Clint Richardson: Das Malzeichen des Tieres (5. und letzter Teil)

Letzter Teil der anspruchsvollen Lektüre zum genial geplanten Ausplünderungsprogramm.
Vielen Dank für die aufwändige Übersetzung, die mir erneut bestätigt, dass sich die Masse in einem Hamsterrad befindet und sich in diesem anscheinend auch wohlfühlt, indem sie durch ihre Stimmabgabe dieses Ausbeutungssystem auch noch legitimiert.

Wer seine Augen und Ohren gerne verschließt und seinen Verstand abgegeben hat, dem empfehle ich, sich nicht mit der ausführlichen Übersetzung zu beschäftigen. Mit Chips, Bier, Fußball u.a. legale Drogen lässt es sich auch gut leben – nicht wahr! 

 

Vorab Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4

Übersetzung von Martin

 

Die Internationale Socialversicherungsvereinigung (ISSA):

Für die globale Sozialversicherung

Und zu guter Letzt: Kommen wir zum wichtigsten Aspekt dieses großartigen Systems. Um die wirkliche Natur des Zeichens und der Zahl des Tieres – genannt Sozialversicherung – zu verstehen, müssen Sie verstehen, dass das System international ist und auf globaler Ebene eingeführt wird. Und es ist sehr wichtig, dass es von den Vereinten Nationen beworben und reguliert wird.

Zum Beispiel: China hat ein Programm, das Sozialversicherungssystem genannt wird. Sie können sich hier über seine Geschichte beim CATO Institut informieren:

http://www.cato.org/events/china/papers/jie.html
Mehr als 130 andere Länder haben ähnliche Sozialversicherungsprogramme.

Wussten Sie, dass Kiefer Sutherlands Großvater, die umfassende öffentliche Gesundheitsfürsorge in Kanada eingeführt hat?

Für diejenigen von Ihnen, die mit der Sprache der Agenda 21 der Vereinigten Nationen für Nachhaltige Entwicklung vertraut sind, werden sie diese zweifellos im nachfolgenden Video wiederfinden, das von der ISSA produziert und von Mr. Southerland eingesprochen wurde.

Verblüffender weise und ohne Zweifel durch die gezielte anerzogene Ignoranz fast der gesamten Weltbevölkerung hat dieses wichtige Video, das seit Dezember 2010 online ist, bis heute gerade mal eine Zugriffszahl von 4547. Das ist ein Beleg für das verdeckte Wirken der Vereinten Nationen und die massiven Anstrengungen, um die Aufmerksamkeit der Menschen davon wegzulenken, durch die schreckliche Medienunterhaltungsindustrie und „Pseudonachrichten“.

Wir sehen, dass die Vereinten Nationen von dem Konzept der „Sozialen Sicherung“ sehr begeistert sind. Und wir sehen den Ausdruck dieser Begeisterung, soziale Wohlfahrt und soziale Gerechtigkeit zu implementieren, im Paragraph 22 der universellen Erklärung der Menschenrechte:

„Jeder Mensch hat als Mitglied der Gesellschaft Recht auf soziale Sicherheit; er hat Anspruch darauf, durch innerstaatliche Maßnahmen und internationale Zusammenarbeit unter Berücksichtigung der Organisation und der Hilfsmittel jedes Staates in den Genuss der für seine Würde und die freie Entwicklung seiner Persönlichkeit unentbehrlichen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte zu gelangen.“

Es ist sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass zufolge der offiziellen Webseite des Sozialversicherungssystem der Vereinigten Staaten, die Vereinigten Staaten ein Teil der ISSA sind mit internationalen Verträgen mit vielen Staaten.

http://www.ssa.gov/international/agreements_overview.html

In den späten 1970ern haben die Vereinigten Staaten ein Netzwerk zwischenstaatlicher Sozialversicherungsabkommen geschlossen, um das U.S. Sozialversicherungsprogramm mit vergleichbaren Programmen anderer Staaten zu koordinieren. Dieser Artikel liefert einen kurzen Überblick über die Abkommen und sollte für sehr interessant für multinationale Konzerne und Personen sein, die zeitweise im Ausland arbeiten.





