EU gesteht: Nicht mehr imstande, Migrationsströme zu stoppen

Der EU-Kommissar für Migrationsfragen, Dimitris Avramopulos, hat am Mittwoch erklärt, dass die EU nicht die Frage stelle, wie die Migrationsströme zu stoppen wären, sondern wie man damit fertigwerden könnte.

Auf einem Briefing der EU-Kommission am Mittwoch zog der EU-Kommissar das Fazit der fünfjährigen Tätigkeit auf seinem Posten und betonte, dass die im Laufe dieser Jahre vollbrachte Arbeit es ermöglicht habe, die EU-Kommission auf die nächsten Herausforderungen im Migrationsbereich vorzubereiten.

Nach seinen Worten zeigen die Ereignisse im Nordosten Syriens, dass „wir jederzeit bereit sein müssen“. Er sagte zudem, dass die Arbeit an Maßnahmen im Bereich der Migration noch nicht beendet sei, und dass „sie viele Kräfte und viel Zeit erfordern wird“.

„Aber wir müssen ehrlich sein: Die Migration als Phänomen wird in Zukunft bleiben, die Frage wird nie darin bestehen, wie dies zu stoppen ist, sondern wie es zu managen ist“, erklärte er.

Nach Angaben der EU-Kommission reduzierte sich die Anzahl von illegalen Grenzüberquerungen im Jahr 2018 auf nahezu 150.000, und dies sei der niedrigste Kennwert binnen fünf Jahren. In der EU-Kommission sei man der Ansicht, dass dieses Ergebnis unter anderem dank dem Abkommen EU-Türkei von 2016 über die Hilfeleistung für Flüchtlinge auf dem türkischen Territorium möglich geworden ist.

In dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht wird betont, dass „weitere Arbeit notwendig ist“, darunter an der Verstärkung der Kontrolle der Grenzen, da in den „kommenden Jahren die Migration einen wichtigen Platz auf der politischen Tagesordnung einnehmen wird“.

ek/sb/sna (Quelle: sputniknews)

*******

Mal ehrlich, wie krank sind die Bürokratten in Brüssel eigentlich? Sie kassieren fette fünfstellige Beträge im Monat und wissen nicht, wie sie das Migrationsproblem stoppen können? Ganz einfach, Herr Avramopulos.

Den überflüssigen Geldverbrennungsladen EU sofort schließen und sämtliche Pensionszahlungen einstellen. Die Milliarden, die für die Sesselfurzer wie Sie könnten besser eingesetzt werden für die, die hier schon länger leben. Zeitgleich alle nationalen Grenzen sofort schliessen und alle nichteuropäische Eindringlinge zurückweisen. Wo ist das Problem? Das Problem ist, dass genau das von der EU nicht gewollt ist. Die EU wurde u.a. geschaffen, um genau das zuzulassen. 

Überall in den EU-Ländern brennt es und was unternehmen die EU-Bürokratten? Sie schauen einfach nur zu,  kassieren fette Bezüge und spalten die Gesellschaft.

Wandere aus, solange es nocht geht!

(Visited 243 times, 1 visits today)
EU gesteht: Nicht mehr imstande, Migrationsströme zu stoppen
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. ob gewollt oder nicht gewollt, die UNO ( und Vatikan ) hat es so beschlossen, Merkel hat unterzeichnet und "nun sind sie halt da". Punkt.

    Alles Rumgejaule ist Show !

    • Jepp, Annerose, so ist das. Wenigstens macht Dänemark (gleich nebenan) jetzt auch endlich dicht. Wir können die Grenzen nicht kontrollieren? Aber Zwergenstaat Dänemark? Nicht nur die Deutschen haben sich von dieser geisteskranken-Uckermärkischen komplett einwickeln lassen, sondern ganz Europa. Doch so langsam wachen sie auf, denn der Terror wächst und wächst. Die Alte ist eine Gefahr für den ganzen Kontinent! Warum läuft man der denn überhaupt noch hinterher?? Und Drehhofer grinst nur blöde dazu. Katastrophe…mein Lieblingswort. Aber das reicht mittlerweile nicht mehr aus. Desaströs bis VOLLKOMMEN KRANK. Für irgendwelche Synonyme wäre ich dankbar.

      • Zulu

        ich habe überlegt und überlegt zwecks weiterer Synonyme.

        Aber ganz ehrlich, es ist so schlimm, dass man das überhaupt nicht richtig und vollständig benennen kann. Es ist einfach abartig ! und nicht beschreibbar. (zionistisch eben)

  2. Natürlich wollen sie das nicht stoppen! Sie kurbeln es ja gerade richtig an. In Kassel kam wohl  ein Flugzeug aus Äthiopien an. Und im November soll das Nächste kommen. Der Pakt wird umgesetzt. Basta. Die  EU kann sich dieses Dummgeschwafel sparen. Es sind Verbrecher. Skrupellose Verbrecher.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*