War das Corona-Virus eine geplante Inszenierung um von dem bevorstehenden Finanzcrash abzulenken?

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“ – De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011

Am 28. Februar 2013, 20 Uhr (MEZ) gelangte Papst Benedikt XVI zu der Erkenntnis, dass seine Kräfte infolge des vorgerückten Alters nicht mehr geeignet seien, „um in angemessener Weise den Petrusdienst auszuüben“ und „auf das Amt des Bischofs von Rom, des Nachfolgers Petri, […] zu verzichten“. War es wirklich so, oder hatte er sich am 22. September 2011 zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Der Staat eine Räuberbande? Wer ist eigentlich der Staat? Das deutsche Wort „Staat“ ist dem lateinischen status („Stand, Zustand, Stellung“) entlehnt. Auf Deutschland bezogen ist der Zustand katastrophal, oder um Papst Benedikt XVI zu zitieren, der Staat eine große Räuberbande. Ist das so in Deutschland?

Deutschland ist ein demokratischer Staat, der von gewählten Personen, die sich in politischen Parteien zusammengerottet haben, regiert wird. Wobei hier der Begriff Demokratie stark angezweifelt werden muss. Wählen allein bedeutet noch nicht, dass alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht. Der Verfassungsrechtler Prof. Hans Herbert v. Arnim hat zur Demokratie in der BRD eindeutig Stellung genommen: 

„Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, dass sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.“

Er gehört auch zu den wenigen Staatsrechtlern, die die Nebeneinkünfte von Politikern, sowie das undemokratische Verhalten der Parteien in Frage stellt. Zudem fordert er Volksentscheide als Element im Grundgesetz. 

Die Führerin hat allerdings etwas dagegen. Sie hält gar nichts von Volksentscheidungen auf Bundesebene oder einer Verankerung im Grundgesetz. Wo kämen wir denn hin, wenn das Volk anderer Meinung ist, was die Führerin und ihre Erfüllungsgehilfen vorgeben? Hat die Führerin vor ihrem Amtsantritt einen Amtseid geschworen?

Ein Amtseid eines Kanzlers oder eines Bundesministers in der BRD hat in etwa so viel Gewicht, wie eine Aussage des ehemaligen Kanzlers Konrad Adenauer:

„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“?

Es gibt wohl kaum einen Polit-Darsteller in den Altparteien der BRD, auf dem dieses Zitat nicht zuträfe.

Das Thema Demokratie in der BRD könnte zwar noch weiter thematisiert werden, aber es soll hier nicht im Vordergrund stehen, sondern nur als Denkanregung erwähnt werden.

 

Corona, Medien und Politik

Corona ist mittlerweile in aller Munde. Dem GEZ-Zwangsrundfunk, den die Altparteien für ihre Propaganda so dringend für die Gehirnwäsche der Massen benötigen, sei Dank. Nicht von den Altparteien legitimierte zwangsfinanzierte Medien, wie etwa der SPEIGEL, sind, nachdem die Abonnentenzahlen rückläufig sind, leider auf Spenden von Impffetischisten angewiesen, um regierungs- und pharmafreundliche Berichtserstattung abzuliefern.

Die zwangsverordneten Mund- und Nasenschutzmasken, sowie die Desinfektionsstationen am Eingang von Super-, Baumärkten … usw. und mit der medialen Dauerpropaganda „Corona-Pandemie“ rund um die Uhr soll die unwissende Bevölkerung in Angst und Schrecken gehalten werden. Ist das wirklich so, oder geht es vielmehr um die Bedienung einiger Nutznießer dieser Corona-Panik-Mache? Doch wohl keine „Amigo“-Affäre?

Nein, „Amigo“-Würstchen sind in der staatlichen Maskenverordnungen und dem Lockdown nur Mitläufer, die sich von dem großen Verordnungskuchen auch gerne eine Scheibe abschneiden möchten. Die Big-Nutznießer spielen in der Champions-League der Big-Player. 

Der unnötige Lockdown hat dazu geführt, dass viele Menschen in Kurzarbeit geschickt wurden (und ein nur geringer Teil davon wieder an seinem Arbeitsplatz zurückkehren wird) und eine Entlassungswelle in Gang gesetzt. Wie dämlich kann eine Regierung nur sein, ein Lockdown zu verordnen und anschließend auch noch, um den selbst verursachten Wirtschaftseinbruch abzufedern, die Steuerzahler mit einem weiteren Schuldenberg von jährlich 40 Milliarden Euro für das Corona-Hilfspaket des überflüssigen EU-Ungeheuers belastet, wobei eigentlich schon feststeht, dass die Arbeitslosigkeit in nächster Zeit massiv zunehmen wird.

 

Corona und deutsche Autokonzerne

Die deutchen Automobilbauer BMW, Daimler und VW erhalten insgesamt 50 Milliarden Euro staatliche Hilfe. Dafür bedankt sich z.B. BMW und baut gleichzeitig 6.000 Stellen ab. Besonders großzügig fällt unterdessen die Dividendenausschüttung gegenüber dem Aktionär aus.  Insgesamt wurden für das Geschäftsjahr 2019 rund 1,6 Milliarden Euro ausgeschüttet. 

„Die Anteilseigner Stefan Quandt und Susanne Klatten, die Erben der Familie Quandt, die zu den reichsten Deutschen zählen, haben mit 25,8 Prozent der BMW-Anteile (Stefan Quandt) für 2019 Anspruch auf rund 425 Millionen Euro Dividende. Seine Schwester Susanne Klatten mit 20,9 Prozent erhält dem Vorschlag der Konzern-Managements des Unternehmens folgend rund 344 Millionen Euro. An die Aktionäre gewandt verteidigte der jetzige Konzern-Chef Oliver Zipse die Ausschüttung mit den Worten: „Ihr Unternehmen handelt zuverlässig, auch in der Dividendenpolitik““. Quelle: isw)

Zusätzlich werden auch staatliche Prämien für Auto-Neukäufe vergeben. Bei der Melkkuh Steuerzahler ist ja noch so einiges zu holen. Dazu noch ein weiterer Auszug aus der isw-Quelle):

„Nach langen Verhandlungen hat sich die Bundesregierung entschieden, keine Abwrackprämie für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren zu verabschieden. Dafür soll die Förderung von Elektroautos mit bis zu 9.000 Euro Nachlass für Fahrzeuge mit einem Anschaffungspreis von bis zu 40.000 Euro erfolgen (für Elektro-Dienstwagen mit Anschaffungspreis 60.000 Euro). Der staatliche Anteil soll dabei von 3.000 Euro auf 6.000 Euro verdoppelt werden, während der Hersteller-Beitrag von 3.000 Euro unverändert bestehen bleibt.“

Über die deutschen Autobauer brauchen sich die Deutschen nicht sorgen. Die werden in jeder Krise gerettet, ob Corona-, Regierungs- oder in der bevorstehenden Finanzkrise. Schließlich haben die Aktionäre doch Anspruch auf ihre Rendite, die der Sklave Arbeiter zu erwirtschaften hat. Das Corönchen kommt zur richtigen Zeit, um Arbeitsplätze in der Automobil-Industrie durch Roboter und KI zu ersetzen. Der Wandel im Automobilbereich kostet nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch  Steuergelder.

Wie vor Kurzem bekannt wurde, sind bei Daimler bis zu 30.000 Jobs in Gefahr. Das zweite Quartal brachte enorme Verluste. Der Absatz brach um 34% ein. Ein Schuldiger wurde bereits dingfest gemacht: Die medial geplante Corona-Pandemie, obwohl dieser Absatzeinbruch, wenn auch nicht in dieser Höhe, absehbar war.

Und wie sieht es mit dem größten deutschen Autobauer, VW, aus? Muss nicht weiter ausgeführt werden, oder?





Brot und Spiele

Spiele zur Volksbelustigung, wie etwa die „beste Nebensache der Welt“, der Fussball, werden andere Dimensionen annehmen. Sollten demnächst bei Fussballspielen Zuschauer zugelassen werden, so unter strengen hygienischen Auflagen. Wahrscheinlich nur mit MMK und mit nur einem halb voll besetzten Stadion.

Wie lange aber werden die finanzschwachen Vereine die Durststrecke durchhalten, wenn die Einnahmen den Ausgaben hinterher hinken? Einige Bundesligisten haben bereits den Staat angebettelt. Mit staatlicher Hilfe ist kaum zu rechnen. Oder doch? Schalke 04 erhält jetzt eine NRW-Landesbürgschaft. Wovon? Und wer bürgt dafür? Die Totalversager der NRW-Landesregierung? Einzelheiten der Bürgschaften, z.B. die Höhe, sind nicht bekannt. Laut „Handelsblatt“ solle es sich um ein 40-Millionen-Euro-Volumen handeln.

Gibt es eine Lösung? Volle Stadien nur mit Impfstoff?

Hurra!

Wer sich genmanipulierend impfen lassen will, darf auch wieder in die Fussball-Stadien und Luft ablassen. Das von Korruption durchseuchte Medien- und Politsystem wird dafür schon alle Hebel in Bewegung setzen. Hauptsache Fussball. Schließlich muss das obrigkeitshörige Volk mit Spielen unterhalten werden, um von den kriminellen Politmachenschaften abzulenken.

Nein, Brot und Spiele werden nicht abgeschafft. Es werden wahrscheinlich nur ein paar Änderungen stattfinden.

Noch gibt es die 50+1-Regelung, die verhindert, …„dass Großinvestoren die Entscheidungsmacht über die Strategie eines Fußballklubs übernehmen, wie dies in anderen euopäischen Ligen geschieht, wo Vereine von Ölmilliardären und Scheichs üppig finanziert werden. Festgelegt ist diese Regelung in § 16c der Satzung des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) und in § 8 der DFL-Satzung. Danach dürfen nur Kapitalgesellschaften am Spielbetrieb der Lizenzligen teilnehmen können, an denen der jeweilige Verein die Mehrheit der Stimmanteile hält.“ (Quelle: LTO)

Und genau das wird im Profi-Fussball demnächst ablaufen. Wer weiß, vielleicht kauft Kill-Bill in naher Zukunft S04 oder den BVB und betreibt auf Sportkleidung Werbung für sein COV-Impfstoff. Nachdem die verantwortungslosen Politiker der letzten 30 Jahre sämtliches staatliches Tafelsilber (Immobilien, Telekom, Post … usw.) an Privatinvestoren verscherbelt haben, werden in nicht allzu langer Zeit auch Fussball-Traditionsvereine dem Diktat von Privatinvestoren unterliegen. 

Nichts ist unmöglich in dieser verkommenen, korrupten und geldgierigen Zeit.


Politisch verursachter Wirtschaftseinbruch

Es gibt keine wissenschaftliche Belege, die den Lockdown im Frühjahr gesundheitspolitisch rechtfertigte. Gab es wirklich eine ernsthafte Gefahr für die Bevölkerung? Ist die Menschheit reihenweise dahingerafft? Was also sollte das weltweite Corona-Paniktheater? Cui bono?

