Mindcontrol. Die systematische Zerstörung der menschlichen Psyche

Von Ullrich Mies (kenfm)

Was die organisiert kriminelle und faschistische Transnationale der Technokraten und Psychopathen mit der Menschheit vor hat, wird immer deutlicher: Sie zerstören das Denken durch Gehirnwäsche, durch mindcontrol. Sie organisieren die Denunziation und die Diskreditierung des Widerstands, sie zerstören unser Verhalten durch Maskenzwang, sie fordern Unterwerfung durch Nötigung und Strafandrohung, sie zerrütten unsere Gefühlsebene durch das Distanzregime, sie beschädigen unsere körperliche und seelische Unversehrtheit, sie produzieren Angst und pressen uns in die Isolation, sie zersetzen unser Bewusstsein und treiben uns in Verzweiflung, Aggression oder Autoaggression bis hin zum Selbstmord. Zumindest ist das ihre Absicht. Sie schaffen eine neue perverse Wirklichkeit, sie schwadronieren von Solidarität, während sie den Zusammenhalt der Gesellschaft systematisch untergraben. Dieses Programm läuft aktuell weltweit, in Deutschland wird es von den Merkel-Faschisten und ihren Helfern als Verbindungsoffiziere zum Deep-State umgesetzt. Im herrschenden Medizinbetrieb erscheinen die neuen „Mengeles“ am Horizont, die den Impfterror propagieren — das nur am Rande. Hannah Arendt würde das, was sich seit März 2020 in der westlichen Welt entfaltet, als das „Radikal Böse“ bezeichnen. Ullrich Mies

Von David Icke

Das ist nur ein kurzes Video über den systematischen Krieg gegen deine Psyche und gegen die Psyche der Menschheit auf der ganzen Welt. […] All diese widersprüchlichen, eindeutig lächerlichen Regeln, Vorschriften und Auflagen als politische und bürokratische Dummheit oder Inkompetenz abzutun, das ist es, was du denken sollst. Doch das, was auf die gesamte Weltbevölkerung angewendet wird, sind systematische Techniken der Nötigung, des Zwangs und der Wahrnehmungsprogrammierung, die seit langer Zeit an Einzelpersonen praktiziert werden. In der Zeit von 1996 bis weit über die Jahrtausendwende hinaus habe ich mich intensiv mit Gedankenkontrolle [mindcontrol, U.M.] und mit den militärischen CIA-Gedankenkontroll-Operationen der Regierung beschäftigt. Nicht zuletzt mit einer namens MKULTRA.

Und diese Operation wurde in den 1970er Jahren öffentlich und aus gutem Grund vertuscht. Sie sagten, es gäbe diese Experimente nicht. Aber ich habe mit so vielen Überlebenden des MKULTRA über die Techniken gesprochen, die bei ihnen angewandt wurden, und darüber, warum. Und was ich in den Monaten des Jahres 2020 beobachtet habe, sind genau diese Techniken, die nun bei der Weltbevölkerung zur Anwendung kommen. Zum Beispiel kontaktierte mich eine der Überlebenden. Sie schilderte, dass, während sie noch im MKULTRA-Gedankenkontroll-Programm gefangen gehalten wurde, ihre Tochter ab dem Alter von zwei Jahren gezwungen wurde, eine Maske zu tragen, um ihrem kindlichen Gehirn Sauerstoff zu entziehen. Dies hat grundlegende psychologische Auswirkungen auf die Entwicklung des Gehirns. Sie taten es, um ihrer Tochter ihr Gespür für die Individualität zu nehmen.

Die Masken sind ein zentraler Teil dieses Krieges gegen die menschliche Psyche. Sie entmenschlicht die Menschen, sie macht sie gesichtslos, sie verhindert die individuellen Interaktionen aufgrund des Gesichtsausdrucks. Die Masken sind ein Symbol dafür, Menschen zum Schweigen zu bringen. Es gibt viele weitere psychologische Gründe dafür und dies sind nur einige wenige. Ich sage das, weil all diese Regeln und Vorschriften, die die Regierungen verordnen und die ständig geändert werden, angeblich keinen Sinn machen, völlig widersprüchlich seien. Das ist nicht der Fall!

