Viral! Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert

von Henry Makow

Dieses Leck aus den inneren Kreisen der kanadischen Regierung bestätigt all unsere schlimmsten Befürchtungen. Sie planen, den COVID-Schwindel als Vorwand zu benutzen, um die Wirtschaft zu zerstören und alle Menschen auf der Welt einzusperren, wenn sie den Impfstoff nicht akzeptieren. 

Sie wollen unser gesamtes Eigentum im Austausch gegen ein garantiertes Einkommen konfiszieren. Und ja, sie haben ein stärkeres Virus geplant.

“Und dass in einem kurzen Zeitraum, als mehr Kanadier in das Schuldenerlassprogramm übergingen, diejenigen, die sich weigerten, daran teilzunehmen, als ein Risiko für die öffentliche Sicherheit betrachtet und in Isolationseinrichtungen umgesiedelt würden. Sobald sie sich in diesen Einrichtungen befinden, haben sie zwei Möglichkeiten: Entweder sie nehmen am Schuldenerlassprogramm teil und werden entlassen, oder sie bleiben auf unbestimmte Zeit in der Isolationseinrichtung unter der Einstufung eines ernsthaften Risikos für die öffentliche Gesundheit und lassen ihr gesamtes Vermögen beschlagnahmen.

“Dass es nicht nur Kanada sein wird, sondern tatsächlich alle Nationen ähnliche Fahrpläne und Agenden haben werden”.

 

Durch LPC_leaker@protonmail.com

(henrymakow.com) 

Ich möchte Ihnen einige sehr wichtige Informationen geben. Ich bin Ausschussmitglied innerhalb der Liberalen Partei Kanadas. Ich gehöre mehreren Ausschussgruppen an, aber die Informationen, die ich Ihnen zur Verfügung stelle, stammen aus dem Ausschuss für strategische Planung (der von der PMO gesteuert wird).

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich das nicht gerne tue, aber ich muss es tun. Als Kanadier und vor allem als Elternteil, der sich eine bessere Zukunft nicht nur für meine Kinder, sondern auch für andere Kinder wünscht.

Der andere Grund, warum ich das tue, ist, dass etwa 30 % der Ausschussmitglieder mit der Richtung, in die dies Kanada führen wird, nicht zufrieden sind, aber unsere Meinungen wurden ignoriert, und sie planen, auf ihre Ziele zuzugehen.

Sie haben auch sehr deutlich gemacht, dass den geplanten Ergebnissen nichts im Wege stehen wird.  Der Fahrplan und das Ziel wurden von der PMO festgelegt und lauten wie folgt:

 

– Eine Phase sekundärer Sperrverbote auf einer kontinuierlichen Basis, beginnend mit den großen Ballungsgebieten zuerst und sich nach außen ausdehnend. Voraussichtlich bis November 2020.

– Rascher Erwerb von (oder Bau von) Isolierungseinrichtungen in allen Provinzen und Territorien. Erwartet bis Dezember 2020.

– Täglich neue Fälle von COVID-19 werden die Testkapazität übersteigen, einschließlich eines Anstiegs der COVID-bedingten Todesfälle nach denselben Wachstumskurven. Erwartet bis Ende November 2020.

– Vollständiger und umfassender sekundärer Lockdown (viel strenger als die Beschränkungen der ersten und zweiten Rollphase). Erwartet bis Ende Dezember 2020 – Anfang Januar 2021

– Reform und Ausweitung des Arbeitslosenprogramms, das in das Programm des allgemeinen Grundeinkommens überführt werden soll. Erwartet bis Q1 2021.

– Erwartete COVID-19-Mutation und/oder Koinfektion mit einem sekundären Virus (bezeichnet als COVID-21), die zu einer dritten Welle mit wesentlich höherer Sterblichkeits- und Infektionsrate führen wird. Erwartet bis Februar 2021.

– Täglich neue Fälle von Krankenhausaufenthalten mit COVID-21 und Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 und COVID-21 werden die Kapazität der medizinischen Versorgungseinrichtungen übersteigen. Erwartetes Q1 – Q2 2021.

– Erweiterte Lockdown-Beschränkungen (als Third Lock Down bezeichnet) werden eingeführt. Es werden vollständige Reisebeschränkungen auferlegt (einschließlich provinz- und stadtübergreifender Beschränkungen). Erwartetes 2. Quartal 2021.

– Übergang von Einzelpersonen in das universelle Grundeinkommensprogramm. Voraussichtlich Mitte des 2. Quartals 2021.

– Geplante Unterbrechungen der Versorgungskette, Bestandsknappheit, große wirtschaftliche Instabilität. Voraussichtlich Ende 2. Quartal 2021. –

– Entsendung von Militärpersonal in größere Ballungsgebiete sowie auf alle Hauptstraßen, um Reisekontrollpunkte einzurichten. Einschränkung von Reisen und Bewegungen. Bereitstellung von logistischer Unterstützung für das Gebiet. Erwartet bis Q3 2021.

Zusammen mit diesem Fahrplan wurde der strategische Planungsausschuss gebeten, einen wirksamen Weg für den Übergang der Kanadier zu entwerfen, um einem beispiellosen wirtschaftlichen Unterfangen gerecht zu werden. Eines, das das Gesicht Kanadas verändern und das Leben der Kanadier für immer verändern würde.





WIRTSCHAFTLICHER ZUSAMMENBRUCH – SCHULDENERLASS – EIGENTUMSBESCHLAGNAHME 

Was uns gesagt wurde, war, dass die Bundesregierung den Kanadiern einen vollständigen Schuldenerlass anbieten würde, um den im Wesentlichen wirtschaftlichen Zusammenbruch auf internationaler Ebene auszugleichen.

Und so funktioniert es: Die Bundesregierung wird anbieten, alle persönlichen Schulden (Hypotheken, Darlehen, Kreditkarten usw.) zu streichen, die Kanada vom IWF im Rahmen des so genannten Weltschuldenrückstellungsprogramms zur Verfügung gestellt werden.

Als Gegenleistung für die Annahme dieses vollständigen Schuldenerlasses würde der Einzelne das Eigentum an jeglichem Eigentum und allen Vermögenswerten für immer verlieren.

Das Individuum müsste sich auch damit einverstanden erklären, am COVID-19- und COVID-21-Impfplan teilzunehmen, der dem Individuum uneingeschränkte Reise- und Lebensbedingungen auch bei vollständiger Abriegelung (durch die Verwendung eines Lichtbildausweises, der als Kanadas Gesundheitspass bezeichnet wird) bietet.

Die Ausschussmitglieder fragten, wer in diesem Szenario Eigentümer des verwirkten Eigentums und der Vermögenswerte werden würde und was mit Kreditgebern oder Finanzinstituten geschehen würde, wurde uns einfach gesagt: “Das Weltschuldenrückzahlungsprogramm wird sich um alle Einzelheiten kümmern”.

Mehrere Ausschussmitglieder stellten auch die Frage, was mit Einzelpersonen geschehen würde, wenn sie sich weigerten, am Weltschuldenrückzahlungsprogramm, am Gesundheitspass oder am Impfplan teilzunehmen, und die Antwort, die wir erhielten, war sehr beunruhigend.

RISIKO FÜR DIE ÖFFENTLICHE SICHERHEIT”.

Im Wesentlichen wurde uns gesagt, es sei unsere Pflicht, dafür zu sorgen, dass wir einen Plan ausarbeiten, um sicherzustellen, dass dies niemals geschehen würde. Uns wurde gesagt, dass es im besten Interesse des Einzelnen sei, sich zu beteiligen.

Als mehrere Ausschussmitglieder unermüdlich darauf drängten, eine Antwort zu erhalten, wurde uns gesagt, dass diejenigen, die sich weigerten, zunächst auf unbestimmte Zeit unter den Sperrvermerken leben würden.

Und dass innerhalb kurzer Zeit, als mehr Kanadier in das Schuldenerlassprogramm übergingen, diejenigen, die sich weigerten, daran teilzunehmen, als ein Risiko für die öffentliche Sicherheit betrachtet und in Isolationseinrichtungen umgesiedelt würden. Sobald sie sich in diesen Einrichtungen befinden, haben sie zwei Möglichkeiten: Entweder sie nehmen am Schuldenerlassprogramm teil und werden entlassen, oder sie bleiben auf unbestimmte Zeit in der Isolationseinrichtung unter der Einstufung eines ernsthaften Risikos für die öffentliche Gesundheit und lassen ihr gesamtes Vermögen beschlagnahmen.





Wie Sie sich also vorstellen können, nachdem Sie all dies gehört haben, geriet es zu einer recht hitzigen Diskussion und eskalierte über alles hinaus, was ich jemals zuvor erlebt habe.

Am Ende wurde vom PMO angedeutet, dass die gesamte Agenda vorankommen wird, egal wer damit einverstanden ist oder nicht.

Dass es nicht nur Kanada sein wird, sondern dass tatsächlich alle Nationen ähnliche Fahrpläne und Agenden haben werden. Dass wir die vor uns liegenden Situationen nutzen müssen, um Veränderungen in größerem Maßstab zum Wohle aller voranzutreiben. Die Mitglieder, die dagegen waren, und diejenigen, die Schlüsselfragen aufwarfen, die sich daraus ergeben würden, wurden völlig ignoriert. Unsere Meinungen und Bedenken wurden ignoriert. Uns wurde einfach gesagt, wir sollten es einfach tun.

Ich weiß nur, dass es mir nicht gefällt, und ich glaube, es wird die Kanadier in eine dunkle Zukunft führen.

Sag, dass es nicht wahr ist Erster Kommentar von Sara

 

Ein paar Dinge machen hier keinen Sinn.

Erstens gibt es im kanadischen Parlament derzeit keinen “strategischen Planungsausschuss”. Außerdem gibt es derzeit keine parlamentarischen Ausschüsse, die “von der PMO gesteuert” werden.

Zweitens behauptet der Autor, ein “…Ausschussmitglied innerhalb der Liberalen Partei Kanadas” zu sein, doch eine politische Partei unterscheidet sich stark von der eigentlichen Regierung (Kabinettsmitglieder & ernannte hochrangige Bürokraten) selbst, insbesondere von der PMO. Das PMO, der Rest des kanadischen Kabinetts und die Parlamentsfraktion der LPC sind rechtlich an nichts gebunden, was von der LPC selbst beschlossen wird. Dies gilt für alle Regierungen und politischen Parteien in einer parlamentarischen Demokratie.

Drittens behauptet der Verfasser: “Als Gegenleistung für die Annahme dieses vollständigen Schuldenerlasses würde der Einzelne das Eigentum an allem und jedem Eigentum und Vermögen für immer verlieren”. – Und dennoch stellen sie später fest: “Und dass innerhalb kurzer Zeit, als mehr Kanadier in das Schuldenerlassprogramm übergingen, diejenigen, die sich weigerten, daran teilzunehmen, als ein Risiko für die öffentliche Sicherheit betrachtet und in Isolationseinrichtungen umgesiedelt würden. Sobald sie sich in diesen Einrichtungen befinden, haben sie zwei Möglichkeiten: Entweder sie nehmen am Schuldenerlassprogramm teil und werden entlassen, oder sie bleiben auf unbestimmte Zeit in der Isolationseinrichtung unter der Einstufung eines ernsthaften Risikos für die öffentliche Gesundheit und lassen ihr gesamtes Vermögen beschlagnahmen.

Ist dies nicht genau dasselbe Ergebnis, sondern nur auf zwei verschiedenen Wegen? Warum sollte eine verschuldete Person sich weigern, ALLE ihre Vermögenswerte zu überschreiben, wenn dies nicht dazu führen würde, dass alle ihre Vermögenswerte ungeachtet dessen beschlagnahmt werden?

Viertens: Was geschieht mit denjenigen, die keine Schulden, aber Vermögenswerte haben?

Fünftens: Wie könnte irgendetwas davon entfernt legal oder verfassungsmäßig sein, insbesondere die obligatorischen Impfungen, die unbefristete Haft und die Beschlagnahme von Vermögenswerten?

Ich würde insbesondere die Frage stellen, wie es im Entferntesten legal, verfassungsmäßig oder praktisch wäre, einer Person “für immer” das Recht auf das Eigentum an allem und jedem Eigentum und Vermögen zu verweigern?

Ich könnte mir vorstellen, dass die Gerichte, Anwaltskammern und Bürgerrechtsgruppen in ganz Kanada zu solchen Aktionen etwas zu sagen hätten.
————–

Vielen Dank, Sara, für die Bereitstellung einer Perspektive, aber die Ereignisse scheinen dem oben skizzierten Verlauf zu folgen, und wir wissen, dass die Regierung für Anbieter von Quarantäneeinrichtungen geworben hat. Und was wäre der Zweck dieser Aktion, wenn es sich um eine Falschmeldung handeln würde? Ich stimme zu, dass es einen ernsten internen Widerspruch hinsichtlich des Schuldenerlasses und des Verfalls Ihres Eigentums gibt, aber die Illuminaten haben bewiesen, dass sie arrogant bis hin zur Dummheit sind.

Hier noch ein Interview mit Henry Makow.

(Visited 25.380 times, 27 visits today)
Viral! Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert
20 Stimmen, 4.10 durchschnittliche Bewertung (82% Ergebnis)

128 Kommentare

  1. Als Antwort auf dieter.

    "Du bist doch auch nur ein erbärmlicher Lump, der willkürlich den Rotstift benutzt!

    Du alte Sau Du!"

    Dieser Kommentar stammt, wie Ihr euch sicherlich vorstellen könnt, nicht von mir. Irgendein Fuzzi möchte hier gerne Unruhe stiften, wobei ich darüber nur lachen kann. Weitere nicht freigegebene Kommentare waren aber von einem ganz anderen Kaliber als dieser. Was blieb mir also anderes übrig, als diesen Fuzzi auf die Black-List zu setzen. Und Tschüß!

