Wie Konzerne Europas Kassen plündern! EU verliert jährlich 170 Mrd. Euro Steuer-Einnahmen

Vor ein paar Jahren wollte die EU-Kommission Anwälte, Banker und Wirtschaftsprüfer dazu verpflichten, sich am Kampf gegen Steuerflucht umfassend zu beteiligen. Doch schon im Fall „Luxemburg Leaks“ ist nicht ein einziger Politiker, Finanzbeamter oder führender Manager der beteiligten Firmen und Unternehmensberater zurückgetreten, geschweige denn juristisch belangt worden. Jean-Claude Juncker, der die Steueroase Luxemburg erst mit ermöglichte, wurde trotz allem Kommissionspräsident der EU. Die meisten Menschen würden wahrscheinlich sagen, dass es die größten Staaten im globalen System sind, die die größte Macht haben. Sie können diese Macht aber auch anhand der „Steuergeschenke“  erkennen. Erst kürzlich sind zahlreiche EU-Regierungen bekannt geworden, weil sie “ Liebesgeschäfte “ anbieten , die die Steuerbelastung für bestimmte multinationale Konzerne in erstaunlichem Maße reduzieren. Stellen Sie sich vor, was die EU mit jährlich 170 Mrd. Euro Steuer-Einnahmen, die jährlich verloren gehen, alles machen könnte. Unglaublich, oder?

Bei den vielen Skandalen um die Offshore-Steuerparadiese wird nie erwähnt, dass dank hervorragender rechtlicher und steuerlicher Rahmenbedingungen sich das Großherzogtum Luxemburg in den letzten Jahren zum wichtigsten Fondsplatz Europas entwickelt hat. Davon profitieren Fondsgesellschaften aus der ganzen Welt. Der Finanzplatz Luxemburg ist heute Europas führendes Zentrum für Investmentfonds und steht weltweit auf Platz 2 nach den USA. Ein Drittel des weltweiten Fondsvermögens, rund zwei Billionen Euro, wird in Luxemburg verwaltet.

>>> Weiterlesen bei netzfrauen

(Visited 239 times, 1 visits today)
Wie Konzerne Europas Kassen plündern! EU verliert jährlich 170 Mrd. Euro Steuer-Einnahmen
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

22 Kommentare

  1. Wie Konzerne (NICHT NUR!) Europas Kassen plündern!:

    Viren sind Bestandteile von sehr einfachen Organismen und von sehr vielen Bakterien. In Menschen hat man Viren noch nie gesehen. Alle Schweine-Vogel-Aids-SARS-BSE-Hepatitis C- Virusmodelle sind Computer- Grafiken. Elektronenmikroskop- Aufnahmen von Viren zeigen in Wirklichkeit nur Bestandteile von sterbenden Zellen. Das Robert-Koch-Institut musste inzwischen zugeben, mit einem Fotobeweis nicht dienen zu können. Die tatsächlichen, naturwissenschaftlich nachgewiesenen Viren üben innerhalb des hochkomplexen Geschehnisses der Zellen untereinander eine helfende, eine stützende und keinesfalls eine zerstörende Funktion aus.

    Auch bei Krankheiten hat man in der Tat weder im kranken Organismus, noch in einer Körperflüssigkeit jemals eine Struktur gesehen oder isoliert, die man als Virus bezeichnen könnte.

    Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen.

    Rasterelektronenmikroskope können sogar Atome sichtbar machen, aber ein Virus, welches mehrere Millionen Atome besitzt, findet man nicht?

    Alle (Schweine-Vogel-Aids-SARS-BSE-Hepatitis C-) Virusmodelle die man aus den Medien kennt, sind keine Fotos, sondern im Computer angefertigte Grafiken nach den Vorstellungen einiger Forscher, wie das Virus aussehen müsste, wenn es denn existieren würde.

    Elektronenmikroskop-Aufnahme von den behaupteten Viren zeigen in Wirklichkeit nur Bestandteile von sterbenden Zellen.

    Einige der weltweit federführenden Forschungsinstitute, unter anderem das Robert-Koch-Institut in Deutschland, mussten unter dem Druck der Aufdeckung dieses Schwindels inzwischen kleinlaut zugeben, mit einem Fotobeweis nicht dienen zu können.

    Die Schulmediziner brauchen die lähmende, dumm machende und zerstörerische Angst vor krankmachenden Phantomviren als zentrale Grundlage ihrer Existenz:

    Erstens, um durch Impfen Menschen massenhaft zu schädigen, um sich einen Kundenkreis an chronisch kranken und kränkelnden Objekten aufzubauen, die alles mit sich machen lassen.

    Zweitens, um sich selbst nicht eingestehen zu müssen, dass sie bei der Behandlung chronischer Krankheiten total versagen und mehr Menschen getötet haben und töten, als alle Kriege dies bisher ermöglicht haben.

    Viren sind Bestandteile von sehr einfachen Organismen, wie z.B. von Fadenalgen, einer bestimmten Art einer einzelligen Chlorella Alge und von sehr vielen Bakterien. Dort nennt man diese viralen Bestandteile Phagen. Die tatsächlichen, naturwissenschaftlich nachgewiesenen Viren üben innerhalb des hochkomplexen Geschehnisses der Zellen untereinander eine helfende, eine stützende und keinesfalls eine zerstörende Funktion aus.

    In komplexeren Organismen, besonders dem Menschen, oder in Tieren und Pflanzen, hat man solche Strukturen die man Viren nennen könnte jedoch noch nie gesehen. Auch bei Krankheiten hat man in der Tat weder im kranken Organismus, noch in einer Körperflüssigkeit jemals eine Struktur gesehen oder isoliert, die man als Virus bezeichnen könnte. Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen.

    Wie ist denn das nun mit allen blutsaugenden Insekten?? Sie wollen uns ja weismachen, dass Mücken keinen HIV übertragen… wusste nicht dass Mücken und Co bei der Mahlzeit aussortieren – ganz nach der Theorie “Das sauge ich, das sauge ich nicht”!?!

