Eine Lanze brechen, für Frau Merkel!

von Jürgen

Nun, den meisten hier Lesenden und Kommentierenden scheint klar, was von ihr zu halten ist! Sie sei eine Volksverräterin, wenn nicht gar Zerstörerin! Sie hat die Grenzen geöffnet, Sie schaltet alle Atomkraftwerke ab, Sie tut nichts, um unsere (Auto-) Industrie zu retten.

So weit, so wahr! Zumindest auf den ersten Blick.

Ein Sprichwort besagt, „Kinder haben nur eine Mutter, aber viele Väter.“ Was auf Sie wohl besonders zutreffen mag? Und viele Väter, bedeuten auch viele Einflüsse. Zumal, wenn man berücksichtigt, daß Töchter sich eher dem Vater affin zeigen … Der biologische war evangelischer Pfarrer, was sich noch am wenigsten an Ihrer Person ablesen läßt.

Eher wird ihr unterstellt, Sie hinge dem kommunistischen Patriarchat an, schließlich aufgewachsen in der ehemaligen DDR, was keinen unmaßgeblichen Einfluß auf ihr Politikverständnis genommen haben soll und wohl auch hat, wenn man allein ihre damalige „Karriere“ betrachtet.

Andere heben darauf ab, daß die Herkunft der Mutter, jüdischen Glaubens, maßgeblich sei, für Denken und Handeln der Tochter. Schließlich hat auch Sie den Schutz Israels zur Staatsraison, wenn nicht gar zum Leitsatz an sich, erhoben. Keine Doktorwürde, keine höchsten Orden, wie weiland der Herr Kohl, die Ihr nicht von dieser Seite zuteil wurden.

Nun, „Dank verpflichtet!“? Wobei man dann auch nicht so genau weiß, wer war zuerst da? Die Henne oder das Ei? Wird man als „Antichristin“ geboren? Sicherlich nicht. Wenn, dann wird man dazu erzogen! Und, man mag es gewichten wie man will, die eine Mutter, im Einklang den vielen Vätern „im Geiste“ haben da wohl ganze Arbeit geleistet!

Was nicht heißen soll, daß Sie damit entschuldigt wäre! Aber, wann ist der letzte Zeitpunkt für einen Menschen gekommen, einfach „Nein!“ zu sagen? Umzukehren, ob mit oder ohne Buße?





Der Mensch sei frei und unabhängig, und Herr seines eigenen Willens. Ist das nicht eine Mär? Wenn wir unsere eigenen Schicksale und Lebensläufe betrachten, was unterscheidet uns, von dem Menschen, Frau Merkel? Sind wir nicht genauso determiniert? Durch Erziehung, Tradition und Denkweisen?

Wann sagen wir endlich „Nein!“? Sicherlich, unserem Unvermögen kann man keine böse Absicht unterstellen, was man Ihr nur allzu gerne unterstellt. In der Auswirkung ist dem auch so, nur, kann Sie überhaupt anders, wie Sie tut? Ist sie nicht genauso „Gefangene“, wie wir selbst?

Man betrachte Ihre, so hilflos anmutenden, Reden und Auftritte. Es scheint nicht nur so, Sie ist es! Geradezu völlig überfordert kommt Sie daher! Warum wohl? Könnte es sein, daß …?

Nun, wie auch immer; auf Frau Merkel einzuschlagen heißt, „ Qui asinum non potest, stratum caeditOb man sich dessen bewußt ist oder auch nicht, ob man Ihr mehr oder weniger Schuld zubilligen mag; sich an Ihr aufzuhalten, „Das schlägt halt den Sack und verfehlt den Esel, wenn auch knapp, damit aber um so deutlicher!“

Euer Jürgen

Eine Lanze brechen, für Frau Merkel!
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

30 Kommentare

  1. Was ist denn das für ein Quatsch ? Sie könnte doch jederzeit zurücktreten, wenn sie mit ihrem Esel nicht mehr zufrieden wäre !

  2. Jürgen,

    dann könntest Du genauso gut eine Lanze berechen für alle Verbrecher dieser Erde, denn auch diese haben Eltern und ein eigenes Umfeld. Merkel ist in der DDR sozialisiert worden, wie so viele andere Ex-DDR-Bürger auch. Aber ist deswegen aus diesen Menschen Vergleichbares geworden? Merkel hätte die Chance gehabt nach der "Wende" mit ihrem alten Leben zu brechen. Hat sie es getan? Nein! Im Gegenteil. Man könnte fast meinen, sie hat die Chance ergriffen, die ihr geboten wurde, um Deutschland zu zerstören. Hierfür gibt es keine Entschuldigung.  Ich bin fassungslos über das, was Du da geschrieben hast.

