Wie das BMG des Herrn Spahn die Öffentlichkeit frech belügt

Von Peter Haisenko (anderwelt)

Schon vor einer Woche tummelten sich Meldungen im Netz, das BMG (Bundesministerium für Gesundheit) würde weitere massive Maßnahmen wegen des Corona-Virus planen. Das hat Spahns Ministerium mit einem aufwändigen Tweet als Lügen bezeichnet. Heute wissen wir, wer da gelogen hat.

! Achtung Fake News ! Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT!
Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.
Das ist der Tweet des BMG vom 14. März 2020. (siehe unten)
Auf Seite zwei geht es weiter:
Diese und ähnliche FALSCHINFORMATIOEN verunsichern gerade viele Bürgerinnen und Bürger.
Bitte helfen Sie mit, ihre VERBREITUNG zu STOPPEN und sie richtig zu stellen.
Lassen Sie uns gerade jetzt besonnen bleiben und einander auch unter Stress VERTRAUEN.

Mit dem 18. März 2020 ist die Bewegungsfreiheit der Bürger per Dekret weitestgehend lahmgelegt. Wenn das nicht massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens sind, dann weiß ich nicht mehr, was es sonst sein soll. Wieder einmal wird uns vorgeführt, wie von Regierungsseite die Wahrheit zur Lüge erklärt wird. Immer in dem Bewusstsein um das kurze Gedächtnis der Bürger. Ich habe ein gutes Gedächtnis und so entgeht mir das nicht. Es kann nicht sein, dass Herr Spahn innerhalb von nur zwei Tagen so viel dazugelernt hat, dass man ihn nicht der frechen Lüge bezichtigen dürfte. Als er diesen Tweet rausgelassen hat, muss er schon gewusst haben, dass er lügt. Da muss doch die Frage aufkommen, in welcher Hinsicht noch vorsätzlich gelogen wird – von der Regierung.

Über das Corona-Virus selbst gibt es keine Informationen

Bezüglich der Migranten wird seit 2015 andauernd gelogen. Nicht nur direkt. Zahlen werden zurechtgebogen oder verheimlicht. Auch was Syrien, Russland, die Krim und MH 17 betrifft, wird uns ein zusammenhängendes Lügengebilde andauernd serviert. Allerdings geschieht das raffinierter und ist in sich logisch aufgebaut auf der falschen Grundlage, Russland wäre aggressiv und wir sind die Guten. Da ist es doch erfrischend, wenn man die Regierung mit ihrem Tweet zur Corona-Hysterie einer so offensichtlichen Lüge überführen kann. Da sollen wir auch noch Vertrauen haben. Nein, das ist spätestens jetzt verspielt. Es ist mal wieder genau anders herum. Nach dieser groß aufgesetzten Lüge muss, ja, man muss sich fragen, ob bezüglich des Corona-Virus überhaupt jemals irgendetwas in der Nähe der Wahrheit verbreitet worden ist – von der Regierung.

In den öffentlichen Diskussionen über das Corona-Virus wird gar nicht über das Virus gesprochen. Man überschlägt sich stattdessen darüber, ob die Maßnahmen ausreichend sind – was sie natürlich kaum sein können. So jedenfalls der allgemeine Tenor. Selbst bei einer Sendung des WDR mit dem Titel „Wie gefährlich ist das Corona-Virus“ wurde darüber kein Wort verloren, nur über die Qualität der Maßnahmen. Glatte Themenverfehlung, aber das ist logisch, denn kein Fachmann wird sich mit der Behauptung disqualifizieren wollen, dieses Virus würde als solches Todesgefahr in sich bergen. Das hat dementsprechend auch noch niemand behauptet. Im Gegenteil wird immer wieder betont, dass es nur für Schwache mit massiver Vorerkrankung gefährlich sein kann. Ansonsten wird ein milder Verlauf ähnlich einer leichten Grippe beschrieben.

Ich habe Informationen von Ärzten und Pflegepersonal erhalten, die den öffentlichen Beschreibungen über Notzustände im medizinischen Bereich glatt widersprechen. Alles ist normal! Das ist auch kein Wunder, wenn man die Zahlen betrachtet. 6.000 positiv Getestete oder gern auch das Doppelte auf Deutschland verteilt sind nun wirklich nicht dramatisch. Wenn 20 Prozent davon in ein Krankenhaus müssten, was nicht der Fall ist, dann wären das etwa 2.000 zusätzliche Patienten. In Deutschland gibt es knapp 2.000 Krankenhäuser. Statistisch gesehen ist das also weniger als ein zusätzlicher Patient pro Krankenhaus und da habe ich schon hoch gerechnet. Ach ja, es könnte ja noch viel schlimmer werden! Könnte. Da kann man schon mal Angst bis zur Panik verbreiten. Aber nein, das kann ja nicht sein, denn es sind ja nur die Rechten, die Politik mit der Angst machen.