    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    a) die Gesundheit, b) der Tod.
    Drum hält der Arzt, auf dass ER lebe,
    Uns zwischen beiden in der Schwebe.
    (Eugen Roth)

    Der Patient (bzw. die meisten unter ihnen) hören auf ihren Arzt
    Ärzte hören auf Ärztekammer-Verantwortlichen
    Ärztekammer-Verantwortliche hören auf Politiker
    Politiker hören auf das Gesundheitsministerium
    Das Gesundheitsministerium auf die WHO (Weltgesundheitsorganisation)
    Die WHO auf die Pharmaindustriellen
    Die Pharmaindustrielle auf die Banker
    Die Banker auf die 'Bangster':

    ("Hochfinanz" und BIZ – Bank für Internationalen Zahlungsausgleich)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bank_f%C3%BCr_Internationalen_Zahlungsausgleich

    die fast alle Zentralbanken der Welt von Basel aus steuern.

    “Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.” (Goethe)

  2. Jürgen sagt:

    OK., wenn es kein Virus ist, das "übertragen" wird, was ist es dann?

    BETRUG! Panik-Epidemie bei den Impfstoffherstellern

    Die meisten von uns haben bemerkt, daß in letzter Zeit ein großer Schub begonnen hat, um Impfungen weltweit verbindlich vorzuschreiben. Der scheinbare Ursprung dieses Vorstoßes sind die Vereinten Nationen und ihre verschiedenen Erklärungen darüber, daß Impfgegner der Abschaum der Erde sind, der nichts anderes will, als daß Millionen von Menschen an schrecklichen Krankheiten sterben. Es mag daher ratsam sein, einen Blick auf die Vorgeschichte zu werfen.

    Bereits in den 1930er und 40er Jahren hatte die IG-Farbenindustrie in Deutschland "das Sagen". Sie betrieben nicht nur ein chemisches und pharmazeutisches Monopol, sie finanzierten auch Adolf Hitler und gaben ihm seine Befehle.

    Unter den Direktoren der IG Farbenindustrie, die sich "Der Rat der Götter" nannten, befand sich auch ein Fritz te Meer, der bei den Nürnberger Prozessen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde. Dies hatte vermutlich damit zu tun, daß Auschwitz von der IG-Farbenindustrie gebaut und verwaltet wurde und mit den dort an Menschenopfern durchgeführten "medizinischen" Experimenten. (Der größte Teil der modernen medizinischen Praxis basiert auf den durchgeführten Experimenten und Entdeckungen in Auschwitz und ähnlichen "Lagern".)

    Unter dem Druck von vermutlich Rockefeller, einem Großaktionär der deutschen Pharmaindustrie, wurde te Meer frühzeitig freigelassen und in die USA gebracht, wo er sowohl die CIA als auch die Vereinten Nationen mitbegründete.

    Sprung nach 2009. Wir erinnern uns, wie die Vereinten Nationen ohne glaubwürdige Beweise versucht haben, eine weltweite Pandemie der Schweinegrippe auszurufen, mit Zwangsimpfung für alle.

    Die französische Regierung hat zwar ein Gesetz erlassen, das eine obligatorische Impfung ermöglicht, aber es gab fast einen Aufstand gegen sie, und es wurde beschlossen, dieses Gesetz nicht durchzusetzen. In jedem Fall, wie Du Dir sicherlich erinnerst ist die "Pandemie" nie passiert.

    Untersuchungen bei den Vereinten Nationen nach diesem Versuch ergaben, daß 80 % derjenigen, die über die Frage abstimmen, ob eine Pandemie ausgerufen werden kann, entweder hochbezahlte Mitarbeiter von Impfstoffherstellern oder Großaktionäre waren.

    Kurz gesagt, sie versuchten, ihre eigenen Taschen mit Milliarden durch den Verkauf von Zwangsimpfstoffen zu füllen.

    Zehn Jahre später und fast nichts hat sich geändert: Die UNO wird von Großkonzernen zu ihrem eigenen Nutzen geführt. Das wenige Gute, daß es bringt, ist nur Ausschmückung. Deshalb hat sich Präsident Trump davon distanziert.

    Der heutige "Ausnahmezustand" wurde von den Impfstoff-Firmen ausgerufen und die Vereinten Nationen werden als Schaufensterfront benutzt – genau so, wie es konzipiert wurde.

    Aber worum geht es bei dem Notfall?

    Es geht um zwei Dinge:
    A)

    In den letzten zehn Jahren oder so haben mehrere Länder der Zweiten und Dritten Welt Arzneimittel verboten oder nahezu verboten und die Homöopathie als ihre "vordere Front" der Gesundheitsversorgung angenommen, weil sie sicherer, viel effektiver ist und einen winzigen Bruchteil der pharmazeutischen Arzneimittel kostet. Jetzt, da Donald Trump die Macht übernommen hat, haben wir ein großes Land der Ersten Welt, das sich langsam in die gleiche Richtung bewegt.

    B)
    Täglich erkennen Tausende neuen Menschen an, daß die pharmazeutische Medizin fast nutzlos und extrem gefährlich ist (sie ist die häufigste Ursache für unnatürliche Todesfälle in der Ersten Welt) und weigern sich, sie zu verwenden, wobei sie die viel sichereren und wirksameren Optionen bevorzugen.

    Impfstoffe sind eine der drei Haupteinnahmequellen für die Pharmaunternehmen. Sie sind wahrscheinlich auch die profitabelste. Ein großer Teil der (zumindest in den USA) verwendeten Impfstoffe wird tatsächlich in China hergestellt, ohne Qualitäts- oder Sicherheitskontrollen. Ich habe keine Informationen darüber, inwieweit dies auch in Europa gilt. Impfstoffe sind jedoch mit problembehaftet – solange fast niemand von diesen wußte, konnte das Geschäft weiterlaufen:

    a)
    Impfstoffe werden mit dem Versprechen verkauft, vor Krankheiten durch Viren zu schützen: Es gibt jedoch keinen glaubwürdigen Beweis dafür, daß es Viren überhaupt gibt! So entschied das Bundesgericht 2016, daß die Existenz eines Masernvirus nicht nachgewiesen ist.

    b)
    Impfstoffe verhindern, wie uns gesagt wird, eine Infektion, d.h. die Übertragung von Viren von Mensch zu Mensch. Bis heute konnte noch niemand zeigen, daß eine solche "Infektion" tatsächlich stattfindet, geschweige denn wie!

