CDU-Laien ruinieren Deutschland

Grafik: Von der Leyens Billionen-Poker zu Lasten des deutschen Steuerzahlers

von Joachim Jahnke

Klar ist, daß auf Deutschland ein Viertel der Einzahlungen entfallen soll, mit denen zwischen 2028 und 2059 die an den Finanzmärkten aufgenommenen Mittel samt Zinsen wieder abgelöst werden sollen, also rund 188 Mrd. Euro. Alternativ plant die EU-Kommission eine Ablösung durch neue, von der EU zu erhebende Steuern.

Nach Schätzungen von Kommissions-Beamten, über die Bloomberg berichtet, würde Deutschland netto 133 Mrd. Euro mehr einzahlen als an Auszahlung erhalten und damit bei Weitem der größte Netto-Einzahler sein. Unter den Netto-Einzahlern wären auch die „genügsamen“ Vier, nämlich Dänemark, Österreich, Schweden und die Niederlande, die sich bisher dem Vorschlag widersetzen (Abb. 20866). Frankreich würde nur etwa halb so viel wie Deutschland netto einzahlen. 405 Mrd. Euro sollen als Zuschüsse und 250 Mrd. Euro als Kredite ausgezahlt werden; weitere 95 Mrd. Euro, die als Zuschüsse vorgesehen sind, werden in der Aufzeichnung der EU-Kommission bisher nicht für eine bestimmte Verteilung notiert.

 Spanien, das netto 82 Mrd. Euro aus dem Fonds erwartet, kann damit durch Umschichtung im Haushalt auch das neue Grundeinkommen finanzieren. Es soll ab 1. Juni 850.000 Haushalten mit 2,3 Mio. Menschen ein „garantiertes durchschnittliches Jahreseinkommen von 10.070 Euro“ garantieren (würde in Deutschland 12106 Euro entsprechen und damit erheblich über H4). Die Kosten für den Staat werden auf jährlich mindestens drei Milliarden Euro geschätzt. Die Armen in Deutschland können davon nur träumen!





Erstaunlich ist, daß alle Osteuropäer zu den Netto-Gewinnern gehören sollen, darunter Polen, Rumänien und Bulgarien mit relativ hohen Beträgen. Offensichtlich will die EU-Kommission deren erwarteten Widerstand mit Großzügigkeit abkaufen. Und dann hat von der Leyen für die östlichen EU-Staaten noch etwas zur Beruhigung parat: Noch im aktuellen, bis Jahresende laufenden Mehrjahreshaushalt soll es 55 Milliarden Euro an zusätzlichen Kohäsionsmitteln geben – zusätzlich zu dem Geld, das man für 2021 bis 2027 vorgesehen hat.

 Und zu dem Wiederaufbau-Paket von 750 Mrd. Euro, dem alle 27 zustimmen müssen, kommt dann noch der normale mehrjährige Haushalt mit rund 1,1 Billionen Euro hinzu. Vergessen sollte man auch nicht die bereits vereinbarten 500 Mrd. Euro an Corona-Hilfen, das ebenfalls schon vereinbarte EU-Kurzarbeiterprogramm und, daß aus dem ESM nun erstmals Kredite ohne Auflagen und damit praktisch ohne Kontrolle fließen sollen. Schließlich fährt die EZB ihr Billionen-Programm parallel weiter. Europa wird also im Geld schwimmen.

Doch wie viel wird in den Ritzen – auch denen der Korruption – verschwinden, wie viel auf den Finanzmärkten unsinnig und sozial einseitig die Kurse hochtreiben, wie viel Unternehmen durchschleppen, die schon vor Corona in den Seilen hingen? Wie viele neue Hilfspakete werden geschnürt werden, nachdem erst einmal der Damm gegen eine Kreditaufnahme der EU an den Finanzmärkten gebrochen ist? Wird die EZB mit der Druckmaschine wieder eingreifen müssen, um die Anleihen der EU aufzukaufen, wenn die Zinsen am Markt zu teuer werden? Wie viele unserer Partner werden die ihnen zugedachten Einzahlungen am Ende nicht leisten können oder wollen?

