Dr. Markus Krall – Die Krise ist da

Dr. Markus Krall berichtet über die momentane wirtschaftliche Lage, über die aktuelle Schuldenpolitik Europas, sowie über die aktuelle Wirtschaftskrise.

Ja, so ähnlich wird es in nächster Zeit laufen. Und nicht einmal ein Prozent ist darauf vorbereitet. Die 0,1 Prozent vermögensten Weltherrscher allerdings schon. Die Eu will den Geldhahn jetzt ganz aufdrehen. Wohin mit den 1,8 Billionen Euro?
Wer soll das finanzieren. Die kommenden Arbeitslosen sicherlich nicht!

(Visited 516 times, 1 visits today)
Dr. Markus Krall – Die Krise ist da
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

15 Kommentare

  1. Wieder neue Kriege in Nahost und verdeckte sowieso.

    USA gegen Russland und China, auf dem Territorium NaherOsten VorderAsien.

    Sie werden den gesamten Raum dort in Brand setzen.

    Frage:

    Wie verhalten sich die Hierhergeholten bei uns da, wenn vornehmlich Christen ihre Brüder dort in einem richtigen Großkrieg zusammenbomben? Gesteuert aus Rammstein?

    Genau!

    Und das ist auch so gewünscht, deswegen hat man sie hergeholt, alimentiert und fast alles straflos durchgehen lassen.

    Es wird also noch wesentlich schlimmer kommen, als Stuttgart oder Frankfurt.

    Bis wir Europäer die Schnauze gestrichen voll haben von denen.

    Und dann drehten die Medien und dreht sich das Blatt.

    Dann nämlich, stehen die Europäer hinter dem geplanten Großkrieg in NahOst.

    Der menschenleere Raum, der dort entsteht, wird von wem wohl neu besiedelt?

    Raffinierte Bande das!

    Und ganz nebenbei wird der Dollar wieder stark sein wie nach WK 1 und die größte Schuldnernation auf Gottes Erdboden wird wie von Geisterhand zur größten Gläubigernation mutieren.

  2. Wenn, wofür vieles spricht, das ganze Corona-Spektakel nur dazu dient, Trump abzuwählen, und die Herrschaft der Geheimloge wieder in den Sattel zu heben, denn er hat ihre Klima-Agenda negiert und hält nichts von ihrem hauptsächlichen Machtinstrument, der UN und den beigeordneten mulilateralen Organisationen, dann wird nach der US-Wahl im November das Corona-Spektakel, mit dem uns der Geheimlogen-affine Rundfunk ununterbrochen derzeit belästigt, vorbei sein.

    Immerhin können wir daraus folgende Schlußfolgerung ziehen: Die UN, EU sowie sämtliche mulilateralen Organisationen sind allesamt in den Händen der Geheimloge, insbesondere die deutsche Bundesregierung, aber auch Indien usw.  Und China hat sich von der Geheimloge instrumentalisieren lassen, um den ungeliebten Trump loszuwerden, auch um uns weiter in Zukunft unsere Industrie-Arbeitsplätze einzusaugen.

    • Jupp. Spätestens am 04. November ist Corona vorbei und aus der UN (so wie sie ist) wird er auch austreten. Putin möchte sie behalten aber reformieren. Werden wir sehen. Allerdings diente Corona dazu die Menscheit vollends zu versklaven. Massenmord und Transhumanismus. Trump kannte die Jesuiten-Pläne schon lange, sehr lange, und hat mit seinen Leuten seinen Plan dagegen ausgearbeitet und diese Pandemie genutzt, FÜR DIE MENSCHEN! Jürgen II, ich habe lange gezweifelt, auch was Q und so weiter angeht. Aber alles ist eingetreten, auch die Vorhersagen von vor einem Jahr und länger. Es ist ein Plan der aufgeht. Und ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wie er uns schaden sollte. Auch Trump ist nicht zufällig da, soviel ist klar. Aber er spricht rein aus dem Herzen, hab ich schon früher wahrgenommen. Ansonsten wäre es die größte Lüge aller, aller, aller Zeiten. Dann könnten wir uns wirklich die Kugel geben. Ich bin weder religiös noch abergläubisch, aber höchstvermutlich ist Donald J. Trump UND seine Frau Melania unser aller Messias. Auch sie ist sehr aktiv gegen alles was mit Okkultismus und NWO zu tun hat.

      Am 16.07.1999 verschwand JFK Jr. Angeblich ein Flugzeugabsturz. Er hatte zuviel über den Tod seines Vaters herausgefunden und war in Gefahr, also verschwand er von der Bildfläche. Trump bezeichnet ihn als sein Freund (also Gegenwart), und zusammen haben sie diesen Plan JFK´s den Sumpf trockenzulegen weitergeführt. Daß er lebt wurde mehrmals bestätigt. Kann sein das Trump zwar gewählt wird, aber JFK Jr. dann übernimmt? Alles sehr spannend! Jedenfalls soll Guantanamo sich bereit machen, hochrangige US-Bürger aufzunehmen wurde vermeldet. Und die Todesstrafe ist auch reaktiviert.