    Wenn wir die unbestreitbare wissenschaftliche Tatsache berücksichtigen, daß in einer so genannten "Epidemie" nicht mehr als 4% (ja, nur vier Prozent) derjenigen, die mit dem vermeintlichen Virus in Berührung kommen, tatsächlich krank werden, dann sehen wir, daß das medizinische Konzept der Infektion Unsinn ist. Warum werden die 96% nicht krank? Es können nicht die Impfstoffe sein, wie wir gleich sehen werden.

    Um diese ersten beiden Probleme zu umgehen, wird uns eine Menge pseudowissenschaftlicher Kram erzählt, von dem das meiste auf nichts anderem basiert als: "Wir können uns keine andere Erklärung vorstellen, deshalb muß diese wahr sein".

    Die Arbeit von Gaston Neassens zeigt am deutlichsten, daß diese imaginäre Lösung nicht wahr ist.

    c)
    Impfungen bieten nicht nur keinen "Schutz" vor Krankheiten, sie VERBREITEN sie sogar! Wenn Du weißt, wie die natürliche menschliche Immunität tatsächlich funktioniert, dann ist das genau das, was Du erwarten würdest! (Siehe Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P. für weitere Informationen dazu, komplett mit Grafiken und Statistiken sowie Links zu anderen Quellen.)

    Wenn Du einen Impfstoffhersteller nach Wirksamkeitsnachweisen wie den Ergebnissen von Doppelblindstudien fragst, wird Dir gesagt, daß dies nicht möglich ist, da es "unethisch" wäre, einer Gruppe von Menschen den "offensichtlichen Nutzen" der Impfung zu verwehren. Kurz gesagt, die einzigen angebotenen Beweise sind ihre eigene Propaganda! Dennoch werden seit fast 200 Jahren Vergleichsstudien durchgeführt. Alle diese Vergleiche zeigen, daß die Impfung direkt zu einer erheblichen Erhöhung der Inzidenz der Krankheit führt. Es gibt KEINE Ausnahmen davon! Das letzte Mal, als in Deutschland unter dem Hitler-Regime eine Zwangsimpfung durchgeführt wurde, führte dies zu einer Sechsfachen Zunahme der Diphtherie! (Hannah Allen „Don’t get Stuck“.)

    d)
    Alle so genannten "Ausbrüche" von "Krankheiten" wie die oft zitierten Masern, in den letzten zehn Jahren, zeigen, daß bis zu 92% derer, die "krank" wurden, vollständig geimpft waren. D.h. die Impfstoffe bieten keinerlei "Schutz".

    e)
    Allmählich erkennen immer mehr Menschen, daß Kinderkrankheiten – der Hauptmarkt für Impfstoffe – überhaupt keine Krankheiten sind, sondern natürliche Entwicklungsprozesse, deren Eindämmung oder Verhinderung für ihre Kinder sehr schädlich wäre. Glücklicherweise haben sich Impfstoffe als fast völlig unfähig erwiesen, dies zu tun.

    Kurz gesagt, der Impfstoffmarkt ist vom Zusammenbruch bedroht. Es handelt sich um einen Multi-Milliarden-Dollar-Betrug, dessen Verlust sich das Pharmakartell nicht erlauben kann – daher ihre Panik.

    Ihre "Lösung" besteht darin, ihre Investitionen in vorab gekaufte Politiker zu nutzen, um die Impfung obligatorisch zu machen. Keine leichte Aufgabe, da dies in vielen Ländern, und insbesondere in den USA und Deutschland durch Verfassungsgesetze ausdrücklich verboten ist. In den USA gehen sie dieses Problem mit "Verwaltungsakten" an, wie z.B. die Impfung als Voraussetzung für eine Beschäftigung oder die Verweigerung der Schulbildung von nicht geimpften Kindern. Diese sind aufgrund von Rechtsstreitigkeiten nur teilweise wirksam. Sie drängen daher auf Verfassungsänderungen.

    In Deutschland ist ihre Taktik etwas anders und sie sind in eine selbstgemachte Falle geraten:

    Das von den staatlichen und somit pharmazeutisch kontrollierten Medien vorangetriebene Konzept besteht darin, zu versuchen, Eltern, die gegen Impfung sind, einzuschüchtern.

    Ein solches Szenario ist z.B. der Vorschlag, daß, wenn Ihr Kind mit Röteln in den Kindergarten geht und eine frisch schwangere Mutter es "erwischt", was zum Tod ihres Embryos führt, Du wegen Totschlags verfolgt werden könntest. Dies ist eine wunderbare Nachricht für uns, denn in jedem Rechtsstreit liegt die Beweislast beim Kläger.

    Wenn Dein Kind also durch Impfstoffe verstümmelt wurde, ist es sowohl schwierig als auch teuer, unbestreitbar zu beweisen, daß der Impfstoff die Verletzung verursacht hat.
    In diesem Fall liegt die Beweislast jedoch bei den Pharmaunternehmen und ihren Handlangern. Sieh Dir nur an, was sie beweisen müssen, um ihre Strafverfolgung durchzusetzen:

      i) Sie müssen das Konzept der Infektionskrankheit nachweisen.
     ii) Sie müssen nachweisen, daß Viren vorhanden sind.
    iii) Sie müssen nachweisen, daß Viren Krankheiten verursachen.
     iv) Sie müssen beweisen, daß das Virus, das die Fehlgeburt verursacht hat, von Ihrem Kind stammt und genau beweisen, wie es von Ihrem Kind auf die Mutter übertragen wurde.

    Selbst wenn es möglich gewesen wäre, zu zeigen, daß das vermeintliche Virus von nirgendwo sonst her hätte kommen können, indem man alle untersucht hätte, mit denen die Mutter in den vergangenen Wochen in Kontakt gekommen war – auch Menschen, die zufällig in einem Geschäft waren, das sie besuchte -, wäre das nicht genug. Die Beweislast wird nicht dadurch erfüllt, daß man davon ausgeht, daß niemand sonst es hätte tun können. Man muß positiv beweisen, daß der Angeklagte es getan hat.

