Kirchhof prangert Merkel als Verbrecherin an!

Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Ferdinand Kirchhof, hat nun Merkels Verbrechen offiziell gemacht!

Es gibt derzeit so gut wie keinen Wahlkampf-Auftritt der Verbrecherin Merkel, bei dem ihre Lügenaufführung nicht in Schmähungen, Pfeifkonzerten und „Merkel-muss-weg-Rufen“ untergehen würde. Und das zu recht, wie nun der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Ferdinand Kirchhof, öffentlich versichert. Kirchhofs Aussage hat eine neue Qualität, er ist noch im Dienst, im Gegensatz zu den anderen Systemfeiglingen und Mittätern, die das Recht bis zu ihrer Pensionierung verschlucken. Kirchhof hingegen hat Merkels Verbrechen jetzt offen angeprangert: Die planmäßige illegale Flutschleusenöffnung und die illegalen Grenzübertritte. Nach dem Sturz des Merkel-Systems muss sie dafür den Rest ihres Lebens hinter Gitter verbringen.

So gut wie niemand, der über unser Land herfallenden Invasoren hat ein Recht, bei uns zu sein, sagt der zweit höchste Richter am höchsten Gericht der BRD.

Kirchhof in der FAZ (29.08.2017, S. 4) wörtlich:
„Den wenigsten, die zu uns kommen, steht das Grundrecht auf Asyl zu.“

Es sind nur 0,5 Prozent „Bleibeberechtigte“, selbst nach BRD-„Recht“. Gemäß der Lügenzahl von einer Million Invasoren 2015 hätten gerade mal 5.000 von ihnen Asyl bekommen dürfen, aber Hunderttausende erhielten verbrecherisch Asyl gewährt, was das Anschluss-Unrecht des Familiennachzugs zur Folge hat. Gestern berichtete der FOCUS, dass derzeit jährlich nahezu 300.000, gemäß Kirchhof, unrechtmäßig ihre Familien nachholen dürfen (pro Eindringling mindestens 5 Nachzüge). Es fallen also allein 1,5 Millionen Syrer aus dem Flutjahr 2015 über uns her. Und jedes Jahr kommen weitere Millionen und Abermillionen Nachzugs-Invasoren hinzu, wofür wir Existenz, Gesundheit und Leben opfern müssen. Da die zugrundeliegende Asylgewährung gemäß Kirchhof sogar BRD-Unrecht darstellt, handelt es sich bei den anschließenden Familiennachzügen quasi um die Vorbereitung von Mord und schwersten Verbrechen an uns Deutschen, denn alles, was mit dem Kommen dieser furchtbaren Menschenmassen zu tun hat, war, ist und bleibt Unrecht. Und gemäß Kirchhof geht vom Islam religiöser Terror und Massenmord aus. Kirchhof sagt:
„Notwendig wird allerdings eine neue Gewichtung von Freiheit und Sicherheit wegen der steigenden Bedrohung der Gesellschaft durch einen islamistischen Terrorismus. … Zu denken gibt, dass aus den Kreisen des Islam aus religiöser Motivation der Terror entsteht.“

(FAZ, 29.08.2017, S. 4) Quelle

Quelle: Peter aus uruguay

(Visited 3.439 times, 1 visits today)
Kirchhof prangert Merkel als Verbrecherin an!
22 Stimmen, 4.77 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Den FAZ Artikel vom August 2017 gibt es wirklich:
    https://fazarchiv.faz.net/document/FAZ__FD2201708295216012?offset=&all=
    Eine Textkopie kann man auch hier finden:
    http://www.staatsanwalt-vs-kothny.de/allgemeines–kirchhoff.php

    Selbstverständlich hat Kirchhof das Wort „Invasoren“ nicht verwendet. Insofern ist der Krisenfrei-Artikel irreführend.

    Das Zitat „Den wenigsten, die zu uns kommen, steht das Grundrecht auf Asyl zu“ stimmt jedoch.

    Vollstaendig lautet es: „Die aktuelle Zuwanderung bedarf einer differenzierten Betrachtung. Den wenigsten, die zu uns kommen, steht das Grundrecht auf Asyl zu. Die meisten Migranten suchen hier bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen. In Deutschland besteht dazu weniger ein Mangel an rechtlichen Regeln als ein Vollzugsdefizit, wie vor allem der Herbst 2015 gezeigt hat.“

  2. Ich habe online das FAZ-Archiv mit der dort angebotenen Suchmaschine durchsucht nach "Kirchhof" und "29.08.2017" und nichts gefunden. Nun gibt es 2 Möglichkeiten:

    – Die FAZ fälscht ihr Archiv durch Löschen des entsprechenden Artikel.

    – Die Informationen gibt es gar nicht.

    Verdächtig ist, daß es keinerlei Link, keine Hardcopy o.ä. davon gibt. Ich hätte so etwas, wenn mir entsprechend wertvolle Aussagen unterkommen wären.

    Also wohl Fake. So macht man seine Glaubwürdigkeit kaputt!!!

  3. Das sind großspurige Worte von Herrn Kirchhoff, aber wo bleiben seit 2017 die Verhaftungen und Anklagen?

    Das sollte ebenfalls Aufgabe eines Verfassungsgerichtes sein und nicht nur die Feststellung dass es sich um ein Verbrechen handelt!

    Wer seit 2017 also 3 Jahre nach seiner Feststellung, dass es sich bei Angela Merkel eindeutig um ein Verbrechen handelt die Grenzen unkontrolliert zu öffnen und Wirtschaftsflüchtlinge gesetzeswidrig als Asylanten aufnimmt und als einer der höchsten Verfassungsrichter tatenlos zuschaut, macht sich eindeutig wegen amtlicher Pflichtverletzung mitschuldig!

    Oder sehe ich das falsch?

  4. Wenn die Verbrecher frei rumlaufen oder milde bestraft werden, die Patrioten aber im Gefängnis sitzen, dann weiß man, der Kommunismus regiert das Land.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*