Tja, warum wird weltweit das Corona-Märchen verbreitet? Nun, in Zeiten der unendlichen Geldvermehrung können die, die am meisten davon haben, alles kaufen, um noch reicher zu werden – besonders die Qualitäts-Medien, sowie die Polit-Geigen, die gerne Verantwortung(slosigkeit) übernehmen möchten. Politische Verantwortung zu übernehmen und Korruption liegen nahe beieinander. Wie dem auch sei, aber wenn ein Politiker wirklich einmal die Wahrheit sagt, sollte der Wähler schon genau hinhören. Inzwischen sollte fast jedem die Aussage von Herrn Seehofer im Interview (s. Video ) bekannt sein. 

 

Bevorstehende Pleitewelle, Kreditausfälle und Arbeitslosigkeit

Sozial ist, was Arbeitsplätze schafft. Diese Metapher benutzen alle überflüssigen Parteigangster, um vom obrigkeitshörigen Volk Stimmen zu erhaschen, mit denen sie legitimiert werden, das Volk belügen, betrügen und auszuplündern. Die angebliche Corona Pandemie, die gar keine ist, sondern nur von den Medien und Polit-Marionetten im Auftrag von wenigen Gierhälsen (Milliardäre, die den Hals nicht vollkriegen können) propagiert wird.

Ein völlig unsinniger Lockdown schafft keine Arbeitsplätze, sondern vernichtet sie. Früher oder später  werden sowieso durch die KI-Industrie Millionen von Arbeitsplätzen verloren gehen. Gut möglich, dass die Menschen mit Hilfe der Corona-Panikmache schon langsam darauf vorbereitet werden. 

Und was ist mit den Firmen, die wegen der Corona-Einschränkungen vor dem Ruin stehen. Gemeint sind nicht die Big-Player, die mit Steuergelder gerettet werden, wie zum Beispiel die Lufthansa, die einst ein staatliches Unternehmen war. 

Die wirtschaftlichen Daten jedenfalls sprechen eine eindeutige Sprache. Hier nur einige Beispiele, wie mit dem politisch unnötig herbeigeführten Lockdown die Wirtschaft massakriert wurde. 

  • „Gegenüber dem Vorjahresniveau vom zweiten Quartal 2019 sank die Zahl der offenen Stellen damit um 496.000. Das entspricht einem Rückgang von 35,7 Prozent. Gegenüber dem ersten Quartal 2020 ging die Zahl der offenen Stellen um 191.000 oder 17,6 Prozent zurück.“ (Quelle: Fast 500.000 weniger offene Stellen als ein Jahr zuvor)
  • „Wegen der Corona-Krise verschlechtert sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt. Im Juni waren 2,853 Millionen Menschen ohne Job, 40.000 mehr als noch im Mai und 637.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent. Normalerweise sinkt die Zahl der Arbeitslosen im Juni am Ende der Frühjahrsbelebung saisonbedingt.
    Gestiegen ist in der Corona-Krise auch die Zahl der Hartz-IV-Empfänger in Deutschland. Deren Zahl habe im Juni bei 4,076 Millionen gelegen, 152.000 Personen mehr als im Juni 2019. Damit waren im Juni nach Angaben der Bundesagentur 7,5 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter auf Hilfe angewiesen.“ (Quelle: Deutschland: Zahl der Arbeitslosen auch im Juni gestiegen – Kurzarbeit erreicht Rekordniveau)
  • „Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im zweiten Quartal 2020 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 10,1 Prozent niedriger gewesen als im Vorquartal.“ (Quelle: Deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal massiv eingebrochen)
  • „Pandemie lässt Handwerkskonjunktur einbrechen.“ (Quelle: Pandemie lässt Handwerkskonjunktur einbrechen)
  • „Aufgrund der Folgewirkungen der Corona-Pandemie und den Maßnahmen zur Eindämmung kam es im ersten Halbjahr 2020 zu starken Absatzrückgängen auf den internationalen Pkw-Märkten. Der durch das Coronavirus bedingte parallele Einbruch der meisten Märkte ist historisch beispiellos: In den großen Absatzregionen China, USA und Europa (EU27 & EFTA & UK) wurden in Summe 7,5 Mio. Pkw weniger verkauft als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Absatzrückgang von 28 Prozent.“ (Quelle: Corona-Krise sorgt im ersten Halbjahr 2020 für beispiellosen Einbruch auf den internationalen Pkw-Märkten)
  • „Uns droht ein Schuldenschnitt oder eine Hyperinflation“ (Quelle: youtube)
  • „Wegen Corona mussten Pleitefirmen bisher nicht ihre Insolvenz anmelden. Ökonomen: „Die Lage verschlimmert sich von Tag zu Tag. Denn die Insolvenzen werden derzeit nur verschoben“.“ (Quelle: Corona-Abrechnung kommt: Fast 1 Million Firmen pleite)
  • „Restaurants und Hotels verzeichnen im Zuge der Coronakrise einen nie dagewesenen Umsatzeinbruch. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind immens.“ (Quelle:Umsatz im Gastgewerbe bricht um 75 Prozent ein)

Das hier sind nur einige von vielen Beispielen, die zeigen, dass uns das Schlimmste noch bevorsteht?

Und wie sieht es im Touristikbereich aus? Nur wenig wird davon übrig bleiben. Beim Reisekonzern TUI brach der Umsatz im 2. Quartal um 98,5 Prozent ein. Drei Milliarden Euro sind an Staatshilfen bereits gesichert. Hallo? Die komplett durchgedrehte Regierung verursacht auf fragwürdiger Weise Unternehmenspleiten und rettet gleichzeitig diese Unternehmen mit den Steuergeldern der Malocher? Inwieweit das Volk dabei kaputt gespart wird, spielt keine Rolle. Hauptsache die Lobby und ihre Aktionäre kommen auf ihre Kosten. Eine Pleitewelle im Touristikbereich wird wohl kaum noch zu verhindern sein.

Das von der Bundesregierung beschlossene Insolvenz-Moratorium ist ein Eingriff in das Insolvenzrecht. Wieviel Gesetze will diese Regierung eigentlich noch brechen, um das Volk in die Armut zu treiben? Noch ist die Insolvenzantragspflicht bis Ende September ausgesetzt. Jedoch wird in der Bundesregierung darüber diskutiert, das Insolvenz-Moratorium bis Ende März 2021 zu verlängern. Sollte dies der Fall sein, ist ab April nächsten Jahres mit einer noch nie dagewesenen Insolvenzwelle zu rechnen. Wie oben bereits erwähnt, könnten bis zu einer Million Firmen davon betroffen sein. Was bezweckt die stümperhafte Bundesregierung damit? Ein sprunghafter Anstieg der Arbeitslosigkeit ist somit vorprogrammiert, die früher oder später durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und Robotik so oder so nicht zu verhindern sein wird. Oder dienen diese Maßnahmen bereits als Vorbereitung für den zu erwartenden Finanzcrash?

Der Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung, wie die Grafik 20843  zeigt, ist der total unfähigen Regierung geschuldet. Von „… dem Volke dienen… “ kann in diesem Kontext nun wahrlich nicht die Rede sein. Nur korrupte Polit-Marionetten sind im Stande, politische Zwangsmaßnahmen durchzusetzen, die dem Volk nur Schaden.

„Die Corona-Krise schlägt weiter zu. Für das zweite Quartal bis Juni 2020 meldet heute das Statistische Bundesamt mit minus 10,1 % den stärksten Rückgang gegenüber dem Vorquartal seit Beginn der vierteljährlichen BIP-Berechnungen für Deutschland im Jahr 1970 (Abb. 20843; Quelle: jjahnke).

Obwohl die Konzern-Medien und der Staatsfunk, bestehend aus ARD/ZDF, die Wirtschaftsprobleme schön reden, ist davon auszugehen, dass nicht nur die deutsche Wirtschaft, sondern die weltweite Wirtschaft weiter einbrechen wird. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist das, was der politisch unsinnige Lockdown wirtschaftlich bewirkt hat, der Anfang einer möglichen Jahrhundertrezession. Der Autor aus dieser Quelle, Christian Kreiß,  schreibt dazu:

„Künftige Jahrgänge werden sich noch an die Regierungen erinnern, die im Jahr 2020 im Amt waren. Aber nicht wegen deren Leistungen im „Kampf gegen das Virus“ oder ihrer anderweitigen politischen Brillanz, sondern wegen der Schuldenberge, die diese Politikergeneration dabei ist anzuhäufen. „Die Welt ertrinkt in Schulden“, titelte der US-Sender CNN. Rund ein Siebtel der globalen Wirtschaftsleistung sind wegen der Lock- und Shutdows einfach weg. Wann sich die Weltwirtschaft davon erholt haben wird oder gar alle Schuldenberge abgetragen sein werden, steht in den Sternen. Unermesslicher Schaden wird entstanden sein, und kein vernünftiger Mensch kann annehmen, dass derartiger „Gesundheitsschutz“ nicht auch Leben kostet und das Wohlbefinden von Millionen Menschen erheblich beeinträchtigt. Relativ gut dürfte es dagegen Schweden aus der Krise schaffen. Die Skandinavier haben nicht mitgemacht bei einem Hype, der einmal als Jahrhundertirrtum in die Geschichte eingehen wird.“

Ein Einbruch der Wirtschaft wird zwangsläufig ein Anstieg der Arbeitslosigkeit mit sich bringen. Bei Jobwunder Deutschland lässt sich die zunehmende Arbeitslosigkeit sehr gut verfolgen.

Sparkassen und Volksbanken, die Geldinstitute des kleinen Mannes, drohen Kreditausfälle in Höhe von 120 Milliarden Euro. Laut einer Studie werden wegen der schlechten Wirtschaftslage tausende Unternehmen ihre Kredite nicht zurückzahlen können. Die Summe der Ausfälle könnte sich im schlechtesten Fall auf fast 630 Milliarden Euro belaufen. 

Solange die Gelddruckmaschinen noch in Betrieb sind, kann es noch eine Zeit lang gut gehen. Wenn aber die Insolvenzwelle anrollt, könnten dunkle Wolken in Form von Unruhen aufziehen. Um die Jahreswende oder im nächsten Frühjahr wird sich zeigen, wohin die Reise geht.





Fazit

Und was sollten nun die ganzen politisch unnötigen Maßnahmen (Lockdown, Maskenpflicht … usw.), die zu einem gewaltigen Einbruch der Weltwirtschaft führten? Wegen dieses relativ ungefährlichen Covid19-Virus  wurden Menschen regelrecht eingesperrt, in die Arbeitslosigkeit getrieben, aus der viele Betroffene nicht mehr herauskommen und schon bald bei Hartz4 landen. Leider aber ist die angebliche Corona-Pandemie noch nicht beendet, sonders erst der Anfang der scheinheiligen Politik, die die Menschen mit Hilfe des gleichgeschalteten Medien- Kartells  rund um die Uhr in die Irre führen, indem gelogen wird, was das Zeug hält. Angeblich soll die komplette Corona-Verarsche erst beendet sein, wenn ein Impfstoff, der der Pharmaindustrie Milliarden Gewinne beschert, zur Verfügung steht.

