US-Sanktionen ruinieren die Wirtschaft Europas, nicht Russlands

Walt Zlotow (antikrieg)

Mit Freunden wie den Vereinigten Staaten von Amerika braucht Europa keine Feinde.

Die US-Wirtschaftssanktionen gegen Russland nach dem Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar sind spektakulär gescheitert. Sie haben Russlands Bestreben, einen – wenn auch kriminellen – Krieg zu führen, seine Grenzsicherheitsinteressen mit der NATO zu verfolgen und die von der westlich orientierten ukrainischen Regierung brutal behandelten Ukrainer im Donbass zu schützen, in keiner Weise beeinträchtigt.

Indem sie den Kauf von russischem Erdöl und Erdgas unterbinden, schneiden sich die USA und die EU ins eigene Fleisch, um ihr Gesicht zu wahren. Europas Industriesektor ist auf Erdgas angewiesen. Europa leidet bereits unter einem katastrophalen Energiemangel, um seine Wirtschaft zu betreiben, seine Fahrzeuge anzutreiben und seine Häuser zu heizen. Die Benchmark-Gaspreise sind bereits um 33 % gestiegen.

In der Zwischenzeit hat Russland den Großteil der verlorenen Energieverkäufe an die USA, Kanada und Europa durch Verkäufe in den Rest der Welt ersetzt. Und warum? Abgesehen von den bereits erwähnten Ländern boykottieren die meisten der 195 Länder der Welt den US-Boykott, weil sie entweder den russischen Krieg unterstützen oder neutral bleiben. Sie sind es leid, dass die USA versuchen, die Welt zu kontrollieren, einschließlich der NATO-Erweiterung bis an die Grenzen Russlands.

Die russischen Ölgewinne sind in diesem Jahr um 27 % von 14,6 Mrd. USD im letzten Jahr auf 20 Mrd. USD monatlich gestiegen, was auf den von den USA verursachten Anstieg der Gaspreise zurückzuführen ist. Als Reaktion darauf versuchen die USA, Europa und die G7, die Ölpreise zu deckeln, um die russischen Gewinne zu senken. Als Reaktion darauf hat Russland alle Erdgaslieferungen nach Deutschland über die Nord Stream I-Pipeline unterbrochen. Die Bemühungen der USA, die russischen Ölgewinne zu begrenzen, könnten nach Ansicht der Analysten von JP Morgan Chase dazu führen, dass der Ölpreis von derzeit 100 Dollar auf über 300 Dollar pro Barrel steigt.

Die derzeitige Inflation in den USA, die auf die völlig gescheiterten Russland-Sanktionen zurückzuführen ist, ist nur ein Bruchteil der Inflation in Europa, und mit dem nahenden Winter wird es noch viel schlimmer werden. Aber wenn Europa in eine ausgewachsene Rezession schlittert, wird es beginnen, seine jährlichen US-Importe im Wert von 365 Milliarden Dollar zu reduzieren. Kann man sagen: „Die US-Rezession wurde durch eine gut gemeinte, aber selbstzerstörerische Politik herbeigeführt“?

In diesem Winter haben die Europäer viel mehr zu befürchten als eine Rezession. Dank Onkel Sam wird ihre größte Sorge einfach sein, nicht zu erfrieren.

(Visited 245 times, 1 visits today)
US-Sanktionen ruinieren die Wirtschaft Europas, nicht Russlands
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

23 Kommentare

  1. Wie hat das Böckchen damals gesagt? „Laßt uns Europa gemeinsam verenden.“ Läuft. Was Corona nicht geschafft hat, schafft jetzt die künstliche Energiekrise. Viele Bäckereien schließen schon. Die Toi-Papier-Firma Hakle ist insolvent wegen der hohen Material und Energiekosten. Da werden noch andere folgen. Bald gibt es kein AdBlue mehr für LKW`s, was die Lieferketten zersägen wird. Es nimmt tatsächlich an Fahrt auf. Nach diesem Winter wird die Tourismusbranche zusammenbrechen, weil die Menschen kein Geld mehr haben. Da ich ein großer Fan von den ostfriesischen Inseln bin, gehe ich davon aus, dass dort alles zusammenbrechen wird. Denn die Insulaner leben zum größten Teil vom Sommertourismus und verbrauchen für Energie hauptsaächlich Gas und Strom. Diese Politik wird ihnen das Genick brechen, weil sie keine anderen Einkommensquellen auf den Inseln haben. Schon Corona mit den Inselschließungen hat ihnen sehr schwer zu schaffen gemacht. Nur ein Beispiel von vielen.

