Proteste in Barcelona: Was verbindet Katalonien mit Hongkong?

Die Proteste in Barcelona dauern bereits vier Tage. Befürworter der Unabhängigkeit zogen randalierend durch die Stadt. Die Spannungen spitzten sich zu, als sich hunderte Befürworter der spanischen Einheit in Barcelona versammelten. Während die Proteste in Barcelona gegen die spanische Verwaltung nicht enden wollen, zeichnen sich Parallelen zu den monatelangen Anti-China-Protesten in Hongkong ab. Im Westen werden sie aber völlig unterschiedlich wahrgenommen.

Klärt mich auf. Berichtet eigentlich das klebrige Journal oder die Lügenschau über die Proteste in Katalonien? Es gibt tatsächlich Leute, die diese Demonstranten als Vollidioten und Spinner bezeichnen. Solche Leute soll es ja geben, die alles glauben, was aus dem Lügenapparat kommt. Bücklinge, was sonst.

Die Polizisten werden eines Tages auch noch dahinterkommen, dass sie nur Handlanger der Volksverräter sind und ihnen alles genommen wird.

(Visited 116 times, 1 visits today)
Proteste in Barcelona: Was verbindet Katalonien mit Hongkong?
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Zerstörung der Nationalstaaten von innen heraus. Mit dem eigenen Volk als Motor.

    Wobei ich muß gestehen, weiß jetzt nicht genau was die Katalanen vorhaben. Auf jeden Fall sind sie unzufrieden und rebellieren gegen ihr eigenes Land. SPALTUNG ALS ZIEL! Passiert ja mittlerweile überall…und bestimmt nicht zufällig. Die Typen im Video sehen auch eher vermummt aus wie die Antifa?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*