     

     

    • Es ist schon grotesk, was für beschädigte Irrlichter sich teilweise rumtreiben.
      Nicht nur im Internetz…besonders da draußen.
      Weltweit kloppen sie sich gegenseitig auf die Omme.
      Ohne Hirn und Verstand.
      Anstatt den Sinn des Lebens zu erforschen, Dinge kreativ zu gestalten oder einfach wortlos wertzuschätzen.
      NEIN! Alles kaputtmachen! Ganze Innenstädte zerlegen!
      DAS gibt wahren Seelenfrieden!

      Ach so?
      Vielleicht verstehen wir die Botschaft nur nicht richtig, Dieter.
      Weil wir noch nicht beknackt genug sind?
      Das wird schon noch…haha!
      Daran wird hart gearbeitet.
      Irgendwann "schaffen wir das" auch! cooldevil

      • Tja, Zulu, was soll man dazu noch sagen?

         Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, haben dennoch nicht den gleichen Horizont?! Hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, es ist halt so! So traurig, so wahr! 🙁

        • Da hast Du völlig Recht. Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun. Jeder Mensch ist verschieden…und das soll er/sie bitteschön auch bleiben. Wäre die einzige FORDERUNG, die ich jemals aussprechen möge. Sonst würde es auch wirklich langweilig.

          Was wir nur brauchen ist EIN EINZIGES GEMINSAMES Regelwerk, an das sich alle halten. Dann funktioniert das auch. Beispiel Marine: Alle wortwörtlich in einem Boot, wochenlang zusammengepfercht. Aus allen Bundesstaaten und Nationen unterschiedlichen Alters. Männer & Frauen. Wie soll das funktionieren? Indem wir ein gemeinsames Ziel verfolgen. Disziplin! Und abends wird die Sau rausgelassen…da kann jeder machen was er will. Aber am nächsten Morgen herrscht wieder Ordnung! Und alle verstehen/verinnerlichen das.

          Wer das nicht versteht, dem wird mal eben der Kopf sammt Augenbrauen möglichst ungründlich rasiert, haha! Wächst ja wieder nach. Vielleicht war das preußische Modell deshalb so erfolgreich? Eine einzige Gemeinsamkeit. Das reicht schon. Dann gäbe es auch keine Beleidigungen, schon gar nicht Hass & Neid.
          Huch, dann wären wir ja trotzdem wieder "alle gleich"? Tricky!

          Menschen sind nunmal komplizierte Individualisten. Aber deswegen sollte man nicht traurig werden, sondern es eher als Herausforderung betrachten.
          Zum Beispiel, noch bekloppter sein als die Bekloppten! Das macht sogar Spaß. 🙂

          •  Gemeinsam ist gut!  🙂 Ob es ein Regelwerk sein muß?  Ein gemeinsames "Ideal" gefiele mir besser, oder auch eine Gesinnung. "Des gleichen Sinnes sein!" Regeln, Gesetze und Strafen bedarf es nur da, wo es nicht klappt. Sieht man ja an Merkelscher Politik, da geht ohne gar nichts!

            • Ideale…so war es auch gemeint, Jürgen. Oder "Rituale". Sowas festigt/verbindet normalerweise jede Gemeinschaft. Völlig egal welcher Gesinnungs-Himmelsrichtung. Jetzt soll Weihnachten verboten werden? Osterfeuer? Bestimmt nicht ohne Grund.

              Für Holzwürmer: Ein Schneidbrenner dient NICHT zum Verschweißen.
              Aber denke, das wußtest Du auch so.
              Hau mi besser wieder hin. Grüßle! 🙂

                • Völlig richtig die Dame!
                  Wäre schon zig mal fast draufgegangen.
                  8 Gehirnerschütterungen, zig Vollnarkosen und diverse Knochenbrüche und lebe immer noch? Darf ja wohl nicht wahr sein.
                  Kerngesund.
                  Nie Schnupfen.
                  Noch nie Fieber oder sonstwas.
                  Also was soll der Mist?
                  War heute wieder im Laden & beim Kiosk, ohne Probleme.
                  Auch im Mai 1 Woche im Krankenhaus, ohne Verkleidung.
                  Kein Problem.

                  Meine Freundin ist grad zu Besuch, die sagt, hier sei das „irgendwie lockerer“? Nunja…machen oder einfach nicht machen?

                    • Haha, danke! Nee…jaa…nicht so wie Du jetzt denkst!
                      Bin völlig verwirrt. Immer noch. Damit hab ich nicht gerechnet! Berufskrankheit…muß immer alles wissen und überwachen/verstehen. Das verstehe ich nicht.
                      Sondierungsgespräche laufen.
                      Wir bitten um Verzögerung der Ergebnisse.

                    •  Ach was, vergiß es! Was weiß denn der Mensch? Nichts! Schon gar nicht im Vorhinein! Bauchgefühl und Vertrauen in´s Leben! Allein darauf kommt es an! Du kannst vielleicht Deine Blase kontrollieren, das war es dann aber auch! Und auch das wird nachlassen! cheeky Nur wer wagt, der kann auch gewinnen! 😉

  2. Habe gerade im ZDF Nachrichtentext gelesen, dass Spanien wieder den Notstand ausgerufen hat für 2 Wochen und Sanchez hofft, dass das Parlament zustimmt, dass der Notstand bis zum 09. Mai, ich wiederhole bis zum 09. Mai verlängert wird!!!!

    Es wird Zeit, dass die europäischen Bürger sich gegen dieses Verbrecherpack in den Regierungen, den MSM und der Wirtschaft auflehnen und diese Verbrecher zur Verantwortung ziehen.

     

    Auf das RKI soll ein Brandanschlag verübt worden sein, allerdings mit wenig Schaden. Dieses Gebäude der Pandemielügner hätte …!

  3. Hallo zusammen,

    "…die Beschlagnahme von Vermögenswerten? … Ich würde insbesondere die Frage stellen, wie es im Entferntesten legal, verfassungsmäßig oder praktisch wäre, einer Person “für immer” das Recht auf das Eigentum an allem und jedem Eigentum und Vermögen zu verweigern? …"

    Das wird ja so nicht formuliert werden. Alles wird unter dem Thema "Gemeinwohl" laufen und meiner Meinung dann hauptsächlich nur für die, welche nicht bereit sind, sich dem zukünftigen System (in der Bibel ist es das TIER=politisches System) zu beugen!

    Mal ein paar Betrachtungen dazu:

    Wenn wir unser "Rechtssystem" mal geschichtlich betrachten, müssen wir uns unweigerlich die Frage stellen, welchen Stellenwert das kanonische Recht (Kirchenrecht) auch heute noch hat und ob sich staatliches Recht unter das Kirchenrecht stellt!

    Die meisten glauben wohl, das staatliches Recht ein eigenständiges Rechtssystem darstellt und die römische Kirche damit Nichts zu tun hat, dem widerspreche ich!

    In unserer säkularisierten Welt erkennen wir wohl nicht mehr wirklich, welche Macht hinter der römischen Kirche steht bzw. welche diese hat.

    Wir haben zwar keinen direkten Kirchenstaat mehr, aber der "Staat" – egal in welcher Form er sich organisiert – steht unterhalb und somit unter der Macht der römischen Kirche.

    Somit muss es uns nicht wundern, dass der "Staat" z.B. die Kirchensteuer einzieht und vieles mehr. Das hat nichts mit Dienstleistung zu tun! So darf es uns auch nicht wundern, dass der politische Katholizismus (auch genannt politische Theologie) in den Parteien umgesetzt wird! Diese sind der verlängerte Arm Roms (z.B. Zentrumspartei, CDU/ CSU). Rom hat gelernt, so labern uns jetzt keine Pfaffen wie im Kirchenstaat voll, sondern jetzt übernehmen "Spezialisten" diese Aufgabe. Dabei wird völlig vergessen, dass die römische Kirche immer noch das Primat der Ausbildung versteckt hinter Begriffen wie "Ethik, Sitte und Moral", besitzt.

    Kirchenrecht ist Göttliches Recht!!! (sagt man uns) und steht somit über dem weltlichen Recht! Somit steht auch "Menschenrecht" unter dem Recht "Gottes"! vgl. auch Bulle Unam Sanctam

    https://de.wikipedia.org/wiki/Unam_Sanctam

    Hier kann man sich mal etwas genauer mit dem Recht beschäftigen, wie ich finde,  ganz gut dargestellt!

    https://www.ulrichrhode.de/einf/einf-skriptum.pdf

    Daraus ergeben sich dann auch Konsequenzen für das Eigentum!

    Also schauen wir mal dorthin, was die Rechtsschmiede "Gottes" so für uns (der Mensch steht unter Gott) für uns so vorbereitet hat.

    http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P8G.HTM

    Und was finden wir da:

    2406 Die staatliche Gewalt hat das Recht und die Pflicht, zugunsten des Gemeinwohls die rechtmäßige Ausübung des Eigentumsrechtes zu regeln [Vgl. GS 71,4; SRS 42; CA 40; 48].

    Das ganze derzeitige Theater (das leider bitterer Ernst ist) dient für mich auch zur medialen Vorbereitung der Menschen, wer sich nicht z.B. der Impfung unterzieht, dient nicht mehr dem Gemeinwohl sondern ist ein "Gefährder" und darf somit ausgeschlossen werden. Und ich bin überzeugt, dass es dann viele Menschen geben wird, die die "Gefährder" – früher nannte man die auch Häretiker – aufspüren und … die Inquisition lässt grüssen!

    Und aus diesem Grund gibt es dann auch die Camps (Umerziehungslager), welche dann die nachfolgenden Aufgaben übernehmen werden. Die jüngere Generation wurde ja schon darauf vorbereitet, für die sind "Massnahmen" in der Schule schon in den Sprachgebrauch eingegangen, die Vorstufe zur Akzeptanz von diesen Lagern!

    Alles unter dem Motto "KEINER darf verloren gehen"!

     

     

    • Wie begründest Du diesen Satz: "Wir haben zwar keinen direkten Kirchenstaat mehr, aber der "Staat" – egal in welcher Form er sich organisiert – steht unterhalb und somit unter der Macht der römischen Kirche." Warum sollte er "unterhalb" stehen? Bitte nachvollziehbar begründen! Vielen Dank! 

      • Habs erst jetzt gelesen!

        Unam Sanctam (lateinisch: „Eine heilige (Kirche)“), am 18. November 1302 von Papst Bonifatius VIII. erlassen, gilt als die berühmteste päpstliche Bulle des Mittelalters. In ihr formuliert der Papst die Vormachtstellung des Papsttums gegenüber weltlichen Herrschern.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Unam_Sanctam

        “ …Ihre Definition wurde auf dem Fünften Laterankonzil bestätigt: 11. Sitzung, 19. Dez. 1516 (MaC 32,968E).[2]

        „Unam sanctam“ verbietet, insoweit noch heute beachtlich, die Unterwerfung der Kirche unter die Politik.

        Im Kern vertritt das Papsttum noch immer den höheren Rang der geistlichen Gewalt vor der weltlichen. …“

        http://www.kathpedia.com/index.php/Unam_sanctam

        Hier kann man ausführlich lesen, auf welche biblischen Grundlagen dieses von der RKK gestützt wird!

        https://ia802608.us.archive.org/3/items/a588528700joosuoft/a588528700joosuoft.pdf

        Hier ein historischer Abriss zur historischen Entwicklung von Kirche und Staat

        Schauen wir uns nun mal die Parteien an:

        CDU=C für Christlich und heisst somit römisch-katholisch

        CSU=C für Christlich und ebenfalls römisch katholisch

        Früher stand das C auch für das Centrum=Centrumspartei=römisch katholisch unter der Führung des Jesuiten Franz von Papen, welcher dann ja Reichskanzler wurde und dieser war beim Abschluss des Konkordats (welches auch heute noch gültig ist) mit der RKK federführend .

        „…Die Deutsche Zentrumspartei (Kurzbezeichnung Zentrum, früher Z und DZP) ist eine deutsche Partei. Sie war bis zum Ende der Weimarer Republik 1933 als Vertreterin des katholischen Deutschlands und des politischen Katholizismus eine der wichtigsten Parteien im Deutschen Reich. ..“

        https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Zentrumspartei

        https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_von_Papen

        Und das C wird hier ja mit Z geschrieben und ergibt in der Spiegelung die 2 Dreiecke, die uns auch anderweitig oft begegnen.

        Zum politischen Katholizismus:

        „..Der politische Katholizismus ist eine Weltanschauung, die die Glaubenslehren der römisch-katholischen Kirche zur Grundlage für politische Entscheidungen macht und die Interessen der Katholiken politisch durchzusetzen versucht. ..Die CDU wurde nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland als überkonfessionelle, christlich ausgerichtete Partei gegründet. ….“

        https://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Katholizismus

        Gucke dir die Lebensläufe aller Politiker an und finde die Verbindung zur RKK!

        Und katholisch bedeutet "allumfassend" und ist jetzt auf dem Stand der universalen Weltkirche durch die Vereinigung sämtlicher religiöser Strömungen unter die "Mutter"kirche.

        Und so entstehen jetzt überall die neuen "Gottes"häuser von ONE, wie z.B. hier in Berlin.

        https://house-of-one.org/de

        Finde selbst nun die Verbindung zur ONE World Order…

        Ich hoffe, ich konnte es verständlich ausführen!

         

        • Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

          Sie legt allerdings nur die katholische Sicht dar, nicht die staatliche. Dass die sich selbst gerne als "über dem weltlichen Staat" sieht und/oder -wie es ja 2000 Jahre lang auch in Europa war , siehe zB den Streit zwischen Heinrich IV und Papst Gregor VII ("Gang nach Canossa")- , ist jetzt wenig überraschend.