Das ist keine Inkompetenz, keine politische Dummheit: Es ist ein psychologischer Plan. Deshalb werden diese Regeln und Vorschriften weltweit nicht etwa von Gesundheitsexperten vorangetrieben, sondern von Psychologen — nicht vorangetrieben von Gesundheitsexperten, so fragwürdig ihre Kompetenz auch sein mag. Die Frau, die in Großbritannien für den Maskenzwang sorgte, war keine medizinische Beraterin, sondern eine psychologische Beraterin der Regierung. Nun möchte ich das, worüber ich hier spreche, in den Kontext dessen stellen, was hier wirklich geschieht:





1956 entwickelte ein Psychologe Namens Albert Bidermnn ein Diagramm, das als Bidermans Diagramm des Zwangs bezeichnet wird (1) . Ein Rahmenwerk zur Veranschaulichung der Methoden mit denen Armeen […] falsche Geständnisse von Kriegsgefangenen erzwingen. Psychologen sind der Überzeugung, dass Täter auf ganz unterschiedliche Weise, einschließlich häuslicher Gewalt und Kindesmissbrauch, eben diese systematischen Techniken anwenden, um den menschlichen Geist und die menschliche Selbstachtung zu brechen. Deshalb ist menschlicher Widerstand eine Zumutung für jeden Täter.

Hier sind einige Methoden und ich werde auf sie etwas deutlicher eingehen, nachdem ich sie aufgelistet habe.

Isolation. Darum geht es beim Social Distancing, darum geht es bei der Abschottung im psychologischen Kontext, Isolation, Menschen auseinander zu treiben, sie dazu zu bringen alleine oder mit einigen wenigen anderen Menschen ohne Zugang und Kontakt zur weiteren Außenwelt zu leben.

Monopolisierung der Wahrnehmung. Aus diesem Grund wurden solche Menschen wie ich überall im Mainstream verboten. Weil wir die offiziellen Darstellungen infrage stellen. Monopolisierung der Wahrnehmung, ja woher kommt unsere Wahrnehmung? Sie basiert auf den Informationen, die wir erhalten, aus denen wir dann unsere Erkenntnisse formen. Wer diese Informationen kontrolliert, kontrolliert die Wahrnehmung und unsere Erkenntnisse. So einfach ist das. Bereits diese zwei Punkte beschreiben perfekt, was zurzeit weltweit geschieht.

Erschöpfung und Entkräftung. Wenn man in Angst und Depression gerät — und wie sollen die Menschen das unter den gegenwärtigen Umständen vermeiden — nach Verlust des Arbeitsplatzes und in ständiger Ungewissheit, was als Nächstes passieren wird, wenn jedes Gefühl von Sicherheit und Stabilität verloren gegangen ist. Wenn man in solche emotionalen Zustände gerät, entkräftet und erschöpft man sich. Die emotionale Erschöpfung überträgt sich auf den Körper, denn der spiegelt eigentlich nur die Gefühle wider.

Drohungen. Nun wir werden die ganze Zeit bedroht:
trage eine Maske sonst …,
halte Abstand sonst …,
treffe dich nicht mit mehr als ein paar wenigen Personen sonst…,
Öffne deinen Laden nicht, um dein Geschäft zu retten, sonst … .

Gelegentliche Zugeständnisse. Wenn man die ganze Zeit auf Menschen herumtrampelt, wenn man sich ihnen ständig aufdrängt, dann gibt man ihnen eine kleine unbedeutende Belohnung dafür, dass sie so folgsam sind. Das ist alles Teil eines Hundetraining-Syndroms, das heute auf die ganze Menschheit angewandt wird.

Allmacht demonstrieren. Wir haben die Kontrolle und es gibt nichts, was du dagegen tun kannst. Erniedrigung. Nehmen wir ein Beispiel: Du läufst mit einer Gesichtswindel oder einem Maulkorb herum, weil ein Krawatten tragender Hund es dir befiehlt. Alles, was du erlebst ist Erniedrigung. Wo bleibt da noch deine Selbstachtung.

Erzwingen trivialer Forderungen in Form von Regeln. Ach du meine Güte. Sehen wir das nicht immer wieder in den letzten Monaten? Je trivialer, lächerlicher und dümmer die Forderung ist, der du nachkommst, je mehr wird der menschliche Geist, die menschliche Selbstachtung und die Menschenwürde zerstört.

