Unser Grundgesetz wird mit Füßen getreten – Ralph Boes im Gespräch

Hey Leute, aufwachen. „Die wirklichen Verfassungsfeinde sitzen in der Regierung“, sagte Ralph Boes in dem Video unten. Wer der gleichen Meinung ist, sollte sich das Interview bis zum Ende anschauen. Er erklärt auch, wie wir diesen Abschaum loswerden können. Der erste Schritt wäre, nicht mehr an Wahlen teilnehmen. Schaut es Euch bitte an und verbreitet das Video an Freunde, Verwandte, Bekannte … usw., bevor auch dieses Video vom Zensor youtube gelöscht wird.

*******

Mit dem Philosophen und Menschenrechtler Ralph Boes habe ich über das Ansinnen des Vereins „Unsere Verfassung e. V.“ gesprochen.
– Ist das Grundgesetz eine Verfassung?
– Worin bestand die Absicht der Väter und Mütter des Grundgesetzes?
– Ist das Grundgesetz überholt?
– Wo missachten Politiker unser Grundgesetz?
– Was bringt es, das Grundgesetz zur Verfassung zu erheben?
– Verfassungsgebende vs. verfassungsklärende Versammlung
– Ist die Fokussierung auf die Verfassung ein nationalstaatliches Projekt? Was ist mit Europa?
– Wie kann eine Abstimmung über das Grundgesetz technisch und organisatorisch ablaufen?
– Sollen Volksabstimmungen Bestandteil einer neuen Verfassung sein?

Mehr unter Unsere Verfassung e.V.

(Visited 472 times, 1 visits today)
Unser Grundgesetz wird mit Füßen getreten – Ralph Boes im Gespräch
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

16 Kommentare

  1. Diese Typen, die im Netz seit Jahrzehnten ihre banalen Postings reinstellen und behaupten, Deutschland habe keine Verfassung, sind Subversive.

    Die Antifa kann sich keine besseren Mitstreiter vorstellen. Und die wird das bestimmt bestätigen, wenn es sich dabei nicht selbst um Antifa-Leute handelt.

    Das ist verboten, verfassungswidrig, strafbar, die nächste Stufe von verfassungsfeindlich, zu behaupten, Deutschland habe keine Verfassung.

    Wer den Staat in Frage stellt, ist ein Verfassungsfeind Art. 21,2!

    Die Regierenden wissen das, und sie dulden das zum Eigennutz, um die illegale EU zu festigen und eine Verfassung über die Medien mit den neuen Deutschen zu beschließen. Dann! seid ihr alle draußen!

    • Wenn Sie noch kurz begründen würden, wann und wie die BRD als Staat gegründet wurde, wo man die Gründungsurkunde einsehen kann und ob der "Staat" nun nach dem "2 plus 4-Vertrag" "BRD" oder "Vereinigtes Deutschland" heisst?

      Und dann noch kurz darlegen, warum Germany als NGO bei der UNO eingetragen ist und das Deutsche Reich weiterhin Feindstaat der UNO ist, dann werden wir interessiert zuhören.

      Wer also nicht Ihrer Meinung ist, obwohl er sich vermutlich viel intensiver und länger mit der Materie auseinandergesetzt hat, ist also bei der Antifa…

      Und ich dachte immer, die Antifa würde vom System eingesetzt um den Widerstand gegen die Propaganda zu attackieren und nicht um gerechten Widerstand gegen das System zu propagieren.

      In einem Punkt haben sie allerdings vielleicht nicht unrecht: Um die Menschen vor der inhaltlichen Auseinandersetzung zu verschließen, hat der Verfassungsschutz einpaar Spinner auflaufen lassen, die mit ihren Projekten jederzeit in der Presse auftauchen, wenn mal wieder Diskussionen um Souveränität und Legalität des Systems aufgebracht werden.

      Das ändert aber nichts daran, dass das System der BRD (Vereinigtes Deutschland) nichts mit einem Staat zu tun hat und umfassend in Firmenstrukturen aufgebaut wurde und bestehende staatliche Reststrukturen auf den Gemeindeebenen gezielt zerschlagen werden.

      Und natürlich sollte jeder Grundgesetzverfechter mal die Regeln zur Bundestagswahl in Artikel 38 oder so lesen. Und sich fragen, wann je Abgeordnete zum Bundestag unmittelbar und gleich gewählt wurden? Das funktioniert mit Parteilisten und Direktmandaten nicht. Und damit ist das ganze System eh im Rechtsbankrott. Denn nichtig gewählte Abgeordnete können natürlich auch nur nichtige Gesetze machen und illegitime Regierungen oder Richter bestimmen, die dann auch wieder nur eine illegitime Verwaltung berufen kann.