Es wird spekuliert, dass ein Impfstoff möglicherweise im Frühjahr 2021 zugelassen werden soll. Wie soll das denn funktionieren, wenn im Regelfall ein Impfstoff 5 bis 8 Jahre Forschungsarbeit benötigt, um einigermaßen die Verträglichkeit und die Nebenwirkungen auf längerer Sicht festzustellen? Der Pharmaindustrie kann das vollkommen egal sein, denn von Impfschäden und möglichen Schadensersatzklagen wurde die Pharmalobby befreit. Dieses politische Zugeständnis sollte doch zum Denken anregen,  zumal notwendige Verträglichkeitsprüfungen schlichtweg umgangen werden. Auch Politiker, die für alles verantwortlich sind, werden nicht in Haftung genommen. Übrig bleibt, wie immer, der geschröpfte Steuerzahler.

Seit dem Lockdown hat die bargeldlose Zahlung um etwa 40 Prozent zugenommen. Angeblich soll die Zahlung per Kreditkarte die Menschen vor einer Infektion von Covid 19 schützen. Zumindest blasen die staatstreuen Medien diesen Schwachsinn in die obrigkeitshörigen Gehirne. Der Zweck dieser Propaganda ist letztendlich nichts anderes, um die Masse auf die Bargeldabschaffung vorzubereiten. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, ist es mit der Freiheit endgültig vorbei. Jede Geldtransaktion wird registriert. Wenn es kein Bargeld mehr gibt, wird jeder Mensch zu 100 Prozent in seiner freien Persönlichkeit eingeschränkt. Ein Segen für die Banken und dem Überwachungsstaat. Dann können diese kriminellen Institutionen schalten und walten wie sie wollen. Ist doch toll, nicht wahr! 

Im Sinne der Finanzelite funktioniert das Corona-Experiment perfekt. Steuerzahler müssen bluten und die Superreichen profitieren von dem medial gepuschten Fake. Die obrigkeitshörige Masse ist bereit, den Polit- und den Medien-Marionetten aus den Händen zu fressen. So ist das im 21. Jahrhundert. Wer die Medien kontrolliert, der bestimmt die Meinungen der Massen.

Und was ist mit der Maulkorbpflicht? Sie soll laut der Führerin und ihrem getreuen Schoßhund, dem Bankkaufmann, so lange aufrecht erhalten werden, bis der geldgierige Impfpapst mit seiner Stiftung und der Pharmalobby einen Impfstoff gegen das millionenfach tödliche Corönchen entwickelt und mit Milliarden Staatsknete bei menschlichen Versuchskaninchen injiziert wird. Fachärzte, die vor langfristig genetischen Schäden warnen, werden nicht gehört oder eiskalt abserviert.

Alles nur, um zu beobachten, wie die obrigkeitshörige Masse bereit ist, den Polit- und den Medien-Marionetten aus den Händen zu fressen? Zumindest funktioniert das politische Experiment bisher im Sinne der Finanzelite. Steuerzahler müssen bluten und die Superreichen profizieren von dem medial gepuschten Corona-Fake.  So ist das im 21. Jahrhundert. Wer die Medien kontrolliert, der bestimmt die Meinungen und das Verhalten der Massen.

An der im Grundgesetz festgeschriebenen Schuldenbremse zeigt sich, wie die Bundesregierung das Volk nach Strich und Faden belügt. Die völlig unsinnigen Corona-Maßnahmen haben dazu geführt, das der Bund für dieses Jahr 217,8 Milliarden Euro neue Schulden eingeplant hat. Für das kommende Jahr will „Schulden-Scholli“ weitere 96,2 Milliarden Kredite draufpacken. Wie diese 314 Milliarden Euro finanziert werden sollen, bleibt bislang das Geheimnis der unfähigen Regierung. Und wie äußert sich die nicht vorhandene Opposition dazu? Sie schweigt.

Sämtliche Corona-Maßnahmen, wie u.a. der Lockdown, wird die Weltwirtschaft vor ungelösten Problemen stellen. In den nächsten sechs bis zwölf Monaten wird es eine Pleitewelle von hochverschuldeten Zombie-Unternehmen geben und eine Reihe von Banken werden aufgrund fauler Kredite in großen Schwierigkeiten geraten.

Firmenpleiten werden zu einer steigenden Arbeitslosigkeit führen, was zwangsläufig zu einem Einbruch der Staatseinnahmen (Steuern) führen wird. Zunehmende Arbeitslosigkeit führt zur Armut, zur Unzufriedenheit  und zur Politverdrossenheit. Zwangsvollstreckungen von Immobilien werden die Folge sein und die Immobilienblase zum Einsturz bringen. Gnade dem, der auf längere Zeit auf einem Schuldenberg sitzt.

Sämtliche Maßnahmen der Regierung, wie etwa die Hillfpakete für Kurzarbeit, für Kleinunternehmer und vieles mehr, werden letztendlich ins Leere laufen bzw. wirkungslos bleiben. Die unendliche Gelddruckerei wird die vorhandenen Probleme nur verschärfen. Eine Pleitewelle ungeahnten Ausmaßes wird auf diesem Planeten zurollen. Banken werden auf faulen Krediten in Höhe von mehreren Milliarden Euro sitzen.

Ein Eingeständnis von politischem Versagen wird es nicht geben. Dafür sitzen die Regierenden zu tief im Sumpf der Korruption der Finanzmafia. Stattdessen wird es weitere Freiheitseinschränkungen geben. Wie diese aussehen werden, bleibt abzuwarten. Die US-Wahlen könnten hierüber Aufschluss geben. Spekulationen dazu möchte ich hier nicht ausführen.  Das überlasse ich lieber den Lesern, die sich der zukünftigen Problematik bewusst sein sollten.

Tagtäglich werden die Menschen mit unangenehmen Nachrichten bombardiert, die unmöglich zu verarbeiten sind. Diese Informationsflut gehört zur heutigen politischen Propaganda. Die Menschen sollen verunsichert und medial gesteuert werden. Wer aus der Reihe tanzt, dem werden von ganz oben Existenzängste angedroht. Beispiele hierfür müssen nicht weiter aufgeführt werden. 

Jeden Tag wird eine neue Sau durch’s Dorf gejagt. Man kommt mit dem verarbeiten der politisch krankhaften Entscheidungen nicht mehr nach. Die neuen Schulden sollen nicht 314 Milliarden betragen, sondern es sollen nochmal rund 100 Milliarden hinzukommen: 407 Milliarden Euro will sich der Bund in diesem Jahr an den Finanzmärkten leihen. Das Geld soll die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abfedern.

Cui bono? Nur den Polit-Marionetten, die damit auf ihre Wiederwahl hoffen. Dafür zahlen wird letztendlich das Volk. Das große Abkassieren wird aber erst nach der Bundestagswahl im Herbst 2021 stattfinden. Dann aber werden die Gewählten so richtig zuschlagen. Bei einem bevorstehenden Anstieg der Arbeitslosigkeit,  wie oben erwähnt, wird dies für die Gesamtbevölkerung sicherlich kein leicht verdauliches Ereignis sein, zumal auch noch die Energie- und Mietpreise weiter ansteigen.  

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Erdbevölkerung auf einen bargeldlosen Zahlungsverkehr vorbereitet. Dann nämlich haben die Schattenregierungen jeden Einzelnen im geplanten Überwachungsmodus, aus dem niemand mehr entrinnen kann. Schulden spielen dann keine Rolle mehr. Und um den Konsum, der den Wirtschaftsmotor am Laufen hält, weiter aufrecht zu erhalten, bekommt jeder soviel Geld auf sein Konto, um ausreichend zu konsumieren. Bleibt am Ende des Monats Geld übrig, das nicht in den Konsum geflossen ist, wird es wieder eingezogen. Sparen für die Zukunft wird somit der Vergangenheit angehören.

Ist doch eine super Sache, oder? Wann hatten es Sklaven auf diesem Planeten je besser? Halt! Es fehlt nur noch eine Kleinigkeit. Der RFID-Chip, der direkt nach der Geburt subkutan implantiert wird. Mit der fortschreitenden KI und 5G kann dann jeder Schritt und Tritt aller Untertanen überwacht werden.  Willkommen in der schönen neuen Welt von morgen.

Oder kommt alles ganz anders?

Milliarden Menschen leben vor sich hin und haben keine Ahnung, wie sie von denen, die sie gewählt haben, belogen und betrogen werden!

Abschließend noch ein Zitat, dessen Inhalt heute noch Gültigkeit hat.

„In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war!“ (F. D. Roosevelt)

(Visited 1.299 times, 1 visits today)
War das Corona-Virus eine geplante Inszenierung um von dem bevorstehenden Finanzcrash abzulenken?
16 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

64 Kommentare

  1.  Was ist (fehlendes) Recht, wenn es einem "Empfinden von Recht" schon nicht genügt? Gut, das mag persönlich gefärbt sein, aber, was als statthaft oder sittlich korrekt empfunden, braucht es Bibliotheken füllende Bücher, die darüber befinden, was rechtens ist?

     Auch wenn man uns formal vorgegebenes Recht entzieht, was bleibt dann noch? Unser Empfinden! Welches freilich ebenfalls gesteuert und gelenkt wird, je nach dem, was gerade opportun, zu glauben sei.

     Es ist also weniger eine Frage, welches Recht denn nun gelten möge, ob es einklagbar erscheint oder nicht, als vielmehr, welche Gesinnung welches Rechtsempfinden hervorbringt und uns damit dominiert.

     Heute stehen wir an einem Punkt, an dem es offenkundig unterschiedliches Recht gilt. Sei es, was gewisse Einzelfälle angeht, wie auch dahingehend, daß freie Meinungsäußerung eben gewissen Narrativen entsprechen muß!

    • Dazu sein noch gesagt: Die NAZI Größen hatten einen IQ zwischen 160-180!

      Das kann man von den heutigen Politikern nicht sagen. Sie liegen so bei unseren Neuankömmlingen!

  2. Die gekaufte Plandemie Corona …

     

    Damit die Psychopathen mit ihren korrupten Politdarstellern und den angeschlossenen Systemluegenmedien den von ihnen schon lange im Voraus geplanten “The Great Reset” unverzueglich durchfuehren koennen, wurde die Demokratien komplett abgeschafft und die Weltbevoelkerung total Entrechtet. Da helfen keine Petitionen gegen was auch immer, zur Zeit gegen die Coronamassnahmen, noch Demonstrationen die komplett ignoriert werden und wenn das nicht ausreicht werden diese von der vollkommen militarisierten Polizei einfach niedergeknueppelt.

     

    Das einzige was noch helfen koennte, ist der Totale Systemboykott und dieser koennte wie folgt aussehen:

    – Aufklaerung im kleinen Kreis – Flyer hilfreich: https://www.wahrheiten.org/blog/corona-luege/corona-flyer/

    – keine Kinder mehr zur Schule schicken solange Coronaregeln gelten

    – nur mehr mit Bargeld bezahlen

    – Coronaregeln einfach nicht einhalten

    – Totalboykott aller Systemmedien

    – Totalboykott aller Socialen Medien wie Facebook, Google, Instagram, Twitter etc.

    – Totalboykott von AMAZON

    – Totalboykott aller grossen ONLINEPORTALE wie BOOKING.COM, AIRBNB etc.

    – Steuerboykott

    – Boykott der Fernseh- und Radiogebuehren – fuer Luegenverbreitung wird nicht bezahlt!

    – Boykott von allen Wahlen

    Sicherlich ist die Liste nicht vollstaendig, der Kreativitaet sind keine Grenzen gesetzt

     

    Wenn wir das machen, dann kracht die Fassadendemokratie mit seinen Politdarstellern wie ein Kartenhaus zusammen!