    Natürlich kann nichts davon nachgewiesen werden, und so leider werden so etwas nie vor Gericht kommen. Aber es wird benutzt, um bei den Eltern, die sich dafür entscheiden, ihre Kinder vor dem Pharma-Kartell zu schützen, Angst zu erzeugen.

    Die andere von ihnen angewendete Taktik ist das Konzept der "Gruppenimmunität" (auch Herdenimmunität genannt). Dies beruht auf einem natürlichen Phänomen, von dem die Impfstoffhersteller behaupten, daß es auch bei Impfstoffen passiert.

    Sechzig Jahre Impfung haben keinen Beweis dafür erbracht, daß sie dies tatsächlich tut. Tatsächlich zeigen die Impfstatistiken das Gegenteil, d.h. daß die "durch den Impfstoff induzierte Immunität" innerhalb weniger Jahre verschwindet oder gar nicht erst auftritt. Impfstoffinduzierte Gruppenimmunität findet nicht statt – ausschließlich die natürliche Version schafft die Herdenimmunität.

    Dennoch wird das Konzept, daß man die Gruppenimmunität beeinträchtigt, wenn man seine Kinder nicht impfen läßt, als "Schuldpropaganda" benutzt.

    Der letzte Punkt, der oft wiederholt wird, ist: "Wenn Ihr Kind nicht geimpft ist, stellt es eine große Gefahr für die geimpften Kinder dar, weil es sie krank machen könnte".

    Logischerweise ist dies ein offenes Eingeständnis, daß die Impfung KEINEN Schutz vor einer sogenannten Krankheit bietet und nichts anderes als ein krimineller Betrug ist. Daher mein Vorschlag in meinem jüngsten Artikel zu diesem Thema, die Pharmaindustrie als Ganzes wegen der gleichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu verweisen, die ihre Vorgänger Fritz te Meer und Freunde in den 1930er und 40er Jahren begangen haben.
    https://www.harmonyenergyconsultants.com/web/de/zwangsimpfen-betrug-2019.html

    IMPFUNG UND ALUMINIUM – Wieso bereits kleine Mengen toxisch sind!
    https://www.youtube.com/watch?v=n9U7UyYZkDI

    Ein Kinderarzt packt aus – Ungeimpfte Kinder sind – so zeigen seine Krankenakten – tatsächlich seltener krank als geimpfte Kinder. Kinderarzt Dr. Braun  berichtet zudem von den Machenschaften der Pharmaindustrie, die nichts unversucht lassen, um Ärzte für sich zu gewinnen und mit kranken Patienten Geld zu verdienen.

    https://www.youtube.com/watch?v=fUxxDmvbyac

    Gesundes 9-jähriges Mädchen nach Grippeimpfung gelähmt
    https://www.epochtimes.de/gesundheit/gesundes-9-jaehriges-maedchen-nach-grippeimpfung-gelaehmt-video-a1341063.html

    16.04.2019 – Von den jährlich 930.000 Sterbefällen werden rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht, schätzt Radiologe und Facharzt Dr. Gerd Reuther. Damit ist die Medizin die häufigste Todesursache.
    https://www.epochtimes.de/video/gesundheit/radiologe-und-facharzt-die-haeufigste-todesursache-in-deutschland-ist-die-medizin-vertrauen-auf-selbstheilung-ausgetrieben-a2856450.html

  3. Es gab ja auch den Forscher, der standhaft behauptet hat, dass das "Aids-Virus" nie extrahiert und fotografiert werden konnte.

    Auch bei Aids ist es so, dass eine riesige Kranhkeitsindustrie darum aufgebaut wurde und das ganze dazu diente, um ungeschützten Sex (mögliche Kinder) zu verhindern.

    Tatsächlich ist der Aidstest absolut lächerlich, weil dabei Antikörper gezählt werden. Und bei einem bestimmten Verhältnis, wird dann je nachdem zu welcher Risikogruppe man gehört entweder ein positiver oder negativer Aidsbefund gegeben. D.h. bei genau dem gleichen Ergebnis gibt es zwei Unteschiedliche Resultate, je nachdem wie man vorher den Risikofragebogen beantwortet hat. Denn sonst könnten auch Leute einen positiven Aidsbefund bekommen, die sich rein logisch nie irgendwo angesteckt haben können und der Schwindel sofort auffliegen.

    Dazu kann man in einen anderen Erdteil reisen und dort einen Aidstest machen und wird mit an die 100% Wahrscheinlichkeit einen negativen Aidsbefund bekommen, wenn man hier positiv getetstet wurde, weil dort auf andere Antikörper untersucht wurde.

    Die gravierenden Nebenwirkungen der Medikamente zu Behandlung von Aids sind für viele langfristige Todesfälle verantwortlich.

    Und wer hatte nun meist diese Immunerkrankungen? Drogenabhängige, die ihren Körper mit den Drogen vergiften und meistens auch nicht regelmäßig schlafen und essen. Und Schwule, die über längere Zeiträume sogenannte Poppers konsumieren. Das sind Mittel die den Schließmuskel entspannen. Und diese Mittel vergiften ebenfalls den Körper und schädigen das Imunsystem. Andere Gruppen waren v.a. Bluter, denen Blut eben jener Risikogruppen verabreicht wurde…

    Glaube nichts – prüfe alles…

    Der letzte Virus, mit dem besonderes Schindluder getrieben wurde und der Impfindustrie zugespielt wurde, waren die HumanPamilloViren und die unsägliche Impfung dagegen. Bei keiner Impfung bisher war die Vergütung für die Ärzte so hoch, wie hier. Und das ist meiner Meinung nach der globalen Strategie der Bevölkerungsreduktion geschuldet. 

     

    • Die meisten von uns haben bemerkt, daß in letzter Zeit ein großer Schub begonnen hat, um Impfungen weltweit verbindlich vorzuschreiben. Der scheinbare Ursprung dieses Vorstoßes sind die Vereinten Nationen und ihre verschiedenen Erklärungen darüber, daß Impfgegner der Abschaum der Erde sind, der nichts anderes will, als daß Millionen von Menschen an schrecklichen Krankheiten sterben. Es mag daher ratsam sein, einen Blick auf die Vorgeschichte zu werfen.