          Das Kirchenrecht (quasi Gottesrecht) steht für Katholiken selbstverständlich über dem Zivilrecht (dem weltlichen, von Menschen gemachten Recht). Genauso, wir für Muslime der Koran über jedem weltlichen Recht steht. Das ist wenig überraschend, sondern selbstverständlich. Beispiel: Wenn in einer Demokratie die Mehrheit anti-christliche Gesetze zivilrechtlich legal beschließt und sie zum Gesetz werden, kann ein Christ dieses Gesetz nicht einhalten. Denken wir zB an Euthanasie, Abtreibung, Tötung von Kindern unter 12 Jahren (sind nur theoretische Beispiele, die zivilrechtlich möglich wären oder eben auch ganz real sind: Der theoretisch im deutschen Grundgesetz garantierte "Schutz der Familie" und "des Heimes" ist zB seit Einführung des Begriffes "häusliche Gewalt" ausser Kraft gesetzt: Wenn Ehepartner A versichert, Ehepartner B sei gewalttätig, kommt die Polizei ganz legal in den Haus und nimmt Ehepartner B unter Gewaltandrohung und -anwendung aus der Wohnung von der Familie und den Kindern weg, Geschieht in Deutschland pro Jahr 10.000-fach (müßte die Zahl prüfen, aber so habe ich es in Erinnerung. Tendenz seit Einführung des Gesetzes 2002 immer stärker steigend.) 

          Also: Zivilrecht/weltliches Recht/der Staat kann seit der Säkularisation GEGEN das kirchliche Recht sein. Ein Christ -ein Katholik- kann UNMÖGLICH dann damit einverstanden sein. Für jeden Christen, und natürlich auch für jeden Katholiken, stehen Gottes Gebote und alles, was von Gott kommt oder im Einverständnis mit Gott geschieht ( und so sieht sich die Kirche nunmal), IMMER ÜBER den weltlichen Gesetzen, die ein Staat erlässt.

          Dass der weltliche Staat dies aber genauso sähe, stimmt einfach nicht.

          Sprich: Katholiken können denken, was sie wollen, für den Staat gelten nur und ausschließlich die Gesetze des Staates.

          "Der "Staat" – egal in welcher Form er sich organisiert – steht" aus staatlicher Sicht ausdrücklich NICHT "unterhalb und somit unter der Macht der römischen Kirche", selbst, wenn das aus katholischer Sicht vielleicht wünschenswert sein mag.

          Dein Absatz ist also nach wie vor falsch: "Wir haben zwar keinen direkten Kirchenstaat mehr, aber der "Staat" – egal in welcher Form er sich organisiert – steht unterhalb und somit unter der Macht der römischen Kirche."

          Die Staaten der westlichen Welt sind (nahezu?) ausnahmslos anti-kirchlich, anti-christlich.. und nur, weil es Parteien gibt, die scheinheilig-verlogen ein "C" im Namen tragen, heißt das noch lange nicht, dass diese Parteien auch nur irgendwie christliche Werte vertreten würden…

          Die deutschen Parteien 'CD'U/'C'SU haben sich 1990 mit der SED(=PDS=LINKE)-Blockpartei CDU der DDR vereinigt; ebenso die FDP aus dem Westen mit der LINKE-Blockpartei LDPD. Alle alten deutschen Parteien (bis auf die Grünen) sind also de facto und de jure SED-Blockparteien (SED=SPD+KPD): LINKE, 'CD'U/'C'SU, SPD, FDP = EINE Partei, EIN Block. Ein sozialistischer Einheitsblock, der ganz sicher NICHT kirchlich oder christlich ist. Dass die Politik der GRÜNE sich nahtlos in diesen Einheitsbrei einfügt, ist offensichtlich.

          Von Kirchennähe oder gar Christlichkeit kann dort jedenfalls – dekoratives und betrügerisches 'C' im Namen hin oder her – definitiv keine Rede sein, wie ja auch alle politischen Entscheidungen aller dieser Parteien der letzten 20 Jahre ja auch zweifelsfrei belegen. 

          Also: Dass die (katholische) Kirche gerne Zustände wie früher hätte, nämlich, dass der Staat sich den göttlichen Geboten und Werten beugen und fügen solle, ist selbstverständlich. Dass das – siehe zB Canossa – auch schon früher zu Konflikten führte, zeigt die grundsätzliche Schwierigkeit auf ", alle unter einen Hut zu bringen". Dies ist aber definitiv seit der Säkularisation vorbei.. (vielleicht mit Ausnahme der USA, die noch einen Gottesbezug in ihrer Constitution haben.. oder vielleicht möglicherweise seltene Länder wie Polen zB (müßte man aber prüfen)).

          Was den derzeitigen Papst betrifft, und insbesondere deutschsprachige Bischöfe, ist eher exakt die umgekehrte Tendenz festzustellen: Die Kirche hat sich völlig und vollkommen dem Staat unterworfen. Ostern wird auf staatliche Anweisung abgeschafft (Vorwand: weltlich wissenschaftlich/medizinisch "begründete" Corona-Maßnahmen). Geweihtes (!) Wasser, das (göttliche) Weihwasser, wird gegen weltliches Desinfektionsmittel achselzuckend getauscht. Der Empfang der Heiligen Kommunion, die viele Jahrhunderte lang für Katholiken einmal pro Woche zwingend erforderlich und Pflicht war, und die bis heute eine zentrale Bedeutung für Katholiken hat und durch nichts ersetzt werden kann, wird jetzt -aufgrund staatlicher Vorgaben- vom Klerus achselzuckend den Gläubigen plötzlich verweigert -, nur weil es der Staat so will.

          (Für Nichtkatholiken: Man muss sich das vorstellen! Jahrhunderte lang (theoretisch genau 2020 Jahre lang) predigen Katholiken, dass die Heilige Kommunion zwingend zu empfangen sei und nichts dieses ersetzen könne… und dann kommt, 2020 Jahre nach Christi Geburt ein Quacksalber mit einem fragwürdigen PCR-Test daher, erzählt was von Pandemien (, wobei die Kriterien für Pandemien kurz zuvor extra drastisch gelockert wurden), alle Menschen glauben ihm.. und schwuppdiwupp, vergißt die Kirche das, was sie (theoretisch bis zu) 2020 Jahre lang ihren Gläubigen nahegelegt hat!) 

          Die derzeitige Kirche verrät Gott und Glauben und unterwirft sich völlig dem Staat. Die Neue Weltordnung, die derzeit mit Corona umgesetzt wird, geschieht ohne jeden Widerstand der Kirchen, sondern sogar noch mit deren Hilfe. Das beweist, dass die Kirche sich unter den Staat unterworfen hat: Sie hält von Gott und ihrem eigenen Glauben nichts mehr, vom Staat alles.

          Richtig wäre also:

          "Wir haben nicht nur keinen direkten Kirchenstaat mehr, sondern der "Staat" – egal in welcher Form er sich organisiert – steht immer OBERhalb und hat somit die Macht über alle Kirchen, insbesondere auch die römische Kirche inne."

          Das "house of one" ist ein gutes Beispiel für die Verweltlichung der Kirche -und die Unterwerfung unter den Staat:

          Die katholische Kirche, die sich bis zum 2. Vatikanischen Konzil 1961 als "allumfassend" betrachtete, hat diesen Standpunkt explizit AUFGEGEBEN: siehe hierzu https://de.wikipedia.org/wiki/Nostra_aetate

          PS. Aber es gibt einige wenige Abtrünnige, die standhaft am alten katholischen Verständnis festhalten, während sie zwar auch den Kompromiss suchen, aber klar feststellen: Auch Päpste können irren und müss(t)en dann von ihren Glaubensgeschwistern wieder zurück zum richtigen Weg Gottes geführt werden.

          •  Nach meiner Einschätzung gehen Staat(en) und Kirche(n) diesbezüglich, Hand in Hand! Eine weltliche übergeordnete Regierung wie auch eine Weltreligion werden angestrebt! Es ist nicht die Frage, im Sinne einer Problematik, wer da wen lenken oder dominieren mag, sondern allein, daß es so ist! 🙂

            • Doch. Das ist absolut entscheidend!

              Die (katholische) Kirche wollte ÜBER dem Staat stehen, bzw diesen im Einklang mit christlichen/katholischen Werten haben, was auch knapp 2000 Jahre lang in Europa so gehandhabt wurde. Es gab immer wieder Streitereien zwischen Kirche und Staat (siehe Canossa zB), aber letztendlich gab es die Sichtweise zB Kaiser Wilhelms oder der Wähler von ‚CD’U/’C’SZ, dass der Staat sich quasi-automatisch an Gottes Regeln/Gesetze hält und somit christliche Werte per se garantiert.

              JETZT, seit dem 2. Vatikanischen Konzil 1961, ist es umgekehrt: Die Kirchen, auch die katholische, akzeptiert die Vorherrschaft des menschlich errichteten Staates und lehnt damit Gott als übergeordnete Ordnung seitdem ausdrücklich ab. Gott hat in der katholischen Kirche nichts mehr zu melden, der -von Satan oder wem auch immer beeinflusste- Staat alles. Aus religiöser Sicht begann mit dem 2. Vatikanischen Konzil Verrat an Gott und Glauben. Offensichtlich wird das spätestens seit dem derzeitigen (Zweit-)Papst Bergoglio aka Papst Franz(iskus).

              Für gläubige Katholiken und Christen ist die Unterordnung der Kirche unter den Staat (= Satan) eine Katastrophe.
              Spätestens seit den Corona-Maßnahmen müßte es eigentlich auch offenkundig sein: Durch Papst Franz ausgerufene Abschaffung von Ostern, Weihnachten, Gottesdiensten, Austausch von göttlichem Weihwasser gegen weltliches/satansiches Desinfektionsmittel und -für gläubige Katholiken von absolut oberster Priorität: Verweigerung der Heiligen Kommunion für das Volk.

              Fakt ist: die Kirche, auch die katholische, hat schon lange NICHTS mehr zu melden und keinerlei Einfluss. Sie ist vollständig und komplett in der Hand der (satanischen) Staaten.
              Das ist für gläubige Christen eine ganz und alles entscheidende, zentrale Frage!

              •  Entscheidend ist doch, daß Staaten und Kirchen, Jesus nicht mehr kennen wollen! Sie spielen sich die Bälle (Menschen) gegenseitig zu.

                "Ich halte sie arm, halte Du sie dumm!"

                Was strebst Du denn an? Einen christlichen „Gottesstaat“? 🙂

                • was ICH anstrebe, spielt keine Rolle.

                  Die katholische Kirche will natürlich einen "christlichen Gottesstaat". Im Prinzip ist die Kirche das ja sowieso schon. Das Zivilrecht ist halt rausgeschnitten.

                  Über viele Jahrhunderte hinweg waren die europäischen Staaten immer mit der Kirche verwoben. Mal enger, mal locker, aber eigentlich immer mit Bezug auf die Kirche resp. Gott.

                  Bis heute gibt es zB bei der staatlichen Vereidigung die Formel "so wahr mir Gott helfe"… Ich meine, in USA (vielleicht nur in manchen Staaten?) wird auf die Bibel geschworen? usw.

                  Die Kirche will natürlich ÜBER dem Staat sein. Dank Religionsfreiheit müßte dies ja sogar vom Staat garantiert sein, oder nicht?
                  Der Staat akzeptiert dies entweder oder eben nicht. Meines Wissens akzeptiert dies seit der Sekularisation (französische Revolution) eigentlich kein Staat mehr. (Aber möglicherweise gibt es sehr seltene Ausnahmen, Polen vielleicht?)
                  Die Behauptung von Sanny (hieß er oder sie so hier?)

                  "Wir haben zwar keinen direkten Kirchenstaat mehr, aber der "Staat" – egal in welcher Form er sich organisiert – steht unterhalb und somit unter der Macht der römischen Kirche."

                  ist jedenfalls aus staatlicher Sicht de jure und de facto falsch.
                  Die Kirche hat nichts zu melden, christliche Werte gibt es für den Staat keine. Die Kirche hat sich zu fügen. Und in Ländern wie Deutschland, Schweiz, Frankreich tut sie das auch brav. Nicht zuletzt dank eines staatshörigen Papstes.

                  Meiner persönlichen Meinung nach kann nur die Ausrichtung auf Gott (siehe 1. Gebot des Alten Testaments und Jesu Antwort auf die Frage nach dem wichtigsten Gebot im Neuen Testament) Menschenwürde, Freiheit und Selbstbestimmung garantieren. Demokratie und Meinungsfreiheit, die berühmten "Werte"(?) des Grundgesetzes funktionieren NICHT ohne die Liebe zu Gott -und damit automatisch zu den Menschen.

                  •  Gut, ich habe mich in die Diskussion gedrängt mit der Einsicht, daß das alles Hand in Hand läuft. Daß da wer, zeitweilig, die Oberhand hat(te), ist so, erscheint mir aber als unwichtig, da es für uns keinen Unterschied macht!

                     Nun, "in God wie trust", oder, "so wahr mir Gott helfe" spielt wahrlich keine Rolle mehr! Beispiele dafür, gibt es wahrlich genug!

                     Und, was soll man von einer universellen "christlichen" Kirche halten, die sich selbst mit Mohammeds Gefolgschaft & Co. verbündet? Globalismus allerorten; "Endzeit" läßt grüßen!

                     Darüber hinaus, was die Bibel aussagt, ist sicherlich interessant, auch zu heutigem Geschehen. Aber, wie Jesus sagte, "Euer Vater ist der Teufel …"

                     Richtig! Ohne Liebe, ist alles nichts! 🙂

              • Entschuldigung, hat jetzt etwas länger mit der Antwort gedauert, hatte wenig Zeit und nun ist es doch länger geworden!