     

    • Moin xaver,

      Du wirst es kaum glauben, aber min. 8 Regeln aus deiner Liste halte ich seit Jahren so gut es geht ein. Wenn ich sehe, wie viele Menschen für 10 oder 20 Euro an der Kasse ihre Karte zücken, möchte ich sofort intervenieren.

      Nach mehreren Versuchen lasse ich es inzwischen. Antworten wie: "das geht ihnen einen Scheißdreck an", oder ähnliche verbohrte Äußerungen halten mich zukünftig davon ab.

      „Die größte Bedrohung für die Freiheit ist ein untätiges Volk.“ (Richter am Obersten Gerichtshof Louis D. Brandeis)

       

  3. Heute abend gibt es wieder eine geballte Landung des staatseigenen Verblödungsrundfunks, wodurch man wieder sehen kann, daß der Rundfunk keine objektive Information bringen will, sondern nur seine politisch gewollte Meinung aufdrängen will.  Da sein Trick mit der Diffamierung der sog  Verschwöungstheorien nicht mehr zieht, weil immer mehr Menschen merken, daß die umlaufenden "Verschwörungstheorien" reine Wahrheiten sind, muß er jetzt seinerseits echte Verschwörungstheorien in die Welt setzten, um die umlaufenden Verschwörungstheorien, sprich schlichten Wahrheiten, zu konterkarieren bzw. das Wasser abzugraben.

    Reihum betätigen sich die öffentlichen und privaten Sender mit historisch-politischen Sendungen der Meinungsbildung bzw. der Volrksverdummung.  Heute ist ZDFInfo dran:

    20:15:  Zwischen Wahn und Wirklichkeit – Die Macht der Verschwörungstheorien

    (Vermutlich werden einige Professoren der Psychologie und Psychiatrie erklären, warum wir alle meschugge sind!)

    21:00:  Die Soros-Verschwörung – Der meistgehaßte Milliardär

    (Daß Soros mit seinen 25 Milliarden Dollar die Masseneinwanderung nach Europa bewirkt hat, steht wohl außer Zweifel.  Seine "Universität" wurde deswegen zu recht aus Ungarn rausgeschmissen, wurde jedoch mit inbrünstiger Sympathie in Brüssel begrüßt.  Man sieht daran, daß ein echter Schädling vom Rundfunk weißgewaschen werden soll, und zwar aus unseren GEZ-Mitteln, weswegen nie etwas bei uns besser werden kann, solange unser Geld nur zu unserem eigenen Schaden verwandt wird!)

    21:45:  Labyrinth der Lügen – Trump und die Fake-News-Macher

    (Noch nie habe ich in den letzten vier Jahren ein positives Wort über Trump von den etablierten Massenmedien gehört, woraus man messerscharf schließen muß, daß die Massenmedien allesamt von einer geheimnisvollen Quelle aus einheitlich orchestriert werden.  Pünktlich zur Wahl am 3. November laufen also sämtliche Massenmedien weltweit zu einsamer Spitze auf, weil es tatsächlich einer wagt, den "menschengemachten" Klimawandel zu leugnen und Covid-19 für eine nicht besonders schwere Krankheit hält.  Wer so vernünftig und normal denkt, befindet sich gemäß den Massenmedien unweigerlich in einem "Labyrinth der Lügen".  Viele Amerikander haben aber eben keine Lust mehr auf die ewig moralische Bevormundung zum eigenen Nachteil, Tabus durch politische Korrektheit, daß man Job sagen muß statt Arbeitsplatz, Schwarzer statt Neger usw.

  4. Meiner Meinung nach besteht absolut kein Zweifel, daß der große Neustart geplant wurde mit der Vernichtung unserer Arbeitsplätze in der Industrie durch die Elektroautos und  im Tourismus/Beherbergungsgewerbe.  Vermutlich sollen sich die kleinen Leute nicht mehr bewegen dürfen, sondern nur die Reichen werden sich noch eine Ladestation für ihr Elektroauto leisten können.  Nur sie sollen noch in Urlaub fahren und Flugreisen machen dürfen.  Denn die kleinen verbrauchen einfach zuviel CO2  Der Quatsch mit dem "menschengemachten" Klimawandel und die Angst vor der Betrugs-Pandemie sind die Vehikel, durch die wir mit absoluter Sicherheit in den Untergang getrieben werden.

    Prof. Max Otte: Der Reset ist programmiert
    12. Oktober 2020
    Ökonom Professor Max Otte sieht schwarz für die Zukunft. Er glaubt, dass der große Reset in der Schublade liegt. Die aktuelle Krise wird dazu genutzt, um Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft durchzuführen, die vorher unmöglich waren.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/152655-prof-max-otte-der-reset-ist-programmiert

    https://www.youtube.com/watch?v=tQ5T8L0dG3Q&feature=emb_title

    Welchen Schaden die Corona-Maßnahmen der Regierung anrichten! Sterben wirklich Kinder? (Bonelli)

    https://www.youtube.com/watch?v=k0enx7Gmt1c&feature=emb_rel_end

    Und die Leute sind so blöd, daß sie meinen, wenn sie sich an die Vorgaben der Regierung halten, könnten sie ihr bisheriges Leben retten und weiter führen wie bisher.  Nichts von alledem !!!  Der Dritte Weltkrieg ist genauso unvermeidber wie der Erste und der Zweite war, weil geplant und zielstrebig avisiert, von den Massenmedien schaffbar und geschaffen!

    • Mr. Dax hatte in einem seiner Videos auf Youtube darauf aufmerksam gemacht, dass der Wohlstand in der BRD vor der Maueröffnung von den USA gezielt gestützt wurde, um ein Aushängeschild des Kapitalismus an der Front zu haben, das auf die sozialistischen Gegner anziehend wirken sollte und zu inneren Rissen führen sollte.

      Nach der Wende insb. seit die Konfrontationslinie in der Ukraine ggfs. auch Polen liegt, hatten die USA keinerlei Interesse mehr daran Deutschland zu stützen und gut aussehen zu lassen. Im Gegenteil Deutschland ist einer der wenigen potentiellen Konkurrenten, den sie massiv nach unten drücken wollten.

      80% der "Refugees Welcome Propaganda in Germany" kam aus den angelsächsischen Ländern und wurde gezielt von unseren US gesteuert, um die EU und Deutschland langfristig zu schwächen.

      Die ganzen Dieselskandale würden von CEOs orchestriert, die mit US-amerikanischen Börsenmehrheiten eingesetzt wurden. Auch da kann man eine gezielte Geheimdienststrategie vermuten.

      Die Russlandsanktionen wegen der Krim waren so ausgestaltet, dass die USA kaum betroffen war, aber deutsche Firmen massiv gelitten haben.

      Das Spiel wiederholt sich gerade mit Nordstream 2, wo die USA ihr im Vergleich sehr teures Frakkinggas in den deutschen Markt drücken wollen.

      Auch die Coronalügen spielen der US-Industrie in die Karten. Gewinner die großen Digitalkonzerne. Verlierer die Mittelständische Industrie insbesondere auch in Deutschland.

      Ein bisschen was gutes mag es ja haben, wenn der wirtschaftliche Zusammenbruch kommt. Weil dann Deutschland uninteressant für die Sozialmigration wird. Und irgendwas Neues wird sicher auch entstehen. Denn Deutschland wurde ja im Zentrum Europas immer wieder verwüstet.

      Wer jetzt aber Geld hat, hat das Problem, dass sich das System aus seine Kosten finanzieren wird, so lange es geht. Aber viel schlimmer kann es als Land mit den weltweit zweihöchsten Abgaben und Steuern kaum noch werden. Wenn z.B. die Rentenansprüche durch Inflation entwertet werden sollten, dann wäre danach auch Ende mit der US-hörigen Marionettenregierung.

      Die USA haben nicht die Mittel alle Länder der Welt direkt unter ihrer Knute zu halten. Sondern sie brauchen dazu die Kontrolle der lokalen Eliten. Es ist aber nicht anzunehmen, dass diese ihre Stellung behalten können, wenn es so schlimm kommt, wie es jetzt zumindest als eine Variante plausibel ist.

      Man muss natürlich sehen, dass von Deutschland und Frankreich die kranke EU auch so vorangetrieben wird, weil sie hoffen, irgendwann ein Gegengewicht bilden zu können. Aber mit dem Eurobeitritt der Pleitestaaten getrickst durch amerikanische Banken ist das Projekt durch die USA auch verhindert worden. Und nun sitzen sie auf ihrem Scherbenturm – Haufen würde es nicht beschreiben – und wurschteln planlos herum, voll des Wunderns dass ihr Verbündeter, sie so hat über die Klippen springen lassen…

  5. Ohne Zweifel, die Corona-Welle ist minutiös seit langer Zeit geplant. 

    PCR-Testkits zu COVID-19 bereits 2017 an 101 Länder ausgeliefert
    https://npr.news.eulu.info/2020/09/09/pcr-testkits-zu-covid-19-bereits-2017-an-101-laender-ausgeliefert/

    Corona – die gekaufte Pandemie
    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/corona-die-gekaufte-pandemie/

    Event 201- Corona Pandemie vom Reissbrett was bisher übersehen wurde-EXPRESS ZEITUNG CH
    https://www.youtube.com/watch?v=4uMwySq8Zgw&feature=youtu.be

     

    Damit schaffen sich die daran arbeitenden Machtkreise nicht nur angebliche Feinde vom Leib, sondern sie sind auch daran, sich selbst abzuschaffen. Dümmer geht's nimmer. 

    Denn wird die Mittelschicht erwürgt, wird die Kaufkraft abgeschafft. Letztere wird bestimmt durch denjenigen Teil des Einkommens, der – nach Abzug aller wiederkehrenden Fixkosten – frei für den Konsum verfügbar steht. Somit sind alle Dauerverpflichtungen wie beispielsweise Strom, Gas, Miete & Wohnen etc. von den regelmässigen Gesamt-Einnahmen abzuziehen, um auf das für den Markt frei verfügbare Einkommen bzw. eine Bewertung der Kaufkraft zu kommen.

    Will heissen, eine fehlende Kaufkraft macht erhebliche Teile der Produktion überflüssig. Folge global: Betriebsschliessungen, Arbeitslosigkeit, weiter abfallende Kaufkraft. An wen wollen denn dann die Massenproduktionen ihre Produkte noch verkaufen???

    Was haben diese machtbeanspruchenden Kräfte überhaupt noch in ihrer Birne? Dort macht sich nur noch Matsch bemerkbar. 

    • Manchmal denke ich, wir sollten uns davon freimachen, dass weiterhin die Kaufkraft gefragt sein wird. 

      Es geht um absolute Kontrolle, um Macht, um Machtkonzentration. Die Großkonzerne kaufen jetzt die kleinen und mittleren Betriebe für einen Appel und ein Ei (Coronamaßnahmen sei Dank) auf. Es werden sich zunächst Mega-Monopolkonzerne bilden, die konkurrenzlos die Preise und die minderwertige Warenqualität diktieren können. Auch in den Branchen, die lebenswichtig sind, wie Strom, Gas, Wasser usw. Aber dies betrifft wohl nur die Übergangsphase zum "Great Reset".