      Bereits in den 1930er und 40er Jahren hatte die IG-Farbenindustrie in Deutschland "das Sagen". Sie betrieben nicht nur ein chemisches und pharmazeutisches Monopol, sie finanzierten auch Adolf Hitler und gaben ihm seine Befehle.

      Unter den Direktoren der IG Farbenindustrie, die sich "Der Rat der Götter" nannten, befand sich auch ein Fritz te Meer, der bei den Nürnberger Prozessen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde. Dies hatte vermutlich damit zu tun, daß Auschwitz von der IG-Farbenindustrie gebaut und verwaltet wurde und mit den dort an Menschenopfern durchgeführten "medizinischen" Experimenten. (Der größte Teil der modernen medizinischen Praxis basiert auf den durchgeführten Experimenten und Entdeckungen in Auschwitz und ähnlichen "Lagern".)

      Unter dem Druck von vermutlich Rockefeller, einem Großaktionär der deutschen Pharmaindustrie, wurde te Meer frühzeitig freigelassen und in die USA gebracht, wo er sowohl die CIA als auch die Vereinten Nationen mitbegründete.

      Sprung nach 2009. Wir erinnern uns, wie die Vereinten Nationen ohne glaubwürdige Beweise versucht haben, eine weltweite Pandemie der Schweinegrippe auszurufen, mit Zwangsimpfung für alle.

      Die französische Regierung hat zwar ein Gesetz erlassen, das eine obligatorische Impfung ermöglicht, aber es gab fast einen Aufstand gegen sie, und es wurde beschlossen, dieses Gesetz nicht durchzusetzen. In jedem Fall, wie Du Dir sicherlich erinnerst ist die "Pandemie" nie passiert.

      Untersuchungen bei den Vereinten Nationen nach diesem Versuch ergaben, daß 80 % derjenigen, die über die Frage abstimmen, ob eine Pandemie ausgerufen werden kann, entweder hochbezahlte Mitarbeiter von Impfstoffherstellern oder Großaktionäre waren.

      Kurz gesagt, sie versuchten, ihre eigenen Taschen mit Milliarden durch den Verkauf von Zwangsimpfstoffen zu füllen.

      Zehn Jahre später und fast nichts hat sich geändert: Die UNO wird von Großkonzernen zu ihrem eigenen Nutzen geführt. Das wenige Gute, daß es bringt, ist nur Ausschmückung. Deshalb hat sich Präsident Trump davon distanziert.

      Der heutige "Ausnahmezustand" wurde von den Impfstoff-Firmen ausgerufen und die Vereinten Nationen werden als Schaufensterfront benutzt – genau so, wie es konzipiert wurde.

      Aber worum geht es bei dem Notfall?

      Es geht um zwei Dinge:
      A)

      In den letzten zehn Jahren oder so haben mehrere Länder der Zweiten und Dritten Welt Arzneimittel verboten oder nahezu verboten und die Homöopathie als ihre "vordere Front" der Gesundheitsversorgung angenommen, weil sie sicherer, viel effektiver ist und einen winzigen Bruchteil der pharmazeutischen Arzneimittel kostet. Jetzt, da Donald Trump die Macht übernommen hat, haben wir ein großes Land der Ersten Welt, das sich langsam in die gleiche Richtung bewegt.

      B)
      Täglich erkennen Tausende neuen Menschen an, daß die pharmazeutische Medizin fast nutzlos und extrem gefährlich ist (sie ist die häufigste Ursache für unnatürliche Todesfälle in der Ersten Welt) und weigern sich, sie zu verwenden, wobei sie die viel sichereren und wirksameren Optionen bevorzugen.

      Impfstoffe sind eine der drei Haupteinnahmequellen für die Pharmaunternehmen. Sie sind wahrscheinlich auch die profitabelste. Ein großer Teil der (zumindest in den USA) verwendeten Impfstoffe wird tatsächlich in China hergestellt, ohne Qualitäts- oder Sicherheitskontrollen. Ich habe keine Informationen darüber, inwieweit dies auch in Europa gilt. Impfstoffe sind jedoch mit problembehaftet – solange fast niemand von diesen wußte, konnte das Geschäft weiterlaufen:

      a)
      Impfstoffe werden mit dem Versprechen verkauft, vor Krankheiten durch Viren zu schützen: Es gibt jedoch keinen glaubwürdigen Beweis dafür, daß es Viren überhaupt gibt! So entschied das Bundesgericht 2016, daß die Existenz eines Masernvirus nicht nachgewiesen ist.

      b)
      Impfstoffe verhindern, wie uns gesagt wird, eine Infektion, d.h. die Übertragung von Viren von Mensch zu Mensch. Bis heute konnte noch niemand zeigen, daß eine solche "Infektion" tatsächlich stattfindet, geschweige denn wie!

      Wenn wir die unbestreitbare wissenschaftliche Tatsache berücksichtigen, daß in einer so genannten "Epidemie" nicht mehr als 4% (ja, nur vier Prozent) derjenigen, die mit dem vermeintlichen Virus in Berührung kommen, tatsächlich krank werden, dann sehen wir, daß das medizinische Konzept der Infektion Unsinn ist. Warum werden die 96% nicht krank? Es können nicht die Impfstoffe sein, wie wir gleich sehen werden.

      Um diese ersten beiden Probleme zu umgehen, wird uns eine Menge pseudowissenschaftlicher Kram erzählt, von dem das meiste auf nichts anderem basiert als: "Wir können uns keine andere Erklärung vorstellen, deshalb muß diese wahr sein".

      Die Arbeit von Gaston Neassens zeigt am deutlichsten, daß diese imaginäre Lösung nicht wahr ist.

      c)
      Impfungen bieten nicht nur keinen "Schutz" vor Krankheiten, sie VERBREITEN sie sogar! Wenn Du weißt, wie die natürliche menschliche Immunität tatsächlich funktioniert, dann ist das genau das, was Du erwarten würdest! (Siehe Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P. für weitere Informationen dazu, komplett mit Grafiken und Statistiken sowie Links zu anderen Quellen.)