Die deutschen Steuerzahler werden von der Leyens Billionen-Poker noch bitter bereuen. Sie müssen sich schon jetzt fragen, mit welchem Dank die EU-Kommission auf Merkels unglaubliche Großzügigkeit reagiert, die Deutschland zum Hauptzahler macht, wenn die EU-Kommission gleichzeitig die tief-angeschlagene LH zu unwirtschaftlichen Auflagen für die Hilfe des Bundes zwingen will, wie Abgabe von Slots an den Flughäfen zugunsten von Billig-Airlines anderer Länder, während bei den Hilfen für Air France keine Auflagen gemacht wurden.

*******

Dank der UvdL, der Tyrannin und deren Erfüllungsgehilfen (ich erspare mir hier die Nennung der Namen dutzender Vollidioten aus den überflüssigen Altparteien und dem Staatsfunk, in dem jede Menge Mitglieder der Atlantik Brücke sitzen, die nur US-Interessen vertreten) werden die fleißigen Deutschen bis aus’s letzte Hemd ausgeplündert.

Und nicht zu vergessen, nicht Deutschland geht pleite, sondern die Bürger. Lastenausgleich, Enteignungen und weitere politische Schweinereien werden die Folge sein. Die Reichen haben bis dahin ihre Schäfchen längst woanders untergebracht. 

(Visited 353 times, 1 visits today)
CDU-Laien ruinieren Deutschland
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Vielen Dank Dieter. 

    Dachte schon, ich hätte gegen "Gemeinschaftsstandarts" verstoßen  🙂

    Hätte mich etwas verwundert, da in diesem Blog doch sehr kontrovers und dennoch konstruktiv diskutiert werden darf.

    Ich hoffe es bleibt so.

  2. Habe ich bisher etwas geschrieben, was der Moderation oder Ausblendung bedürft hätte?

    Was ist der Grund, weitere Kommentare, meinerseits einer mehrstündigen Prüfung zu unterziehen?

    Hm!

    • Lieber Wolfgang,

      keine Ahnung, was da los war. Ich habe den ganzen Nachmittag im Garten relaxt und mich erst jetzt eingeschaltet. WP spinnt halt manchmal. enlightened

      Alles freigeschaltet ohne mehrstündige Prüfung.

  3. 70.000 Hotels und Gastronomiebetriebe stehen vor Insolvenz

    Rund 70.000 Hotel- und Gastronomie-Betriebe stehen wegen den aberwitzigen, coronabedingten Maßnahmen vor der Insolvenz. Das berichtete die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA). Den gut 223.000 Betrieben der Branche gehen bis Ende April demnach rund 10 Milliarden Euro Umsatz verloren. „Die Gastronomiebranche ist wohl der am stärksten von der Coronakrise betroffene Wirtschaftsbereich“, sagt VEBWK-Vorsitzender Franz Bergmüller, „die Umsätze brachen den Unternehmern von einem Tag auf den anderen weg – völlig unvorhergesehen. Fixkosten für Energie, Gebühren, laufenden Finanzierungen, Pacht und Mitarbeiter laufen weiter. Wir sprechen hier nicht von einzelnen Gasthäusern, die um ihre Existenz bangen. Uns steht ein landesweites Wirtshaussterben bevor, wie wir es bisher noch nicht erlebt haben.“(Quelle)

    Alles läuft wie geplant

  4. Was also im Jahr 2028 sein wird, das weiß kein Mensch. Es sieht jedoch tatsächlich danach aus, als würden uns bittere und wirtschaftlich desaströse Jahre bevorstehen. Nicht wegen des Coronavirus, der, trotz aller sich in den meisten Fällen als Lügen entpuppten offiziellen Darstellungen, immer noch weit unterhalb jener Mortalität ist, die die alljährlichen Grippewellen weltweit fordern. Das Desaster kommt aus den nicht anders als irrsinnig zu nennenden Gegenmaßnahmen der Regierungen, die ganz offensichtlich einen ganz anderen Plan verfolgen als jenen, diese Grippe einzudämmen. Die künstlich entfachte Coronahysterie ist nicht mehr und nicht weniger als eine biologisch-psychologisch-ökonomische Kriegsführung der “Eliten” gegen die Weltbevölkerung.

    Die “neue Normalität”

    Der Coronavirus ist jene, von der NWO lang gesuchte Pandemie, die geeignet ist, eine große Kriseauszulösen, an deren Ende die NWO unseren Globus mit einer“neuen Normalität” (wie es der österreichische Bundeskanzler und Soros-Zogling Kurz firmulierte), konfrontieren wird. Diese neue Normalität ist eine euphemistische Umschreibung der “Neuen Weltordnung”. Nichts mehr wird sein wie zuvor. Was vorher normal war, gilt ab sofort als unnormal oder sogar kriminell.