      Letztendlich geht es nicht mehr um Profite. Die NWO-Plutokraten wie auch Bill Gates haben doch fast den größten Teil abgesogen. Auch wieder durch die Coronamaßnahmen sogar turbomäßig. Gemäß dem "New Green Deal" und dem "Great Reset"  wird alles unter dem Vorwand der Nachhaltigkeit  rationiert werden für den Einzelnen, aber nur für den nach der Zwangsimpfung kleinen Anteil der verbliebenen der jetzigen 90%. Da sind Profite auch nicht mehr möglich wie bisher. Schon wegen der reduzierten Anzahl der Erdbewohner nicht. Auch deshalb spielt es jetzt in der Übergangsphase keine Rolle mehr, dass die Schlüsselindustrien wie in der BRD die Autokonzerne zerstört werden.

      Im Rahmen der Digitalisierung, der Bargeldabschaffung werden, so schätze ich, die Bankguthaben der Mittelschicht platt gemacht werden. Die kleine Anzahl der Überlebenden der 90% werden alle auf den gleichen Armutslevel befördert werden.

      Dank der absoluten Kontrolle ist es möglich das Verhalten der Menschen zu überprüfen. Ähnlich wie in China wird es dann die "social credits" geben. Wohlverhalten im Sinne der psychopathischen NWO-ler wird belohnt, Missverhalten wird bestraft. Kaufkraft und Profite sind in dieser technokratischen Welt nicht mehr von Bedeutung.

      Es muss für die da oben so laufen, dass das Leben in Luxus für die jetzigen 10% der Weltbevölkerung weiterhin gewährleistet ist. Dazu benötigen sie noch einige wenige Menschen, die das erledigen was die KI noch nicht kann. Nur darum geht es dann noch.

      • Libellchen,

        ich vermute, Du hast mein Buch gelesen. Einige Elemente, die Du hier beschreibst, erwähne ich auch in meinem Buch. Hier die abschließenden Worte aus dem Buch:

        "Die Pläne der westlichen Finanzoligarchen und deren Polit-Marionetten für einen Systemzusammenbruch sind längst geschmiedet. Die zukünftige Unter-drückung und Versklavung der Menschheit ist das Ziel einer „Neuen Welt-ordnung“. Um alles und jeden Menschen kontrollieren zu können, wird der bargeldlose Zahlungsverkehr eingeführt und jedem Individuum ein RFID-Chip unter die Haut implantiert. Nur gesunde Menschen haben die Chance auf ein langes Leben. Schwer kranke und alte Menschen hingegen werden auf sozialverträglicher Weise entsorgt.-

        Ein Wohlstand, wie wir ihn seit den 1970er Jahren hatten, wird endgültig der Vergangenheit angehören. Ein Wohlstand dieser Art gebührt in Zukunft nur noch der Elite. "

  6. https://philosophia-perennis.com/2020/10/11/endziel-der-spd-allen-afd-abgeordneten-mandate-entziehen/

     

    Das ist eine Entwicklung,  um von ALLEM abzulenken. 

    Ich frage mich wirklich, ob manche bur noch Matsch in der Birne haben, oder eine Fernbedienung.  Selbst der ALLER DÜMMSTE Pfosten aus dem HINTERLERUTEN Dorf muss doch merkeln, dass er vollkommen und umfassend verarscht wird. 

    Diese Hirntoten müssen tatsächlich andere mit ins Unglück nehmen, weil ihr Hirn nicht zu Selbstständigen Schlüssen fähig ist.

  7. Die widersinnigen Covid-19-Verordnungen stellen eine Dressurmaßnahme dar, durch die die Bevölkerung an unvernünftige Verhaltensmaßnahmen gewöhnt und zu ihnen erzogen werden, so ähnlich wie die Elefanten im Zirkus sich auf einen Podest stellen und die Vorderfüße hochstrecken.  

    Die Frage ist nur: cui bono? Wem nutzt das? Wo und wann soll diese Dressurmaßnahme der Bevölkerung den Eliten nützen?  Werden wir durch diverse Maßnahmen der Eliten in einen Bürgerkrieg bzw. eine Rebellion bei einem Finanzcrash getrieben, der durch diese blinde Gehorsamsdressur dann im Interesse der Eliten geleitet und in ihre Richtung geführt werden kann???

    So die Überlegungen des Walnußbauern an diesem Sonntag.

      • Moin Jürgen,

        Schikane? Wenn 's das nur wäre.

        Dieses ganze Corona-Theater verletzt die Menschenrechte bis aufs Schärfste. Die Medien-Huren tragen einen Großteil dazu bei, dass die Masse täglich ihre Dosis zur Gehirnwäsche bekommt. Alles läuft nach Plan!

        Du weißt doch, ohne Schuldsklaven wäre dieses Falschgeldsystem längst am Ende. Jer billiger das Geld, desto mehr Schuldsklaven. Ich vertrete den Standpunkt von Helmut Creutz.


        • „Man könnte rein theoretisch mit einer 20-Stunden-Woche seinen Lebensstandard, den man heute hat, decken, wenn man nicht eben auch noch ein Drittel der Zeit für die Zinsen arbeiten müsste.“ (Helmut Creutz)

         

        •  Nicht nur wegen der Zinsen … was hierzulande erwirtschaftet wird, wohin fließt denn der, vermutlich, überwiegende Teil?

          "Hauptsache die Deutschen haben es nicht … das Geld"

    • Es wird keinen Bürgerkrieg geben, weil der Großteil der Bevölkerung den Corona-Maßnahmen recht gibt. Ich gehöre nicht dazu, aber deswegen weiß ich es, weil ich in meiner kleinen Gemeinde den "Gläubigen" zuhöre und ich keine Chance habe, dagegen zu opponieren. Diese Schlafschafe tun mir nicht leid; sollen sie in ihr Schicksal gehen.

      Dummheit gehört den Menschen; deswegen bekriegen sich alle Idioten bis aufs Blut; nur um Recht zu haben und dann zu den Gewinnern zu gehören.

      Scheiß drauf!

  8. Zitat II.

    Zur Erinnerung:Alles wurde schon 2010 bis ins Detail genau geplant: Zur Erinnerung: Alles, was derzeit geschieht, wurde schon im Jahr 2010 im sog. “Covid-19 Stufenplan” Rockefellers exakt so geplant und vorgedacht. Auszug: Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität. Erfinde eine gefährlichere Version des Virus mit einer viel höheren Sterblichkeitsrate als Backup-Plan (Weaponized Tribit Strain).  Erstelle und finanziere die Impfstoffentwicklung und verfüge einen Plan, der auf globaler Ebene eingeführt werden kann.  Spiele die Übertragung von Mensch zu Mensch so lange wie möglich herunter, damit sich Research Strain auf globaler Ebene ausbreiten kann, bevor ein Land mit einem Lockdown antworten kann, um der Infektion zu entgehen.Sobald ein Land Infektionen erfährt, verfüge einen Lockdown, um Ein-/Ausreise zu stoppen. Erlaube die Verbreitung innerhalb eines Landes so lang wie möglich. Sobald genügend Menschen in einem Land/einer Region infiziert sind, verfüge Zwangs-Lockdown/Isolation für dieses Land/diese Regionund erweitere die Sperrgebiete im Laufe der Zeit langsam. Übertreibe die Sterblichkeitsrate, indem man Research Strain mit Todesfällen in Verbindung bringt, die wenig bis gar nichts mit dem eigentlichen Virus zu tun haben, um die Angst und den Gehorsam auf einem Maximum zu halten. Wenn jemand aus irgendeinem Grund stirbt und festgestellt wird, dass er Covid hat, deklariere es als Covid-Tod. Und wenn jemand verdächtigt wird, weil er mögliche Symptome von Covid zeigt, deklariere es als Covid-Tod. Behalte die allgemeinen Quarantänen so lange wie möglich, um die Wirtschaft der Region zu zerstören, um zivile Unruhen zu schaffen, um die Lieferkette zu zerstören und um den Beginn einer Massenknappheit an Nahrungsmitteln zu verursachen.  Außerdem schwäche das Immunsystem der Menschen, indem sie mangels der Interaktion mit den Bakterien anderer Menschen, ihr Immunsystem nicht mehr trainieren, die Außenwelt, oder die Dinge, die unser Immunsystem wachsam und aktiv halten. Spiele alle möglichen Behandlungen/Heilmittel herunter und greife sie an.Außerdem wiederhole ständig, dass das einzige Heilmittel, das zur Bekämpfung dieses Virus funktioniert, der Impfstoff ist.  Ziehe die Quarantäne immer weiter heraus in “Zwei-Wochen-Intervallen” [Es gibt diese Zwei-Wochen Zaubersprüche wieder. Es ist ein CIA-Programm.] bis immer mehr Menschen aufstehen und protestieren. Verspotte sie.Schließlich beende Phase 1 der Quarantänen, sobald sie genug öffentliche Kritik erfahren, erwartet im Juni 2020, und verlautbare öffentlich, dass man denkt es sei “zu früh, um die Isolation zu beenden, aber man wird es trotzdem tun.” Sobald die Öffentlichkeit wieder zur Normalität zurückkehrt, warte ein paar Wochen und übertreibe weiterhin die Sterblichkeitsrate von Research Strain, Aug bis Sep 2020, und kombiniere es mit der Zunahme von Todesfällen aufgrund von Menschen, die höher als normal an Standarderkrankungen sterben, weil ihr Immunsystem von Monaten der Isolation stark geschwächt ist, um die Sterblichkeitsrate weiter zu erhöhen und die bevorstehenden Phase-2-Lockdowns zu hypen. Schließlich, verfüge die Phase-2-Quarantänen, Oktober bis November 2020, auf eine noch extremere Art und beschuldige die Demonstranten, vor allem Menschen, die ihrer Regierung bereits nicht mehr vertrauen, als Ursache für diese riesige Zweite Welle, wobei die Medien sagen werden: “Wir haben es euch gesagt. Es war zu früh. Es ist alles eure eigene Schuld, weil ihr einen Haarschnitt haben wolltet. Eure Freiheiten haben Konsequenzen.”  Erzwinge die Phase-2-Quarantänen auf eine viel extremere Art, indem die Strafen für Nichteinhaltung erhöht werden.  Ersetze Geldstrafen durch Gefängnisstrafen.  Erkläre alle Reisen für nicht notwendig.  Erhöhe die Anzahl an Checkpoints, beteilige dabei das Militär.  Erhöhe das Tracking/Tracing der Bevölkerung über die verpflichtende App.  Übernehme die Kontrolle über Lebensmittel, Kraftstoff und schaffe große Engpässe, so dass die Menschen nur dann Zugang zu wesentlichen Produkten oder Dienstleistungen erhalten, wenn sie zuerst eine Genehmigung erhalten haben. Halte die Phase-2-Lockdowns für einen viel längeren Zeitraum als die Phase-1-Lockdowns aufrecht und zerstöre die Weltwirtschaft weiter.  Verschlechtere weiterhin die Lieferketten und verstärke die Nahrungsmittelknappheit und dergleichen.  Schlage jegliche öffentliche Kritik nieder.  Betreue durch extreme Aktionen oder Gewalt und stelle jeden, der sich dagegen sträubt, als öffentlicher Feind Nummer 1 dar gegenüber denen, die bereit sind, sich zu unterwerfen. Nach ziemlich langen Phase-2-Lockdowns von 6 Monaten und mehr, implementiere das Impfprogramm und die Impfzertifizierung und mache es für alle Pflicht.  Vorrang genießen diejenigen, die sich von Beginn an unterworfen haben.  Außerdem lasse sie diejenigen angreifen, die dagegen sind und lass sie sagen, dass „die anderen eine Bedrohung sind und die Ursache aller Probleme”, indem man sagt: “Wir können nicht zur Normalität zurückkehren, bis jeder den Impfstoff annimmt.” Und Menschen, die sich widersetzen, “verletzen unsere Lebensweise und sind daher der unser aller Feind.” Falls die Mehrheit der Menschen sich der Agenda fügen, dann lasse diese Menschen in das neue System eintreten, die neue Normalität, während man die Minderheit einschränkt, die gegen die Agenda ist, indem man es ihnen schwer macht zu arbeiten, zu reisen und zu leben. Falls die Mehrheit der Menschen gegen die Agenda angeht, dann setze Weaponized SARS/HIV/MERS Tribit Strain als Phase-3-Operation frei.  Ein Virus mit einer Sterblichkeitsrate von 30% und mehr als letzter Schreck, um die Minderheit zu bestrafen, um schnell die Mehrheit zu werden und denjenigen, die nicht zuhörten, ein letztes “Wir haben es euch gesagt” zu geben.