      Wenn Du einen Impfstoffhersteller nach Wirksamkeitsnachweisen wie den Ergebnissen von Doppelblindstudien fragst, wird Dir gesagt, daß dies nicht möglich ist, da es "unethisch" wäre, einer Gruppe von Menschen den "offensichtlichen Nutzen" der Impfung zu verwehren. Kurz gesagt, die einzigen angebotenen Beweise sind ihre eigene Propaganda! Dennoch werden seit fast 200 Jahren Vergleichsstudien durchgeführt. Alle diese Vergleiche zeigen, daß die Impfung direkt zu einer erheblichen Erhöhung der Inzidenz der Krankheit führt. Es gibt KEINE Ausnahmen davon! Das letzte Mal, als in Deutschland unter dem Hitler-Regime eine Zwangsimpfung durchgeführt wurde, führte dies zu einer Sechsfachen Zunahme der Diphtherie! (Hannah Allen „Don’t get Stuck“.)

      d)
      Alle so genannten "Ausbrüche" von "Krankheiten" wie die oft zitierten Masern, in den letzten zehn Jahren, zeigen, daß bis zu 92% derer, die "krank" wurden, vollständig geimpft waren. D.h. die Impfstoffe bieten keinerlei "Schutz".

      e)
      Allmählich erkennen immer mehr Menschen, daß Kinderkrankheiten – der Hauptmarkt für Impfstoffe – überhaupt keine Krankheiten sind, sondern natürliche Entwicklungsprozesse, deren Eindämmung oder Verhinderung für ihre Kinder sehr schädlich wäre. Glücklicherweise haben sich Impfstoffe als fast völlig unfähig erwiesen, dies zu tun.

      Kurz gesagt, der Impfstoffmarkt ist vom Zusammenbruch bedroht. Es handelt sich um einen Multi-Milliarden-Dollar-Betrug, dessen Verlust sich das Pharmakartell nicht erlauben kann – daher ihre Panik.

      Ihre "Lösung" besteht darin, ihre Investitionen in vorab gekaufte Politiker zu nutzen, um die Impfung obligatorisch zu machen. Keine leichte Aufgabe, da dies in vielen Ländern, und insbesondere in den USA und Deutschland durch Verfassungsgesetze ausdrücklich verboten ist. In den USA gehen sie dieses Problem mit "Verwaltungsakten" an, wie z.B. die Impfung als Voraussetzung für eine Beschäftigung oder die Verweigerung der Schulbildung von nicht geimpften Kindern. Diese sind aufgrund von Rechtsstreitigkeiten nur teilweise wirksam. Sie drängen daher auf Verfassungsänderungen.

      In Deutschland ist ihre Taktik etwas anders und sie sind in eine selbstgemachte Falle geraten:

      Das von den staatlichen und somit pharmazeutisch kontrollierten Medien vorangetriebene Konzept besteht darin, zu versuchen, Eltern, die gegen Impfung sind, einzuschüchtern.

      Ein solches Szenario ist z.B. der Vorschlag, daß, wenn Ihr Kind mit Röteln in den Kindergarten geht und eine frisch schwangere Mutter es "erwischt", was zum Tod ihres Embryos führt, Du wegen Totschlags verfolgt werden könntest. Dies ist eine wunderbare Nachricht für uns, denn in jedem Rechtsstreit liegt die Beweislast beim Kläger.

      Wenn Dein Kind also durch Impfstoffe verstümmelt wurde, ist es sowohl schwierig als auch teuer, unbestreitbar zu beweisen, daß der Impfstoff die Verletzung verursacht hat.
      In diesem Fall liegt die Beweislast jedoch bei den Pharmaunternehmen und ihren Handlangern. Sieh Dir nur an, was sie beweisen müssen, um ihre Strafverfolgung durchzusetzen:

        i) Sie müssen das Konzept der Infektionskrankheit nachweisen.
       ii) Sie müssen nachweisen, daß Viren vorhanden sind.
      iii) Sie müssen nachweisen, daß Viren Krankheiten verursachen.
       iv) Sie müssen beweisen, daß das Virus, das die Fehlgeburt verursacht hat, von Ihrem Kind stammt und genau beweisen, wie es von Ihrem Kind auf die Mutter übertragen wurde.

      Selbst wenn es möglich gewesen wäre, zu zeigen, daß das vermeintliche Virus von nirgendwo sonst her hätte kommen können, indem man alle untersucht hätte, mit denen die Mutter in den vergangenen Wochen in Kontakt gekommen war – auch Menschen, die zufällig in einem Geschäft waren, das sie besuchte -, wäre das nicht genug. Die Beweislast wird nicht dadurch erfüllt, daß man davon ausgeht, daß niemand sonst es hätte tun können. Man muß positiv beweisen, daß der Angeklagte es getan hat.

      Natürlich kann nichts davon nachgewiesen werden, und so leider werden so etwas nie vor Gericht kommen. Aber es wird benutzt, um bei den Eltern, die sich dafür entscheiden, ihre Kinder vor dem Pharma-Kartell zu schützen, Angst zu erzeugen.

      Die andere von ihnen angewendete Taktik ist das Konzept der "Gruppenimmunität" (auch Herdenimmunität genannt). Dies beruht auf einem natürlichen Phänomen, von dem die Impfstoffhersteller behaupten, daß es auch bei Impfstoffen passiert.

      Sechzig Jahre Impfung haben keinen Beweis dafür erbracht, daß sie dies tatsächlich tut. Tatsächlich zeigen die Impfstatistiken das Gegenteil, d.h. daß die "durch den Impfstoff induzierte Immunität" innerhalb weniger Jahre verschwindet oder gar nicht erst auftritt. Impfstoffinduzierte Gruppenimmunität findet nicht statt – ausschließlich die natürliche Version schafft die Herdenimmunität.

      Dennoch wird das Konzept, daß man die Gruppenimmunität beeinträchtigt, wenn man seine Kinder nicht impfen läßt, als "Schuldpropaganda" benutzt.

      Der letzte Punkt, der oft wiederholt wird, ist: "Wenn Ihr Kind nicht geimpft ist, stellt es eine große Gefahr für die geimpften Kinder dar, weil es sie krank machen könnte".

