Todesraten “im Zusammenhang mit einer Impfung” von 2000/2020 zu Jan/Feb 2021 um den Faktor 91 explodiert!

von Peter Boehringer, Bundestagsabgeordneter (afd)

Deutschland erlebt derzeit massenmedial unberichtet eine unglaubliche Explosion der Toten “im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung” ggü. den zwei Jahrzehnten zuvor (in denen es noch keine Corona-Impfungen in D gab)!

=> 2021 starben nach offiziellen Zahlen des Paul-Ehrlich-Instituts pro Monat über 91x so viele Menschen in einem solchen Impf-Zusammenhang wie in den 21 Jahren zuvor – davon natürlich die allermeisten in Zusammenhang mit einer CORONA-Impfung.

Damit Sie das nicht mühsam selbst in der PEI-Datenbank primärrecherchieren müssen: Hier die PRIMÄR-Direktlinks zu den einschlägigen Infos des Paul-Ehrlich-Instituts (Infos sind auch alle gesichert):

1.) 456 Todesfälle “im Zusammenhang mit einer Impfung” kumuliert über 21 Jahre 2000-2020:
http://52625146fm.pei.de/fmi/webd/#UAWDB [nach dem Anclicken weiter in “Direkt zur Datenbank”, dann zum “Bereich der gemeldeten Verdachtsfälle”, dann unter “Auswertungen”]

2.) 330 Todesfälle nur im Januar + Februar 2021 zum Vergleich – davon sind übrigens über 81% gestorben im Zusammenhang mit einer Impfung mit Biontech/Pfizers “Comirnaty”-Impfstoff: https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-bis-26-02-21.pdf?__blob=publicationFile&v=9 [dort Seite 7]

Und ja, das Paul-Ehrlich-Institut schreibt natürlich diesen Satz dazu: “Die in der Datenbank dargestellten Informationen bedeuten nicht notwendigerweise, dass ein ursächlicher Zusammenhang existiert.”

=> Es ist aber richtig, dass dies EBENSO für die Toten von 2000 bis 2020 gilt – insoweit ist der Vergleich also absolut STIMMIG, zumal eine so umfangreiche Statistik über 21 Jahre und über Millionen Impfungen durchaus einzelne kausale Falschmeldungen relativiert und zurecht faktisch ausblendet. Die Sterblichkeiten “im Zusammenhang mit einer Impfung” haben also zwischen 2000/2020 [rechnerisch im Schnitt 1,8 Tote pro Monat] und 2021 [165 Tote pro Monat] um den Faktor 91 zugenommen (!!). Und ja, natürlich ist das für 2021 / für Corona-Impfungen erst mal eine Momentaufnahme. Aber eine beeindruckende! Dabei ist der Februar in den o.g. 330 Toten 2021 vom PEI nur bis zum 26. des Monats erfasst. Beobachten wir das weiter. Aber wie lange noch?





Nota bene: Es gab bereits klägliche Versuche von “Faktencheckern”, diese schon seit einigen Tagen bekannten Infos als falsch zu deklarieren. Wir bestreiten schon jetzt, dass die Widerlegung dieses fair dargestellten Vergleichs (nun auch auf Basis der genauen PEI-Primärquellen) gelingen kann. Aber die Voodoo-Faktenchecker werden es auch hier wieder versuchen. Lesen Sie dann GANZ GENAU die sogenannten “Widerlegungen”. Wir sind gespannt. Wo bleibt die Notbremse des dem PEI übergeordneten Gesundheitsministeriums? Teilen Sie bitte und fordern Sie Herrn Spahn zu einer Stellungnahme auf.

**************

Nachtrag wegen Rückmeldungen, die die ANZAHL der Impfungen (2000/2020 versus 2021) noch mit einbezogen wissen wollten. Also:
Die GKV alleine rechnet etwa 40 Millionen Impfungen pro Jahr in Deutschland ab. Mit PKV plus Beihilfe zusammen sind es locker 60 Millionen pro Jahr bzw. 5 Millionen pro Monat. Und da die Spahns und von der Leyens ja bekanntlich sich bis Februar nicht nicht mit Ruhm bekleckert haben mit Corona-Impfstoffbeschaffung, kann man von MAXIMAL (!) 3 Millionen Corona-Impfungen pro Monat im Januar und Februar 2021 ausgehen. Und das ist schon HOCH geschätzt. Das vergleichen wir nun mit den etwa 5 Millionen pro Monat in den Jahren zuvor ohne Corona. Und ja, dann kommen wir in 2021 vielleicht auf ETWAS (!) mehr Impfungen pro Monat als in den Vorjahresmonaten – aber auch nur, wenn man unterstellt, dass die Leute auch sonst fleißig zum Impfen gegangen sind (Tetanus, Polio, Grippe usw), was im Jan und Feb 2021 sicher nicht der Fall war: Die Grippe mit immerhin 15m Impfungen in normalen Jahren (also etwa 3m pro Winter-Grippe-Monat in der Grippesaison im Jan/Feb) existiert seit 2020 nicht mehr in Deutschland [bzw. heißt seit 2020 “Corona”] und die Arztpraxen sind leer – also waren es 2021 ohne Corona maximal (!) 3 Millionen reguläre Impfungen pro Monat! Also gehen wir meinetwegen 2021 von 6 Millionen (3m reguläre und 3m Corona) Gesamtimpfungen pro Monat aus. Das ändert am Faktor nicht viel (2021 dann etwa 20% mehr Impfungen als in den Vorjahren) – dann sinkt der o.g. Faktor auf 73 – er wäre dann also immer noch beim absurden 73-Fachen der Vergleichsmonate der Jahre 2000 bis 2020!
=> Vor allem aber: dieser Anstieg wäre dann (wenn wirklich die Corona-Impfung derart dominiert wie manche Zuschreiber unterstellen) fast AUSSCHLIESSLICH auf CORONA-Impfungen zurückzuführen! Das macht auch durchaus Sinn: bei weitgehend ungetesteten Impfstoffen gibt es natürlich mehr Opfer als bei altbewährten! Genau das ist ja unsere Rede! Unverantwortlich – q.e.d. . Danke, dass die Zuschreiber das noch mehr plausibilisiert haben als es ohnehin schon war.

(Visited 640 times, 1 visits today)
Todesraten “im Zusammenhang mit einer Impfung” von 2000/2020 zu Jan/Feb 2021 um den Faktor 91 explodiert!
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Ich habe mir heute beim Streichen eines Zimmers die 44. Sitzung des Corona-Ausschusses angehört. Leute, ich habe fertig. Wir erleben gerade das größte Verbrechen an der Menschheit. Alle Zahlen sind falsch. Die Geimpften werden sich wahrwcheinlich nicht lange an ihrer fälschlich gedachten Freiheit erfreuen können. Und diese Verbrecher wissen genau was sie tun. ALLE!

    •  Bin gerade dran!  Nachdem auch meine bessere Hälfte mich heute schon  mehrfach darauf hingewiesen hat!  Bin mal gespannt, "wie die Wurzel allen Übels" aussehen wird!

    • Und diese Verbrecher wissen genau was sie tun. ALLE!

      ———————————–

      Stimmt!

      Deagel Liste und Georgia Guidestones.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*