  9. Zitat

    HISTORISCH GESEHEN EIN MAULKORB FÜR SKLAVEN: Früher wurden Maulkorbmasken verwendet, um Sklaven zu bestrafen und zum Schweigen zu bringen. Die Psychopathen, die hinter dem Betrug stecken, müssen sich bepinkelt haben und sehen, wie sich die Leute den Maulkorb aufsetzen, nur weil sie der Propaganda glauben. HEIDNISCHES INITIATIONSRITUAL: Das Wissen zum Schreiben dieses Kapitels stammt aus dieser Quelle. Sekten und Kulte führen oft Initiationsrituale durch, um neue Mitglieder einzuführen. Die Zeremonie dient dazu, die alte Denkweise niederzureißen und die Denkweise der Sekte (Regeln, Rituale usw.) einzuführen. Zu den Strategien im Prozess des Abreißens gehören Isolation, Wiederholung und Trauma. Eine weitere Schlüsselkomponente sind Masken. Der Zweck von Masken in einem Initiationsritual: • Ego/Der Tod der Identität • Auferlegtes Schweigen • Zeichen der Unterwerfung (unter die Mentalität von Ritualmeistern und Kulten) • Zustimmung zur Transformation signalisieren • signalisiert die Akzeptanz des ‘Geistes der Maske’. Der Geist der Maske hängt von der Art des Rituals ab. In diesem Fall ist die Natur des Rituals der Satanismus. Der Maskenträger begrüßt den Geist des Satans… Die UN-Agenda 30 hat zuckerüberzogene, irreführende Propaganda auf der Website der Vereinten Nationen, Videos auf YouTube usw… Die neue Welt, die in der UN-Agenda 30 vorgesehen ist, ist eine Eine- Welt-Regierung. Ein globaler High-Tech-Überwachungsgefängnisstaat, der von KI und Drohnen kontrolliert wird. Die wichtigsten Punkte: • Globaler Inventar- und Kontrollplan für alle Ressourcen der Welt  • Zu den Ressourcen gehören Nahrung, Wasser, Energie, Land, Produktion, Bildung, Tiere, Menschen und mehr. • Die zentralisierte globale Ressourcenkontrolle IST eine Eine-Welt- Regierung (in diesem Kontext) • Vollständige Überwachung, Verfolgung, Rückverfolgung und Kontrolle des Alltagslebens aller Beteiligten  • ländliche Gebiete räumen => Menschen in die intelligenten Megastädte bringen  • Kommunitarismus: Gemeinschaftsziele haben Vorrang vor individuellen Rechten  • Von Regierungen und Unternehmen diktierte “Interessen” der Gemeinschaft o Dissidenten werden ausgestoßen  • Kein Privateigentum zum Wohnen und Arbeiten Eine Zusammenstellung von Rosa Koire & James Corbett zur UN-Agenda 2030 Bevor die neue Welt aufgebaut werden kann, muss die alte Welt zerstört werden. COVID-19 ist der Rammbock, um die alte Welt zu zerstören: die Massen zu entvölkern, die Wirtschaft zu zerstören, die Menschen dazu zu bringen, Freiheitsverlust, Rechtsverletzungen (weil es einen “Gesundheitsnotstand” gibt) zu akzeptieren, eine gewalttätige Polizei einzuführen & so weiter. Sobald die UN-Agenda 30 abgeschlossen ist, ist dies die neue Normalität. COVID-19 ist nur eine vorübergehende Täuschung, um uns dazu zu bringen, es vorübergehend zu akzeptieren, was niemals vorübergehend ist, wie wir alle inzwischen wissen sollten. Um die KI-Bevölkerung kontrollieren zu können, muss eine technologische Verbindung zwischen der Bevölkerung und der informationstechnologischen Infrastruktur hergestellt werden. Dies kann durch die Einführung der Nanotechnologie in die Körper der Menschen erreicht werden, z.B. durch Impfungen. Die Nanoroboter im Körper sind in der Lage, über drahtlose Kommunikation Informationen zu senden und zu empfangen: 5G- Zellmasten und Satelliten. Diese Technologie ist so weit fortgeschritten, dass es möglich ist, die Gedanken von Menschen auszulesen und Gedanken künstlich einzuführen. Unnötig zu sagen, dass man dem Impfstoff mit allen notwendigen Mitteln fernbleiben muss. Auf der Website des Weltwirtschaftsforums (WEF) finden sich Beweise dafür, dass es sich bei COVID-19 um eine seit langem bestehende Plandemie handelt. In ihrer wahnsinnig detaillierten COVID-19-Transformationskarte können Sie über Themen lesen, die nichts mit einer Pandemie zu tun haben, wie z.B. 5G, KI und globale Regierung. Ziele • Digitale Identität: ID2020 • Digitale Gesundheitskarte: COVI-PASS • Digitales Geldsystem, bargeldlose Gesellschaft o Über eine Blockkette mit Ihrer Identität und Ihren Gesundheitsdaten verbunden. • Impfung o Mensch und Maschine zusammenführen o Entvölkerung • KI o Kontrolle der Ressourcen o Kontrolle der Bevölkerung • Intelligente Städte o Gesichtserkennungs-Kameras o Digitale Zugangskontrolle • 5G o Intelligente Zähler o Selbstfahrende Autos • Globaler totalitärer Polizeistaat • Wildlands-Projekt (zur “Wiederherstellung der Wildtiere”) o Entfernen Sie die Menschen aus den ländlichen Gebieten. Beispiel: “SDGs markierten Ihr Land als Wildreservat. Gehen Sie.” o Versetzen Sie sie in intelligente Megastädte. • Kein Privateigentum o Grundstück, Haus o Unternehmen o Ihr Körper o Obligatorische Impfung o Masken • Kommunitarismus: die Ideologie des ‘Gemeinwohls o Gemeinschaftsziele haben Vorrang vor individuellen Rechten.  • Gemeinschaftliche “Interessen” werden von Regierungen und Unternehmen diktiert.  • Dissidenten werden ausgegrenzt. Der Große Neubeginn (Weltwirtschaftsforum): Die Technokraten wollen ein vollständig digitales Geldsystem, das über eine Blockkette mit Identitäts- und Gesundheitsdaten verbunden ist. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht ihrer Meinung nach darin, das alte System vollständig zu zerstören und das neue System einzuführen. Das Weltwirtschaftsforum (WEF) ist bereits mit “dem Neuen” an die Öffentlichkeit getreten und nennt es “The Great Reset”. Spiro Skouras berichtet über den “The Great Reset” des WEF. https://www.bitchute.com/video/JI9C6psZf62r/ Vernichtung der Mittelschicht: Der erste Lockdown hat der Mittelschicht, den Selbständigen, den KMUs bereits einen schweren Schlag versetzt. Ein zweiter, längerer und härterer Lockdown wird die Mittelschicht vollständig auslöschen. Jeder, der die Medien mit offenen Augen beobachtet, sieht, dass die zweite Welle auf der Grundlage von Infektionen geplant ist. Infektionen sind irrelevant, weil der PCR-Test ein wissenschaftlicher Betrug ist und weil nur die Zahl der Todesopfer wichtig ist. Eine wache Bevölkerung wird einen zweiten Lockdown nicht akzeptieren. SAMMLUNG VON DNA, IMPFUNG UND TRANSHUMANISMUS: Durch den COVID-Test ist der Staat in der Lage, sich die DNA der Bevölkerung zu beschaffen. Durch Impfung kann der Staat die DNA der Bevölkerung verändern und Nanorobotik einbringen. Wenn man die Leute vom WEF (Partner der UNO) reden hört, kann man sehen, dass Transhumanismus für sie ein wichtiges Ziel ist. Solche Menschen sind die treibende Kraft hinter Covid und Impfung. HIGHTECH-ÜBERWACHUNG: Gesichtserkennung zur “Überwachung, dass Sie Ihre Sklavenmaske tragen”. Anwesenheits-Registrierung. Temperaturmessungen. Kontaktverfolgung. Ressourcenzugang auf der Grundlage Ihrer Gesundheit (jetzt Masken, später COVI-PASS). Alle sensiblen Praktiken, die ohne eine “Gesundheitskrise” niemals akzeptiert worden wären. POLIZEISTAAT: Die Einführung dieser Agenden wird auf Widerstand stoßen und eine härtere, gewalttätigere Polizei erfordern. Solange die COVID-Illusion fortbesteht, kann sich die Polizei zu Ihrer Sicherheit immer hinter dem Mantra verstecken. Grundfreiheiten und Grundrechte werden verletzt. Jetzt “für Ihre Sicherheit”, nach COVID ist das die “neue Normalität”. Es gibt eine Vorstellung davon, wie lange sie an der Virus-Illusion festhalten wollen. Sie wollen die Agenda bis 2030 abschließen.

  10. Covid-19 ist eine klassische internationale Verschwörung, so ähnlich wie der Erste und der Zweite Weltkrieg sowie der Auschwitz-Mythos.

    Nur weil viel dasselbe sagen, muß es noch lange nicht stimmen oder richtig sein, weil die allermeisten eben doch nur dem lautstärksten nachplappern!

  11. Ich habe das Gefühl, daß der Corona-Schwachsinn in den kommenden Wochen knüppeldick kommen wird.  Frankreich und England bereiten einen weiteren Lockdown (Wirtschaftsstillstand) vor, in Italien ist das Tragen einer Maske ab heute außerhalb der Wohnung obligatorisch:

    https://www.rt.com/news/502819-italy-face-masks-outdoors/

    Da die europäische Solidarität alternativlos ist, bekommen wir jetzt bald auch einen Lockdown.  Schwer vorstellbar, daß Spanien seine Tourismuswirtschaft auf den Balearen und Kanaren vor die Hunde gehen läßt, ohne daß die kongenialen deutschen Marxisten nicht mitziehen würden.

    Fazit:  Um unseres angeblichen gesundheitlichen Wohls willen wird uns die Regierung unsere Lebensfreude und unser  wirtschaftliches Wohlergehen zerstören, weil beide ja wohl unwichtig sind!!!