      Logischerweise ist dies ein offenes Eingeständnis, daß die Impfung KEINEN Schutz vor einer sogenannten Krankheit bietet und nichts anderes als ein krimineller Betrug ist. Daher mein Vorschlag in meinem jüngsten Artikel zu diesem Thema, die Pharmaindustrie als Ganzes wegen der gleichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu verweisen, die ihre Vorgänger Fritz te Meer und Freunde in den 1930er und 40er Jahren begangen haben.
      https://www.harmonyenergyconsultants.com/web/de/zwangsimpfen-betrug-2019.html

      IMPFUNG UND ALUMINIUM – Wieso bereits kleine Mengen toxisch sind!
      https://www.youtube.com/watch?v=n9U7UyYZkDI

      Ein Kinderarzt packt aus – Ungeimpfte Kinder sind – so zeigen seine Krankenakten – tatsächlich seltener krank als geimpfte Kinder. Kinderarzt Dr. Braun  berichtet zudem von den Machenschaften der Pharmaindustrie, die nichts unversucht lassen, um Ärzte für sich zu gewinnen und mit kranken Patienten Geld zu verdienen.

      https://www.youtube.com/watch?v=fUxxDmvbyac

      Gesundes 9-jähriges Mädchen nach Grippeimpfung gelähmt
      https://www.epochtimes.de/gesundheit/gesundes-9-jaehriges-maedchen-nach-grippeimpfung-gelaehmt-video-a1341063.html

      16.04.2019 – Von den jährlich 930.000 Sterbefällen werden rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht, schätzt Radiologe und Facharzt Dr. Gerd Reuther. Damit ist die Medizin die häufigste Todesursache.
      https://www.epochtimes.de/video/gesundheit/radiologe-und-facharzt-die-haeufigste-todesursache-in-deutschland-ist-die-medizin-vertrauen-auf-selbstheilung-ausgetrieben-a2856450.html

      • Ich war 40 Jahre selbstständiger Masseur und med. Bademeister. Die natürlichen Behandlungsmethoden wurden rigoros durch unsere Regierung gestrichen. Mindestens 50% der heutigen orthopädisch Kranken, gehen zu Lasten der Politiker und Ärzteschaft. Auch mindestens 50% der Operationen an Hüften, Knie, Rücken und Schultern sind auf nicht Verordnung von phys. Maßnahmen zurück zu führen. Der Mensch wird einfach krank gemacht und muss bis zum Lebensende in irgendeiner Arztpraxis herum sitzen!

      • Nun, ich bin kein Experte, jedoch ebenfalls Impfgegner aufgrund der satanischen Intention dahinter und lasse mir ungerne nicht abbaubares Quecksilber und Aluminium ins Gehirn spritzen für eine Krankheit, die womöglich niemals auftreten wird. Und wenn, dann hat unser Körper in den meisten Fällen alles im hauseigenen Giftschrank zur Verteidigung. Sonst bräuchten wir kein eigenes Immunsystem. Wir sind rund um die Uhr unter Beschuß, auch ohne gleich flach zu liegen.

        Bill "Gott" Gates hatte übrigens wie vermutet ein paar Monate vor Ausbruch der aktuellen Epidemie Patent auf das neue Corona-Virus angemeldet. In Wuhan befindet sich ein Labor der Organisation. Soviel zu Fledermäusen, Riesenmücken und Schlangen.

        Virus, lat.: Gift. Damit zu meiner Frage: Es gibt also keine Viren?? Was genau ist dann die Definition von körperfremden Eindringlingen ohne eigene Zelle, jedoch der Fähigkeit sich und seine RNA im Wirt/in Wirtszellen zu reproduzieren? Der Körper startet eine Abwehrattacke mit ordentlich Schleim, erhöhter Temperatur und produziert eifrig Lymphozyten um die befallen Zellen zu neutralisieren oder zu eliminieren. Dies führt auch zu Ausschlägen, Exzemen, Juckreize, Kopfschmerzen, Lungenentzündung…alles Mögliche, was wir dann als die eigentliche Krankheit (Symptome/Nebenwirkungen) festmachen.

        Was ist zum Beispiel bei Tollwut? Unser Immunsystem ist (außer in seltensten Fällen & indigene Völker) nicht in der Lage gegen diesen Invasoren zu kämpfen. Es nistet sich im zentralen Nervensystem ein, Gehirn, Rückenmark etc., also unserer Schaltzentrale. T-Zellen sollen extra nicht körpereigene Zellen fressen. Tun sie es aber trotzdem, um den Eindringling loszuwerden, frisst der Körper sich quasi selbst auf. Die Krankheit endet tödlich. Zuerst aber werden wir bekloppt, dann verflüssigen sich die kontaminierten Körperflüssigkeiten, der Schluckreflex wird außer Kraft gesetzt (Schaum) um schnell noch bessere orale Verbreitung in Kombination mit Wutanfällen (schreien, beißen) sicherzustellen. Ziemlich clever.

        Oder ist das schon ein Parasit? Es gibt auch echt clevere Parasiten, die in Schneckengehirne wandern, die Schnecke fernsteuern (in Gefahr begeben) und ihre Fühler anschwellen und pulsieren lassen. Diese Zombie-Schnecken sehen am Kopf dann aus wie zwei sich kringelde, dicke, leckere Raupen, die jeder Vogel gerne frisst. Vögel fressen normalerweise keine Schnecken, so aber schon.

        Stellt sich die philosophische Frage, wem nützt das? Welchem Zweck dient so ein Aufwand? Einzig der Reproduktion dieser lästigen Störenfriede? Die machen doch nur Ärger! Oder aber als Teil des Ganzen, als Steuerungsinstrument der Natur, um Überpopulationen zu verhindern? Meist betrifft es ja Tiere am Ende der Nahrungskette, die sonst keine natürlichen Feinde haben; siehe Tollwut. Doch ist es bekannt, ob ein Virus jemals eine ganze Art ausgerottet hat? Das wäre ja Selbstmord, und zwar von Virus und Wirt.

        • Zulu: "Stellt sich die philosophische Frage, wem nützt das? Welchem Zweck dient so ein Aufwand?"