Internationale Sozialversicherungsabkommen, oftmals „Summenbildungsvereinbarungen“ genannt, haben zwei Hauptziele: Erstens verhindern sie Doppelbelastungen mit Sozialabgaben. Diese Situation entsteht, wenn ein Arbeiter eines Landes in einem anderen arbeitet und dann Sozialversicherung in beiden Ländern zahlen muss aus einem Verdienst. Zweitens helfen die Vereinbarungen Lücken in der Absicherung zu schließen, wenn die Zahlungen in zwei Ländern verteilt geleistet wurden.

Vereinbarungen die Sozialversicherung über nationale Grenzen zu koordinieren, waren schon seit Jahrzehnten in Westeuropa üblich. Es folgt eine Liste mit den Vereinbarungen, die Vereinigten Staaten eingegangen sind, mit dem Datum des Inkrafttretens. Einige dieser Vereinbarungen wurden später überarbeitet, das Datum zeigt hier das des Erstabkommens.

 

Land Datum des Inkrafttretens
Italy 1. November 1978
Germany 1. Dezember 1979
Switzerland 1. November 1980
Belgium 1. Juli 1984
Norway 1. Juli 1984
Canada 1. August 1984
United Kingdom 1. Januar 1985
Sweden 1. Januar 1987
Spain 1. April 1988
France 1. Juli 1988
Portugal 1. August 1989
Netherlands 1. November 1990
Austria 1. November 1991
Finland 1. November 1992
Ireland 1. September 1993
Luxembourg 1. November 1993
Greece 1. September 1994
South Korea 1. April 2001
Chile 1. Dezember 2001
Australia 1. Oktober 2002
Japan 1. Oktober 2005
Denmark 1. Oktober 2008
Czech Republic 1. Januar 2009
Poland 1. März 2009


Und so sehen wir, dass das Tier sein Zeichen auf weite Teile der Weltbevölkerung gelegt hat und dass die Zahl mit jedem weiter Jahren weiter steigt.

Was ist die ISSA?
Von der eigenen Webseite (Übersetzung des englischen Textes – nicht der aktuellen verkürzten deutschen Variante):

Führende globale Organisation für soziale Sicherheit

Die ISSA ist die führende internationale Organisation, die Agenturen und Organisationen für Sozialversicherungen zusammenbringt. Die ISSA hat das Ziel dynamische Sozialversicherungen und die soziale Dimension in einer globalen Welt durch die Unterstützung von Exzellenz in der Sozialverwaltung zu fördern. Gegründet in 1927 hat die ISSA ihr Hauptquartier im Internationalen Arbeitsbüro in Genf.

Anmerkung des Autors: Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass das Sozialversicherungsgesetz der Vereinigten Staaten nicht vor 1935 erlassen wurde – ganze acht Jahre nachdem die ISSA gegründet worden war. Ich hoffe, die Bedeutung dieser Erkenntnis ist für Sie ähnlich erstaunlich wie für mich.

Die ISSA stellt Informationen, Expertenwissen, Geschäftsstandards und praktische Richtlinien und Plattformen für die Mitglieder bereit, um ein dynamisches weltweites Sozialversicherungssystem aufzubauen. Die Vision eines dynamischen Sozialversicherungssystem bietet den Rahmen für das Handeln der ISSA.

Dynamische Sozialversicherung bezieht sich auf die Sozialversicherungssysteme, die verfügbar, nachhaltig, angemessen, sozial-einbeziehend und ökonomisch produktiv sind. Und die auf gut geleiteten, voraushandelnd und innovativen Sozialversicherungseinrichtungen basieren. Übereinstimmend mit der Natur der ISSA als eine Vereinigung von Sozialversicherungseinrichtungen hat sie die Vision, die Verbindung von dynamischer Sozialversicherung und der Verbesserung von sozialer Absicherung im Rahmen der Kapazitäten und Möglichkeiten solcher Institutionen zu fördern.