    • Wieso? Nach´m Bibber-Winter gibt´s doch Bürgergeld, Duschmarken FÜR ALLE!
      Dann kann jeder/jede/jedes in Urlaub fahren…oder nicht?

      Späßle, weißt Du hoffentlich.
      Duschmarken…muß ich grad selber lachen:)

      • Bei dem Wort Duschmarken fiel mir gerade ein, was mir mein Sohn gestern mitgeteilt hatte. In seiner Firma, welche äußerst systemkonform ist, wurde in einer Besprechung geäußert, dass ab jetzt die Arbeiter in der Produktion, zum Feierabend nur noch kalt duschen können. Wenn die Produktionshalle im Winter nach Regierungsvorgaben nur noch bis 12 Grad geheizt wird, werden die Arbeiter wohl frierend, dreckig und stinkend nachhause fahren müssen, oder sich eine „gewaschene Erkältung“ einhandeln. Grenzt das eigentlich schon an Folter? Die Büroräume sollen nur noch bis 19 Grad beheizt werden. Da die geschlossenen Fenster in diesem etwas älteren Gebäude aber ziemlich zugig sind, erzählte er mir noch, dass er im Winter auf der Toilette seine Hände mit warmen Wasser wäscht, damit die „PC-Finger“ wieder warm werden. Das wäre jetzt auch vorbei, weil es kein warmes Wasser mehr geben wird. Sein Büro ist hochfrequentiert. Ständig Tür auf. Tür zu. Da der Gang ebenso nicht mehr geheizt werden soll und die ständig aufgehende Gebäude-Eingangstür in unmittelbarer Nähe liegt, rechnet sich mein Sohn aus, was das heißen wird. Er wird dann sofort wieder ins Home Office gehen. Ich frage mich, was in den verschränkten Köpfen solch einer Firmenführung vor sich geht? Wenn die Angestellten und Arbeiter sich alle erkälten und krank melden, können die ihren Laden dicht machen. Leider hat er nicht die Möglichkeit sich dauerhaft ins Home Office zu begeben. Da gibt es irgendwelche prozentuale Vorgaben, wie lange man anwesend sein muß und wieviel man im Home Office verbringen kann. Wer versteht denn noch den Mittelstand, dass die alles einfach systemkonform mitmachen?

        • Angsthase, unser analytisches Intelligenz-Tüpfelchen auf der Schimmelkäse-Torte,
          kennst doch meinen Sarkasmus. 🙂
          Du siehst immer nur die Meldung? Was könnte mit Duschmarken gemeint sein?
          Liegt schon längst im Tresor.

          Die Frage ist nur, wann es rausgeholt wird.
          Bis die Deutschen wieder bei Verstand sind.
          Gehirnwäsche rückwärts. Wiederholung: Lernen durch Leiden.
          Anders geht es nicht.

          Haben heute Terrasse weitergebaut…bin müde.
          Bauarbeiterarbeit ist Knochenarbeit.
          Jetzt muß i no den Schlepptop auseinander schrauben, der Akku ist tot.
          Ach, ich auch…gute Nacht!

          • Meldung:
            „Haben die Leute etwa genug von Lauterbach? – K.L. fällt im Ranking der Bürger von 7 auf 10.“ 17!
            „Lady Diana: Alle 17 Verkehrskameras waren ausgeschaltet.“ Die ist nicht tot.
            „Annalena wird Ritterin“ – Steht mit einer Narrenkappe vor Regierungsflieger = Luftwaffe. „Scholz fordert neues Luftabwehrsystem für Europa“ In Prag! Die Goldene Stadt = Goldener Würfel–>Habsburg/Österreich-Ungarn, denn gleich danach kommt Viktor Orban. „Rekonstruktion einer Katastrophe- Sturm auf den Reichstag“ Der Schauspieler wird interviewt, im Hintergrund einer mit Militärrucksack und die umgedrehte BRD-Fahne = tot. „Sohn von Che Guevara gestorben“ = Castro/Kanada ist tot. „Pabst besucht Grab seines Vorgängers Coelestin V.“ V= Victory! Pabst geht freiwillig ins Grab. Ich find das so geil.
            Überall die Zeichen. Wie viele denn noch???
            Da braucht man nicht schwarz zu sehen. Alles wird gut.
            Es wurde/wird ja auch hart daran gearbeitet.

