Geheimdienstchef des Pentagon: Iran will keinen Krieg

Der General sagt, dass das Ergebnis „für alle sehr schrecklich wäre“

Jason Ditz (antikrieg)

Es wird die ganze Zeit von einem US-Krieg mit dem Iran gesprochen und es kommt zu ständigen Eskalationen in der Rhetorik. Aber Generalleutnant Robert Ashley, der Leiter der Defense Intelligence Agency (DIA – Geheimdienst des Pentagons), sieht den Krieg als etwas, das niemand will und von dem er nicht glaubt, dass Iran, China oder Russland einen Krieg beginnen wollen.

Lt. Gen. Ashley wurde mehrmals in Hinblick auf den möglichen Krieg bedrängt, basierend auf öffentlichen Erzählungen, dass ein solcher Krieg nur eine Frage der Zeit ist. Er sagte jedoch, dass „das Ergebnis für alle sehr schrecklich wäre“, und dass alle wissen, dass es am besten ist, ihn zu vermeiden.

Das steht sicherlich im Einklang mit der offiziellen Haltung von Präsident Trump, zumindest die meiste Zeit. Während der Präsident gelegentlich Zerstörung verspricht, wie sie noch nie in der Menschheitsgeschichte gesehen wurde, sagte er im Allgemeinen, dass die Vereinigten Staaten von Amerika keinen Krieg mit dem Iran anstreben und keinen solchen Krieg wollen.

Wenn der DIA-Chef, der oberste Geheimdienstbeamte des Pentagons, in der Frage, dass auch der Iran, China und Russland keinen Krieg wollen, recht hat, wäre dies ein sehr ermutigendes Zeichen, da dies eindeutig ein Krieg der Wahl für alle Beteiligten ist, und wenn niemand beschließen will, ihn zu beginnen, wird er vermutlich nicht gestartet.

Natürlich besteht immer die Gefahr, durch Fehler in einen Krieg zu stürzen, und angesichts einer Reihe von US-Kriegshetzern, die immer noch auf einen solchen Krieg hoffen, sind die Risiken höher als normal. Es bleibt Hoffnung, besonders wenn das Pentagon sagt, dass es kein Krieg ist, den der Iran will, dass kühlere Köpfe sich letztendlich durchsetzen können.

(Visited 1 times, 1 visits today)
Geheimdienstchef des Pentagon: Iran will keinen Krieg
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

21 Kommentare

    • Nei Lo…fall da nicht drauf rein. Wer hat denn angefangen? Dieses Gefasel ist nur Meinungsmache.
      Die USA/Israel wollen & brauchen den militärischen Konflikt, seit über 220 Jahren.
      Und wenn sie ihn nicht bekommen, wird er kunstlich hintenrum erzeugt oder anderweitig provoziert.
      Diese Worte haben keinerlei Bedeutung. Als ob ein Ami sagen würde, wir wollen keinen Krieg…HAHA! Hat der Iran, Russland, Libyen, Korea, Vietnam, Sudan, Irak, Syrien oder sonstwer bisher irgend jemanden angegriffen? Nöö.

      Aber warum mußten sie plattgemacht werden?

      Alles was von da kommt ist Lüge oder eben gezielte Propaganda. "Westliche Werte" halt.
      Nicht einwickeln lassen.

      • Zulu,

        Du mußt schon unterscheiden. Der Deep State, der weltweit agiert, will Krieg, Trump und seine Anhänger nicht. In den USA schlagen m.M.n. zur Zeit 2 Herzen,um es mal ganz blumig auszudrücken.

        • Also was die Gesinnung Trumps angeht, bin ich mir nicht so sicher. Auch er wird nicht "zufällig" das Gerangel gegen Killary gewonnen haben, um nun Präsidenten Darsteller zu sein.

          • Nein, das Grangel gegen Killary hat er nicht zufällig gewonnen. Aber diejenigen, welche den Deep State, sprich Clinton unterstützen, haben da sicher nicht nachgeholfen. Also muß es eine andere Seite geben. Man kann allerdings auch ihn nur an seinen Taten messen. Zur Zeit scheint er erstmal im eigenen Land aufzuräumen. Was dann kommt, weiß ich auch nicht.

            • Ich sehe das Messias-Gehabe um Trump und Qanon sehr skeptisch. Wäre Trump so gefährlich für das Establishment, wieso lebt er dann noch? In der Vergangenheit wurden schon mehrere Präsidenten-Darsteller in den vorzeitigen Ruhestand geschickt, das kümmert doch die Masse sowieso nicht.

              • Ich bin doch genauso skeptisch. Deswegen sage ich ja, man soll ihn an seinen Taten messen. Allerdings hätten wir mit Killary wahrscheinlich schon wieder irgendwo einen neuen Krieg. Warten wir einfach mal,ab.