     

      • lucki,

        doch er weiß es besser. Jürgen neigt oftmals dazu Dinge abzuschwächen. Manchmal ist das ja nicht unbedingt verkehrt, aber in diesem Fall schon. Und ein armer Tor ist er bestimmt nicht.

  3. Ich bin auch fassungslos, besonders nachdem mein erster Kommentar gelöscht wurde….. Warum ? Ich hatte nur angemerkelt, dass sie ja jederzeit zurücktreten könnte, wenn ihr die Esel zu lästig werden…….

  4. Gut, danke, war wohl ein IT Problem, nichtsdestotrotz kann ich es nicht fassen, was für kindliche Gemüter die Möchtegern-Philosophen hier haben.

  5. Es scheint ihre Aufgabe zu sein, allem was  "Deutsch" ist, maximalen Schaden zuzufügen, und sie tut es und wir alle lassen es zu …. 

  6. ….ich glaub, ich gehe morgen dann mal zum Augenarzt…..angel,   das BÖSE hat sich so trefflich getarnt, daß der Jürgen doch glatt vor die Täuschungs-Wand gerannt istdevil

    "In der Politik geschieht    n i c h t s     zufällig!"

    Vielleicht wissen wir in 20-30 Jahren mehr, wenn die heute noch "geheimen Dokumente"  zugänglich gemacht werden….. aber wer kennt dann noch Fr. Dr. Merkel + Prof. Sauer ??no

     

     

  7. Vielleicht OT, aber dieses Video (50Min.) über Moslems vs. Gutmenschen vs. "Nazis", vorgetragen von einem Perser sollte man sich vielleicht mal ansehen. Dort wird erwähnt wie Indoktrination BEI JEDEM TYPUS MENSCH zu funktionieren scheint.

    Oder seht Euch einfach den hier an, haha! Der weiß wohl auch nicht mehr wo er gelandet ist:

    cheeky

  8. Dass sie nicht die hellste Kerze auf der Geburtstagstorte ist, war jedem klar, der sie damals neben Helmut Kohl sitzen sah. Aber sie war schon immer ein Wolf im Schafspelz. Als Umweltminister, obwohl Physiker, hat sie wenig gebracht. Ihre sogenannte Reaktorsicherheits Gruppe bestand hauptsächlich aus Juristen. Unter anderem den Herren Hennenhöfer und Thomauske. Als diese treuen Seelen alle Ränke kannten, sind sie in die KKW Branche ab diffundiert. Sehr zum Schaden des Landes. Merkels auffälligste Aktion war, dass Sie im juristischen Vakuum Morsleben mit Atommüll vollgeknallt hat um der Industrie einen Gefallen zu tun. Bezeichnend die Art und Weise wie sie den Ziehvater Kohl gemeuchelt hat. Viele ihrer späteren Fehlleistungen sind nicht mit Inkompetenz zu erklären. Das Wort Verrat wäre angemessener. Und ihre vollkommen irrationalen Aktionen beim Wieder Einstieg/Ausstieg waren einfach absurd. Kein Anlass zum  Lob.

    Man sollte mal über Jeffrey Gedmin lesen. Ein US Diplomat, der früher oft in die DDR gereist ist. Noch vor der Wende. Was oder wen hat er da gesucht. Späte hat er Mutti eingenordet. Und auf Ihre alten Tage holt sie nun die Grünen Garden ins Haus.

    • Ehrlich gesagt, bezweifle ich sogar, dass sie Physikerin ist. Wer oder was sie ist, kann man nicht genau nachvollziehen, weil es keinen aussagekräftigen und nachvollziehbaren Lebenslauf von ihr gibt. Fakt scheint allerdings zu sein, dass sie als willfähriges Werkzeug aufgebaut wurde. Ohne "Berater" und Redenschreiber wäre diese Person, die nur einstudierte Satzbausteine von sich gibt, wahrscheinlich ein wandelndes Nichts. Wenn sie mal frei redet, gibt sie nur verschwurbeltes Gestammel von sich, was mit einem ordentlichen Deutsch nichts zu hat. Außerdem sehe man sich Bilder von ihr an, wie sie am Anfang ausgesehen hat und wie man sie "aufgehübscht" hat. Selbst Kohl hatte mal zugegeben, dass sie noch nicht einmal ordentlich mit Messer und Gabel essen könnte und sich am Tisch "lümmeln" würde. Und dass sie erhebliche psychische Probleme hat, kann man an ihren abgefressenen Fingernägeln sehen. Sie hat angeblich Geschwister. Wo sind die und was machen die? Irgendwo hat sie mal gesagt, sie wüßte genau, wie Putin tickt. Woher weiß sie das? Putin ist ein KGB-Mann. Kommt das durch ihre Stasitätigkeiten? Und warum nannte Kohl (Hennoch Cohen) sie "mein Mädchen"?