    Das Hauptmerkmal dieser neuen Normalität wird sein, dass die Welt in einer globalen Diktatur aufwachen wird, in welcher eine winzige “Elite” der Menschheit (der gleichwohl alle Zentralbanken der Welt gehören, die meisten Banken und Medien, der IWF, die UN und die EU), dem überwiegenden Teil der Menschheit ihren Willen aufzwingen wird. Davon spricht der McKinsey-Report mit keinem Wort. Warum auch? Gehört dieses Unternehmen doch mit Sicherheit zum globalen NWO-Netzwerk, das die Welt mit tausenden, von niemandem überschaubaren Armen einer Riesenkrake überzogen hat. Was natürlich Absicht ist: Niemand soll erkennen, dass NGOs wie etwa “Human rigth Watch”, “Black lives matter” oder “Open society”(zusammen mit huderten andern) von Soros gegründet und geführt werden mit dem einen Ziel: die westlichen Gesellschaft sturmreif zu schießen. Niemand soll erkennen, dass sie alle: von der Charité in Berlin, vom Robert-Koch-Institut, vom “Spiegel” bis hin zu tausend anderen Multiplikatoren von Bill Gates und seiner kriminellen Stiftung gesponsert, sprich geschmiert werden. Und niemand soll erkennen, wo die Rockefeller-Stiftung, ebenfalls eine milliardenschwere globale Manipulations-Organisation mit dem Ziel der Erschaffung der NWO, überall ihre machtgierige Hand im Spiel hat.

    Ziel: Die totale De-Industrialisierung

    Mit dem Kampf gegen die Kernkraft fing es an.

    Quelle MM

  5. Somit werden endlich Träume von gewissen JENEN erfüllt, die bereits über 100 Jahren sehnsüchtig auf diesen Moment warten. So einfach ist das! Ist doch ganz leicht zu durchschauen, wenn man etwas Hintergrundwissen hat.

  6. Die fremdgeführte Merkel Administration plündert die kleinen deutschen Steuerzahler aus, um die sowieso reicheren Menschen in Italien, Spanien, Griechenland  etc. zu beglücken. Dieses obwohl die privaten Vermögen der Haushalte in den Hauptnehmerländern teilweise doppelt so hoch wie in der BRD sind. Daneben werden immer mehr fremde, vermögenslose Taugenichtse nach Deutschland eingeschleust um die Deutschen fertig zu machen. Das ist antideutsche Politik vom Feinsten. Die Massenmedien verschweigen natürlich diese Unverhältnismäßigkeit und schwelgen lieber in erzwungenen deutschen Schuldgefühlen. Sie suggerieren der Bevölkerung ein völlig anderes Bild dieser Bundesregierung, als bei objektiver Betrachtung von außen wahrnehmbar. ARD und ZDF und die gleichgeschalteten Printmedien stülpen eine Glocke von Lügen und Halbwahrheiten über die deutsche Bevölkerung, während sie gleichzeitig massiv volksverhetzend gegen den angeblich rechten tatsächlich lediglich politischen Widerstand vorgeht. Wer das erkennt wird sofort als Ketzer, Gesinnungstäter oder Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt  Die Sklavenhalter in Berlin sperren jeden bis zu lebenslänglich ein, der an dem medialen Theater zu zweifeln wagt und die Massensuggestion und Manipulation durch die Medien durchschaut. Das genau ist keine Demokratie sondern Sklaverei, das deutsche Volk ist versklavt und wenn es nach Merkel geht dem Untergang geweiht.

  7. Der Blinde Rest Deutschland BRD wird ausgesaugt und abgeschafft! Was dann einzieht ist

    Schaum. Ist das nicht so gepant und gewollt? 

    Auf Erden ist das Unsterbliche die Gemeinheit(Goethe).

    • Man kann diesen Vollidioten 50% der Rente Abziehen und sie sind auch noch dankbar dafür! So dumm sind die Rentner heute.

      Dem arbeitenden Michel , kann man heute durch Steuern und Abgaben ca. 75% des erarbeitenden Geld nehmen und er ist froh darüber!

      Also Fakt ist, die Verblödung hat mittlerweile ca. 150% erreicht! So wie eben in der DDR!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*