      • Alles was die verteuern brauche ich nicht!
        Meine Heizung ist im Winter auf Null, ich verbrauche 1 Strich/Heizkörper,
        Wasser 30 Kubikmeter, Strom 1500 KWh/a.
        Ich habe 1 Miete zurück erhalten, die e-Dis hat mir 300 € zurück überwiesen. Auto habe ich nicht, in Urlaub fahre ich nicht, fliegen schon gar nicht. Kochen, Brot backen alles selbst.
        Alle handwerklichen Arbeiten, bis Rohrverstopfung beseitigen mache ich alleine, wie zu DDR-Zeiten. Habe allein Medizin studiert und Zahn-Füllungen, also den Zement kaufe ich bei Amazon. Heil-und Suppenkräuter züchte ich auf dem Balkon, sowie ein wenig Gemüse wie Tomaten und Paprika. Den Humus stelle ich mir aus Gemüseabfällen mittels Regenwürmer selbst her.
        Lass die machen das juckt mich gar nicht, die sind so doof, doofer geht es nicht, denn deren Geld hängt doch auch von einer gut laufenden Wirtschaft ab! So viele Idioten auf einen Haufen gab es noch nie, das ist die Kuhmilch-Generation, denn bei Kühen wächst erst der Körper und das Hirn ist Walnuss groß, jedoch beim richtigen Menschen-Baby wächst das erste halbe Jahr das Gehirn dann der Körper. Mit denke, denke machen ist es schon lange vorbei, ich höre nur noch muh, muh, muh!

        • Ist doch schön! Da hat sich einer angepasst vor den Schlägen? Ich arbeite für den „Luxus“ eine adäquat beheizte Wohnung zu haben, mich mehr oder weniger oft Duschen zu können, egal, mit welcher Temperatur! Auf den abgesonderten Rest will ich, aus Gründen der Höflichkeit, erst gar nicht eingehen!

          • Lieber Jürgen wenn alle wie die Deutschen leben würden benötigen wir
            2,8 Erden, wenn alle wie die USA, 4,8 Erden, jedoch wie die Inder nur
            0,7 Erden. Das ist das Ziel, sonst trägt uns die Erde nur noch 60 Jahre, dann kann sie uns nicht mehr ernähren.
            Ergo habe ich Recht, Recht so, oder etwa doch nicht!

            • Alles richtig so, Zar Peter.
              Halte es einfach, sei effektiv.
              Das können die Ossis am Besten!
              Viel Mentalität dort aufgesaugt,
              auch jahrelang Simmer gefahren,
              meine besten Freunde wohnen dort.
              Würde gerne hinziehen,
              aber brauche das Meer.

              Woher das kommt? In Zeiten „der Entbehrung“ (war die DDR ja nicht, bis auf die blöde Mauer) wird der Mensch erfinderisch, während man im Wohlstand degeneriert. Dieser Unterschied ist bis heute wohl nicht gänzlich aufgelöst.

              • Dieser degenerative Wohlstand hier hat auch einem „Zulu“ sein Leben ermöglicht.
                Ebenso die Möglichkeit hier am Thema vorbei zu fabulieren! …

                • Du gehst mir auf´n Sack, Jürgen. Mit Deinen kurzen kleinen Sätzen immer möglichst viel provozieren? Wir hatten das Thema schon mal,
                  falls Du Dich erinnerst. Darauf antworte ich nicht mehr.