Und du bist es, der sie dir selber raubt. Was bleibt übrig: Komplizenschaft, Folgsamkeit, Unterwerfung, Gehorsamkeit. Merkst du worauf sie mit ihren Lockdowns abzielen? — [sie führen ihren Krieg gegen] alles, was Spaß macht, alles, was es den Leuten erlaubt, sich zu entspannen, alles was es den Leuten erlaubt, zu interagieren, einen sozialen Diskurs zu führen, in Bars, in Restaurants, in Kinos und Konzerten, Theatern, […] sogar die Fitness-Studios [nehmen sie in den Fokus], alle Orte an denen die Leute Spaß haben und interagieren — das, was sie das Gastgewerbe nennen. Warum wird das Gastgewerbe am meisten ins Visier genommen? Zusammen mit der Unterhaltungsindustrie und in der Tat auch der Gesundheitsindustrie. Und warum? Weil diese ein zentraler Teil des psychologischen Krieges sind.

Während sie dich mit der einen Hand niederschlagen, versperren sie mit der anderen Hand die Tür zur Freiheit. Damit verstärken Sie die psychologischen Folgen von Depressionen, den Verlust jeder Hoffnung, dass das Leben jemals wieder Spaß machen könnte. Und natürlich Sport, Sport nicht im Sinne von Unterhaltung, sondern Sport im Sinne von Kindern, die zum Beispiel Spaß am Fußballspielen oder anderen Sportarten haben. Nein, sperre sie weg, und verbiete ihnen das Fußballspielen! Das macht den Kinder doch Freude — was das soll? Wir wollen sie doch brechen!

Das ist also Bidermans Tabelle des Zwangs. Erkennst du das Muster? Es gibt eine Spalte, die Methode heißt, dann eine andere, die Wirkung und Zweck heißt, und dann Varianten zur Wirkung.

Gehen wir also ein paar durch:

Denkt daran, Bidermans Diagramm der Nötigungen zeigt, wie man Kriegsgefangene brechen kann!
Derart brechen, dass sie tun, was immer die Täter wollen. Und das ist es, was sich jetzt in der Bevölkerung abspielt.

Die Isolation beraubt das Opfer jeglicher sozialer Unterstützung ihrer Fähigkeit zum Widerstand, erzwingt eine intensive Auseinandersetzung des Opfers mit sich selbst und den daraus sich ergebenden Konsequenzen für sich selbst. Das macht also das Opfer abhängig vom Täter. Je mehr also die tyrannische Autorität die Wirtschaft und unabhängige Lebensgrundlagen zerstört, desto mehr wird das Opfer von eben dieser tyrannischen Autorität abhängig gemacht. Vollständige Isolationshaft, vollständige oder teilweise Absonderung, Gruppenisolation, das sind einige Varianten der Isolationsmethoden.

Bei der Monopolisierung der Wahrnehmung wird die Aufmerksamkeit auf eine unmittelbare Zwangslage fixiert. Nichts anderes wird thematisiert: „Schalte das Radio ein, schalte den Fernseher ein.“ Überall dasselbe, es gibt kaum ein Pause, vor allem nicht in den Nachrichtensendungen. Eliminiere die Informationen, die nicht dem Regelkatalog entsprechen. Darum geht es bei dieser ganzen Zensur. […] Warum sonst zensieren die Faschisten, die Twitter, Google, YouTube und Facebook besitzen und betreiben, die ganzen großen Tech-Konzerne, die Zuckerbergs und seine Freunde […]. Das ist es, was sie tun, diese Faschisten. Das ist es, was sie sind. Denn sie erleichtern die Errichtung eines Faschismus. […] Sie bestrafen die Unabhängigkeit und/oder den Widerstand. Schau dich um.

Außerdem gehört zur Monopolisierung der Wahrnehmung die physische Isolation. Du wirst also von jeder Information, die die offizielle Erzählung in Frage stellt, ausgeschlossen. In diesem Sinne ist es wahrnehmungsmäßige Isolation. Du hörst also immer nur eine Sache. […]

Demütigung und Herabsetzung. Widerstand ist mühsamer als Nachgiebigkeit. Hier steckt eigentlich der Schlüssel zur Nichtkonformität. Sie können dich nur zur Konformität zwingen, weil du die Konsequenzen des Widerstandes fürchtest. Deine Furcht vor dem nackten Überleben, erniedrigende Strafen, Beleidigungen und Hohn. Verweigerung deiner Privatsphäre.