  3. Kreditausfälle in Höhe von 120 Milliarden Euro bedrohen Sparkassen und Volksbanken, die Geldinstitute des kleinen Mannes. Denn wegen der schlechten Wirtschaftslage werden laut einer Studie tausende Unternehmen ihre Kredite nicht zurückzahlen können. Die Summe der Ausfälle könnte sich im schlechtesten Fall auf fast 630 Milliarden Euro belaufen. https://incamas.blogspot.com/2020/07/bankenkrise-fur-alle-endkampf-der.html

  4. Sitzt er schon in einem unbeheizten Bunker, oder warum hat er einen dicken Rollkragenpulli an?

    Ich habe meinem Mann gesagt, dass unser diesjähriger Urlaub für einige Zeit der letzte gewesen sein könnte. Ich bin mental auf alles vorbereitet und war heute nochmal einkaufen. Nächste Woche bekommen wir eine neue Heizung und die Öltanks sind voll. Holz wird gerade geordert. Vorrat ist aufgefüllt. Ich hoffe nur, dass es keinen Blackout geben wird. Ansonsten harren wir der Dinge, die da kommen.

  5. Und Version 3, Herr Degussa-CEO Krall?
    Was ist mit der Nachricht, daß am 21.07. das SWIFT-System ausläuft/evtl. abgeschaltet wird?
    https://twitter.com/1wokeindividual/status/1283466296609382401/photo/1
    Trump hat gestern (17.07.) die Porträts von Clinton & Bush abgenommen und die von Roosevelt und McKinley aufgehängt. McKinley hatte 1900 den Gold Standard Act eingeführt.
    https://twitter.com/ToddWal47945939/status/1284493338247217152

    Bedeutungslos? Symbolisch? Zufall?

    • Zulu,

      ein Goldstandard in den USA ist unmöglich, zumindest bei dieser Dollarmenge. Ich weiß nicht, wieviel grünes Klopapier unterwegs ist, aber bei einem goldgedeckten Dollar müsste der Goldpreis über 50.000 Dollar liegen, bezogen auf die US-Goldreserven, wobei diese über 8.000 Tonnen seit 50 Jahren öffentlich nicht mehr geprüft wurden.

      Das US-Gold ist weg und so mussten sie sich das Gold aus dem Irak, Libyen der Ukraine … holen. Gaddafi hatte jede Menge davon. Ich glaube sogar, dass China mittlerweile mehr Goldreserven als die USA hat. ein Goldstandard kannste mit diesem Schuldgeldsystem vergessen. Außerdem kann es sich kein US-Präsident leisten, das FED-System zu zerstören. Einer hatte es gewagt. Siehe mein Buch, Kapitel I.

      • Die FED hat er doch schon angezählt, Dieter. Die kommt natürlich weg. GESARA ist in aller Munde. Ein kompletter Währungsreset. Anders geht´s doch gar nicht. Soviel verstehe ich davon nicht, aber eine Währung muß auch nicht zu 100% goldgedeckt sein. 30-40% reicht auch, der Rest ist Arbeitsleistung (BIP). China und Russland wären vorbereitet. Jedenfalls hat Trump auch gesagt, das dritte Quartal wird holprig, das vierte scheint die Sonne (Sonne=Gold?) und letzte Woche hat er gesagt: Wir haben jetzt 8 sehr spannende Wochen vor uns. 8 Wochen Geld umtauschen?
        Keine Ahnung, aber der hat irgendwas vor, nicht zu vergessen Amerika´s Souveränität (wie jüngst Russland) wieder herzustellen. England und Rom sind aus dem Spiel.

      • Es geht sicherlich auch ohne Goldstandard. Irgend so ein Führer hat das mal bewiesen … Die Gelddruckmaschinen gehören halt wieder in staatliche Hand …

  6. Lieb, daß Herr Krall meint, Religion sei wichtig, um höhere Werte zu sehen, an sie zu glauben und zu verwirklichen, und um kein materialistischer platter Materialist zu sein wie die Bolschewikin.  Aber wie soll in Deutschland Glauben aufkommen, wenn beide großen Kirchen nur an die Kirchensteuer denken, deswegen von (diesem!!!) Staat abhängig sind und im übrigen sowieso an nichts glauben.

    Man bedenke folgendes:  Ist es zufällig, daß die prinzipiell überschuldeten Staaten Frankreich, Spanien, Italien überproportional von angeblichen Coronatoten betroffen waren und jetzt ca. 750 Milliarden Euro geschenkt bekommen wollen, d. h. als Geschenk, nicht als Kredit?  Könnte es nicht auch sein, daß sie einen Notstand vorsätzlich vorgetäuscht oder fabriziert haben, um die dummen Deutschen wieder mal abzuzocken?  Sollen wir uns durch einen vorsätzlich fabrizierten Notstand erpressen lassen?  Wenn wir die Sache als unentgeltliches Geschenk überweisen, haben wir selbst die Schuld des Zurückzahlens bei der prinzipiell unerbittlichen Finanzindustrie, die schon seit dem Versailler Vertrag unendlich viel Reparationen bei uns eingetrieben hat.  Ist unsere Regierung prinzipiell berechtigt, uns eine Schuld aufzuladen für etwas, was uns nie zugute gekommen ist?  So eben mal aus Jux und Dollerei und aus Gründen der alternativlosen Humanität 750 Milliarden Euro zu Nutz und Frommen der EU, die wir selbst gar nicht angespart haben als Schuld für andere aufnehmen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*