                  • Zulu, was wir schon hatten oder nicht, aber, von Nichts kommt nichts und, Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen! Ob der „Unterschied“ so ist, wie von Dir postuliert, ist fragwürdig! Warum sollte es im BRD Land keine kreativen Geister gegeben haben? Und die Behauptung, das man z.Bsp. keinen Zugriff auf Ersatzteile hatte, sei eine Entbehrung? Na ja, …

                    Freilich ist es so, das wer im westlichen Teil aufwuchs, „alle Möglichkeiten“ hatte! Dies als prinzipiell „degenerativ“ zu bezeichnen, meinetwegen, hat aber mit der eigentlichen Realität nichts zu tun, sondern ist allein, durch was auch immer bedingte, persönliche Betrachtung!

                    Wohl wahr, es gibt Unterschiede im Denken und in der Erfahrung. Das hat aber mit Deinen 0815 Ausführungen nichts zu tun! 🙂

              • Ich blühe in dieser Zeit auf, alles was ich in der DDR gelernt habe wende ich wieder an.
                40 PC`s neu aufgebaut, den halben Balkon bepflanzt und sogar den Humus züchte ich mittels Regenwürmer auf dem Balkon. Alle Tomaten- und Paprikapflanzen selbst gezogen.
                Die Küche habe ich komplett zur Wohnküche umgebaut.
                8 Bücher geschrieben eine mehre hunderte Internetseite, bis 25000 Besucher pro Monat, besser geht es kaum.

                    • Zulu, wer geht hier mit was hausieren? Vermutlich ist unser Peter zu schüchtern?

                      Und, wenn Du schon die Zeit hast, hier als Erfüllungsgehilfe zu dienen, wie wäre es denn mal mit Veröffentlichung Deiner unzähligen ungeschriebenen Artikel? 🙂

                    • @Jürgen:
                      Nei, nicht allzuviel Zeit. Heute nach der ganzen Vorarbeit 25qm² 50´er-Terrassenplatten verlegt, morgen die Regenrinne neu und dann kommt noch WPC-Beplankung oben drauf. Vaddi wird heuer 70J. und ist nicht zu bremsen seit er den Krebs besiegt hat.
                      Gut so!

                      Parallel ins komplette Mietrecht eingelesen, Beweise gesammelt und die Verteidigung vorbereitet; 15 Tage noch bis Kündigungfrist-Ende. Noch kein Gerichtstermin, aber werde eh gewinnen. Trotzdem viel Arbeit gewesen, neben der ab-normalen Arbeit noch dazu! Aber unter Druck funktioniert Zulu am Besten.

                      Welche Artikel denn? GEZ (ist fertig) und was war noch?
                      Ich schreibe und schreibe…hat mein Opa nach ´m Krieg auch gemacht; ganze Bücher voll. Schreiben hilft. Ist egal ob Tagebuch, Briefe, Textdateien oder hier: Zum Ausgleich.

            • „Bräuchten wir wie viele Erden?“ Was soll das dumme Nachgeplappere? Wer will denn, übergetrieben gesagt, zurück in die Steinzeit? Das höre ich schon seit Jahren und was soll ich mir dabei denken? Das andere es eben nicht hinbekommen! Ich soll mich, neben anderem, jetzt schuldig darüber fühlen während „Regierung“ einen ideologischen Krieg führt, der dazu führt, das alles, was Volk erarbeitet hat, jetzt bachhalden geht? Du bist ja noch grüner wie die Grünen!

            • Das sehe ich nicht so. Kann man auf Zahlen und der Wissenschaft überhaupt noch trauen? Die Erde ist groß genug für alle. Und wenn alles gerecht verteilt wäre, könnte sie auch alle ernähren. Aus der Ukraine sind ganze zwei Schiffsladungen Getreide nach Afrika gegangen. Der Rest ist in Europa gelandet. Nein! Doch! Oh! Nur ein Beispiel von vielen. Wenn es auf diesem Planeten nicht immer nur um das beschissene Geld und Macht gehen würde, sehe die Welt ganz anders aus.

      • So ist das eben. Es werden im Vorfeld wieder (seriöse?)Umfrageergebnisse gezeigt, damit man die geplante und dann eingesetzte Regierung bestätigen kann. Oder aber, die Menschen wählen wirklich so, weil ihnen nichts besseres einfällt, nur damit sie ihre Pflicht getan haben. Es geht ihnen eben noch zu gut. Noch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*