      Fakt ist, diese Frau wäre niemals Bundeskanzlerin geworden, wenn nicht irgendwelche Puppenspieler sie da hineingeschleust hätten. Aber warum gerade sie? Es gab doch sicher intelligentere Personen in der ehemaligen DDR, die für das Amt besser geeignet gewesen wären, um Deutschland maximalen Schaden zuzufügen. Vor allen Dingen bleibt eine Frage offen: warum kuschen alle anderen Politiker vor ihr und unterstützen diese zerstörerische Politik?

      Man betrachte sich nur mal Bilder dieser Frau genau. Auf Urlaubsbildern, welche mal durchs Netz geisterten, sah man eine Angela Merkel völlig ungepflegt im rotkarierten Wanderhemd mit Basecap und Zauselfrisur. Läuft man so als deutsche Bundeskanzlerin herum? Auch ihre Mao-Mode läßt darauf schließen, dass diese Frau keinerlei Wert auf ihr Äußeres legt. Ihr oftmals grenzdebiles Lächeln zeugt von erheblicher Unsicherheit und die abgekauten Fingernägel von erheblichen psychischen Problemen. Meiner Meinung nach ist Angela Merkel nicht das, was wir nach außen hin dargestellt bekommen.

      Junker hat wahrscheinlich vollkommen recht, indem er sie als "Kunstobjekt" bezeichnete. Sie ist eine vollkommen fremdgesteuerte Person, welche im Namen von ? einen großen Auftrag zu erledigen hat. Sie arbeitet für den Deep State/Schattenregierung. Das wissen wir bereits. Nur wer ist explizit ihr Auftraggeber und Puppenspieler?

      Über diese Frau bleiben eine Menge Fragen offen.

       

      • Hat der Sauer nicht einst ihre "Doktorarbeit" unterschrieben? Meine das irgendwo gelesen zu haben, ist aber schon zig Jahre her. Jedenfalls hat er ihr "geholfen". Und als Ehemann?…haha! Wohl auch eher einer aus dem Schatten-Grusel-Kabinett. So ziemlich jeder Staats- und Regierungschef nimmt seinen Partner mit auf Reisen, Empfänge, Bankette und sowas. Aber der hier ist unsichtbar. Sehr merkwürdig. Auf die Bush-Ranch flog er mit und mit der Knobloch plaudert er auch ganz gerne. Uh Oh…

        Alles Theorie. Aber warum heißt Kasner plötzlich Merkel und nicht Sauer?

  9. An Angsthase.

    Alter Schwede. Dieser Kommentar könnte von mir sein. Es fehlt nichts. Die Fingernägel, das Messer und Gabel Zitat von Kohl und seine Lümmel Bemerkung. Ich plagiiere Sie nicht, sie hat in der Tat von Physik soviel Ahnung wie ein Eichhörnchen. Episch ist der Auftritt vom Herbst 2015 bei dem eine junge Frau in klaren höflichen Worten das Problem von Sicherheit und Ordnung bezüglich der Fachkräfte anspricht. Sie sabbelt diese Frau dann 3 Minuten mit totalem Stuss voll. Habe nie gekifft aber mit Alkohol ist ein solcher Geisteszustand nicht zu erzielen. Suchen Sie mal bei Youtube "Merkel Milan". Achten Sie vor allem auf die Reaktion des Publikums. Falls Sie die Story von Salto di Quirra auf Sardinien kennen, werden Sie zukünftig in der Zeitung nach einer auffälligen Häufung von Krebsfällen in Kurdistan suchen. Das könnte in etwa 10 Jahren beginnen. Bei Kindern auch früher. 

    Kleiner Tipp. Lesen Sie bitte was Thierry Meyssan über Jeffrey Gedmin sagt.               Gruß                                                                                                                                       W.S.

    • Die guten Verbindungen Gedmins zur US Regierung Bush und die üblichen Verdächtigen sagt doch alles. Was mir aber noch nicht klar ist, ob sich jetzt unter Trump da was ändert. Die Reaktionen der europäischen Politiker nach der Wahl Trumps und jetzt medial auch noch, lassen Spekulationen offen.