                • Bei "Alles Schall Und Rauch" hat der Freeman aber mal ganz tief gegraben, rund um diesen Epstein-Skandal mit seiner Pädo-Insel.
                  Trump, Zuckerberg, Clintons, Elon Musk, die Gates…alles eine Sippschaft.
                  Mit gemeinsamen Foto´s…aber man kennt sich ja angeblich nicht.

                  • Zulu,

                    der Freeman von Alles Schall und Rauch ist ein absoluter Trump-Hasser und Putin-Fan. Viele haben sich von seiner Seite schon abgewandt, weil er teilweise unsinnigen Mist gegen Trump geschrieben hat. Er ist nicht neutral. Freeman hat nicht tief gegraben, sondern plappert amerikanische MSM nach. Trump hat mit dieser Pädoinsel nicht das Geringste zu tun. Dass er Epstein kennt kommt wohl daher, dass Trump auch mit vielen Prominenten zu tun hatte. Oder glaubst Du ernsthaft, er macht diesem Pädoheini jetzt die Hölle heiß, wenn er Gefahr laufen würde, selbst aufgedeckt zu werden? Das wäre unlogisch, oder? Trump hat gesagt: "Findet alle, die auf dieser Insel waren". Das reicht angeblich bis zum britischen Königshaus und weiteren europäischen Monarchen und hochgestellten Politiker. Dass Trump sich in dieser Prominentengesellschaft bewegt, oder bewegt hat, ist unbestreitbar. Aber zu diesen Kinderf….. gehört er sicher nicht.

                    Ich selbst lese Schall und Rauch schon lange nicht mehr. Der Kerl ist mir suspekt.

                    • Mag sein, Angsthase. Teile Dein Gefühl bezüglich mangelnder Neutralität, und manchmal vergreift er sich auch im Ton. Dennoch, recherchieren tut er immer gut?

                      Weißt Du was: Mir ist das im Grunde auch schietegol. Wenn man in solchen Kreisen verkehrt wird ganz sicher nichts unversucht gelassen den anderen irgendwie erpressbar zu machen und hinterher auszubooten. Das Spiel der Macht!

                      Intrigen und Skandale um den eigenen Hintern zu retten um noch mehr, noch mehr Geld zu scheffeln sind wichtiger als Worte und Authenzität. Einfach nur widerlich dieser Menschenschlag. Es heißt ja auch, in diesen Kreisen können nur die verdorbensten, gerissensten und psychopathologisch Gestörtesten bestehen. Politik ist wie so ein Magnet, der diese Klientel-Mensch magisch anzieht.

                      Da bleiben wir doch lieber bodenständig, oder? Ich muß mich nicht um die kümmern! Im Gegenzug zu erwarten, daß sie es für mich genauso tun ist ja wohl auch eine Illusion! Mich verarscht man vielleicht 2-3 Mal, aber dann hab ich das begriffen. Wie tief ist dieses Hörigkeitsdenken in den Menschen verankert? Warum nicht bei mir? Warum können sie sich davon nicht verabschieden? In seiner jetzigen Form bringt es doch nur Unheil. In erster Linie für einen selbst. Ööf…

      • …..dann wäre ja jeglicher Glaube an die sog. "Menschlichkeit u. Vernunft" ein absoluter IRRGLAUBE….,   denn im Prinzip geht es ja in der ganzen Welt so irre zu…mail 
         und diese Testosteron gesteuerte "Männlichkeit " ist doch wohl in jedem "Volksvertreter + Militär "  (einschließlich den "Damen")  vorhanden, vermischt mit einigen anderen "Individualmerkmalen = Charakterzügen"…….   das nennt sich dann die zivilisierte Welt,  bzw. die Krone der Schöpfung…..Wie das Ganze nun wohl ausgeht…??  
         

      • Freut mich dass du es dir sogleich angesehen hast! Da fragt man sich nun wirklich, was die größere Gefahr ist. Die Akteure hinter der Kulisse, oder die folgsam schlafwandelnde Masse, die im Zweifelsfalle jede Eigenverantwortung (oder auch Selbstreflektion?!?) weit von sich schiebt und einfach macht was man ihr sagt…

        • Man braucht sich nicht zu fragen, wer die größere Gefahr ist. Es ist die Masse, ohne die die Akteure im Hintergrund machtlos wären. Übrigens ein sehr gutes und aufschlussreiches Video.

          Ein Einzelner bewirkt gar nichts, wenn die Masse ihm nicht folgt. Den Einzelnen können die Akteuere ganz schnell beseitigen.