Dieser Einsatz wird von der Weltbank besonders gefördert

Die Sozialprojekt-Einheit als Teil des Menschlichen-Entwicklungsnetzwerks unterstützt die Weltbank und Kundenländer der Weltbank, Individuen, Haushalt und Gemeinschaften dabei, Einkommens- und Wohlfahrtsrisiken besser zu verwalten, die verletzliche Gruppen beeinträchtigen. Die Einheit ist dafür verantwortlich, Konzepte und Strategien für soziale Schutzgesetze zu entwickeln und die Funktionen, bei der ausführenden Arbeit zu unterstützen, die in den Bereichen Behinderung, Arbeitsmarkt, Renten, Sicherheitsnetze und Sozialfonds arbeiten. In allen diesen Bereichen bietet die Einheit den Regionen und Anführern Unterstützung für Strategieentwicklung und -ergebnisse, Wissensmanagement, Ausbildung und die Entwicklung von Partnerschaften.

Was ist das „Menschliche Entwicklungsnetzwerk“ (Human Development Network)?

Das menschliche Entwicklungsnetzwerk ist das Zentrum der Weltbank für Regierungsleitlinien, Programme und Forschung in den Feldern Erziehung, Gesundheit, Grunderziehung in Ernährung und Bevölkerung (HNP), Sozialer Schutz und Arbeit, Kinder und Jugend, HIV/AIDS und Entwicklungsdialog. Seine Mission ist es, dabei den Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen individuell und gemeinschaftlich zu helfen, die Inklusion und das effiziente Investieren in Humankapital mit dem Augenmerk darauf zu fördern, ein schnelleres und gerechteres Wachstum zu erzeugen. Das Menschliche Entwicklungsnetzwerk widmet sich der aktiven Teilnahme an globalen Anstrengungen, die auf Armutsreduzierung, durch die Verbesserung des Zugangs zu Erziehung, Gesundheit, Sozialen Dienstleistungen und die Bildung von ausgewogenen, wettbewerbsorientierten Gesellschaften, abzielen.

Anmerkung des Autors: Es macht mich unruhig, dass diese Organisation, die selbst von Wachstumsgewinnen und Investmentkapital angetrieben wird, selbst stark involviert bei „HIV/AIDS“ und Ernährungs- und Bevölkerungsanstrengungen ist. Man muss dabei die Anreize beachten, wie Vorteile von Bevölkerungskontrolle und Verkürzung von Lebenserwartungen einer globalen Bürgerschaft, besonders wenn die Auszahlungen auf Grund von Alterssicherung entfallen, wenn Menschen nicht alt genug werden, um diese Unterstützung zu beanspruchen… Einer globalen Bürgerschaft, die gezwungen wird, an den internationalen Sozialversicherungsinvestitionsfonds teilzunehmen. Oder Anreize, wenn Sie durch die Bevölkerungskontrollorganisationen der Vereinten Nationen durch die Nutzung von Zwangssterilisation mittels Impfstoffen nie in ein System hineingeboren werden. Mit anderen Worten: In einem System, wo Menschen eine Belastung für einen profitorientierten Sozialversicherungsfond werden, ist es in dem bestem Interesse des profitorientierten Fonds, nicht für die Risiken zu zahlen müssen… durch „natürliche Ereignisse“.





Und was definiert die Weltbank als einen Sozialfond?

Sozialfonds sind in mehreren Sektoren arbeitende Programme, die kleine Projekte finanzieren, die darauf abzielen, die Wohlfahrt der armen und verletzlichen Gruppen eines Landes basierend auf Teilhabe an Nachfrage, die von lokalen Gruppen generiert wird, und ausgesiebt nach Auswahlkriterien, zu verbessern. (Anm. Autor: Soll heißen: Sie sind Investmentfonds)

Sozialfonds-Programme sind angetrieben durch Nachfrage und zielen darauf, die aktive Teilhabe verschiedener lokaler Akteure (Gemeinschaften, gemeinschafts-basierter Organisationen, NGOs und Lokalregierungen) mit dem letztendlichen Ziel, die Bedürfnisse der armen und verletzlichen Gemeinschaften zu adressieren und gleichzeitig mit der Bereitstellung von Sozialkapital und Befähigung auf lokaler Ebene zu helfen.