      Wer sich ans Grundgesetz hält, muss konstatieren, dass die Gesetze vom Bundestag seit 1955 alle nichtig sind. Ebenso das Regierungshandeln und Verträge nach außen.

    • Hey Statist, schön, dass Du dich so intensiv mit den Hintergründen auseinandergesetzt hast: Daher weisst Du sicher, dass ein Grundgesetzt der Besatzer seinen Besetzten als Orientierungshilfe gibt. Eine Verfassung gibt ein Volk sich selbst, also besiegelt durch eine Volksabstimmung. Das ist im Zuge der hektischen Wiedervereinigung leider "vergessen" worden. Hätte man in den letzten 30 Jahren locker nachholen können, wollten aber einige Politiker nicht. Komisch, oder?
      Es gibt viele geistreiche, demokratische Bewegungen, die sich mit diesem Thema jenseits fragwürdiger Reichsbürger beschäftigen. Schau mal hier: http://www.unsere-verfassung.de
      Viele Spaß

  2. Wir leben nicht mehr in einer Republik(Sache des Volkes – Res Publica) sondern in einer

    Parteiendiktatur! Die Parteien bestimmen und ordnen an. Es wird daher das umgesetzt was

    die Parteibonzen wollen, verlangen, brauchen. Ist das noch Demokratie als Volksherrschaft?

     

  3. Die nichtstaatliche BRD-Verwaltung, alles lupenreine Demokraten. Erbringt jemand den Beweis der BRD-Nichtstaatlichkeit, geraten die Organe dieser Verwaltung in Rage und kontern mit politischer Verfolgung. Offensichtlich wissen die Behördenteile von der Nichtstaatlichkeit, aber es ist schwierig, jemanden etwas verstehen zu machen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen (dürfen). Was soll das für eine Regierung sein? Der Wähler befähigt Menschen aus seiner Mitte ihn politisch zu vertreten und muß entsetzt zur Kenntnis nehmen, daß er nach der Wahl beim Regieren nur stört und lästig ist. Und genau das passiert hier seit Jahrzehnten.

    • Da geraten sie eben nicht in Rage, weil das, was Sie da verneinen, nicht mit Füßen getreten werden kann.

      Das Hirngespinst geistert seit einem Jahrzehnt im Internet herum und ist genau von denen gestreut worden, die angeblich in Rage geraten sollten.

  4. Allein schon: "Unser Grundgesetz".
    Spucke schon bei der Überschrift.
    Seit 1990 ungültig? Bereinigungsgesetze 2007?
    Kein Geltungsbereich? Keine Grenz-Definition? (Art. 23.)
    GIBT ES NICHT!
    Den Rest gar nicht erst gelesen.

    • Daß der Art. 23 vielleicht von Kriminellen ausgelöscht worden ist, warum kommen Sie nicht auf den Gedanken?

      Scheinbar lieben Sie die Heimatlosgikeit so sehr, daß Sie sich selber als vogelfrei deklarieren?

      Das ist genau das Problem, warum Deutschland nicht zu Potte kommt. Man klammert sich an das, was einen stigmatisiert und letzlich zerstört.

      Das Internet ist ein Alptraum und wird vor allem von Dämonen heimgesucht.

  5. Oh, je… Noch so ein U-Boot…

    Der tut tatsächlich so, als würden die Politiker das Grundgesetz missachten. Tatsächlich sind sämtliche Grundrechte im Grundgesetz von den Politiker einschränkbar. Meistens ist die einzige Voraussetzung, dass es ein formales Gesetz gibt und die Einschränkung als solche gekennzeichnet wird.

    Aber alle Deutschen zu Sklaven machen ist mit dem Grundgesetz kein Problem…

    Das Drecksding muss unbedingt weg und darf auf keinen Fall Verfassung werden. Zudem auch die Einschränkungen der Souveränität müssen weg. Denn das Grundgesetz ordnet sich dem Besatzungrecht unter.

    Und dass die elende Bevorzugung von Parteien durch das Grundgesetz, die die Parteienmafia im Ganzen Land erst hervorgebracht hat.

    Dass er mit Grundeinkommen und jetzt der falschen Verfassung aufmarschiert, läßt meine Alarmsirenen schrillen. Mit der Hungeraktion hat er sich prominent gemacht. Aber das mit dem Grundeinkommen ist vom System gewollt und passt genau in die große gewollte Transformation und dass man das Grundgesetz legalisiert – wo es eigentlich Klopapier ist – ist natürlich auch vom System gewollt.