      Und was Milan betrifft, welche radioaktives Thorium enthalten, kann man sich über Merkels Gerührtheit nur noch an den Kopf greifen. Man sollte ihr einen Altersruhesitz in Tschernobyl einrichten.

      "Seit 2001 werden deshalb vom Führungsstab des Heeres Schutzmaßnahmen beim Aufsammeln (Militärübungen in Kanada mit Milan) des Glühstrahlers empfohlen, sowie die landwirtschaftliche Nutzung der Zielgebiete unersagt."

      Aber Hauptsache die Kinderchen heißen jetzt alle Milan. In 10-15 Jahren wird dieser Namen für Mißbildungen bei Kindern stehen.

      • Was Trump angeht, so ist er zwar auch ein Amikapitalist, aber er ist nicht linienkonform. Deshalb bekämpft ihn der Rest. Die Europäer, vor allem die Presse, sind von seinem Wahlsieg vollkommen überrascht worden und haben das bis heute nicht verarbeitet. Obwohl Merkel gegenüber Obama zu 100% devot war, hat sie bei Trump den Hang entwickelt ihn zu ärgern oder belehren zu wollen. Damit hat sie sich schwer verhoben. Ihr vom Auditorium bejubelter Harvard Auftritt war bestenfalls eine Kabarett Nummer. Das hätte Richling nicht besser machen können. Da wir sie kennen, haben wir gegähnt. Bestürzend aber, dass es dafür Standing Ovations gab. Das erweckt ja fast schon Mitleid mit diesen Armen.

        Mittlerweile gibt es ein Raunen aus dem Off, dass AKK abserviert wird und sie bis 2025 bleibt. Auch das hatte ich als Satire bereits auf Papier geschrieben. Man muss sich auf das Schlimmste vorbereiten.

        • AKK wird keine Kanzlerin, nachdem sie von den Bilderbergern kurzfristig wieder ausgeladen wurde. Habeck kann es auch nicht. Was ist mit Merz? Blackrock an der Spitze? Allerdings traue ich den Puppenspielern zu, dass sie Merkel weitermachen lassen bis 2025. Was hat es mit diesem Jahr auf sich? Schulz erwähnte das auch mal, dass irgendwas bis 2025 unbedingt gemacht werden müsse. Diese ominöse Deagel Liste rechnet auch auf 2025.

          Trump ist für uns noch sehr undurchsichtig. Wahrscheinlich soll das auch so sein. Aus welchem Grund auch immer.

  10.  Nun, da die größte Aufregung sich wieder gelegt hat, möchte ich doch noch ein paar Worte zu meinem Artikel sagen.

     Natürlich war es provokativ angelegt! Und die ersten Kommentare fielen, erwartungsgemäß, auch entsprechend aus!

     Es war für mich, zugegebenermaßen, spannend zu verfolgen, wie weit die Bandbreite der Einschätzung wohl reichen würde? Und ich muß sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Da war wirklich fast alles dabei!  cheeky

     Zum Artikel selbst möchte ich nur noch anfügen, der "Jürgen" versucht seine Mitmenschen so zu betrachten, wie er auch selbst betrachtet werden will. Als Mensch! Und nicht nur in seinem Amt, Rang oder seiner Funktion. So also auch eine Frau Merkel! Auch wenn es manchmal schwerfällt! Was ich nur allzugut nachvollziehen kann!

     Und manchmal, diese leise Kritik sei mir erlaubt, sollte man beim Lesen, nicht beim ersten Eindruck stehen bleiben. Immerhin habe ich doch noch etliche andere Gedanken eingebaut, die, zumindest mir, des Nachdenkens wert erscheinen? 🙂

    • Jürgen,

      habe ich nicht in meinem Kommentar geschrieben

      "Angela Merkel ist nicht das, was wir nach außen hin dargestellt bekommen"?

      Ein bißchen hilfreich ist auch der Link in meinem obigen Kommentar von 13.58h.

      Auch wenn wir versuchen würden ihr Innerstes zu ergründen, ändert das nichts an der Tatsache, dass sie mit Volldampf unser Land zerstört. Und das ist mit gar nichts zu entschuldigen.