                 

                „Sie legt allerdings nur die katholische Sicht dar, nicht die staatliche.“

                Ein Staat ist lediglich die neue Organisation bzw. Abwicklungsform der alten Länder bzw. Reiche der katholischen Kirche. Und ich will jetzt nicht darüber diskutieren, ob Deutschland ein Staat ist oder nicht!

                In der Rechtsprechung ist eindeutig festgelegt, das das Deutsche Reich nicht untergegangen ist, aber es gibt keinen Rechtsnachfolger. mehr. Der preussische Kaiser hat in seiner Abtretungsurkunde auf alle Rechte für sich und seine Nachfolger verzichtet.

                Auch das dritte Reich ist nicht untergegangen, sondern Carlo Schmid hat 1948 auch klar gesagt, es besteht lediglich die Absicht, das Reich neu zu organisieren. Alte Rechte wurden also nur neu organisiert! Und es ist pipegal, in welcher Form das passiert…nun sind wir halt als NGO organisiert.

                „…Die Hoheitsgewalt in Deutschland ist also nicht untergegangen; sie hat lediglich den Träger gewechselt, indem sie in Treuhänderschaft übergegangen ist. Das Gebiet Deutschlands ist zwar weitgehend versehrt, aber der Substanz nach ist es erhalten geblieben, und auch das deutsche Volk ist – und zwar als Staatsvolk – erhalten geblieben. …“

                http://artikel20gg.de/Texte/Carlo-Schmid-Grundsatzrede-zum-Grundgesetz.htm

                Und somit wurde aus einem Kirchenstaat (wo der Kaiser auch gleichzeitig Bischof war) ein Staat ohne Monarchie und die Parteien übernahmen die Regierungsaufgaben. Alles andere wurde dann über die Konkordate vereinbart. So sieht man auch hier die Struktur, es gibt Länderkonkordate und der „BUND“ als übergeordnete Organisationsform hat ein eigenes Konkordat.

                Der Regierungseid wird meines Wissens auch immer noch auf die Bibel abgelegt…

                Ergo: Das alte römische Reich ist nicht untergegangen, sondern es hat sich lediglich neu organisiert!

                Und die EU ist nichts anderes, als die Neuentstehung des römischen Reiches unter Vorsitz der Bundesrepublik im allerhöchsten Auftrag der RKK. Ein Reich-ein Führer-eine Religion!!!

                "Die vorherrschende Religion der Konföderation ist der römische Katholizismus und ihr geistliches Oberhaupt ist der Papst, dem alle, die die römisch-katholische Religion praktizieren, sowohl politische als auch spirituelle Treue schulden. Zu den derzeitigen Führern Europas, die diese Religion praktizieren, gehören Jacques Delors und der niederländische Premierminister Der ebenfalls von den Jesuiten gebildete Minister Ruud Lubbers sowie der spanische Bundeskanzler Kohl und der spanische Ministerpräsident Filipe Gonzales sind ebenfalls gläubige Katholiken. Diese vier Führer sind Produkte der römisch-katholischen Sozialbewegung… Die katholische Sozialbewegung glaubt, dass es keine edlere Aufgabe gibt als die Vereinigung unseres Kontinents. Zwei interne Berichte der Kommission, die im Februar 1993 dem EU-Präsidenten Jacques Delors vorgelegt wurden.argumentieren, dass alte religiöse Unterschiede im Mittelpunkt des Konflikts stehen, der den Vertrag von Maastricht über die Europäische Union betrifft; und Religion – oder zumindest eine eigenartige neue Euro-Spiritualität, die von Brüssel inspiriert wurde … Die Europäische Gemeinschaft war von Anfang an eine Idee des Vatikans, Europa neu zu katholisieren. " ( Maastricht, Magna Carta, Monarchie & Moral , S. 3, von Michael de Semlyen).

                 

                https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=http://endtime.net/engelsk/KEU.htm&prev=search&pto=aue

                 

                Somit ist und bleibt die RKK immer an oberster Stelle. Die war nie weg, wir unterliegen nach wie vor römischen/kanonischem Recht und sind somit alle Schäfchen der RKK.

                Das was Du meinst, ist eher das „Hirtenamt“, also der „Glauben“, der für Dich, so erlese ich es, in vielen Dingen von der Bibel abweicht!.

                Ich möchte hier nochmals darauf hinweisen, die RKK ist keine bibeltreue christliche Kirche.

                Luther hat klar definiert, wo der Antichrist zu finden ist!

                Der Antichrist (deutsch auch: Widerchrist, Endchrist) ist eine Figur der Endzeit, die als Gegenspieler und Gegenmacht Jesu Christi vor dessen Wiederkunft erwartet wird.

                https://de.wikipedia.org/wiki/Antichrist

                 

                „Also: Zivilrecht/weltliches Recht/der Staat kann seit der Säkularisation GEGEN das kirchliche Recht sein. Ein Christ -ein Katholik- kann UNMÖGLICH dann damit einverstanden sein. …“

                Es ist so gewollt, denn es muss und es wird noch eine Synthese gegen. Den meisten fällt das sowieso gar nicht auf, was Du hier schreibst.

                Aber ich möchte nochmals betonen, die RKK ist KEINE christliche Kirche.

                Römisch katholisch ist NICHT christlich!!!! auch wenn die mit der Bibel rumwedeln….

                So z.B. ist die Kindertaufe der RKK NICHT biblisch und auch steht in der Bibel nichts von Weihwasser und besonders der Kampf um den Sabbat.

                „Für jeden Christen, und natürlich auch für jeden Katholiken, stehen Gottes Gebote und alles, was von Gott kommt oder im Einverständnis mit Gott geschieht ( und so sieht sich die Kirche nunmal), IMMER ÜBER den weltlichen Gesetzen, die ein Staat erlässt.“

                Bibeltreue Christen sind KEINE Katholiken, hierzu MUSS verstanden werden, WER in der RKK sitzt´und was diese verkörpert. Du solltest Dich mal mehr mit der RKK beschäftigen. Es ist wichtig, nach der Bibel müssen wir erkennen, wo das Heil liegt! Hier in diesem Kampf zwischen Gut (Christos) und böse (Satan=Widersacher) geht es, wenn man die Bibel liest, um nichts geringeres , als das wir wieder zurück in den Himmel zum ewigen Leben zurück dürfen. Der Antichrist ist der Herrscher dieser materiellen Welt, „ihm“ gehört zwar mein materieller Körper, aber nicht meine Seele. „ER“ beherrscht die RKK und wird sich auch auf den Thron dieser Welt für 3,5 Jahre setzen, sagt die Bibel.

                Auch gehe ich überhaupt nicht mit Dir konform, bibeltreue Christen stehen zum Wort Gottes und Katholiken glauben was von der RKK kommt…

                „Katholiken können denken, was sie wollen, für den Staat gelten nur und ausschließlich die Gesetze des Staates….“

                "Viele Nichtkatholiken fürchten uns als politische Organisation und befürchten, dass die katholische Kirche dominieren und regieren wird; wir arbeiten ruhig, ernst und ich kann sagen effektiv zu diesem Zweck. " (Die katholische Zeitschrift The Missionary, Juni 1909, p. 69.) Diese Aussage ist nur eine von vielen, die das Engagement der Kirche in der politischen Welt beleuchten – und genau das wollen wir in dieser Broschüre ansprechen. Wir greifen nicht das Recht der Katholiken an, zu glauben, was sie wollen. Wir warnen vor der Situation, in der die Kirche die Befugnisse des Staates nutzen wird, um ein gemeinsames Glaubensbekenntnis, einschließlich der Wirtschaft, durchzusetzen. Die katholische Kirche unterscheidet sich von den anderen Kirchen darin, dass sie bewusst versucht, ihre Position in der Politik zu stärken. "Die höchste Pflicht der Katholiken ist es, dem Papst zu gehorchen und in jeder Hinsicht und insbesondere durch die Abstimmung zu versuchen, die katholische Politik in diesem Land wirksam zu machen." ( Katholische WeltVol. XI, Nr. 64, 1870.) Die katholische Kirche befiehlt allen ihren Mitgliedern, zu einem bestimmten Zweck am politischen Leben teilzunehmen, wie folgt: "Alle Katholiken müssen sich als aktive Elemente im täglichen politischen Leben in den Ländern fühlen, in denen sie sich befinden Alle Katholiken sollten ihre Macht ausüben, um die Verfassung der Staaten nach den Grundsätzen der wahren Kirche zu gestalten. " (Papst Leo XIII., Enzyklika-Brief von 1890.) Die Strategie der katholischen Kirche liegt auf der Hand: Sie will durch die parlamentarischen Institutionen Einfluss gewinnen, um die Staatsmächte zu kontrollieren. Durch politische Macht wird es religiösen Einfluss bekommen. Wozu wird das führen? Was sind die Lehren aus der Geschichte? Hat die katholische Kirche ihre Haltung geändert?

                https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=http://endtime.net/engelsk/KEU.htm&prev=search&pto=aue

                Es ist so gewollt, dass es nach ausssen so aussieht, als das die RKK nicht da ist, die Parteien praktizieren aber den „politischen Katholizismus“, der mit dem Willen der RKK übereinstimmt.

                Der „Staat“ mit der Demokratie und anderen Merkmalen ist für mich als Ersatzreligion , ein neuer Götzendienst, zu verstehen, früher oder später wird festgestellt, ohne „Gott“ geht es nicht.

                Aus dieser These/Antithese wird es bald die Synthese des „Gottesstaates“ geben.

                Und Deutschland wird dabei noch eine besondere Rolle spielen.

                Ich habe in einem anderen Beitrag ja schon geschrieben, man wird dann den Parteien, den Freimaurern und besonders den Protestanten die Schuld für das Scheitern der Welt geben um dann endlich zum Weltziel zu kommen.

                Wir sind in der letzten Phase dieser Weltenzeit. In der Bibel wird diese Zeit auch mit „ dem Abfall“ vom Glauben beschrieben.

                Ich kann nur immer wieder nur wiederholen, beschäftige Dich mehr damit und besonders: Lese Deine Bibel!

                 

                 

          • Es ist erstaunlich, daß der – vermutlich – von Juden beherrschte Rundfunk sich so sehr in die inneren Angelegenheiten der christlichen Kirchen einmischt. während er muslimische Haßprediger glatt ignoriert. 

            Welcher unerbittliche Kampf gegen Benedikt XVI. als er sich mit den Pius-Brüdern versöhnen wollte!  Was geht das die Arschlöcher vom Rundfunk an?  Müssen sie ihre unsittliche, indiskrete Neugierde gerade in den christlichen Kirchen austoben?  In ähnlicher Weise: Welche Vergewaltigung des Rundfunks gegen den Bischof Williamson!!!

            https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Williamson

            Die christlichen Kirchen in Deutschland haben ihren Auftrag beide verraten, weil ihnen die von Hitler eingeführte Kirchensteuer für sie jeden dogmatischen Widerspruch rechtfertigt.  Die evangelische Kirche betreibt schon seit Jahren die Frauenordination, die der Paulus klar verboten hat;  denn die Frauen hätten wichtigers zu tun als zu predigen. So haben wir also politisierende Pfarrerinnen, wie ich heute morgen wieder hörte von einer, die sich wünscht, daß in den USA ein Präsident gewählt wird, der nicht spaltet!!! Zu weitergehender Erbauung sind die leider nicht fähig!  Inzwischen dürfen Pfarrerinnen und Pfarrer auch mit homosexuellen Partner zusammenleben!  Wo ist denn da noch Christentum???  Gar keines!

        • "unter der Führung des Jesuiten Franz von Papen"

          Sie scheinen eine wirklich blühende Phantasie zu haben.  Kein Wort von wegen Zölibat:

          https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_von_Papen

          "1905 heiratete von Papen Martha von Boch-Galhau (1880–1961), eine der Erbinnen der bekannten Keramikdynastie Villeroy & Boch. Sie brachte neben beträchtlichen Finanzmitteln auch ein Hofgut in Wallerfangen (Saar) in die Ehe ein, das seit 1905 als Gut Papen bekannt war und das sich noch heute im Besitz der Familie befindet. Außerdem gewann von Papen durch seine Frau für seinen späteren Werdegang entscheidende Kontakte zu rheinischen Industriellenkreisen."

        • ONE World Order .. könnte auch heißen Ohne Weltordnung.

          Der burleske Jorge Mario Bergoglio hat ja den Stellvertreter ablegt, Hosen runter, weil die RKK sowieso ein Konzern ist mit immensem Raubgut bestückt, der größte Großgrundbesitzer, in Deutschland eine Landfläche so groß wie das Saarland, gewaltigem Immobilenbesitz (wahrscheinlich wohnen viele ohne es zu ahnen im Kirchenhaus), Banken, Palästen und undurchsichtigen Finanzen. Das Kölner Erzbistum übrigens hat einen größeren Haushalt als der Vatikanstaat.

          Der Stellvertreter war sowieso nur eine Reklamefigur wie die Mainzelmännchen fürs ZDF.

          „Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld“ (Doku)

          Das ist die beste Doku.

          Schaut Euch die Sterberaten an und verbreitet sie bitte.

      • Habs erst jetzt gelesen, muss den Beitrag teilen, da ich mehrere Links gesetzt habe!

        Unam Sanctam (lateinisch: „Eine heilige (Kirche)“), am 18. November 1302 von Papst Bonifatius VIII. erlassen, gilt als die berühmteste päpstliche Bulle des Mittelalters. In ihr formuliert der Papst die Vormachtstellung des Papsttums gegenüber weltlichen Herrschern.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Unam_Sanctam

        “ …Ihre Definition wurde auf dem Fünften Laterankonzil bestätigt: 11. Sitzung, 19. Dez. 1516 (MaC 32,968E).[2]

        „Unam sanctam“ verbietet, insoweit noch heute beachtlich, die Unterwerfung der Kirche unter die Politik.