    Gott bewahre uns vor solchen trojanischen Pferden.

    Und auch die Behauptungen, dass die "Väter des Grundgesetzes" weite Entscheidungsspielräume hatten, entspricht nicht meinem Kenntnisstand. Tatsächlich würde das Machwerk von den Amerikanern produziert und von den Leuten nur verkündet, die dafür dann Plätze in der deutschen Nachkriegspolitik bekommen haben. Nie hat das deutsche Volk darüber abgestimmt. Und nie sollte das deutsche Volk sowas annehmen.

    Da gehört rein, dass das Volkswohl an erster Stelle steht und die Deutschen ausschließlich diejenigen sind, die deutscher Abstammung sind. Und nicht die Idee, dass man wegen des Grundgesetzes Kinder von fremden in fremden Ländern über unsere sozialkassen finanzieren muss, um diese Leute nicht zu diskriminieren…

    Und wer ein Feind des Grundgesetzes ist, ist kein Verfassungsfeind sondern ein Besatzungfeind.

  6. Ich fand den Herrn boes, gut als er noch den Hungerstreik wegen H4 machte. 

     

    Was hier FORTGESETZT an Gesetzes und Verfassungsbrüchen begangen wird, ist wahrscheinlich einzigartig in der Geschichte. 

    Wahrend sich alle mit "dem Virus" beschäftigen, wird weiter den Menschen die Schlinge um den Hals gelegt. 

    Passt auf

     

     

    https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/eine-nummer-sie-alle-zu-identifizieren-2340805709.html

    Und wem DAS NOCH NICHT REICHT, der sehe sich das sogenannte SAG Gesetz,  das 2015 klammheimlich "beschlossen " wurde- natürlich in einer Nachtsitzumg, bei der kaum eine^**!_r dieser Dampfplauderer anwesend war. 

    Ich sage nur, holt euer Geld von der Bank. DRINGEND!!

    • Das läuft doch auf die eine oder andere Art sowieso schon. Gesetze machen die meistens im Nachhinein, um ihr Tun zu bestätigen und zu festigen.

    • Ich habe mir mal den Talk zum Stakeholder Kapitalismus angehört. Das Ganze ist auf Lügen (Covid-19) aufgebaut. Sie wollen die gesamte Menschheit impfen und versprechen dann den Stakeholder Kapitalismus als Rettung der Menschheit.

      Stakeholder Kapitalismus ist, was wir bis in die 70er Jahre hatten. Vernünftige Bezahlung, Unternehmen, die Steuern bezahlen statt Subventionen abgreifen, Unternehmen, die langfristig Werte schaffen, statt kurzfristig Gewinne zu machen, usw… Das Ganze dann noch im Umweltwahn (Klima-Lüge) und im Genderwahn (Genderlüge) verpackt.

      Kurz kann man sagen: Erst haben die Amerikaner weltweit ihren Raubzug in allen Wirtschaften gemacht und mit ihrer Geldblase das System vor den Kolaps gebracht und nun soll das Vertrauen (zu den neuen Eigentümern der Welt) wiederhergestellt werden.

      Allerdings muss man schon im System des Teufels leben, um die ganzen Lügen zu glauben, die zur Einführung dienen sollen, die die Richtung bestimmen und die uns über den guten Willen erzählt werden.

      Die Sklavenhalten der Weltbevölkerung haben Angst vor dem kommenden Aufstand und wollen jetzt ein bisschen Zucker versprechen nachdem sie die letzten Jahrzehnte Giergetrieben nur gepeitscht haben.

      Ich fände es besser denen die Rote Karte zu zeigen, als uns deren Planungen aufzwingen zu lassen. 

      Allerdings sind das auch nur die Sprechblasenmacher… 

      Übrigens kein einziges Mal kam in den Zielen der Leute das Wort "Freedom" Freiheit vor.  Es geht hier nur um eine neue Form der Ausbeutung auf dem Sklavenplaneten.

  7. Jetzt lassen Klaus Schwab, WEF und dessen Marionetten in Politik, Medien und Wirtschaft die Masken fallen:

    https://www.wochenblick.at/davos-wo-arrogant-ueber-das-schicksal-der-welt-entschieden-wird/

     

    Auszug:

    Das WEF spricht völlig offen über den Plan, dass der Great Reset eine komplette Zerstörung der Wirtschaft in den Industrienationen vorsieht. Ohne Scheu sprechen die Reichen und Regierungsvertreter davon, wie der Neubeginn der Wirtschaft weltweit vonstatten gehen soll, wenn erst einmal alles bisherige zerstört ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*