    Heuchelei ist übrigens wenn jemand ein Gefühl, wie Nächstenliebe (etwa seitens der Regierung oder des Rundfunks), vortäuscht, was man jedoch nicht innerlich empfindet.

    Wir kommen jetzt in die heiße Phase:

    a) Erst Corona-Test im Oktober 2019 an der John-Hopkins-Universität.
    b) Dann Test des ersten Lockdowns in praxi ab Februar/März 2020 mit viertelstündlicher Extra-Predigt des Rundfunks nach Heute oder Tagesschau mit Ermahnungen des bundesdeutschen Oberheuchlers.
    c) Mit Beginn der Wintergrippe dann knüppelharte Fahrt mit Karacho an die Wand!

    Man mache sich auf einiges gefaßt, denn die Gemeinheit der Regierung in Berlin ist absolut grenzenlos, gefühllos und dem Volk gegenüber verantwortungslos gleichermaßen!

    Und neben dieser ganz unnötigen Corona-Scheiße wird ein Bankenkrach losgetreten, läßt man uns in Migrantenfluten ersaufen und erleben wir eine starke Trockenheit, die zahlreiche Bäume absterben läßt.

    Am besten man kauft eine größere Menge Staurodorm bevor es ausverkauft ist!!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Flurazepam

  12. Dr. Peter F. Mayer aus Niederösterreich führt in einem Bericht mit dem Titel „Deutsche Studie findet bei 81 Prozent Immunität gegen SARS-Cov-2 durch andere Coronaviren“ aus, dass sich angesichts einer Studie zur Antikörper-Forschung der Universität Tübingen die „extremen Maßnahmen“ im Verlauf der Corona-Pandemie als ungerechtfertigt erwiesen haben sollen. Als Beta-Coronavirus zeige SARS-Cov-2 viele strukturelle Gemeinsamkeiten mit anderen Coronaviren dieser Familie. Das menschliche Immunsystem erkenne das „neue“ Virus und reagiere rasch mit passenden T-Lymphozyten, wie mittlerweile zahlreiche Studien belegen würden. Die Bevölkerung verfüge „über eine gewisse Immunität gegen das neue Virus, die durch den Kontakt mit früheren Coronaviren (Erkältungsviren) erworben wurde.“  https://incamas.blogspot.com/2020/10/coronaunruhen-werden-nach-der-pandemie.html

  13. Was sagt der Erfinder dazu?

     

    letzter Zeit gab es viel Arbeit mit dem PCR-Test, auch Coronartest genannt. Es wurde behauptet, Kary Mullis, der Erfinder der PCR-Technologie, habe gesagt, dass der Test nicht geeignet sei, das Vorhandensein eines Virus nachzuweisen. Personen, die dies behaupteten, wurden von den Medien angegriffen und “auf Fakten überprüft”, die dann schrieben, Mullis’ Aussagen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

    https://uncut-news.ch/2020/10/07/pcr-erfinder-der-test-sagt-ihnen-nicht-ob-sie-krank-sind/

  14. https://unser-mitteleuropa.com/promotionsschrift-17-jahre-nicht-auffindbar-ist-chef-propaganda-virologe-drosten-gar-kein-dr-med/

     

    Einmal hü und einmal hot, trifft es auch nicht ANNÄHERND. 

    Immer wenn ich denke, ich habe in letzter Zeit schon fast jeden Schwachsinn gelesen, kommt von irgendwo ein Köder, MRKL, habeck, baerbock oder sonst ein linksgrüner, geistiger Bodenturner ums Eck. 

    Aber DAS HIER würde dazu führen, dass ich eine Form von Inkontinenz bekommen würde, die bisher einzigartig wäre und zwar eine Form,  mit Dauer Lachanfall. 

    Sollte sich das hier bewahrheiten,  mach ich unter mich und zwar im Dauerstrahl.

    • Hammer! Die Dissertation ging um einen PCR Test. 

      https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Drosten

      Auszug:  

      Er wurde 2003 in Frankfurt mit einer Dissertation zur Etablierung eines Hochdurchsatz–PCR-Testsystems für Immundefizienz-Viren und Hepatitis-B-Virus zur Blutspendertestung[4], angefertigt am Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie des Blutspendedienstes des Roten Kreuzes, mit summa cum laude zum Doktor der Medizin promoviert.[5][6] Dieses System ermöglichte es, Blutspenden nicht nur auf Antikörper gegen den AIDS-Erreger HIV-1 und den Hepatitis-Erreger zu testen, sondern auf die Viren direkt.

  15. https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.berliner-zeitung.de/news/keine-uebersterblichkeit-trotz-corona-amtsarzt-fordert-diskussion-ueber-die-mittel-der-pandemie-bekaempfung-li.108672&ved=2ahUKEwiA7un0vaDsAhWvMewKHR97C_kQFjAAegQIBhAB&usg=AOvVaw09Sk_Qf1dFBYKF21Wcj1il

     

    Leute, sie sagen es sogar in der Glotze. 

    ES GIBT KEINE ÜBERSTERBLICHKEIT !!!

    dazu den Ausschnitt in ARD extra sehen (kann nicht glauben, dass ich das schreiben muss ;-))

    Sogar die Amtsärzte sagen es und diese Politikdarsteller wollen weiter machen.

    •  Jaa! Einmal Hüh, einmal Hott! Das ist deren Strategie! Am Ende weiß keiner mehr, was er glauben soll oder kann! Zumindest die Massen nicht! "Da setze ich doch lieber mal die Maske auf!"

       Es geht und ging nie um Fakten, egal bei welchem Thema! Selbst die einzeln herausgelassenen Wahrheiten dienen diesem Zweck! Verwirrung als Konzept! Nennt sich Pyschologie oder so ähnlich! 😉

      • Das große Problem beim Lügen ist, die wissen nicht mehr was sie vor ein paar Wochen gesagt haben. Deshalb einmal so und einmal so.

        Siehe Bundeslügenkonferenz, da windet sich dieser Seibbel Heini auch jedes mal. Am Schluss bleibt immer nur, dazu können wir nichts sagen! 

      • Hallo Jürgen!

        So ist es, wenn sie nur lügen, dann wissen sie eben nicht mehr , was sie vor ein paar Wochen gesagt haben! Und wenn sie dann noch an die eigenen Lügen glauben, wird es problematisch!

  16. Die menschliche Überproduktion führt in Kriege! Damit haben dann die herrschenden Psychopathen die erforderliche Reduktion der Übervölkerung erreicht. Der Rest wird ein
    Sklavenleben führen und dienen! 

  17. Gott sei dank ich habe vor 4 Jahren schluß gemacht wohnsitz abgemeldet ausweise abgegeben aber wer macht das schon alle wollen ihren angeblichen luxsus behalten und schimpfen wer für dieses System BRD noch arbeitet ist selbst Schuld EINKAUFEN IN GRO?MERKTEN sollte man auf jeden fall stark einschränken

  18. Lieber Dieter,

    Dein Aufsatz ist eine hervorragende Analyse unserer Gegenwart und Zukunft.  Angefangen damit, daß wir keine Demokratie sind, weil Volksentscheide der sich eingenisteten Eliten nur stören könnten, siehe Brexit, daß die DAX-Konzerne aus Steuermitteln gerettet werden, während der kleine Mann auf die Straße gesetzt und verschuldet wird.  (Frau Klatten hatte zwar Pech mit ihrem Cicisbeo, statt dessen bekommt sie wenigsten weiter Staatsknete durch Staatsfinanzierung ihres Unternehmens.)

    Ich bestreite prinzipiell das Recht der Politiker, die Gesamtheit zu verschulden und damit den Finanzeliten und der City auszuliefern.  Ich lehne es ab, dafür Steuern zahlen zu müssen.

    Was den kleinen Mann jedoch unmittelbar treffen wird, ist die Arbeitslosigkeit – da wird man erfahren, was es bedeutet, von Verbrechern geführt zu werden.  Ich denke da etwa an das Schicksal der italienischen Gastarbeiter, die jahrzehntelang in der Fremde arbeiten mußten für ihre Familien zu Hause, getrennt von Frau und Kindern.

    Die Seifenblase der Illusionen ist mutwillig geplatzt, doch merken es viele noch nicht.  Ich fürchte mich vor den Verteilungskämpfen innerhalb unserer inzwischen inhomogenen Bevölkerungszusammensetzung. Das wird ein übles Hauen und Stechen werden im kommenden Frühjahr.  

    Auslandsurlaube können wir uns in Zukunft abschminken.  Zu Hause Verteilungskämpfe, im Ausland Verteilungskämpfe, wo will man da ungestört genießen?  Die Lufthansa legt den Piloten-Schülern in Bremen schon nahe, den Beruf aufzugeben.  Die Regierung erhöht die Quarantäne-Bestimmungen, streicht jedoch die Lohnfortzahlung der Internierten, bestraft also genau genommenden Urlaub!  Sollte sich die Seifenblase bis zur kommenden Bundestagswahl noch erhalten lassen?

    Wir haben es diesmal nicht nur mit einem Ersten und Zweiten Weltkrieg gegen die ungerecht behandelten Deutschen und ihre Alliierten zu tun, sondern mit einem Krieg der Plutokratie gegen die gesamte Menschheit, die diese Intrige jedoch weder durchschaut noch abwehren kann.  Sich dagegen aufzulehnen bringt wenig, denn die Menschen meinen, wenn sie den Schwarzseher beseitigen, hätte sie seine Botschaft beseitigt.  

    Wir werden jetzt also sehen müssen, wie sich eine ungeheure Katastrophe entwickelt, die durchaus bei uns hätte vermieden werden können, wenn das Wort Corona von den Massenmedien überhaupt nie erwähnt worden wäre.

    Und da Corona bei uns tatsächlich nur eine marginale Erscheinung ist, glaube ich nicht, daß es andernorts mehr als nur eine marginale Erscheinung ist.

    Jedenfalls ist es schwer zu sagen, zu welchen Verästelungen die Katastrophe sich für die kleinen Leute entwickeln wird:  Kommunismus, Abschaffung des Immobilieneigentums, Einheitsrente, Krankenkassen-Einschränkungen, Ende der Mobilität usw.

    http://www.balladen.de/web/sites/balladen_gedichte/autoren.php?b05=16&b16=604

    • JürgenII,

      das mit der Abschaffung des Immobilieneigentums, besser gesagt des Wohn-Immobilieneigentums, kann ich mir nicht recht vorstellen. Wo sollen denn die Menschen dann wohnen bei der Wohnungsknappheit in unserem Land? Ich tippe da eher auf Zwangshypotheken. Es werden dann zwar, aufgrund Arbeitslosigkeit, viele ihr Haus nicht mehr halten können, aber einige doch. Und in Ländern wie Italien, Frankreich oder Griechenland, ist der Eigentumsanteil noch höher. Sollen dort alle in zukunft unter der Brücke schlafen? Ich glaube, so einfach funktioniert das nicht. Das alles führt sowieso unweigerlich zum Bürgerkrieg, schon alleine wegen der vielen Migranten und der damit verbundenen Verteilungskämpfe, weil die Subventionen wegfallen werden. Da gebe ich Dir 100% recht. Ich hoffe immernoch, dass sich das alles abwenden läßt. Wer hätte das gedacht, dass wir nach so langem friedlichen Leben, solche Zeiten erleben müssen? Es ist unfassbar.

