Merkel im Konflikt mit der Demokratie

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Kopien an Multiplikatoren

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

die Berliner Demonstration für Demokratie am 31.08.2020 von wahrscheinlich etwa 1 Million Bürgern haben Sie demagogisch als „Mißbrauch des Versammlungsrechtes“ bezeichnet (https://www.freiewelt.net/nachricht/bundesregierung-hetzt-gegen-demonstranten-schaendliche-bilder-10082252/). Es dürfen also nur Ihnen genehme Demonstrationen durchgeführt werden. Damit haben Sie bewiesen, daß Sie die Demokratie zumindest nicht voll akzeptieren. Es gibt genügend Belege dafür, daß Ihre Regierung nicht demokratisch geführt wird. Die Demonstration war die Konkurserklärung Ihrer Politik.

Die Bundesregierung und die regierungstreuen Medien versuchen, die Demonstration als eine Veranstaltung von Nationalsozialisten darzustellen, wofür es keine Anhaltspunkte gibt. Es fällt auf, daß Regierung und Medien die Stellungnahmen zu der Demonstration ausschließlich auf die Vorgänge vor dem Reichstagsgebäude beschränken. Es wurde dort die Flagge der Weimarer Republik gezeigt, die der Bundespräsident beschimpfte.  Es wurden keine NS-Symbole gezeigt, wie der Außenminister fälschlicherweise behauptete. Ein sehr kleiner Teil der Demonstanten bestieg die öffentlich zugängliche Treppe des Reichstagsgebäudes. Es besteht der Verdacht, daß die dortigen Vorgänge von der Regierung inszeniert worden waren. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=XCtCFvrzHg4.

Im Gegensatz zu neomarxistischen Demonstrationen wurde von den Demonstranten keine Gewalt angewendet. Es existiert jedoch eine Reihe von Videos, die augenscheinlich unnötige Gewaltanwendungen der Polizei zeigen. Mindestens ein Video, das eine schreiende ältere Frau zeigt, wurde vermutlich durch Zensur gelöscht. Sowohl Sie als auch der Bundespräsident vermeiden es sorgfältig, zu dem eigentlichen Anliegen dieser eindrucksvollen Demonstration Stellung zu nehmen. Widerlegt haben Sie die Argumente der Demonstranten jedenfalls nicht.

Sie wollen offensichtlich aus der EU einen diktatorischen Bundesstaat machen als Vorbereitung für eine sozialistische Weltherrschaft, wie Sie das in der DDR gelernt haben. Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung hat hierfür das Konzept der „Großen Transformation“ ausgearbeitet. Der wissenschaftlich unhaltbare Klimakult und die Corona-Propaganda sind Mittel für diesen Zweck. Dr. Schäuble hat die Conona-Krise als „große Chance“ für Europa bezeichnet: „Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen“ (HAZ 21.08.2020).

Einen Widerspruch zu den vorgenannten Darlegungen erwarte ich von Ihnen nicht. Dieses Schreiben kann verbreitet werden (www.fachinfo.eu/merkel.pdf). Man kann nur hoffen, daß eine zunehmende Anzahl von Bürgern einen Blick für die Realität gewinnt.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

(Visited 239 times, 1 visits today)
Merkel im Konflikt mit der Demokratie
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Eine Opposition, die auf Empörung setzt, funktioniert nicht.
    Wann, wenn nicht jetzt, träfe es mehr zu, daß die dümmsten Kälber ihre Schlächter selber wählen?

    Für das Regime gibt es offensichtlich verschiedene Arten von Verschwörungstheorien, solche, die es mit Inbrunst angreift, und solche, die es duldet.

    Wir haben es dieses mal nicht mit Schwarz und Weiß zu tun, das wäre schön einfach, sondern mit einer gelenkten Opposition.

    Das System duldet z.B. solche Theorien, die die Verfassung untergraben und den Rechtsstaat aushöhlen: z.B. die von staatenlos.info.
    Da wird behauptet, die BRD sei eine provisorische Treuhandverwaltung, der 2. WK mangels Friedensverträge nicht beendet, usw.

    Es gibt hier Leute, die seit sehr vielen Jahren eine unglaubliche Beharrlichkeit darin zeigen, die völkerrechtliche Basis des Grundgesetzes zu sabotieren, indem sie ihre Kräfte darauf lenken, am Rechtsstaat herumzuzerren.
    Wir haben es seit Jahr und Tag auch mit einer unglaublichen Energieverschwendung zu tun, weil die Entstehung eines gemeinsamen Willens untergraben wird.

    Ohne Rechtssystem kann Merkel tun und lassen, was sie will, weil, auf welcher Basis sollte sie angeklagt werden?

    staatenlos.info stellt nicht nur das Rechtssystem in Frage, es macht auch alle Deutschen staatenlos.

    Und die Oppostiion, in deren Reihen sich die Saboteure aufhalten, läßt sie gewähren.
    Nicht alles, was wie Widerstand aussieht, ist Widerstand.

    Die Mainstream-Presse, und das sollten die klugen Köpfe wirklich allmählich überlegen, legt gegen diese extremen Verschwörungstheorien auch keinen Einspruch ein, sie hält geradezu ihre schützende Hand über diese Theorien. Obwohl die wahrlich kein Kavaliserdelikt sind und völkerrechtswidrig.

    Die Theorien von staatenlos.info stammen nun auch noch von der NPD, die eine reine Agentenpartei der Innenministerien war, und die gleich mit diesen Rechtssystem zerstörenden Theorien ausgestattet worden ist.

  2. Merkel ist nur ein Sprachrohr und führt Anweisungen aus. Am vorderen Ende der Befehlskette sind Interessensgruppen, die das Deutsche Reich ausbluten und sich an der geistigen und physischen Kraft der Deutschen bereichern.

    Damit dieses miese Geschehen Kontinuität besitzt, werden gut bezahlte Arbeitseinheiten (Verfassungs- und Staatsschutz ((ohne vorhandene Staatlichkeit)), Polizei, Justiz und Teile kommunaler Verwaltungen) beschäftigt, die ohne Nachzudenken reflexartig auf jeden Kritiker " in unterschiedlicher Ausprägung psychischer oder sogar körperlicher Methoden „einwirken“.

    Die nichtstaatliche BRD ist somit ein Selbstläufer, weil zu viele Arbeitnehmer eine "scheiß Angst" haben, daß ihnen gekündigt werden könnte, würden sie selbst anfangen die Dinge zu hinterfragen oder sonstwie nicht mehr im Sinn des installierten Gefüges "funktionieren".

    Wer mit genügend Abstand die Angelegenheit überdenkt,  dem drängt sich eine herbe Erkenntnis auf: Hier waren Profis der Manipulation am Werk und diese Spitzenkräfte wirken weiterhin gegen uns Deutsche.

    Wofür haben unsere Vorfahren den Kampf gegen die aufgezwungenen Kriege geführt? Damit mutlose Erben unterwürfige Menschen das Ergebnis eines geschickt arrangierten Planes heranreifen und die Deutschen "liefern" ohne kritisch die Dinge zu hinterfragen?

    Die nichtstaatliche BRD-Verwaltung, alles lupenreine Demokraten. Erbringt jemand den Beweis der BRD-Nichtstaatlichkeit, geraten die Organe dieser Verwaltung in Rage und kontern mit politischer Verfolgung. Und genau das passiert hier seit Jahrzehnten.

     

    Annette, politisch Verfolgte der nichtstaatlichen BRD

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*