Die 5-Billiarden-Dollar-Frage

Von William Bowles Investigating Imperialism, 28.06.19
( https://investigatingimperialism.wordpress.com/2019/06/28/the-5000000000000000-question-by-william-bowles/ )

Wenn wir den finanziellen Wert alles Verwertbaren auf unserer Erde addieren, kommenwir auf die unvorstellbare Zahl von 5.000.000.000.000.000 (5 Billiarden) US-Dollar [weitere Infos dazu unter https://www.treehugger.com/natural-sciences/new-formula-values-earth-at-5000000000000000.html und https://en.wikipedia.org/wiki/Value_of_Earth ]. Damit haben wir den unschätzbaren Wert unseres Planeten aber nur buchhalterisch erfasst. Und genau diese Denkart ist der Grund für das verdrängte Desaster, das mit der industriellenRevolution vor 200 Jahren begonnen hat.

Seit Jahrhunderten betrachtet der Westen – bestehend aus Europa und Nordamerika –unseren einst wunderbaren Planeten nur als Quelle von Rohstoffen, Sklaven und preiswerter Arbeit, die er dazu nutzen kann, die Märkte mit einem endlosen Strom von Verbrauchsgütern zu füllen. Der damit zu erzielende Profit schien so grenzenlos zu sein wie die als unerschöpflich angesehene Erde, die Gott den Menschen geschenkt hat, mit dem Auftrag, „sie zu beherrschen und sich untertan zu machen“ (1. Mose 1, 28).

Es genügt aber nicht, nur eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufzumachen, wir müssen…

>>> Weiterlesen bei luftpost

(Visited 1 times, 1 visits today)
Die 5-Billiarden-Dollar-Frage
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. „sie zu beherrschen und sich untertan zu machen“ (1. Mose 1, 28).

    Schon damals wurde also manipuliert – WO kommt dieser Text her, wer wusste damals schon, was er heute damit erreichen will???

    Bis zu welchem Kapitel kann "Die Bibel" als wahr angesehen werden?

    Gen 1-27 ? Was meint Ihr dazu?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*