      • Auf die Abschaffung des Wohn-Immobilieneigentums kam ich durch meine Besuche der DDR in den 80iger Jahren.  Dort konntest Du in Dein eigenes Haus nur einziehen, wenn Du eine "Zuzugsgenehmigung" hattest, was also von politischer Willkür abhängig war. 

        Das Immobilieneigentum läßt sich also ziemlich einfach entwerten, was ja schon nach 1990 mit dem Einzäunungsverbot in ca. 400 fast identischen Landschaftsschutzgebietsverordnungen erfolgt ist, wodurch die Selbstversorgung der einheimischen Bevölkerung im Ernstfall – wie jetzt – verhindert werden sollte.

        • Die Grundsteuer ist doch ein Indiz dafür, das sie dir Haus und Hof nehmen können. Jedes Jahr muss diese Steuer bezahlt werden, aber warum? Beim Kauf zahlt man doch schon die "Grunderwerbssteuer"!

  19. Hut ab Dieter, gute Zusammenfassung.

    Leider bibbert mein Sohn mittlerweile auch um seinen Super-Job. Die Kurzarbeit läuft zum 31.12.2020 bei ihm aus und es werden nicht alle bleiben können. Er ist in der Luftfahrt tätig. Zum Glück hat er noch keine Familie gegründet und wohnt, auf mein Anraten aufgrund der Situation hin, noch zuhause. Sollte es tatsächlich so kommen, wie oben beschrieben, ist Schicht im Schacht in Schland. Man mag sich die Verwerfungen, die auf die Menschen zukommen gar nicht weiter vorstellen.

    • Häschen,

      "Sollte es tatsächlich so kommen, wie oben beschrieben, ist Schicht im Schacht in Schland."

      Es war schon lange vorhersehbar, dass es so ähnlich kommen wird und auch muss. Welche perfiden Waffen dabei herangezogen werden, war allerdings schwierig zu erahnen. Wer hätte vor über zehn Jahren daran geglaubt, dass Europa mit fremden Gästen geflutet wird? Dann der Unsinn FFF. Und nun so ein böses Tierchen, mit dem die Mächtigen erneut versuchen, die Erdbevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Die Medien-Huren machen's möglich.

      Mein Blick in die Zukunft sieht ziemlich düster aus.

      Ich will natürlich nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich wünsche Deinem Sohn sehr viel Glück.

       

      • Danke Dieter, er wird es brauchen können, denn heutzutage einen neuen guten Job zu finden, dürfte nicht einfach sein. Und Deinen Blick in die Zukunft teile ich als Realist ganz und gar, weil der angerichtete Schaden schon zu groß ist. Ich wünsche mir natürlich, dass es nochmal anders kommt, aber der Optimismus ist mir mittlerweile schon abhanden gekommen.

  20. Servus Dieter! 

    7.6 Milliarden Menschen,  hätten aneinander aufgestellt, Platz auf dem Bodensee.  Würde jeder Mensch 1qm Fläche einnehmen, hätten ALLE Platz auf Korfu. 

    Nähme man ALLE Menschen,  inklusive der Anbaugebiete,  wäre Australien völlig ausreichend. 

    Mal so, um das Ganze in eine Relation zu setzen. Einzig die Verteilung der Ressourcen ist der Knackpunkt. Ganz wenige "elitäre"Vollpfosten wissen nicht, mit welchem Geld sie sich den Arsch wischen sollen, während Andere verhungern.  Und genau diese Spacken erzählen etwas von Überbevölkerung. 

  21. Yep, … so ziemlich alle Aspekte beleuchtet und eine echte Fleißarbeit! Ob das alles so kommen wird?

     Eine Bereinigung ist so oder so nötig, wenn ein abgewirtschaftetes System neu auf die Füsse gestellt werden soll! Die Frage ist, wie eine "Neue Weltordnung" aussehen soll, wer sie organisiert und schlußendlich davon profitieren soll?  Ein "Weiter so" kann und sollte es ja nicht sein?

    • ei Jürgen
      WIE DIE NWO AUSSEHEN SOLL; IST DOCH OBEN BESCHRIEBEN
      WER SIE ORGANISIERT UND AUCH NOCH DAVON PROFITIERT DÜRFTE DOCH KLAR SEIN ODER?

    • Wer davon profitieren soll, dürfte nicht schwer zu erraten sein. Es gibt Leute, die mit skrupelose Impfungen die Menschheit reduzieren wollen.  Warum nur gehen diese Psychopathen nicht mit gutem Beispiel voran? Kann sicherlich der Menschheit nicht schaden.

      Mag sein, dass das Wachstum der Erdbevölkerung erreicht ist. Um weiteres Wachstum der Erdbevölkerung zur verhindern, gäbe es aber auch andere Möglichkeiten.

      Wie wäre es z.B. mit dem Vorschlag: jeder Mensch darf sich nur einmal reproduzieren? Was spricht dafür, was spricht dagegen?

      • Ich hatte heute gelesen, dass Elon Musk sich deutlich gegen das Impfen ausgesprochen hat und sich klar von Gates distanziert hat.

        Offenbar sind sich nicht alle aus dem Club einig darüber, wie brutal es weitergehen soll.

        Irgendwo stand da auch, dass sie wahrscheinlich mehr als einen Impfdosis pro Nase brauchen werden und in Großbritanien am Anfang nur wenige Millionen davon haben werden.

        Deswegen werden sie zunächst da nur alle über 50 impfen wollen. Also auch die, die die größten Belastungen darstellen.

        Der Hammer war, dass sie die unter 50 jährigen gar nicht impfen wollen, weil die Gefahr von Nebenwirkungen da in keinem guten Verhältnis zu den erwarteten Nutzen stehen wird.

        Ein Schelm, der Böses dabei denkt…

      • Afrika bekommt seit ca. 100 Jahren Entwicklungshilfe. Das Geld wurde von deutschen und anderen Politikern anscheinend sinnlos verballert!

        Nimmt man nur einmal die Bevölkerungsentwicklung, dann wird einem schon mal ganz anders.

        Vor ca. 50 Jahren gab es in Afrika ca. 200 Millionen Einwohner. Zur Zeit sind es bereits 1 Milliarde und in 30 Jahren werden es 2 Milliarden Menschen sein.

        Eine Politik der Hilfe zur "Selbsthilfe" haben unsere Politiker nicht hin bekommen, statt dessen nehmen wir diese Menschen in Hülle und Fülle auf. Bin mal gespannt wieviel Millionen noch kommen werden!

        • Entwicklungshilfe ist ein starkes Wort: Tatsächlich wurden zumeist Großprojekte gefördert, die dann von deutschen (oder internationalen) Firmen geplant und durchgeführt wurden und dann oft einen sehr zweifelhaften Nutzen hatten oder viel zu groß und damit unwirtschaftlich dimensioniert wurden. Zudem hat man für einen Teil immer auch Kreditaufnahme verlangt, um die Länder abhängig zu machen.

          Daneben hat man Projekte gefördert, die eigentlich eine technische Unterstützungsinfrastruktur gebraucht hätten und irgendwann aufgrund der fehlenden Wartung einfach dahingerottet sind. Was nutzen moderne Traktoren, wenn es keine Traktormechaniker und keine Ersatzteile und Mittel und Infrastruktur für die Beschaffung von Ersatzteilen gibt?

          Und dann kommt die unschöne Seite: In vielen Afrikanischen Staaten hat man durch Lebensmittelhilfen (Überproduktion z.B. an Milch via Milchplulver, Überproduktion an Geflügel, usw…) die dortigen Märkte kaputt gemacht und den Kleinbauern die Lebensgrundlagen entzogen. Diese Länder damit massiv destabilisiert und eine Landflucht ausgelöst.

          Die können nämlich nicht mit subventionierter Massentierhaltung konkurrieren.

          Strukturell ist es natürlich so, dass Bevölkerungsvermehrung Wohlstandsgewinne einer Gesellschaft aufzehren. Und bei begrenzten Ressourcen führen die dann zu Mord und Todschlag wie z.B. zwischen Tutsi und Hutos (Landbauern und Nomaden) wenn die Ressourcen nicht mehr zum Überleben reichen und wenn dann noch ausländische Rohstoffinteressen zusammen kommen.

          Auf der anderen Seite ist die Entwicklung in Afrika gar nicht so schlecht, wie sie dargestellt wird. Vor der Einmischung des Westens hatte Lybien z.B. eine vollständige Alphabetisierung der Bevölkerung, steigenden Wohlstand und einen Sozialstaat errichtet.

          In vielen anderen Ländern in Afrika ist es ebenfalls so, dass der Lebensstandard der Bevölkerung und die Bildung steigen. Zudem ist ein Maximum der Bevölkerungsexplosion in Sicht, ab dem sich der Trend langsam umkehren wird.

          Große Probleme dort sind, dass die Briten nach dem Prinzip Teile und Herrsche die Grenzen so gezogen haben, dass in jedem Land mindestens drei große ethnische Gruppen vorhanden sind, die eine langfristig stabile Regierung sehr erschweren und zumeist zu Loyalität in der ethnischen Gruppe und damit zu extremer Korruption und Vetternwirtschaft führen.

          Das gekoppelt mit den Interessen der ehemaligen Kolonialmächte und der USA und Chinas an den natürlichen Ressourcen sorgt halt auch dafür, dass man statt die Entscheidungen einer Regierung zu akzeptieren mit sehr geringem Aufstand eben einen Bürgerkrieg mit Umsturz auslösen kann.

          Besonders betroffen davon sind die an und für sich reichsten Gebiete z.B. da wo es Edelsteine, Gold und Öl gibt.

          Die Chinesen haben eine etwas andere Kolonialpolitik, die langfristiger orientiert ist. Nicht desto trotz geht es auch da um politsche Kontrolle der Ressourcen und der Stimmen der Afrikaner in der UNO. Die Projekte haben den Schwerpunkt auf der wirtschaftlichen Erschließung, da die Chinesen natürlich Handelswege möchten, um ihre billigen Waren gegen natürliche Ressourcen auszutauschen.

          Dennoch führt das chinesische Modell, bei dem sehr viele Chinesen dauerhaft nach Afrika umgesiedelt werden, dazu dass die Infraktruktur für die Projekte auch bestehen bleibt.

          Es gibt aber z.B. auch positive Dinge: So hat die Deutsche Kolonisierung in Tansania dort die übergreifende Sprache Swaheli hervorgebracht die sich nicht nur dort sondern in etlichen anderen Ländern durchsetzen konnte und dort z.B. die ethnischen Unterschiede deutlich reduziert hat, so dass sich auch dort sowas wie nationale Identitäten herausbilden konnten, die ethnische Probleme zumindest abmildern konnten und zu stabileren Regierungen und damit zu einer friedlichen Entwicklung führen konnten. Auch wenn natürlich eine Stromversorgung von 24% der Haushalte sehr weit weg von einer moderen Wirtschaft ist. Aber es ist auch nicht mehr so, dass die alle nur hinter dem Mond leben.

           

1 Trackback / Pingback

  1. War das Corona-Virus eine geplante Inszenierung um von dem bevorstehenden Finanzcrash abzulenken? – Schildverlag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*