          • Dennoch ist meine Hoffnung, daß ab einer gewissen kritischen Masse eine Gruppendynamik einsetzt, auch ohne direkten Anführer. Siehe die Gelbwesten, Kandel, Pegida oder natürlich die Klimabälger. Wenn z.B. das Geld irgendwann wirklich nicht mehr reicht & die Migrantengewalt immer weiter ausufert. Noch geht´s ja immer irgendwie weiter, wenn auch schon mit progressivem Zähneknirschen. Doch hinter vorgehaltener Hand wird bereits getuschelt. Es ist nicht mehr zu verbergen. Wer möchte so leben?

            In dem Video waren auch Szenen mit Moritz Bleibtreu ("Das Experiment") und in der Schule haben wir "Die Welle" gelesen; wurde später auch verfilmt. Psychologie ist schon interessant. Auch gut wie sie das mit den bösen, bösen, bösen Deutschen erklärt hat….folglich ist sowas überall möglich. Eben auch zum Positiven.

            So ziemlich jedes Land hat seine Vergangenheit. Da haben wir von heute nix mehr mit zu tun; können nur draus lernen. Und was ich bisher gelernt habe erstaunt mich doch sehr! Von wegen Hitler wollte Europa überfallen und die Welt erobern und so. Pfft.

            • Zulu,

              die Hoffnung auf eine Gruppendynamik zu einer friedlichen Lösung möchte ich ja auch nicht aufgeben. Dazu müßten die Menschen aber erst mal verstehen, was wirklich vor sich geht.

              Die Ersten scheinen allerdings schon die Nerven zu verlieren. Gestern wurde bei uns ein Eritreer aus einem Auto heraus angeschossen. Kam in den Nachrichten. Bei dem vermuteten Täter sprechen sie nur von einem 55 jährigen Mann, ohne die Identität anzugeben. Finde ich merkwürdig. Und natürlich wird diese Tat wieder in die rechte Ecke geschoben, obwohl man angeblich den Grund dafür noch nicht kennt. Gefunden haben sie dann den mutmaßlichen Täter in unserer Gemeinde tot in einem Auto. Ich bin mal gespannt wer das gewesen sein soll und was die Dorftrommeln sagen, ob er auch von hier stammt.

              • Ach komm…in Hessen wurde doch schon immer aus fahrenden Auto´s geballert. 🙂 Aber genau das meine ich! Lese gerade bei PI-News…die Leute haben so langsam die Schnauze voll. Auch Polizisten und Bade- äh, Bürgermeister. Im Grunde muß man gar nicht viel lesen, man erlebt es doch jeden Tag live. Unser Freibad ist jetzt auch geschloßen worden. Die Sicherheit kann nicht mehr garantiert werden.

                Naja, und das Motiv? Darüber kann man jetzt nur spekulieren. Von mir haben sich auch 3 Kollegen umgebracht, aber niemanden beschädigt. Bei der Berliner Polizei dutzende, in NRW sogar hunderte Suizide. Es zieht Kreise…und wer will´s ihnen verdenken in solch auswegloser Situation nicht noch ein paar Ork´s "mitzunehmen"?
                Das ist nicht RECHTS sondern pure Verzweifelung.
                Suizid! Überleg mal. Ich wüßte gar nicht wie das geht.

            •  Ein Einzelner, bewirkt in den seltensten Fällen etwas?

               Hmm, ich weiß jetzt auch nicht, wie eine Merkel, eine KGE oder ein Curion darüber denken? Wären sie Angsthases Meinung, es gabe sie nicht!

               Erfolg oder Mißerfolg, in oder gegenüber der Masse, ist tatsächlich das Talent des Einzelnen! Dazu bedarf es auch keines akademischen Studiums oder einer sonstigen höheren Ausbildung! Es genügt völlig, zu verstehen, wie die Menschen (Massen) ticken!

               Dies ist heute nicht anders, wie vor Hundert Jahren! Negativ betrachtet, dem Volk nach dem Munde reden = Populismus, oder den Boden für vermeintliche Lösungen vorbereiten = aktuelle Politik.

               Es ist, in der Tat,  alles nur Psychologie!

              Erst wird Schuld impliziert, dann wird sie ausgenutzt!

               Und ungeschlagener Weltmeister in Sachen Schuld, sind ja wohl wir!

              Luther, Holocaust und zwei angezettelte Weltkriege. Schuld am Morgen, Schuld am Mittag, Schuld am Abend! Wer wollte es den "Massen " für übel nehmen, daß sie gar nicht verstehen können? 

          • Um noch mal auf das Video zu sprechen zu kommen. Das ist der 5. Teil einer Dokureihe, die insgesamt 6 bis 7 Stunden gehen dürfte. Absolut empfehlenswert!

            Auf youtube sind diese größtenteils nicht mehr verfügbar. Aber auf vimeo und bitchute kann man die alle noch sehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*