          Jeder kann und soll glauben, was er will:

          [HGt.02_121,14-23] … Hindernisse sind der Grund alles Seins und Fortbestehens! … Fände der lebendige Geist nichts, daran er sich stoßen möchte, so hätte er auch kein Bewußtsein und somit auch kein Leben. Da Ich aber zulasse, daß da sind für den Geist selbst eine Menge Gegensätze überall und allzeit, gute und schlechte, – die schlechten für die guten und die guten für die schlechten, – so stoßen sich die Geister gegenseitig einander und erwecken sich gegenseitig zum Leben. Die Guten werden dadurch stets lebendiger, und die Schlechten werden endlich durch die Guten auch geweckt und nehmen dann eine andere Richtung und gehen über ins wahre Leben und werden dann stets freier von einem Hindernisse, darum sie übergehen in das andere des wahren Lebens.
          http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/HaushaltungGottes2.html

          • Herr Rasmussen,

             " Jeder kann und soll glauben, was er will:"  und im gleichen Augenblick diese Aussage mit Lorber zu negieren … das hat was! 🙂

        • Zulu sagt

          " Bill "Gott" Gates hatte übrigens wie vermutet ein paar Monate vor Ausbruch der aktuellen Epidemie Patent auf das neue Corona-Virus angemeldet. In Wuhan befindet sich ein Labor der Organisation. Soviel zu Fledermäusen, Riesenmücken und Schlangen. "

            Ich denke, dann kannst Du auch das Patent dazu beisteuern? Ich kenne nur das von 2014 auf ein Coronavirus, nicht auf dieses! https://patents.google.com/patent/EP3172319A1/en Pupliziert 2017 …

          • Jürgen, die Seite hier zu verlinken ist verboten. Fängt aber mit Anonym an, die mit der Fawkes-Maske, woist?  Vor 5 Tagen stand dort: "Das derzeit um sich greifende Corona-Virus ist keineswegs natürlichen Ursprungs. Am 19. Juni 2015 meldete das von der britischen Regierung finanzierte Pirbright Institute ein Patent für das Corona-Virus an, das am 20. November 2018 genehmigt wurde. Verdächtigerweise ist die Bill and Melinda Gates Stiftung ein „Hauptfinanzierer“ des Pirbright-Instituts. Das Corona-Virus ist patentiert und unter der Nummer EP3172319A1 beim Europäischen Patentamt eingetragen. Halter des Patents ist das Pirbright Institute." und "Am 18. Oktober 2019, lange vor dem Ausbruch des Virus, veranstalteten die Bill and Melinda Gates Stiftung, die Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health und das World Economic Forum gemeinsam eine Veranstaltung in New York, bei der „politische Entscheidungsträger, Beamte, Führungskräfte und Gesundheitsexperten zusammen an einem simulierten Corona-Virus-Ausbruch arbeiteten”.

            Und so weiter. Es ist die gleiche Nummer die Du gefunden hast? Hmm…aber schau die Jahreszahlen!

              • Ja. Die haben es also "gezüchtet" um gegen Bronchitis zu impfen, steht da drin.
                Ist wohl mächtig schief gegangen. Oder eben Vorsatz.

                Ich habe nie Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen etc. Kenne ich nicht, und bin dafür auch äußerst dankbar. Damals in der Lehre gab´s gratis Grippeimpfung bei der Einstellungsuntersuchung dazu…kann ja nicht schaden.
                Über eine Woche war ich krankgeschrieben! Volles Rohr, nix ging mehr.
                Nie wieder! Hab als Kind genug Dreck gefressen und an Fröschen geleckt, aber sowas ist mir noch nie passiert.

                • "an Fröschen geleckt"? Da wird mir doch so manches klar! Quak!  cheeky

                   Bill ist ja nicht der einzige, der da Geldgeber ist. Und daß einer Viren aussetzt um daran zu verdienen und neben her noch die Bevölkerung zu reduzieren (wozu dann eigentlich noch Impfstoffe entwickeln?), macht es allein durch entwickelte Patente auch noch nicht bewiesen?!

                   Diese Gesellschaft, CEPI, entwickelt doch auch noch andere Impfstoffe. Alles nur Tarnung? Mir ist das alles im Prinzip schiet egal. Das Problem ist die Massenhysterie, die da entfacht wird … vor allem unter denen, die sich um Hintergründe bemühen! Da amüsieren sich sicherlich gerade einige wieder köstlich!

                  • Bleibt die Frage, ob die Hysterie gerechtfertigt ist oder nicht. Egal kann einem das eigentlich nicht sein, oder? Eben weil es keine konkreten seriösen Infos gibt, entsteht die Hysterie doch, weil die Menschen verwirrt sind.

                  • An meinem Beispiel wollte ich sagen, mein Immunsystem ist sehr gut aufgestellt und wurde bisher mit Allem fertig. Beste Werte, super Heilfleisch dazu. Jetzt kommt so eine völlig unbekannte Substanz in die Venen, angeblich zum Schutz, und haut mich komplett aus den Socken. Wieso? Weil mein Körper es nicht kennt. Trotz guter Konstitution eine Woche Qual.

                    Wem wird Grippeimpfung denn besonders und sprichwörtlich "ans Herz gelegt"? Schwangeren, Älteren, Risikopatienten. Jede Grippe geht auch auf´s Herz. Genauso wie die Impfung. Verstehst Du? Der Impfstoff ist das Gift!

                    "Grippeviren verändern sich jedes Jahr" wird gesagt. Darum jedes Jahr eine neue Spritze. Als ob sich die Viren mit der Forschung absprechen würden? Woher haben die soviel Impfstoff GEGEN die neuen Sorte, obwohl sie noch gar nicht ausgebrochen ist? Können die Hellsehen? 10-20.000 Menschen sterben jedes Jahr an der Influenza. Das ist ja nun wirklich nicht viel, oder? Wie Viele aber an Herzversagen? Sind schon 50-60.000. Aber wie Tommy schon sagt, jeder soll doch glauben was er will.

  4.  Trivial ausgedrückt, "Das Geld regiert die Welt!"!
     Allerdings ist dies nur die Feststellung eines Phänomens.
    "Geld" ist auch nur Mittel zum Zweck. Was wirklich regiert ist die Gier, die Selbstsucht und die Unfähigkeit, Lieben zu können!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*