Drei Milliarden BioNTech-Dosen

Bald mehr Impfstoff als Menschen auf der Welt

Autor: Uli Gellermann (rationalgalerie)

Eine Corona-Reise mit der TAGESSCHAU: Drei Milliarden BioNTech-Dosen bis 2022, titelte der Taktgeber der deutschen Medien jüngst, und alle folgen dem Führer der deutschen Publizistik.

Formel-1-Zirkus und Gratis-Corona-Impfung

Brav apportiert das „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ die Milliarden-Meldung. Gehorsam plappert das Deutschlandradio die Zahlen nach. Der SPIEGEL freut sich schwachsinnig über den französischen Pharmakonzern Sanofi, der die Dosen mitproduziert. „auto motor und sport“ empört sich maßlos über ein „unmoralisches Impfangebot“, denn das Königreich Bahrain hat allen Gästen aus dem Formel-1-Zirkus eine Gratis-Corona-Impfung zu den Testfahrten und zum Grand Prix angeboten.

Mit mindestens 15 Milliarden Dosen rechnen

Es gibt neben „BioNTech-Pfizer“, neben „AstraZeneca“ und „Moderna“ noch die Chinesen und die Russen mit ihren Stoffen für den Arm. Also gibt es mindestens fünf Produzenten, die alle gern und gut auch Milliarden Dosen herstellen können. Also müssen wir mit mindestens 15 Milliarden Dosen rechnen. Seit Januar 2020 sind mindestens 272 Impfstoffprojekte gegen das Corona-Virus angelaufen: Die Weltgesundheitsorganisation WHO zählt derzeit 261. Wieviel werden Alle herstellen? Gemeinsam 30 Milliarden Dosen? Oder doch 40 Milliarden? Wer bietet mehr?

Alle sollen unter die Spritze

Mehr als 7,8 Milliarden Menschen bevölkern derzeit die Erde. Ob Greis oder Kind: Sie alle sollen offensichtlich unter die Spritze. Denn es kann doch nicht sein, dass die Pharmaindustrie das hastig zusammengerührte Zeug für den Müll produziert. Da reicht einmal spritzen kaum. Was wäre mit dreimal spritzen? Oder noch häufiger. Vor allem aber muss der Spritz-Zeitraum verlängert werden: Da die Produktion weiter läuft, muss die Corona-Zeit auch länger andauern. Und da kein Mensch bei Verstand alle paar Monate gespritzt werden möchte, muss der Mensch um den Verstand gebracht werden. Das geht nur mit Todesangst & Drohungen.

Diktatur kommt gesund

Die Regierungen müssen weiter Angst-Gas geben: Alle paar Monate noch ein Lockdown. Mehr Kontaktsperren. Weniger Schule. Mehr Masken, weniger Atmen. Mehr Verbote, weniger Freiheit. Mehr Diktatur, weniger Demokratie. Das erklärt sich einfach: Neue Mutanten. Frische Viren. Neue Resistenz. Mehr Spritzen verlangt nach mehr Spritzen. Wer nicht mitmacht, ist gesellschaftlich tot. Keine Reise mehr ohne Impf-Ausweis. Keine Party ohne Arzt-Termin. Kein Kino, kein Konzert, kein Fußballspiel ohne dicke Arme. Diktatur kommt gesund.

Nur Impftote können als geheilt entlassen werden

Pfizer/BioNTech zum Beispiel bietet der Europäischen Union seinen Stoff mit 54,08 Euro pro Dosis an. Profit ist geil. Milliarden Arme müssen in die Impfmaschine getrieben werden. Das regelt die Polizei: Raus mit den Ungeimpften aus Bussen und Bahnen. Rein in die Impfzentren mit den Verweigerern. Denn die Produktion läuft weiter. Das Wort „Heil“ kommt von „heilen“. Heil der Gesundheit! Heil der Chemie! Nur Impftote können als geheilt entlassen werden.

Die Antwort liegt auf der Straße:
ES REICHT! Aufruf zu bundesweiten Demonstrationen am 13.03.2021
Zum Beispiel in BERLIN
Um 13:00 Uhr
Bundesministerium für Gesundheit – Friedrichstraße 108, 10117 Berlin

(Visited 183 times, 1 visits today)
Drei Milliarden BioNTech-Dosen
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Ja genau, alle auf die Straße! Mit Gesichtswindel und Abstand halten. Mit Musik, Tanz und Herzchen zeigen. Schließlich sind die Demos alle brav und ordnungsgemäß angemeldet.

    Irrtum!

    Alle sollten die Masken ausziehen, die Läden öffnen, die Gastronomie, Kultur-  und Freizeiteinrichtunge  und sich wieder treffen, wie und mit wem sie wollen. Impfungen und Tests verweigern. Die Alten schützen. Dann wäre der Spuk schnell vorbei.

    Die Menschen müssen es nur begreifen, dass es in ihrer Hand liegt.

      • Teehee…gerade die Linke fragt und fordert, moderne Stasi-Unterlagen zu löschen. Wer macht denn den ganzen Terz? Wer zertrümmert denn die Städte? Womöglich eingeholt worden ihres eigenen verpolten Dogmas? Au weia…sick.

        Wie hieß das…Ouroboros? Die Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt und einen Kreis bildet? Ja, so wie ihr Stammbaum ebenfalls ein Kreis ist. Heil Hennig-Wellsow, das nichtmal weiß wo die Bundeswehr gerade rumoxidiert. Bestgeschultes Personal. Vorwärts mit Gott! Viel mehr bleibt uns ja nicht, oder ist das jetzt wieder antisemitisch? Ach was weiß ich.
        Die machen das schon! Habt Vertrauen…wir bekommen schon alles kaputt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*