        Im Kern vertritt das Papsttum noch immer den höheren Rang der geistlichen Gewalt vor der weltlichen. …“

        http://www.kathpedia.com/index.php/Unam_sanctam
        Hier kann man ausführlich lesen, auf welche biblischen Grundlagen dieses von der RKK gestützt wird!
        https://ia802608.us.archive.org/3/items/a588528700joosuoft/a588528700joosuoft.pdf

      • Schauen wir uns nun mal die Parteien an:

        CDU=C für Christlich und heisst somit römisch-katholisch

        CSU=C für Christlich und ebenfalls römisch katholisch

        Früher stand das C auch für das Centrum=Centrumspartei=römisch katholisch unter der Führung des Jesuiten Franz von Papen, welcher dann ja Reichskanzler wurde und dieser war beim Abschluss des Konkordats (welches auch heute noch gültig ist) mit der RKK federführend .

        „…Die Deutsche Zentrumspartei (Kurzbezeichnung Zentrum, früher Z und DZP) ist eine deutsche Partei. Sie war bis zum Ende der Weimarer Republik 1933 als Vertreterin des katholischen Deutschlands und des politischen Katholizismus eine der wichtigsten Parteien im Deutschen Reich. ..“

        https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Zentrumspartei

        https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_von_Papen

        Und das C wird hier ja mit Z geschrieben und ergibt in der Spiegelung die 2 Dreiecke, die uns auch anderweitig oft begegnen.

        Zum politischen Katholizismus:

        „..Der politische Katholizismus ist eine Weltanschauung, die die Glaubenslehren der römisch-katholischen Kirche zur Grundlage für politische Entscheidungen macht und die Interessen der Katholiken politisch durchzusetzen versucht. ..Die CDU wurde nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland als überkonfessionelle, christlich ausgerichtete Partei gegründet. ….“

        https://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Katholizismus

        Gucke dir die Lebensläufe aller Politiker an und finde die Verbindung zur RKK!

        Und katholisch bedeutet "allumfassend" und ist jetzt auf dem Stand der universalen Weltkirche durch die Vereinigung sämtlicher religiöser Strömungen unter die "Mutter"kirche.

        Und so entstehen jetzt überall die neuen "Gottes"häuser von ONE, wie z.B. hier in Berlin.

        https://house-of-one.org/de

        Finde selbst nun die Verbindung zur ONE World Order…

        Ich hoffe, ich konnte es verständlich ausführen!

         

        • 'CD'U und 'C'SU HEISSEN nur "christlich", sind aber seit Jahrzehnten klar und zweifelsfrei strikt ANTI-Christlich, pro-weltlich, pro-Weltregierung positioniert!
           

          Du hast nach wie vor in keiner Weise belegt, dass katholisches Kirchenrecht auch nur irgendwie über staatlichem Recht steht. Es ist nämlich ganz im Gegenteil so, dass die Kirche NICHTS (außer, Wählerstimmen zu fangen) zu melden hat und KOMPLETT nach der Pfeife der Staaten tanzt. Spätestens seit dem 2. Vatikanischen Konzil ist das so, und seit dem jesuitischen (Doppel-)Papst Franz(iskus) ist es auch offenkundig.

          • Diese Kirche ist ANTI-christlich, schon immer gewesen…

            Dort sitzt nunmal auch der ANTI-christ, hat Luther klar festgestellt…

            Ich hatte ja auch schon in einem anderen Beitrag geschrieben, hier nochmal der Auszug;

            Das ganz grosse Ziel ist der Welt"Gottes"staat, mit der universellen Weltkirche (römisch-katholisch) an der Spitze, die Hauptstadt davon wird Jerusalem sein!!!!

            Ich hatte es ja schon mal geschrieben.

            Und folgt man Weihbischof Athanasius Schneider, dann will man später alles zusammenbrechen lassen und es den Freimaurern (den "Meistern" vom (kleinen) Stuhl) und besonders den Protestanten in die Schuhe schieben.

            Das macht in meinen Augen sehr viel Sinn! Und Deutschland (also die Menschen, die hier leben) wurden für den Protestantismus massiv bestraft und wir werden es immer noch! Ich möchte nochmals in Erinnerung bringen, die Kirche steht über dem Staat, der Staat ist der Erfüllungsgehilfe für die Kirche. Die RKK hat das grosse Lehramt inne, alle Menschen zum Glauben zu führen. Und A.M. ist Protestantin und steht in einer katholischen – die als Feigenblatt sich christlich nennt – Partei an der Spitze….

            Hier das Video von Weihbischof Athanasius Schneider:

            https://www.youtube.com/watch?v=Q89K9wTcMZg

            Aus dem Video: Und interessant ist auch, das ein Protestant die Freimaurersatzung in London geschrieben haben soll und bei den Freimaurern wird Lucifer angebetet und die Freimaurerei ist die Anti-kirche, ja welch ein Zufall…Endlich gibt es Schuldige!!!!

            https://www.youtube.com/watch?v=1H3VhF1hke8

            Er sagt also u.a., das Katholische wurde dem Protestantischen Geist dieser Welt angepasst.

            Die Zukunft der RKKirche: lt. Ratzinger liegt die Zukunft der Kirche in kleinen gefestigten Gemeinden also Inseln in einer neuen Heidnischen Welt…

            Ich bin deshalb der Meinung, wenn der Protestantische Freimaurerische Geist aus der Welt geschafft wird, dann bekommt die Welt den Katholizismus als den modernen erweiterten Feudalismus wieder.

            Und hier, wer er ist! Im Übrigen ist Astana die modernste Stadt der Neubabylonischen Welt. Er ist der Organisator und Fürsprecher der "Kirche in Not" und steht für die Erneuerung der Kirche. Im Moment sprechen sich ja viele darüber aus, dass die beim Konzil 1962-65 beschlossenen Dinge wieder verändert werden.

            https://de.wikipedia.org/wiki/Athanasius_Schneider

            Wir wissen, der Protestantismus hat die römisch-katholische Kirche arg in Bedrängnis gebracht, wenn ich es mal so bezeichnen will. Wer weiss überhaupt noch genau, was da wirklich war, wer denkt an die Glaubenskriege mit zig Millionen Toten und besonders die Inquisition. Alles vergessen?

            Aber das ist heute für die WeltKirche kein Problem mehr, wurden ja die Evangelikalen wieder in die Mutterkirche eingegliedert. Die babylonische Gefangenschaft der Kirche gibt es nicht mehr, es waren die Freimaurer und die Protestanten. Luther würde sich wohl im Grabe umdrehen!

             

    • Tja, da haben Sie nur ein kleines aber feines Detail übersehen, denn das christliche Recht ist nicht universell anwendbar. Es gibt darüber hinaus noch 1.8 Milliarden Muslime auf diesem Planeten, ca. 15 Millionen Juden und hunderte Millionen Hindus und auch Millionen von Buddhisten. Und das sind nur die offiziellen Weltreligionen. Alles in allem, die interessiert katholisches Recht nicht. Außerdem bleiben wir mal realistisch, welches christlich geprägte Land bis auf einige Teile Südeuropas und Mittel- sowie Südamerika praktizieren das Christentum bzw. fühlen sich dem verpflichtet? Mittel- und Westeuropa sind eigentlich faktisch atheistisch. Nordeuropa genauso. Die Osteuropäer, bis auf ein paar Orthodoxe, sind auch größtenteils atheistisch durch ihre jahrzehntelange Prägung durch den Kommunismus. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Diese globale Elite die uns alle unterjochen möchte, unterzieht sich außerdem nicht selbst diesen Regelungen und ist von christlichen Werten soweit entfernt wie der Mond von der Erde. Natürlich wird man diese Verfahrensweise nicht mit christlichem Recht erklären, aber diese Weltanschauung oder Werte wie sie auch im Kommunismus vorkommen, die Gesellschaft steht über dem Individuum, kann man nicht eins zu eins auf jede Gesellschaft dieser Welt ummünzen. Hier in Europa haben die Globalisten wohl noch mit dem geringsten Widerstand zu rechnen, aber in der USA und auch in vielen südostasiatischen Ländern, wird sich massiver und bewaffneter Widerstand regen. Wenn die Regierungen der Länder es wagen mit militärischer Gewalt gegen die Widerständler vorzugehen, werden Bürgerkriege entstehen, die dann auch viele Schlafwandler aufwachen lassen werden. Das Resultat wird globales Chaos sein, das die Elite nicht kontrollieren kann. Das ist nicht der Stil der Elite, denn am Ende könnte ihnen das schwer auf die Füße fallen, auch wenn sie bisher mit vielem durchgekommen ist die letzten Jahrzehnte. Die Wahrheit und Gerechtigkeit siegt am Ende immer! Und dann werden gewisse Herrschaften von Bäumen und Laternenmasten baumeln, die es nicht früh genug in ihre Endzeitbunker geschafft haben um der Wut des Pöbels zu entkommen. Das werden interessante Jahre werden die jetzt auf uns zukommen. Ich kann jedem nur empfehlen nicht alles für bare Münze zu nehmen, was irgendwo "geleakt" wurde. Trotzdem sollte man sowas auch ernst nehmen. Diese Psychopathen schrecken vor nichts zurück und jedem sollte klar sein, dass mit diesen Leuten nicht zu spaßen ist. Wer tief im Kaninchenbau war, weiß wozu diese Leute fähig sind, wenn man den Indizien und Beweisen glaubt. 

      • " Tja, da haben Sie nur ein kleines aber feines Detail übersehen, denn das christliche Recht ist nicht universell anwendbar. "

        Christliches Recht ist in dieser Welt Römisch-katholisch (kanonisches) Recht!

        Und ich kann nur noch mal betonen, die RKK ist KEINE christliche Kirche!

        RKK ist universelles Recht, echt christlich ist nur der biblische Massstab!

        _______________________________________________

        " Alles in allem, die interessiert katholisches Recht nicht. "

        Auch dem stimme ich nicht zu, denn die anderen grossen Religionen inklusive der Protestantischen Kirchen haben die RKK als Mutter aller Kirchen anerkannt. Die ganze Ökumene hatte nur dieses Ziel!! Und da wir ja jetzt "moderner" sind, gibt es zwar noch keine wirkliche Inquisition, aber es fängt schon an, bibeltreue Auslegungen werden jetzt schon als "fundamentalistisch" bezeichnet und enden im Berufsverbot…

        Und damit gilt die Bulle Unam Sanctum für alle Religionen!

        Das geistliche steht über dem weltlichen und der Papst ist die höchste Autorität usw.!

        _________________________________________

        " Mittel- und Westeuropa sind eigentlich faktisch atheistisch. "

        Nein, dem widerspreche ich!

        Den praktischen Sozialismus /Kommunismus haben hauptsächlich die ehemals protestantischen Länder erleben dürfen, vom protestantischen Aufstand zum Atheismus, gut geplant von den Jesuiten und seit dem 19.Jhdt. haben die auch wieder ungehinderten Zugang zu Deutschland!Und trotzdem gehen noch sehr viele Leute hier in die Kirche, auch viele junge. Ich lebe hier in Mitteldeutschland und beschäftige mich genau mit diesen Themen! Und im Übrigen ist auch eine Engel-Angela eine  Protestantin und das Aushängeschild für gelebte Ökumene! Der Glaube selber ist in der Bevölkerung nicht wirklich weg, aber er wurde umgelenkt…

        ___________________________________________________

        " Diese globale Elite die uns alle unterjochen möchte, unterzieht sich außerdem nicht selbst diesen Regelungen und ist von christlichen Werten …entfernt…"

        Sie erfüllen die biblischen Prophezeiungen!!! Und was machen wir, wir haben aus meiner Sicht von nichts wirklich eine Ahnung! Und aus biblischer Sicht sind wir auch auf gar nichts vorbereitet!Trump hat mit seinem Schwiegersohn z.B. einen ganz wichtigen Meilenstein genau in dieser biblischen Prophezeihung geleistet, aber davon wird kaum Kenntnis genommen!

        ______________________________________________________

        " Hier in Europa haben die Globalisten wohl noch mit dem geringsten Widerstand zu rechnen, aber in der USA …"

        Europa und die USA stehen im Mittelpunkt! Der nächste Schritt der aus meiner Sicht ansteht ist, dass alle Juden nach Israel müssen.

        Wenn Europa/Deutschland nicht mitmacht, wird es provoziert, keine Angst und freiwillig gehen die noch nicht wirklich!

        Sie suchen in der ganzen Welt und sammeln schon die eigentlich 12 Stämme, haben aber wohl noch nicht alle gefunden.

        Auch wenn hier keiner an Gott glaubt oder nicht an den Gott der Bibel, für die Juden ist die Bibel der Massstab! Wir müssen nach Israel schauen, dann wissen wir, wo wir biblisch stehen!

        __________________________________________________

        " Das Resultat wird globales Chaos sein, das die Elite nicht kontrollieren kann. "

        Genau DAS ist gewollt und es wird den falschen Messias am Ende der Endzeit seinen Platz geben!

        Es war im – ich glaube letztes Jahr – Economist nicht umsonst die apokalyptischen Reiter der Bibel zu sehen. Es wird genau  beschrieben , was jetzt passiert!

        Es wird sich genau wie im letzten Jahrhundert abspielen, 1918 spanische Grippe…Inflation/Börsencrash…Krieg…Neuordnung der Welt…

        Ich jedenfalls glaube nicht, es wird keiner von den Obigen am Laternenmast baumeln, ausser denen, die nicht im System mitspielen wollen, aber es werden auf jedem Fall die Bibeltreuen Christen wieder hängen! Warten wir ab!