Das institutionelle Rahmenwerk von Sozialfonds, die Zielfindung, Auswahlkriterien, Verwaltungsregeln während der Projekte und Beauftragung variieren stark. Einige Sozialfonds sind stark zentralisiert, während andere in Zusammenarbeit mit oder durch lokale Regierungen arbeiten. Einige geben Gelder für die Umsetzung zu Gemeinschaften. Andere zu lokale Regierungen und andere machen Verträge mit Dritten anstelle mit den Gemeinschaften.

Sozialfonds sind normalerweise verwaltet durch halb-autonome Regierungsstellen, die für die Beurteilung und Oberaufsicht von Unterprojekten zuständig sind. In einigen Ländern haben Sozialfonds dazu gedient, neue Methoden für dezentrale Teilhabe an Entscheidungsfindung, Verwaltung und Verantwortlichkeit hervorzubringen und demonstrieren, die als weite Anwendung von anderen Organisationen im öffentlichen Sektor übernommen werden können.

Sozialfonds: Entstehung und Ziele

Die erste Generation von Sozialfonds, gestartet Mitte und Ende der 1980er Jahre, wurden erschaffen, um als kurzfristige Sicherheitsnetze die Auswirkungen der strukturellen Anpassungsprozesse auf die Armen abzumildern. Diese Programme wurden in mehr als 60 Ländern genutzt, um ein Nothilfe und eine Einkommensverbesserung durch Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen zu erzielen. Diese anfänglichen Programme sollten eine kurze Dauer haben.

In den letzten Jahren haben Sozialfonds eine eher institutionelle Strategie übernommen, die auf Empowerment, Kapazitätsausbau und Nachhaltigkeitsziele mit einem Langzeitfokus setzen. Sie haben eine wichtige Rolle dabei gespielt, Gemeischaftsprojekte zu finanzieren, Gemeinschaften zu stärken, Verbindungen zwischen Gemeinschaften und ihren Lokalregierungen zu bilden. In jüngster Zeit wurden Sozialfonds ebenfalls ein wertvolles Instrument für Regierungen bei Dezentralisierungsprozessen, die Lokalregierungen eine größere Rolle in Sozialfond-Projektzyklen gibt. (Anmerkung des Autors: gemeint ist Privatisierung)

Nun, was bedeutet das alles?

Das war natürlich eine ganze Menge Input. Falls Sie nicht anderes aus diesem Wälzer der Forschung mitnehmen, so verstehen Sie bitte wenigstens das:

Sie sind der einzige Nutznießer aus ihrer eigener Versklavung durch ihre Teilnahme an diesem System. Sie haben freiwillig das Zeichen des Tier angenommen, in dem sie das Tier akzeptieren und mit ihm Verträge mit der Zahl in allen diesen Verträgen schließen… Sowohl öffentliche als auch private. Sie haben freiwillig ihre Kinder an das Tier übergeben durch die freiwillige Zustimmung zu der Zahl des Tieres, um Ihre Kinder als Eigentum des Tieres zu kennzeichnen. Und durch das Wirken der Dämonen in seinem Reich – genannt die Amerikanische BAR Vereinigung – haben Sie keine rechtlichen Möglichkeiten, irgendetwas dagegen zu tun…

… wenn Sie nicht aufhören, an dem System teilzunehmen.
… wenn Sie nicht Ihre Zustimmung zurücknehmen.
… und wenn Sie nicht die Zahl wegwerfen, die die Zahl des Tieres ist.

Und denken Sie daran, Gott hilft nur denjenigen, die sich selbst darum, bemühen, frei zu werden.

Clint Richardson (realtiyblogger.wordpress.com)
24. April 2012

Social Security – The International Mark Of The Beast

übersetzt von Martin K

(Visited 169 times, 1 visits today)
Clint Richardson: Das Malzeichen des Tieres (5. und letzter Teil)
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*