Diktatur auf Raten – die Diktatoren

„Wen die Götter verderben wollen, den schlagen sie mit Blindheit“

von Klaus Madersbacher (antikrieg)

Es wird tunlichst vermieden, die für die derzeitigen diktatorischen Verhältnisse Verantwortlichen, die unserer Gesellschaft/Wirtschaft schwersten Schaden zufügen, vor den Vorhang zu bitten und sie aufzufordern, sich für ihr Tun zu rechtfertigen. Auch wenn es so aussieht, kann man doch nicht sagen, dass das alles Verbrecher sind?

Im Gegenteil – es wird so getan, als hätten sie nur von bestem Willen getragen und nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Sie – die freundlichen Menschen, die die „Tagesschau“, „Zeit im Bild“ usw. bevölkern und über Dinge herumreden, von denen sie offensichtlich keine Ahnung haben, flankiert von „Experten“, denen hauptsächlich eines gemeinsam ist, nämlich die Gelder der Bill&Melinda Gates-Stiftung, die großzügig an ihre Institute usw. fließen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt! Ein Verschwörungstheoretiker!

Wer zu dumm/faul oder was immer ist, auf der Website der Bill&Melinda Gates-Stiftung nachzuschauen, wieviel Kohle an das Koch-Institut und an derlei Einrichtungen in aller Welt geht, wieviel Kohle der Spiegel und dergleichen Highlights des demokratischen Pressewesens bekommen, der ist hier auf antikrieg.com/coronaversteher.com insofern am richtigen Platz, als er seriöse Informationen dringend nötig hat …

Nun, man kann sagen, dass die politisch Verantwortlichen unter dem Deckmantel einer sogenannten „Pandemiebekämpfung“ immense Schäden an Gesellschaft und Wirtschaft verursacht haben und noch immer verursachen. Als Aufhänger muss ein Virus herhalten, das, ungefähr so gefährlich wie eine leichte Grippe von gewissen – na? – am Tropf des gütigen Bill Gates hängenden „Experten“ zum „Killervirus“ hochstilisiert und von anscheinend vertrauensvoll gläubigen politisch Verantwortlichen zur Grundlage ihres Handelns gemacht worden ist.

Na gut, da haben sie sich halt getäuscht und auf das falsche Pferd gesetzt, könnte man sagen.

Das kann man natürlich alles sagen – am besten sagt man das den vielen Menschen, die schon jetzt nach kurzer Zeit ihre Existenz eingebüßt haben, ihre Lebensgrundlage und die Lebensgrundlage ihrer Familien. Kann schon sein, dass die sich mit einem freundlichen „Schon gut, aber macht es beim nächsten Mal bitte besser“ begnügen?





Langsam wird bekannt, wieviel Leid durch das angebliche Bestreben der türkisgrünen/schwarzrotgrünen (deutschen) Rechzregimes, irgendwelche an den Haaren herbeigezogenen Ziele zu erreichen, verursacht worden ist. Alte Menschen, die völlig isoliert sterben mussten, Kinder, die durch völlig abartige regimeverfügte Umstände in zynischer Weise traumatischen Situationen ausgeliefert werden, Familien, die regimebedingt vor dem materiellen Nichts stehen, ein Gesundheitswesen, eine Wirtschaft, die, wie sich jetzt zeigt, absichtlich an die Wand gefahren worden sind, das soll ein Zufall sein, der halt passiert ist, vielleicht aus guter Absicht?

Nun, die gute Absicht wird sich kaum bestreiten lassen. Die gute Absicht, viele Milliarden Euros den richtigen Adressaten zugute kommen zu lassen, zum Beispiel. So wie vor gut zehn Jahren mit „Schweinegrippe“, „Vogelgrippe“ und was sonst noch an „Pandemien“ gehypt wurde, um sich in milliardenschweren Profiten für „Tamiflu“ und dergleichen Schwindel“medikamente“ usw. niederzuschlagen, die übrigens von den gleichen Leuten betrieben/beworben wurden, die das auch heute wieder machen. Der gütige Philantrop Bill Gates und seine Konsorten haben ihre Lektionen daraus gelernt und eine Nummer zugelegt – die gesamte Menschheit soll es jetzt sein, die ihre Güte retten und mittels Impfung auf eine höhere Ebene befördern will.

Ist das nicht edel, hilfreich und gut – wie der Mensch sein soll?

Vielleicht würden wir auch zu dieser Auffassung kommen, wenn uns der gütige Bill Gates ein paar Millionen spendiert? Ich will das nicht ausschließen. Hallo Bill, kannst´s ja mal versuchen! Jeder hat seinen Preis 🙂

Würde er sich an uns die Zähne ausbeißen?

Nicht die Zähne ausgebissen hat er sich offensichtlich an den türkis-schwarz-grün-roten Rechzregimes, die den deutschen Sprachraum zur Zeit beherrschen. Was die betreiben, entspricht in allen Punkten dem, was eine sorgfältig ausgearbeitete Strategie vorsehen würde. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass dem gütigen Bill Gates und seiner Melinda nicht die besten „Denkfabriken“, Werbeagenturen usw. ihres Faches zur Verfügung stehen – die paar Millionen für „treue Dienste“ zahlen sie locker aus der Portokasse …

Im Zeitalter eines „kultivierten“ Lobbywesens ist das vielleicht eh ganz normal.

Und es ist ganz abnormal, sich darüber aufzuregen?

„Die größte Bedrohung für die Freiheit ist ein untätiges Volk.“ – Richter am Obersten Gerichtshof Louis D. Brandeis

(Visited 167 times, 1 visits today)
Diktatur auf Raten – die Diktatoren
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*