Manche Propheten sehen dramatische Umwälzungen kommen

Auf allen Kanälen wird in nie dagewesener Weise Angst vor einer Pandemie geschürt. Da fällt es selbst denjenigen schwer, Vernunft zu bewahren, die normalerweise ihr eigenes Gehirn benutzen. Über München hat sich eine Stimmung der allgemeinen Resignation gelegt – wie Mehltau. Generell wird zwar die Hysterie abgelehnt, aber so ganz traut man sich nicht, der befohlenen Hysterie abzuschwören. Wie auch, wenn es von allen Seiten eingeprügelt wird – 24 Stunden täglich und mit Sondersendungen. Da wird dann auch schnell mal das Grundgesetz vergessen, wenn von Politikern der Einsatz der Bundeswehr im Landesinneren angedacht oder sogar schon angefordert worden ist. Und nein, diesmal kann das BMG nicht behaupten, das wären Fake News.

VW, BMW, Opel und andere Autobauer haben schon die Einstellung der Produktion beschlossen. Das kommt sehr gelegen, denn es stehen jetzt schon zigtausende Pkw auf Halde. Man hat zu viel produziert, jedenfalls mehr als die Nachfrage verlangt. Die Tourismusindustrie steht still, aber dem sind auch schon im letzten Jahr diverse Pleiten vorangegangen. Da wird schon lange daran gearbeitet, die Strukturen neu aufzustellen, vor allem was die Gehälter der Piloten betrifft. Wir stehen mitten in einem Umbruch, der zwar schon lange überfällig ist, aber ohne eine groß aufgezogene Kampagne wie jetzt mit dem Corona-Virus nicht durchgezogen werden kann.

Wo wird das hinführen? Glaubt man diversen Propheten im Internet, könnten in etwa zwei Wochen wirklich dramatische Umwälzungen bevorstehen. In der Richtung, dass die ganzen Verbrecher, die unsere Welt seit langer Zeit beherrschen wie der „Deep State“, zur Rechenschaft gezogen werden. Das wäre die gute Nachricht und dafür wäre auch ich bereit, manche Einschränkung in Kauf zu nehmen, ohne die ein solcher Umbruch nicht möglich ist. Was immer auch in den nächsten Wochen geschehen wird, man darf den Regierungen nicht glauben. Immerhin ist mit dem Tweet des BMG bewiesen, dass zumindest unsere frech lügt. Also lassen Sie sich nicht verrückt machen, leisten Sie passiven Widerstand, wenn die Maßnahmen unerträglich werden. Und vor allem tauschen Sie sich aus mit anderen, denn genau das soll durch die Schließung von Kneipen und Restaurants verhindert werden.

————

Wie sehr bezüglich Medizin gelogen wird, hat der SWR bereits vor zwei Jahren thematisiert mit dem Titel:
Im Land der Lügen: Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren | Marktcheck SWR 
Hier der Link zum Video von 45 Min.: https://www.youtube.com/watch?v=PC1Dw1lfLtI

Bilder durch Anklicken vergrößern.

(Visited 394 times, 1 visits today)
Wie das BMG des Herrn Spahn die Öffentlichkeit frech belügt
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Josef Giacomuzzi Idiotenreigen

    Die Regierung, die Opposition und alle Verantwortungsträger bekämpfen einen unsichtbaren Feind. Doch wie auch, es gibt Leute die alle Maßnahmen und Bemühungen in Frage stellen. Es sind immer jene: die auch Verkehrsregeln nicht beachten, nicht Blinken, berauscht ein Fahrzeug benutzen, zu schnell fahren, bei Gelb/Rot über Kreuzungen fahren, den Vorrang nehmen, alle uniformierten als Idioten bezeichnen, bei Amtshandlungen kratzen und spucken, Menschen bedrohen, Lärm aller Art verursachen: Ruhezeiten nicht einhalten, Musik in gesundheitsschädigen Stärken konsumieren, also einfach rücksichtloses Verhalten auf allen Ebenen. Diese Sorte von „Mitbürgern“ gehört von allen Bürgern geächtet und bei Regelverstößen entsprechend vom Staat sanktioniert, um die Gesellschaft von diesem Reigen der Unvernünftigen zu schützen.

    • Dann müssten sie aber bei den Berliner Politikern anfangen!

      Sie können vom Volk keine Ordnung erwarten, wenn sie es selbst nicht vorleben. Die letzten Jahre haben sich diese Lumpen an selbst aufgelegte Gesetze nicht gehalten.  

        • Komme aus dem Gesundheitsbereich. War 40 Jahre selbstständiger Masseur und med. Bademeister. Leider hat unsere Regierung diese natürlichen Behandlungen alle auf dem Altar der Pharma geopfert. Kenne für jede Erkrankung eine vorbeugende natürliche Behandlung!

          Ich war selbst schon 30 Jahre nicht mehr bei einem Arzt und habe mich noch nie von einem Patienten mit irgendetwas angesteckt!

          Einen Gruß und halten sie sich gesund! 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*