        PS: Irgendwann am Ende dieser Weltenzeit wird sich Satan die Krone aufsetzen lt. Bibel, vielleicht sind wir  genau bald dort?

         

         

    • Hallo Dieter,

      da fallen einem doch gleich die Fema Camps in den USA ein. Vor einigen Jahren war im Internet zu lesen, dass auch die EU solche Lager einrichten will.

       

       

      Ich befürchte, dass durch die Aktionen des Corona-Auschusses die unmenschlichen und unsinnigen Maßnahmen durch die fremdgesteuerten Regierungen eher verschärft werden. Die konzerngesteuerten Regierungen haben das Gewaltmonopol und dies werden die völlig gewissenlos auch gegen die eigenen Bürger einsetzen.

       

      Mich wundert, dass der Corona-Ausschuss und auch Dr. Fuellmich nicht mit Repressalien und Drohungen der Merkeljunta schikaniert und überschüttet werden. Dass die MSM die Klappe halten, ist klar. Sie wollen ja  nicht noch mehr auf den Ausschuss und die class action aufmerksam machen. Aber ist der Corona-Ausschuss vielleicht eine gesteuerte Opposition, um Unruhen in Gang zu setzen und den Grund für die Ausrufung eines totalen Ausnahmezustand in Gang zu setzen?

      Was meinst Du?

      Ich hoffe, dies ist nicht so und dass es noch möglich ist, den — von den menschenverachtenden Oligarchen und ihren Konzerne initiierten — Umsturz zu verhindern.

      • Moin Libellchen,

        ich glaube nicht, dass der Corona-Ausschuss eine gesteuerte Opposition ist. Inzwischen ist es offentlich, dass immer mehr Menschen erkennen, dass etwas böses im Busch ist und die Zahl derer, die sich dagegen wehren, steigt täglich. Wissenschaftler, die ihren Job oder ihre Reputation verlieren könnten, gehen ein hohes Risiko ein. 

        Logisch schweigt der Staatsfunk. An den Schaltstellen sitzen halt Atlantiker,  ähnlich wie in der Bundesregierung. Schau Dir nur die Liste an.

        Enteignungen werden kommen, jedoch dürfte es bei der Umsetzung Schwierigkeiten geben. wie weit werden die Machthaber dabei gehen? An die großen Fische werden die sich nicht rantrauen, schließlich fließen von dieser Seite die entsprechenden Mittel, die dieses Schmierentheater erst ermöglicht.

        Persönlich setze ich große Hoffnung in die Initiative "class action". Inzwischen sollen sich ja Juristen u.a. Wissenschaftler aus vielen Ländern daran angeschlossen haben. Vielleicht findet sich ja wirklich ein oder mehrere Richter, die ihren Job im Sinne der Gerechtigkeit ausüben. Soll's ja geben!

        Meine größte Sorge ist nach wie vor die Dummheit der Masse, die sich von denen, die sie wählen, ausplündern lassen. Ich gebe allerdings zu, dass ich das auch erst mit der Einführung der künstlichen Währung Euro begriffen habe.

        Als weiteres Problem betrachte ich die Schulden, in die sich viele unwissende Menschen hineinstürzen. Sie werden somit zu Arbeitssklaven. Die fast Null-Prozent-Zinsen-Politik ist eine riesengroße Falle. Allerdings nicht für ein Eigenheim, falls die Finanzierung GESICHERT ist! Wer weiß, ob es in win bis zwei Jahren noch der Fall ist.

        So weit wollte ich eigentlich gar nicht ausholen, aber ich sehe viele Ungereimtheiten auf die Menschheit zukommen, über die sich schätzungsweise 90 Prozent der Masse kaum Gedanken machen.

        LG at al
        Dieter

        • Hallo Dieter,

          Drosten wird wohl verdienterweise seine Reputation verlieren nach dem, was auf der 22. Sitzung des Corona-Auschusses zu hören war. Auch ist wohl fraglich, ob er überhaupt eine Doktorarbeit geschrieben hat. Damit wäre dann auch die Professur erledigt. Eine ganz miese Type. Aber so sieht er auch schon aus, finde ich.

          Hier in dem "verschlafenen" SH erstaunt mich, dass so viele über die class action Bescheid wissen, von denen man es überhaupt nicht vermutet hätte. Das ist aber gut so!! Gut ist auch, dass inzwischen so viele in dem Coronaausschuss involviert sind und diese Infos breit gestreut werden.

          Erstaunlich finde ich, dass die Merkeljunta so weiter macht bzw. sogar die Daumenschrauben noch weiter anzieht. Besonders nach dem die WHO verkündet hat, dass Covid 19 nicht schlimmer ist als eine Grippe. Heute hat der Oberguru der Weltgesundheitsorganisation , der Montgomery verlauten lassen, dass bei einer Infektionsrate (die eigentlich keine ist!!!) von 20.000 ein Lockdown nötig wäre. Wenn man hört wie die Protagonisten die Infektionsrate (die ja überwiegend aus Symptomfreien NUR positiv Getesteten, also NICHT aus Infizierten besteht), künstlich hochjubeln – inzwischen auf über 12.000. Dann kann man davon ausgehen, dass der Lockdown für Ende Okt. Anfang Nov geplant ist.

           

          Dein Zitat:

          Als weiteres Problem betrachte ich die Schulden, in die sich viele unwissende Menschen hineinstürzen. Sie werden somit zu Arbeitssklaven.

          ——————————

          Das Problem wird sein, dass die meisten nicht einmal zu Arbeitssklaven werden können, weil nicht mehr genug Arbeit da sein wird. Die 4. industrielle Revolution mit der Digitalisierung und der immer weiter ausgereiften KI macht es möglich, auf die menschliche Arbeitskraft verzichten zu können.

           

          Das größte Problem in dieser Situation in diesem Land sind die verbrecherischen MSM. Würden die ihren Job anständig machen, wären viel mehr Leute aufgewacht. Sollte also einmal dieses verbrecherische Treiben der Konzerne und deren Eigner sowie der Politiker und MSM aufgearbeitet werden, so müssten an erster Stelle die Schwerverbrecher der MSM für ihre Lügen und gezielten Meinungsmanipulationen strengstens bestraft werden.

          Was meint ihr lieben Mitkommentatoren dazu? 

          Es grüßt,

          Odonata
           

          • Ja, das mit der KI wollte ich noch erwähnt haben. Hatte es aber im Kontext mit " GESICHERT" vergessen. Natürlich hast Du Recht. Genau das ist ja auch der Punkt. Deshalb soll die Wirtschaft ja auch heruntergefahren werden. Die KI wird in den nächsten 10 – 15 Jahren Millionen Arbeitsplätze vernichten – und nur wenige hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen. Um die Menschen nicht zu verängstigen, muss hier die Salami-Taktik angewandt werden.

            Dann ist da noch der digitale Zahlungsverkehr, das Grundeinkommen und der Konsum, wozu ich in meinem letzten Aufsatz, "War das Corona-Virus eine geplante Inszenierung um von dem bevorstehenden Finanzcrash abzulenken?", Stellung genommen habe.

            Der Konsum ist der Schlüssel des Schuldgeldsystems. Ohne diesen übertriebenem Konsum fällt das Fiat-Money-Kartenhaus in kürzester Zeit zusammen.

            HOFFENTLICH BALD!

            Wie gerne würde ich noch erleben, wie diese menschenverachtenden Psychopathen gehörig etwas, um Andrea Nahles zu zitieren, "auf die Fresse" kriegen!

             

            • Wie Du in deinem oben angeführten Artikel schon geschrieben hast, wird durch die willkürlichen und unsinnigen Maßnahmen der Regierungen eine immense Pleitewelle mit entsprechend immens hoher Arbeitslosigkeit ausgelöst werden. Dadurch würde dann eine immense Bankenrettung wegen Kreditausfällen anstehen, die wohl nicht mehr zu stemmen sein wird. Und dafür ist u. U. der nächste, vielleicht wirklich ca. 6 Monate lange verschärfte Lockdown (mit totaler Ausgangssperre?)geplant, um die Unruhen einigermaßen steuern zu können. Allerdings glaube ich nicht, dass die wirklich noch zu steuern sein werden. Die Menschen haben die Nase gestrichen voll. Erst die Bankenrettungen, der Sozialabbau, die Zwangsflutung mit völlig kulturfremden Menschen, dann die Willkürmaßnahmen wegen einer angeblichen Pandemie, die keine ist. Und im Moment sind die Politiker dabei zu überziehen, weil die Leute schon so sauer genug sind und immer mehr aufwachen.

              Es gab ja im Juni schon Gerüchte, dass ab Ende August eine ca. 6-monatiger Lockdown geplant sei. U. U. ist der verschoben worden, um kurz vor der Pleitewelle und kurz nach den ersten Massenimpfungen eingesetzt zu werden.

              Im 1. Quartal 2021 sollen die Impfungen beginnen. Wer weiß, was die Impfung in Wirklichkeit an Wirkstoffen beinhaltet, außer dass wohl eine Genmanipulation ausgelöst wird. Da werden die Menschen dann zum Tode befördert oder total sediert werden und sich alles gefallen lassen.

              Gestern las ich, dass die Bundesländer aufgefordert sind, Impfzentren einzurichten. Die wollen wohl unbedingt verhindern, dass die Hausärzte die Impfungen übernehmen. 

               

               

        • Hallo Dieter,

          dein Zitat:

          "Enteignungen werden kommen, jedoch dürfte es bei der Umsetzung Schwierigkeiten geben. wie weit werden die Machthaber dabei gehen? "

          ————————–

          Die Merkeljunta hat schon im April 2020 prüfen lassen, ob eine einmalige Vermögensabgabe wegen der Coronamaßnahmen verfassungsmäßig wäre.

          https://www.bundestag.de/resource/blob/691376/2feb28d7057bf918bd18254ab06d95ad/WD-4-041-20-pdf-data.pdf

          Übrigens am Ende auf Seite 10 steht Folgendes:

          "Die Unsicherheit über die weitere Entwicklung zeigt sich auch beim Ökonomenpanel auf die Frage, wie lange Deutschland den gegenwärtigen Shutdown durchhalten kann, bevor das Risiko einer wirtschaftlichen Destabilisierung zu groß wird. Im Durchschnitt ergebe sich aus den Einschätzungen der teilnehmenden Ökonomen ein Zeitraum von maximal 11 Wochen, die Schätzungen variierten aber wegen der großen Unsicherheiten und der Unmöglichkeit einer seriösen Berechnung von 0 bis 50 Wochen, wobei 95 Prozent zwischen 0 und 24 Wochen lägen."

          Da geht doch noch was, oder?

          Bezeichnend ist, dass nur über eine einmalige Vermögensabgabe nachgedacht wird, die auch die kleinen Vermögen treffen wird. Richtig wäre die ganz großen Vermögen – die während dieser Willkürmaßnahmen meist noch richtig Gewinne gemacht haben  – kräftig zur Kasse zu bitten. Oder man könnte eine Vermögenssteuer einführen statt eine einmaligen Abgabe auf die ganz großen Vermögen.

          Aber dies lässt die "Hohepriesterin" des Neoliberalismus im faschistischen Gewand natürlich nicht zu.

        • "Wissenschaftler, die ihren Job oder ihre Reputation verlieren könnten, gehen ein hohes Risiko ein."

          Richtig! Auch jene, die tapfer ihr Maul halten und versuchen, sich aus den Wissenschaftslügen lautlos hinauszuschlängeln. Denn wie dieses böse Spiel, das derzeit mit der Plandemie abläuft, tatsächlich ausgeht, weiss keiner. Auch nicht die hinterhältigen Lancierer dieses unterdessen unüberblickbaren Ablaufes. Denn diese kranken Machtwahnsinnigen haben soviele Effekte und Kollateralschäden nicht miteinbezogen in ihr Dreckspiel. Ihnen geht jegliche Menschlichkeit ab, und von Wirtschaft haben sie null Ahnung. 

          Es ist bitter nötig, dass auf dem Rechtsweg solche Verbrecher festgenagelt werden, um ihr vernichtendes Teufelsspiel beenden zu können. 

  4. Auch Spitze  🙂

    Wenn ich  hier Kommentare schreiben möchte,  kommt die Werbung 

    Lass dich gegen Grippe impfen. 

    Satire?   ;-)))))

  5. Mal sehen, ob aus der zahnlosen Justiz war rauskommt.  Der Verwaltungsgerichtshof in BW hat schon immerhin das Beherbergungsverbot gekippt. Vielleicht denken die Richter ausnahmsweise mal nicht an die Interessen der übergeordneten Schattenmächte, sondern an sich selbst, d. h. ihr Salär:

    Massenklage gegen Drosten + WHO

    https://www.youtube.com/watch?v=yKRhAs-qm6I

  6. Hallo zusammen,

    die neue Serie "The Handmaids Tale – Der Report einer Magd"

    basierend auf einem Buch von 1985 beschreibt genau so ein mögliches Szenario.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Report_der_Magd

    Ich habe vor ca. 1 Jahr die ersten 2 oder 3 Teile gesehen. Von einem Tag auf den anderen wurde ein ganzes Land in den Feudalismus äh Neue WO katapultiert.

    Ich persönlich glaube sehr wohl, dass  die "durchgesickerten" Szenarien umgesetzt werden könnten. Wir sollten uns hier in Europa aber nicht in Sicherheit wiegen, auch für uns steht schon das Szenario fest!