       

      • Mein lieber Angsthase,

         alles gut! Ich schrieb ja selbst, " Was nicht heißen soll, daß Sie damit entschuldigt wäre! …"

         Und ich bin Dir sehr dankbar dafür, daß Du, als Einzige, für mich in die Bresche gesprungen bist! "Verneig´" 🙂

    • Jürgen´s Artikel hier 2-3 Mal gelesen fasst man schon auf wie´s gemeint war.
      Kein Grund zur Aufregung.
      Manchmal muß man eben selbst zum Jürgen werden, um ihn zu verstehen! 😛

        • Hehe! Danke. Ausgleichende Gerechtigkeit also? Der Spruch war angelehnt an John Rambo: "Um den Krieg zu gewinnen mußt Du selbst zum Krieg werden." Du provozierst gerne…
          dachte ich tue das auch mal. Ist nicht böse gemeint. 🙂

          • Ich habe es auch nicht neagtiv verstanden!

             Wollte nur zum Ausdruck bringen, daß ein "sich in den anderen Hineinversetzen" manchmal weiterhilft!  😉

            LG

  11. "Natürlich war es provokativ angelegt!" 

    Wenn ich hier einhaken darf. Es stimmt.

    Als Jürgen mir seinen Artikel zusandte, stand in der Betreffzeile: "provokativ…" Wer's nicht glaubt,  dem schicke ich gerne einen Screenshot der Mail zu.

    Der Begründer der analytischen Psychologie, Carl Gustav Jung, hat einmal gesagt:

    „Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.“

     

  12. "Man betrachte Ihre, so hilflos anmutenden, Reden und Auftritte. Es scheint nicht nur so, Sie ist es! Geradezu völlig überfordert kommt Sie daher! Warum wohl? Könnte es sein, daß" sie erpreßt wird aufgrund ihrer Vergangenheit als KGB-Agentin?

    "Eine Lanze brechen, für Frau Merkel!" kann nicht anders bedeuten als darauf hinzuweisen, daß sie nicht existieren könnte, wenn nicht unzählige andere sie versorgen würden, so wie die Bienenkönigin von ihren Arbeitern gehegt und gepflegt wird.  Auf sie selbst kommt es offensichtlich gar nicht mehr an, weil sie schon seit Monaten abgetaucht ist und bei den "wichtigen" EU-Wahlen nicht mehr aufgetreten ist.  Tatsächlich ist sie schon weg, muß auch im Bundestag ihre albernen Sprüchlein nicht mehr von sich geben, darf nur noch bei multilateralen Gremien, wie jetzt Group 20, als Sinnbild deutschen Niedergangs fungieren, vor allem in den Augen Trumps.  Sie hat jetzt nur noch bis 2021 die pro forma Aufgabe, die vorgelegten staatsgefährdenden Dokumente zu unterschreiben.

    Wir müssen Frau Merkel eigentlich dankbar sein, daß sie uns 2015 glasklar vor Augen geführt hat, daß die repräsentative Demokratie bei uns absoluter Quatsch ist, weil der beamtete Hornochse de Maiziere vor dieser ungebildeten Politagentin mittels Grenzöffnung kuschte , aber auch alle anderen Politiker ihren Amtseid verletzten, und die Politik im allgemeinen gar nichts mit unserem eigenen Interesse zu tun hat, sondern von geheimen Zirkeln geplant und durchgeführt wird, die  auch gegen unsere Lebensinteressen souverän entscheiden im Verein mit "unseren" Richtern und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

    Die Deutschen befinden sich im hochgradig psychotischen Zustand, wie den Wahlergebnisse und den Demoskopen zu entnehmen ist, so daß sie schwerlich den auf die sie zukommenden Änderungen und Konflikten gewachsen sein werden.  Dem lange angestrebten Zerfall Restdeutschlands hat Frau Merkel in 2015 und anschließend noch die kritische Masse hinzugefügt.  Es ist gelungen, auch aus unserem Volk "die einsame Masse" zu produzieren:

    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&kn=&an=&tn=Die+einsame+Masse&isbn=

    •  Schöner Vergleich, mit der Bienenkönigin! Aber, auch Sie muß, eines Tages, ersetzt werden. Wer hätte je gedacht, daß die Amtszeit des Herrn Kohl wiederholt werden würde?

       Zumal auch diese Königin ja nicht nur "von unten" genährt und gepflegt wird!

       "Einsame Masse"? Das klingt doch etwas widersprüchlich! Wie kann eine "Masse" einsam sein? Vermutlich genauso, wie man "zu zweit" allein sein kann?

       Allerdings, um doch etwas Widerspruch zu erheben, es ist, noch lange nicht aller Tage Abend!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*