Erschöpfung schwächt die geistige und körperliche Widerstandsfähigkeit. Drohungen, Erzeugung von Angst und Verzweiflung. Es besteht ein immenser Mehraufwand für den Widerstand, auch Gefahr. Als eine Variante erfolgen rätselhafte Änderungen der Verfahrensweise. Deshalb ändern sie immer wieder die bekloppten Regeln. Was geht hier vor sich? Wie lauten die Regeln jetzt? Das ist der Grund, warum sie es tun! Sie zerstören deine Psyche! Sie zerbrechen deinen Geist, also handelst du wie ein Kriegsgefangener.

Mit gelegentlicher Nachsicht bewirken sie eine positive Motivation zur Kooperation. Dies ist ein weiteres interessantes Beispiel. Sie verhindern, dass du dich an deine Entmachtung anpassen kannst. Dein Verstand kann sich an eine Situation anpassen, weil er sich im Grund schnell mit ihr abfindet, sich schnell mit ihr arrangiert. Also versprechen sie: Wenn du das tust, wenn wir also alle an einem Strang ziehen, dann bekommst du vielleicht am Ende dies … Damit soll der Prozess deiner geistigen Anpassung an eine Situation unterbrochen werden, damit du kurz Hoffnung schöpfen kannst. Und sobald du diese Hoffnung gewonnen hast, wirst du wieder in die Ohnmacht zurückgeworfen. Dann musst du dich neu anpassen. Das Spiel beginnt von vorne.

Auch erfolgen gelegentliche Gefälligkeiten, Belohnungen und Versprechungen: Oh geh doch mal raus, lass dich mal wieder volllaufen. Wir machen zwar einen 2. Lockdown […], aber dafür darfst du vielleicht Weihnachten feiern. Aber wir wissen, dass du das nicht wirst. Aber wir versprechen, dass wir unser Bestes tun werden, damit du Weihnachten feiern kannst.

Allmacht demonstrieren signalisiert dem Gefangenen die Sinnlosigkeit des Widerstandes. Du stehst unter unserer totalen Kontrolle, du befindest dich in dieser Gefängniszelle, du Gefangener, und alles, was mit dir geschieht, entscheiden wir. Du kannst dich nicht widersetzen, weil du nirgendwohin fliehen kannst. Und du kannst auch nirgendwo hingehen. […] Und weil Widerstand zwecklos ist, solltest du dich besser fügen. Tu, was wir dir sagen. […] Es gibt keine andere Möglichkeit, Kumpel.





Volle Kontrolle über das Opfer demonstrieren. Über das Erzwingen trivialer Forderungen habe ich schon gesprochen. Es geht um das Entwickeln einer Gewohnheit der Gehorsamkeit. Wenn man ein Menschenleben betrachtet, dann ist es zum Teil eine Programmierung auf die Gewohnheit der Folgsamkeit. Man wird also geboren und dann beginnt man, sich an das zu halten, was die Eltern wollen. Dann geht man zur Schule und der Lehrer setzt jetzt die Einhaltung durch. Und so tut man, was sie einem sagen. Und es hat Konsequenzen wenn man es nicht tut. [Icke hat hier noch die persönlichkeitsdeformierende Unterdrückung des Militärdienstes, ja des Militärs überhaupt, vergessen, U.M.] Und du gehst weiter, durch dein akademisches Leben und bis ins Erwachsenenleben. Und jetzt ist der Chef dein Lehrer. Und wenn du nicht tust, was der Chef sagt, dann hat das Konsequenzen. Und die Menschen fügen sich der Autorität aus dieser Reflexhaltung heraus. Und dann gibt es die Regierung und die Polizei und alle, die einem ständig sagen, was man tun muss, was man nicht tun darf, wohin man nicht gehen darf, was man jetzt sagen darf und was nicht. Und deshalb werden den Menschen diese trivialen Forderungen in Form von Regeln aufgezwungen. Je trivialer die Forderung, desto größer der Erfolg auf Gehorsam.

Eine weitere Zeile aus Bidermans Diagramm des Zwangs lautet: Mach die Opfer abhängig vom Täter. Eliminiere Informationen, die nicht mit der Botschaft des Täters übereinstimmen, erzeuge Angst in der Verzweiflung. Forderungen sind oft trivial, widersprüchlich und nicht erfüllbar, bieten aber eine Motivation, sich den Forderungen der Täter anzupassen. Das Opfer tut alles, um sich kleine Belohnungen im Bemühen um Selbstachtung zu verschaffen. Hey, ich schließ dich jetzt ein, sonst gibt es kein Weihnachten.