    Vor einigen Jahren habe ich im Internet gelesen, wie man in der neuen Sowjetunion unter Stalin die "Vergemeinschaftung" des Lebens durchgeführt hat. Eine Bekannte von mir ist noch im russ. Gulag geboren und zum Teil aufgewachsen. Wir können uns darüber kaum ein wirkliches Bild machen, ganz schlimm, über die psychischen Folgen will ich gar nicht sprechen. Ähnlich wie in diesem Film, wurden dort auch die Frauen vergemeinschaftet…

    Wir sollten uns nicht täuschen lassen, diese Szenarien wurden schon mehrfach in der Vergangenheit an unterschiedlichsten Völkern erprobt. Die Testphasen sind abgeschlossen, jetzt wird WELTWEIT umgesetzt!

  7. Dieter, mal eine Frage

    warum bekomme ich keine Info-Mails mehr, d.h. weitere Kommentare, wenn ich ich kommentiert habe ? Bekomme so ja gar nichts mehr mit.

    • So ergeht es mir seit zirka 2 bis 3 Monaten. Egal zu welchem Beitrag ich einen Kommentar hinterlasse, mir werden keine Benachrichtigungen über weitere Kommentare geschickt. Moniert hatte ich das in der Vergangenheit auch schon – allerdings hat das weder zur Besserung noch zu einer Stellungnahme geführt.

      Sich hier "zu Fuß" durchzuwühlen, ist wirklich recht aufwendig…zumal man auch nicht immer im Kopf behält, zu welchem Artikel man nun geschrieben hat und wann.

      • An ALLE und an die, die keine Mailbenachrichtigungen mehr erhalten! Ab jetzt steht ein neues Plugin zur Verfügung. Es befindet sich wie zuvor unter dem Editor.

        Wer sich für ein Abo einträgt, bekommt eine Bestätigungsmail. Ohne Aktivierung kein Abo. 

        Sorry für die Unannehmlichkeiten!

        Bitte um kurze Bestätigung, ob's funzt!

         

  8. https://youtu.be/CC8TBse67bk

     

    Jedenfalls keine Fantasie ist,  dass diese linksgrünen INTERnationalSozialisten völlig GAGA sind.  Ich frage mich ernsthaft,  wie lange wir uns diesen Scheiss noch gefallen lassen.  Wenn ich das meinem Kind hinterlassen sollte, ohne mich zu wehren, wäre ich kein guter Vater und Ratgeber. 

     

    • @Wolfgang:

      Normalerweise gehe ich Einkaufen auf dem Wochenmarkt, beim Hofladen oder kleinen Kiosk. Da braucht man keinen Sportluftfilter für´s Höhentraining. Doch alle 14 Tage mal in den Supermarkt. Selbstverständlich OHNE Karnevalsbekleidung.

      Militärisch taktisch: Ganz früh morgens (Mitarbeiter noch müde & mit Einräumen beschäftigt, Wachmann schläft noch, wenig Leute) oder ganz spät abends kurz vor Feierabend (Mitarbeiter wieder müde, mit Putzen beschäftigt, Wachmann schläft schon wieder, wenig Leute, keine Lust auf Diskussion kurz vor Feierabend).

      Doch heute vorhin der…weiß ich nicht, fünfte Test, AM HELLICHTEN TAG selbstverständlich wieder ohne Maulkorb. Einfach rein da. Nur ein kleiner Junge hat mich angekuckt wie´n Auto. Aber dann hab ich gelächelt und gezwinkert, und er hat zurückgelächelt. "Psst!" hab ich noch gegestigt. Ha!

      Niemand sagt etwas. Ich weiß nicht ob es daran liegt, daß die mich mittlerweile kennen? Nein. Die Mitarbeiter wechseln unter der Woche, das weiß ich…ODER ABER sind die KUNDEN nicht mehr in der Lage Personen zu erkennen und entsprechend zu dennunzieren? Ich mein, ich tarne mich zwar und bewege mich höchst unauffällig. Das mache ich von berufswegen so. Aber hallo?
      Habe mich gefreut. Kein Alarm. Rein und Raus. Tschüß!

      Hätte die ganzen Papiere in der Tasche, inklusive Telefonnummer von der Wache. Kenne die Leute, den Polizeichef, deren Kinder und sogar den Diensthund. Aber niemand spricht mich an? Das war wieder witzig. Mitten am Tag. Nein, das ist nicht witzig, das WÄRE GANZ NORMAL!

  9. (…)500 Millionen sind genug und das ist eine Aussage, die ich für wahr halte.

    Die Botschaft der Georgia Guidestones ist öffentlich. Wie aus der Botschaft eine Tat wird, ist das andere…

    Die ungezügelte Vermehrung, einhergehend mit mangelnder Bildung, insbesondere dem Widerwillen sich sozial – ethischen Disziplinen anzunähern, hat dazu geführt, was eben vorliegt: Gier, Mißgunst, Genußsucht, Entmenschlichung und grenzenlose Dummheit.

    Es wird "aufgeräumt" werden, da bin ich mir sehr sicher. Leider werden die matereialistisch geprägten Oberschichten nie vernünftig.

  10. Vermutlich hat der Autor eine blühende Phantasie, wie die unendlich vielen Autoren die den Deutschen im Fernsehen jeden Abend neue Krimis, Spielfilme und Science fiction vorsetzen.  Lauter erfundene Geschichten, während die Wahrheit in Dokumentationen unterschlagen wird, weswegen die Menschen zum großen Teil so meschugge sind, angefangen von Merkel und den Grünen.

    Wenn irgendwelche Parteigremien sich etwas ausdenken, ist das sowieso irrelevant.  Ich persönlich würde vermutlich nicht tangiert, weil ich keine Schulden habe und von Banken nicht abhängig bin. Mein Ackerland ist unverschuldet, aber durch das kommunistische Einzäunungsverbot nur beschränkt nutzbar. Wir hatten also nach 1990 sofort partiell DDR-Gesetzgebung gegen Immobilien, wie etwa auch die Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme, die zunächst nur für einige Jahre eingeführt werden sollte, dann aber auf ewig erweitert wurde.  Der Michel hat es aber heute noch nicht so recht kapiert!

    Immerhin könnte was Wahres an dem Artikel dran sein.  Wir haben eine Bolschewikin an der Spitze des Staates, die direkt auf Kommunismus die Fahrt aufgenommen hat.  Und im Kommunismus hätten wir auch keine Schulden mehr und auch kein Eigentum – alles würde der Nomenklatura gehören, und da müßte ich mir direkt überlegen, ob ich nicht in die KP eintrete;  denn auch in unserem System darf ich meine Meinung nicht sagen, um nicht stigmatisiert zu werden, also wäre ich bestens vorbereitet, innerhalb der auferstandenen KP unter falscher Flagge zu segeln.

  11. Ich habe früher zu viel Panikmache mit FEMA Camps und den Abbildungen von gepanzerten Fahrzeugen, der Militarisierung der Polizei und ähnliches gesehen.

    Und obwohl das jahrelang kam, ist dann absolut nichts passiert…

    Man stumpft dann doch irgendwann ab. Ich kann mich jetzt nicht mehr so aufregen, wie ich das früher mal konnte.

    Sicher wird man Maßnahmen ergreifen, um ein totalitäres System eben mit totalitären Maßnahmen zu sichern. Und ich bin ganz bestimmt jemand der in der 2 oder 3 Welle von Inhaftierungen ins Lager wandern würde oder wird. 

    Ich kann es halt nicht ändern. Ich verweigere mich, wo ich kann. Aber ich kann den Lauf des Bösen nicht aufhalten.

    Übrigens hatte ich mich gestern ein bisschen Gemantrie beschäftigt.
    Da gibt es verschiedene Versionen: Eine davon ist die "englische" Gemantrie.

    Und da haben z.B. folgende Begriffe den Zahlenwert 666:

    U.S. of America
    Papal State
    Deutschland
    Mecklenburg
    Vaccination
    Santa Claus
    usw… usw…

    Leider ist wenig über die Quelle der englischen Gemantrie zu finden.

    Es gibt allerdings in der jüdischen Gemantrie, die wesentlich mehr praktiziert wird, sehr interessante Dinge zu Prinz Harry (Der wiedergeborene Satan – nach den Zahlen zu Urteilen). Weil alle Namens- und Titelkombinationen etwa 15x die Zahl 666 ergeben.

    Und dann habe ich gestern angefangen einen Text zu übersetzen: Über die amerikanische Sozialversicherung – das Zeichen des Tiers – die Sektion 666 aus U.S. Code 42, wo die Versklavung der Personen geregelt ist.

    Das ist insofern sehr interessant, weil der Text nochmal die Perspektive wechselt und den Antichristen nicht als Widergeburt eines fleischgewordenen Teufels oder Dämons sieht sondern schlicht als unsere Zustimmung zu einem Gesetzeswerk, dass den Antichristen immer wieder neue in die Welt bringt.

    Und eben auch auf das Problem der Wahlfreiheit eingeht, wenn man zwar die Zustimmung verweigern kann, aber dann innerhalb des Einflussbereichs des jeweiligen Rechtskreises die Möglichkeit verliert, sich selbst zu versorgen oder zu arbeiten.

    Auch interessant mal einen Blick in USA amerikanische Gesetze zu werfen. Ich darf sagen, dass die Bargeldabschaffung im US Sozialrecht schon gesetzlich kodiert und von den Staaten vorbereitet ist. Die Systeme können jederzeit ausgeweitet werden.

    Aber die akkurrate Übersetzung von Gesetzestexten ist kein Spaß, weil dort ganz anders formuliert wird als im Altagsenglisch und bestimmte Worte in einer Randbedeutung auftauchen, die man auf Anhieb nicht als Übersetzungvorschlag bekommt. Wird aber irgendwann nächste Woche fertig sein.

  12. Enteignungen? Schuldenerlasse? Wirtschaftszusammenbrüche? 

    Wenn die Herrschenden es so wollen, werden sie es auch so machen. Jedoch werden sie sich wohl kaum selbst enteignen. Wäre doch schön, wenn das Vermögen von Apple, Amazon, Fakebook, Microsoft … an das Volk ginge.

    Internierungs-, Erziehungslager gibt es doch schon. China läßt grüßen.

    Ich bin erstaunt darüber, dass so gut wie niemand etwas zu diesem brisanten Artikel zu sagen hat. Ein Fake? Mag sein, aber einige Punkte sind gar nicht so abwegig.

    Immerhin wurde der Artikel seit Veröffentlichung über 2.000 mal angeklickt. Haben die Leser ihn nicht komplett gelesen? Sogar von fakebook kamen bis jetzt rund 600 Leser.

    Wie dem auch sei. Hauptsache der Inhalt findet weite Verbreitung im Netz. Meine Prognosen sind dagegen ja noch harmlos!

    Alles Gute und bleibt gesund
    Dieter

     

    • Es mag daran liegen, daß solche schwarzmalerischen Artikel ganze Strassen neu pflastern können?

      Kanada ist weit genug weg und spielt welche Rolle in der Welt?

        • Na ja, zwischen China und Kanada, da gibt es schon schwerwiegene Unterschiede?  🙂

           Gut, Deine ursprüngliche Fragestellung, ich kann sie natürlich nur aus meiner Warte beantworten! Das ist weder allgemein gültig, noch von irgendeiner Wichtigkeit!

           Allerdings, diese aufgebauten Drohszenarien (ob zurecht oder nicht), welche sintflutartig über uns hereinprasseln, die sollte man sich nicht antun!

          •  Dieter, ich versuche es jetzt mal so auszudrücken. Die Menschen haben die Schnauze dermaßen gestrichen voll von negativen Nachrichten, warum sollen sie darauf noch eingehen?

             Selbst den Pessimisten unter uns geht es nur noch auf den Sack! Oder was auch immer! …

            • Zustimmung. Schnauze voll. Laß sie doch alle labern was sie lustig sind. Ohne dieses ganze Geseier hätten wir diese "selbstgemachten Probleme" nicht! Nur beständige Wiederholung macht es zu unserem Problem! Es ist Geschwätz von ein paar Bekloppten. Wir haben keine Seuche und sind gesund. Fertig.

              Das ist wie das Narrativ "Flüchtlinge". Es wurde so lange wiederholt, bis jeder es benutzt. Aber warum? Es sind KEINE FLÜCHTLINGE! Gehirnwäsche. Muß wirklich was aufschreiben dazu…

              • Der liebe Zulu, wochenlang vom Erdboden verschwunden und ganz plötzlich wieder mit vollem Einsatz dabei. Warst in einer anderen Welt? Recht so, muss auch mal sein.

                @ Martin,

                "Wird aber irgendwann nächste Woche fertig sein."

                Du spannst uns ja auf die Folter! Deine letzte Übersetzung jedenfalls kam gut an.

                 

                 

                • …immer da! Nur die Prioritäten etwas verschoben, Dieter?

                  Ein bezauberndes Wesen hat mich zurück auf die Erde geholt.

                  Jetzt muß ich Spätzünder mich für 20 Jahre Tiefschlaf entschuldigen, aber so, das es sie gänzlich umhaut…wenn Du verstehst was ich meine. Vor 28 Jahren haben wir uns kennengelernt.

                  Falls das klappt, seid ihr natürlich alle herzlich eingeladen!
                  Au weia…mir schlodderts schon wieder.
                  Sowas hab ich ja noch nie gemacht!
                  Aber kreativ sein kann ich.

                  Kann man nicht mehr klar denken…alles vernebelt.
                  Unmöglicher Zustand! Kontrolle verloren. Ungewohnt.
                  Aber irgendwie auch schön. 🙂

          • Lieber Jürgen,

            ich bin kein Verschwörungstheoretiker, kein sogenannter Reichsbürger und auch kein Volksverhetzer (wie die Staatsanwaltschaft Münster festgestellt hat enlightened) , aber "solche schwarzmalerischen Artikel"  spiegeln Meinungen wider, die nicht unterschlagen werden sollten, sondern den Denkapparat anregen und nicht einfach alles kritiklos hinnehmen, was uns von ganz oben serviert wird.