Wo immer man sich die Techniken der individuellen Gedankenkontrolle [mindcontrol, U.M.] und die Vernichtung des Willens zum Widerstand anschaut, erkennt man, wie sie heute weltweit angewendet werden. Und dies führt zu einer Situation, in der die Menschen so gefügig gemacht werden, dass sie buchstäblich keinen eigenen Verstand, keine eigene Wahrnehmung und keine eigene Meinung mehr haben. Und wenn sie jetzt denken, dass das, was wir aktuell erleben, schon echt übel ist, wie wird es dann für unsere Kinder und unsere Enkelkinder sein? … bis zum vollständigen Zusammenbruch jeglicher Individualität.

[…] Leute … es geht um Versklavung und um nichts anderes, um psychologische Programmierung und nichts anderes. Jeder, der konform geht und nicht sagt: „Das tue ich nicht“, baut diesen faschistoiden Staat mit auf oder leistet wenigstens seinen Beitrag dazu, in dem er und seine Kinder werden leben müssen.

Mir fallen nicht viele andere Definitionen von Wahnsinn ein. Es ist Zeit, aufzuwachen, um die Realität zu verstehen, mit der wir es zu tun haben. Eines der größten Probleme, das die Menschen haben — und ich verstehe das — ist die Verweigerung, das Ausmaß des schier Bösen, das hinter all dem steckt, anzuerkennen … weil sie dieses Böse persönlich nie erfahren haben … und sie [die Regierungen, U.M] sind verdammt böse und viele merken nicht einmal, dass sie es sind. Aber weil sie es in ihrem eigenen Leben nicht erfahren haben, können Sie es nicht glauben, dass es existiert. Aber es existiert.

Und wir stehen jetzt kollektiv auf und sagen: „NEIN“.

Oder … die Konsequenzen für uns, aber noch mehr für unsere Kinder werden absolut verheerend sein. Und wenn wir selbst den Mut nicht aufbringen können, für uns selbst einzustehen, dann lasst uns um Himmels willen für die Kinder aufstehen.

Quellen und Anmerkungen:

  1. https://www.strath.ac.uk/media/1newwebsite/departmentsubject/socialwork/documents/eshe/Bidermanschartofcoercion.pdf
  2. Gesprochener deutscher Text des Videos verschriftlicht und textlich „geglättet“, zum Textverständnis nicht erforderliche Passagen wurden durch Auslassungszeichen oder Hinzufügungen in eckigen Klammern kenntlich gemacht durch Ullrich Mies
  3. Original: Video: https://www.wakenews.tv/watch.php?vid=2b6d8b204 vom 18.11.2020
  4. Info zu Mindcontrol: Stephen Kinzer, Project Mindcontrol. Sidney Gottlieb, die CIA und das LSD — wie der amerikanische Geheimdienst versuchte, das Bewußstein zu kontrollieren, riva Verlag, München 2020

In diesem Zusammenhang werden die Bücher „Der Tiefe Staat schlägt zu“ und „Fassadendemokratie und Tiefer Staat“ empfohlen.

*******

In diesem Kontext möchte ich an das Milgram-Experiment,Psychologie des Gehorsams„,  erinnern. Sehen Sie gewisse Paralellen? Nichts ist leichter für die Medien-Huren als die Massen zu manipulieren. 

„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“ (Gustave Le Bon)

In zehn bis 15 Jahren wird die Welt garantiert eine andere sein. Wie genau diese sein wird, kann niemand genau sagen. Ein Blick nach China verrät uns vielleicht, wie es in Europa und Amerika aussehen könnte. Mindcontrol wird aller Voraussicht nach ganz oben auf der Liste der Globalisten stehen.

(Visited 1.936 times, 1 visits today)
Mindcontrol. Die systematische Zerstörung der menschlichen Psyche
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. es ist gleich, wie in der religiösen welt. im namen gotes und des morals – eine handvoll vorschriften, wie ich auszusehen habe, wie ich denken und zu reden habe, totaller gehorsam einer menschen-grupe gegenüber, sonst "kein gunst gotes". jämmerlich….so zerstört man den glauben und die liebe, die menschlichkeit. die globale politik macht das gründlich, und die masse merkt es nicht mal.