            •  Schon klar, es geht ja auch nicht um Dich, aber, sich zu wehren, geschieht in der Praxis! Natürlich beginnt alles mit Worten! Und führt dann aber auch zu etwas! Verhaftung oder Fortschritt! Das ist hier die Frage!

      • Die geographische Lage eines Landes ist heutzutage irrelevant, weil sich alles weltweit abspielt und der Tiefe Staat überall zugange ist.

  13. Zitat:

    Ich würde insbesondere die Frage stellen, wie es im Entferntesten legal, verfassungsmäßig oder praktisch wäre, einer Person “für immer” das Recht auf das Eigentum an allem und jedem Eigentum und Vermögen zu verweigern?

    ————————————-

    Wer von den Marionetten in Politik und Wirtschaft hält sich denn noch an Recht, Gesetz und Verfassung?

    Vor Jahren gab es ein Statement von dem grässlichen, jetzt amtierenden Papisten in Rom, in dem er verlauten ließ, dass es in Zukunft kein Eigentum mehr geben sollte. Alles sollte allen gehören.

    Wir wissen, dass dies natürlich nicht für die 1 % bis 10 % der menschenverachtenden Plutokraten gilt.

    Leider kann ich dieses Statement des Papisten nicht wiederfinden.

    • Odonata, weiß leider nicht genau welches Zitat Du ansprichst.
      Meinst Du dieses hier: Moto Proprio?
      Das wäre ja gar nicht mal so schlecht, oder?

      PS: Dies ist ein Test ohne Google zu blocken.
      Ich glaube, daran liegt das mit den Emails.

      • Lieber Zulu,

        Nein, das meinte ich nicht. Es ging in der Aussage des Papstes darum, dass niemand mehr Eigentum (Haus, Geldvermögen usw.) besitzen soll, sondern alles allen gehören soll.

         

        Jetzt habe ich bei Dropbox ein Konto erstellt und Dropbox heruntergeladen. Vielleicht kannst Du dich kurz von deinem hinreißenden Wesen lösen und mir sagen, was ich jetzt noch machen muss, um die Folge E-Mails erhalten zu können?

        Ansonsten wünsche ich dir weiterhin ganz viel Kribbeln im Bauch! LG, Libelle

         

        • Hei Odonata, dankeschön! kisskiss

          Ach so. Naja, der gute Papi…er möchte eben immer nur das Beste für seine Schäfchen. AHAALGGG (–>so heißt das neue LOL).

          Hmm. Also am Gockel hat es nicht gelegen. Am Provider liegt es nicht. Verschiedene Mail Programme auch nicht. Wenn die anderen die Probleme nicht haben auch nicht an WordPress. Mist. Dachte wegen diesen nervigen Cookie-Zustimmungen neuerdings…aber das ist es auch nicht.

          Habe 4 Computer, müßte noch mal nen anderen testen.

          Es ist wirklich merkwürdig.

          Dieser hier ist der Schnellste und mein Lieblings, darum hab ich das noch nicht getauscht. Der Rest funktioniert ja! Habe allerdings 270MB Datenmüll gefunden, den ich so nicht wegbekomme ohne zu bezahlen und 11 veraltete Programme, hat eine Software gesagt. Irgendwas stimmt wohl nicht. Ist auch schon 5 Jahre in Betrieb. Werde ihn wohl komplett plattmachen demnächst (Daten schon gesichert) und das neue Linux aufspielen. Auf der Basis kann man dann Windoof und MAC-OS gleichzeitig laufen lassen, ohne jedesmal neu zu starten. Das ist allerdings was fün´n Winter.

          Bin zwar mit Computern aufgewachsen, aber wenn man 3-4 Jahre raus ist muß man neu lernen. Den Asylantrag-BRD muß ich ja auch noch fertig machen! Meine Güte…nur im Stress, haha!

          Ich probier noch ein paar Sachen aus…mich nervt das ja auch! Aber ich vermute, da sitzt ein Wurm ganz tief im Nest, den wir ohne Neubau leider nicht wegbekommen. Der BUNDESTROJANER…oder sowas? Allein schon. Gonna keep you updated!

          LG Zulu

          • Hallo Jürgen,

            im Prinzip ja. Aber die Aussage galt für die Zukunft und betraf die Menschheit im Allgemeinen nicht nur die Kleriker. 

            Natürlich gilt dies dann nur für die Masse und nicht für den Papst (Berggipfel von La Verna) und die 1 % der Hyperreichen. Die werden sicher nicht teilen.

            Die Meldung war auch in den MSM zu lesen, nicht in einer Klerikerpostille.

            • Hallo,

              "in seiner neuen Enzyclika  „Fratelli Tutti“ zeigt sich Papst Franziskus sehr politisch …

              Auch wenn Papst Franziskus darin jeden einzelnen Christen zu mehr Nächstenliebe und Menschlichkeit aufruft: Seine bis jetzt dritte Enzyklika ist auch seine politischste. Das Rundschreiben liest sich zwar wie die Summe früherer Mahnungen, sie ist aber auch eine klare Forderung des Pontifex nach einer neuen Politik, besonders im fünften Kapitel, das mit „Die beste Politik“ überschrieben ist. Franziskus fordert aber nicht einfach nur eine gerechtere Welt, mit „sozialer und politischer Liebe“ als Wegbestimmer. Das Kirchenoberhaupt kritisiert die moderne Wirtschaft und eine Politik voller Konflikte und Populismus. Explizit erwähnt die Enzyklika, dass das Recht auf Eigentum nicht absolut sei und ruft die Vereinten Nationen zur Reform auf…."

              sagt der Merkur zur neuen Enzyclika.

              https://www.merkur.de/politik/vatikan-papst-schrift-kirche-rom-coronavirus-politik-us-wahlkampf-trump-imam-frauen-wirtschaft-populismus-rassismus-zr-90060969.html

              Betrachte ich die derzeit entstehenden Umstrukturierungen, wird Eigentum dann nur denen erlaubt sein, die sich an die "Regeln" halten. Alle anderen werden von ihrem Eigentum, Rechten u.a.  befreit und ggf. sogar von ihrem Leben.

              Der neue feudale Kirchenstaat auch Gottesstaat genannt, im bunten Regenbogenanzug mit zukünftiger neuer Inquisition unter dem RevolverMotto "Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit"  lässt grüssen!

               

               

               

              • "Betrachte ich die derzeit entstehenden Umstrukturierungen, wird Eigentum dann nur denen erlaubt sein, die sich an die "Regeln" halten", also Soros, Gates und Laurence Douglas Fink, alle anderen werden von ihren kapitalbildenden Lebensversicherungen demnächst befreit, weil sie so blöd waren auf Geldvermögen und damit dem Staat und den ihn stützenden Kirchen zu vertrauen.

                Der Papst springt ziemlich opportunistisch auf den Zug der öffentlichen Meinung, also den zionistisch geprägten Massenmedien, nennt aber nicht Roß und Reiter, weil er zwar (angeblich) etwas ändern will, aber die Schuldigen nicht benennt.  Typisch "vornehme" katholische Diplomatie!

                Die katholische Kirche war schon immer autoritär und hat sich liebend gerne an den Thron angelehnt;  das fing schon mit den Franken an, die das Reich der Langobarden für den Papst vernichten mußten. (Als Gegengeschäft wurden mit seinem Segen die Merowinger abgesetzt.) Daß der Papst sich gegen Populismus wendet, ist ein klarer Hinweis darauf, daß das Oberhaupt der Kirche das Streben des "Volkes" nach Veränderungen verwirft, weil er sich an den "Thron" anlehnen will, was neuerdings die zionistischen Massenmedien sind!

                Von seinem Synkretismus halte ich gar nichts. Das Heidentum in der Endzeit der römischen Welt hat sich auch versucht gegen das Christentum zu halten durch Synkretismus:  Jupiter wurde als Sol invictus mit dem Sonnengott gleichgesetzt und dem orientalischen Šamaš (Schamasch). Genutzt hat es gar nichts.  Bei der Gründung Konstantinopels ließ Konstantin zwar die heidnischen Priester mitmarschieren, aber einige Jahrzehnte später wurde das Christentum doch Staatsreligion und die heidnischen Religionen verboten.

                Daß das Oberhaupt der katholischen Kirche sich dem Synkretismus verschrieben hat, könnte das Ende des Christenums einläuten, und der Islam wurde geläutert und gestärkt nur durch die unermüdlich zionistischen Demütigungen in Palästina!  Nur die ständigen Demütigungen in Palästina haben den Islam so fanatisch und todesbereit gemacht!

                Die Frage ist also, ist der Papst auch Freimaurer???

                • Hallo JürgenII,

                  "Die Frage ist also, ist der Papst auch Freimaurer??? "

                  Nein, dieser Papst ist Jesuit!!!

                  Die Freimaurer sind ne Stufe unter den Jesuiten,  aber das Prinzip ist das Gleiche und das interessante ist ja, dass der Hoch*maurer auch ein „Meister vom Stuhl„ ist . Und wo steht der höchste Stuhl und wer sitzt da drauf?

                  https://freimaurer-wiki.de/index.php/Meister_vom_Stuhl

                  Was den allermeisten Menschen aus meiner Sicht überhaupt nicht klar ist, das wir immer noch im römischen Reich unter kanonischem Recht leben. Wir sind zwar kein Kirchenstaat mehr oder besser noch nicht wieder, aber das ist m.M. das weltliche Ziel. Und die kath. Kirche war aus dem Staat nie weg, wer das glaubt, glaubt auch, das der Zitronenfalter wirklich Zitronen faltet!

                  Der Jesuitenpapst tut nicht nur opportunistisch. Er muss auch nicht Ross und Reiter nennen, denn von dort aus wird alles gedacht, gelenkt und dirigiert. Es gibt da ja auch noch den „schwarzen General“ hinter den Kulissen. Übrigens der mächtigste Mann der Welt!!!
                  Dabei möchte ich besonders auf die Bulle "Unam sanctum" hinweisen, die auch heute noch gültig ist!

                  Unam Sanctam (lateinisch: „Eine heilige (Kirche)“), am 18. November 1302 von Papst Bonifatius VIII. erlassen, gilt als die berühmteste päpstliche Bulle des Mittelalters. In ihr formuliert der Papst die Vormachtstellung des Papsttums gegenüber weltlichen Herrschern.

                  https://de.wikipedia.org/wiki/Unam_Sanctam

                  “ …Ihre Definition wurde auf dem Fünften Laterankonzil bestätigt: 11. Sitzung, 19. Dez. 1516 (MaC 32,968E).[2]

                  „Unam sanctam“ verbietet, insoweit noch heute beachtlich, die Unterwerfung der Kirche unter die Politik.

                  Im Kern vertritt das Papsttum noch immer den höheren Rang der geistlichen Gewalt vor der weltlichen. …“

                  http://www.kathpedia.com/index.php/Unam_sanctam

                   

                  Soros wird sein Vermögen behalten, ein Philantrop ist ja ein "Menschenfreund" z.B. auch Dr. Fauci -ein Jesuit- bezeichnet sich als Menschenfreund! Und da sich in den Philantrophen und den Jesuiten "Menschenfreunde" treffen, sponsort Soros regelmässig auch die Jesuiten. Momentan gibt es für Soros noch viel zu sponsern, das Ziel ist noch nicht erreicht….

                  https://www.kath.net/news/72784

                  „Das Heidentum in der Endzeit der römischen Welt hat sich auch versucht gegen das Christentum zu halten durch Synkretismus…“

                  Ich sehe das in der Zwischenzeit anders. Wir leben nach wie vor in einer römischen Welt , mit kanonischem Recht, wo war die römische Welt wirklich zu Ende? Das römische Reich ist mit Gründung der EU wieder neu in Europa am entstehen, nicht umsonst steht in Brüssel ein Abbild des Turms zu Babel und das Zentrum war und ist immer noch Deutschland!

                  Als Kaiser Konstantin das Christentum als Staatsreligion ausrief, wurde lediglich über das Heidentum ein christlicher Mantel geworfen, denn katholisch ist NICHT christlich!

                  Deshalb sprechen die UN“würdenträger“ auch immer von der Bibel und von den Traditionen der Kirche. Es wird von Jesus Christus gesprochen und gleichzeitig von der Heiligen Maria.

                  Guck nach Amerika, dort gibt es das Capitol, ein römischer Tempel zu Ehren Jupiters und es gibt ein extra Maria geweihtes Land, Maryland! Nix mit das war alles mal, das römische Weltreich entsteht gerade vor unseren Augen…

                  •  Was die Katholen wollen … Putin läßt den Papst eine Stunde warten und verbringt diese Zeit lieber mit Salvini … Die Queen dackelt hinter Trump her … wer da noch was zu melden oder wollen hat, liegt ja wohl auf der Hand! 🙂

                    • Da sitzen alles nur Schauspieler, die ihre Rollen gelernt haben, und Trump ist ein ganz besonderer Entertainer, so stehts auch bei WIKI!

                      Dieser Papst ist nur Jesuit und steht vom militärischem Rang unter Putin. Er ist auch Bischof von Rom. Bei einer Audienz wird eher der Bischof besucht, den man trotzdem Papst nennt.

                      Nur wenn "der" auf dem Stuhl Petris sitzt, dann spricht er Ex cathedra und als Papst.

                    • Sanny, was für ein "WIKI", das obige?

                       Und wenn auch Papa nur ein Schauspieler ist, so what? Der hat nichts mehr zu melden! Dem läuft das Blut auch aus seinen roten Schühchen `raus. Auch der wird d´ran "glauben" müssen! 

1 Trackback / Pingback

  1. Kanada baut überall Internierungslager! (Angeblicher?) Leak: Weltweiter Bruch d. Versorgungsketten, Lockdowns, Lager, Enteignungen und Schuldenerlasse geplant??? – Schildverlag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*