  2. Das faschistoide China geht mit seinem Sozialpunktesystem als schlechtes Beispiel voran. Die Ultrareichen wie Soros wollen ein ähnliches System. Die totale Kontrolle über die Finanzen und die Medien. So ist es in den Protokollen der Waisen von Zion zu lesen und so hat es sich ausgebildet. 1934 waren 95% der US Printmedien unter der Kontrolle von Personen wie Soros. 1901 gingen die ersten solcher Persönlichkeiten aus Europa nach England und forderten den Krieg gegen Deutschland, weil dieses wirtschaftlich zu mächtig wurde und ihre Geschäfte störte. In der Folge entstand die Entente Cordiale zwischen England, Frankreich, Belgien und Russland zur Einkesselung und Vernichtung Deutschlands und Deutschösterreichs. Finanzstarke Personen in den USA und aller Welt begannen den Aufbau der Armada gegen Deutschland zu finanzieren. Die von diesen Personen beherrschten Printmedien begannen ihre Hetze gegen die Deutschen um wieder mal am Krieg zu verdienen. "Kaufen, wenn die Kanonen donnern." Nach der absehbaren Niederlage gegen die Übermacht der um die USA, Kanada, Indien, Australien bereicherten Entente, schien das Ende Deutschlands in Sichtweite. Bürgerkriege zerfetzten das Land. Hunger und Hyperinflation taten ein übriges. Die Ultrareichen Internationalisten feierten den Niedergang des Deutschen Reiches. Hier trat der später verhasste Hitler ins Bild. Er einigte Deutschland und das Deutsche Volk und  wollte von Globalisierung (damals noch laissez faire genannt) nichts wissen. Der Mittelstand wurde gestützt. Konzerne nur zugelassen, wenn sie deutschen Interessen dienten. In Deutschland sollte niemand mehr hungern und frieren war seine Agenda, während in UK und USA massenhaft Hungertote und Erfrorene gab. Wiederum war es diese Gruppierung, welche dem Deutschen Reich 1934 einseitig den Krieg erklärte und wieder eine gnadenlose Hetze gegen Deutschland in Gang brachte. Sie hatten keine eigene Armee, doch einer der ihren war Finanzminister der USA und konnte diese gegen Deutschland in Stellung bringen. Dann finanzierten diese international agierende Gruppierung den bankrotten Churchill um ihn zu ihrem ganz persönlichen Kriegstreiber zu machen. Weiterhin finanzierten Sie den Massenmörder Stalin um ihn zum Krieg gegen Deutschland zu nutzen. So benutzten Sie rücksichtslos andere Menschen um ihr Pfründe zu sichern. Dass Reich musste wieder vor der 20-fachen Übermacht kapitulieren. Nach der Kapitulation ging der Massenmord an den Deutschen unvermindert weiter. So wurde mit Hilfe der nach der Kapitulation lizenzierten Parteien das Deutsche Volk von 120 Million auf jetzt noch 60 Millionen reduziert. Dank einer negativen Familienpolitik und begünstigter Abtreibung wird das Deutsche Volk bald in einer Minderheit in Deutschland sein. Die von Soros mitfinanzierte Einwanderungswelle nach Europa tut ein übriges. Bürgerkriege werden Europa erschüttern, während dieser Hetzer sich in Kanada die Hände reibt. In Frankreich sehen wir bereits die Folge der  Zuwanderung und Rassenvermischung. Bürgerkriegsähnliche Zustände, die bald in den totalen Krieg umschlagen können. Damit die Völker sich gegen diese Machenschaften nicht wehren, ist es notwendig systematische Gehirnwäsche über die von den Ultrareichen kontrollierten Massenmedien zu betreiben. Die Schlagwörter sind Nationalist, Rassist, Fremdenfeindlichkeit, Nazi, Neonazi. Als Gegenangebot steht das Wort Humanität. Ein beliebig verwendbares Wort welches von Personen in den  Mund genommen wird, die Frauen und Kinder abgeschlachtet haben wollten und für millionenfache Abtreibung werben. Nur so ist es möglich, dass diese Bundesregierung die mörderische Abtreibung und die "Zuwanderer" mit Milliarden finanziert. Die Mörder sind unter uns und trugen das Wort Humanität vor sich her um auf dem Rücken die Messer gegen die weißen Europäer zu wetzen. Alles im Namen der Humanität.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*