Die Covid-Impfstoff-Verschwörung

Der Covid-Impfstoff tötet Menschen. Das ist kaum ein Geheimnis, und natürlich stellt sich die Frage, warum die Leute uns den Impfstoff aufdrängen? 

von Llewellyn H. Rockwell, Jr. (dirtyworld1)

Warum wird diese tödliche Droge an kleine Kinder verabreicht? Die Beantwortung dieser Frage führt uns zu den Wurzeln der dunklen Mächte, die die Welt kontrollieren.

Es ist klar, dass diejenigen, die den Impfstoff vorantreiben, um seine tödlichen Auswirkungen wissen. Wie die große Dr. Naomi Wolf betont: „Ich habe einige Wochen lang geschwiegen. Verzeihen Sie mir.

Die Wahrheit ist: Ich bin fast sprachlos – oder das literarische Äquivalent dazu -, weil ich in letzter Zeit die wenig beneidenswerte Aufgabe hatte, der Welt zu verkünden, dass in der Tat ein Völkermord – oder, wie ich es ungeschickt, aber eindringlich nannte, ein „Babysterben“ – im Gange ist.

Die WarRoom/DailyClout Pfizer Documents Research Volunteers, eine Gruppe von 3.000 hochqualifizierten Ärzten, Krankenschwestern, Biostatistikern, medizinischen Betrugsermittlern, Laboranten und Forschern, haben, wie Sie vielleicht wissen, einen Bericht nach dem anderen erstellt, um der Welt mitzuteilen, was in den 55.000 internen Pfizer-Dokumenten steht, die die FDA 75 Jahre lang unter Verschluss halten wollte.

Durch einen Gerichtsbeschluss wurden diese Dokumente zwangsweise offengelegt. Und unsere Experten dienen der Menschheit, indem sie diese Dokumente durchlesen und in Laiensprache erläutern. Die aufgedeckten Lügen sind verblüffend.

Die WarRoom / DailyClout Volunteers haben bestätigt: dass Pfizer (und damit die FDA) im Dezember 2020 wusste, dass die MRNA-Impfstoffe nicht funktionierten – dass sie „an Wirksamkeit nachließen“ und „Impfstoffversagen“ präsentierten.

Ein Nebeneffekt der Impfung, wie sie einen Monat nach der Masseneinführung 2020 wussten, war „COVID“.

Pfizer wusste im Mai 2021, dass die Herzen von 35 Minderjährigen eine Woche nach der MRNA-Injektion geschädigt worden waren – aber die FDA brachte die EUA für Jugendliche einen Monat später trotzdem auf den Markt, und die Eltern erhielten erst im August 2021, nachdem Tausende von Jugendlichen geimpft worden waren, eine Pressemitteilung der US-Regierung über Herzschäden.

Pfizer (und damit die FDA; viele der Dokumente tragen am unteren Rand den Vermerk „FDA: CONFIDENTIAL“) wussten, dass die MRNA-, Spike-Protein- und Lipid-Nanopartikel entgegen den Beteuerungen der hochbezahlten Pressesprecher und der gekauften Ärzte nicht an der Injektionsstelle im Deltamuskel verbleiben, sondern innerhalb von 48 Stunden in den Blutkreislauf gelangen und sich von dort aus in der Leber, der Milz, den Nebennieren, den Lymphknoten und – bei Frauen – in den Eierstöcken festsetzen.

Pfizer (und damit die FDA) wussten, dass der Moderna-Impfstoff 100 mcg MRNA, Lipid-Nanopartikel und Spike-Protein enthielt, was mehr als das Dreifache der 30 mcg der Pfizer-Dosis für Erwachsene war.

Interne Dokumente des Unternehmens zeigen eine höhere Rate an unerwünschten Ereignissen bei der 100-mcg-Dosis, so dass die Experimente mit dieser Menge intern wegen ihrer „Reaktogenität“ – so Pfizer – eingestellt wurden.

Aber niemand sagte es all den Millionen Amerikanern, die alle die erste und zweite 100-mcg-Dosis Moderna und die Auffrischungsimpfungen erhielten.

Pfizer verzerrte die Versuchspersonen so, dass fast drei Viertel weiblich waren – ein Geschlecht, das weniger anfällig für Herzschäden ist. Pfizer verlor die Aufzeichnungen darüber, was aus Hunderten ihrer Versuchspersonen geworden ist.

Bei den internen Versuchen traten über 42.000 unerwünschte Ereignisse auf, und mehr als 1200 Menschen starben. Vier der Verstorbenen starben an dem Tag, an dem sie injiziert wurden.

Die in den internen Pfizer-Dokumenten aufgelisteten unerwünschten Ereignisse unterscheiden sich völlig von denen, die auf der CDC-Website veröffentlicht oder von korrumpierten Ärzten, medizinischen Organisationen und Krankenhäusern bekannt gegeben wurden.

Dazu gehören riesige Kolonnen von Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen (Myalgie), massenhaft neurologische Auswirkungen wie MS, Guillain Barre und Bell’s Palsy, Enzephalie, jede nur erdenkliche Form von Blutgerinnung, Thrombozytopenie in großem Umfang, Schlaganfälle, Blutungen und viele Arten von Rissen von Membranen im gesamten menschlichen Körper.

Zu den Nebenwirkungen, von denen Pfizer und die FDA wussten, Sie aber nicht, gehören Blasenprobleme, Hautausschläge, Gürtelrose und Herpeserkrankungen (in der Tat eine Reihe von Blasenerkrankungen, die seltsamerweise die Symptome von Affenpocken vorwegnehmen).

Aus den internen Dokumenten geht hervor, dass Pfizer (und damit auch die FDA) wusste, dass wütende rote Quaddeln oder Nesselsucht eine häufige Reaktion auf PEG, ein aus Erdöl gewonnenes Allergen in den Impfstoffbestandteilen, waren – ein Allergen, das man auf keinen Fall zu sich nehmen sollte.

PEG ist ein so starkes Allergen, dass viele Menschen einen anaphylaktischen Schock erleiden können, wenn sie ihm ausgesetzt sind. Aber Menschen mit einer PEG-Allergie wurden nicht vor den Impfstoffen gewarnt oder sogar von ihren Ärzten sorgfältig beobachtet, mit einem EpiPen in der Hand. Sie wurden ihrem Schock überlassen.

Pfizer wusste, dass „Exposition“ gegenüber dem Impfstoff – in ihren eigenen Worten – als sexueller Kontakt (insbesondere zum Zeitpunkt der Empfängnis), Hautkontakt, Inhalation oder Stillzeit definiert wurde. Faktenprüfer“ können dies leugnen, so viel sie wollen. Die Dokumente sprechen für sich selbst.

Natürlich wurden Menschen, die versucht haben, eines dieser Themen anzusprechen, verunglimpft, vom Präsidenten beschimpft, als wahnsinnig bezeichnet und rundum bestraft.

Sportler, Studenten und Teenager brechen auf Fußballplätzen zusammen. Ärzte ringen die Hände und äußern ihre Verwunderung.

Aber die SEC-Einreichung von BioNTech zeigt eine Tatsache, über die die CDC und die AMA kein Wort verlieren:

So heftig in Ohnmacht zu fallen, dass Sie sich verletzen können, ist eine der Nebenwirkungen, die für BioNTech wichtig genug ist, um sie der SEC zu zeigen.

Aber warum tun uns die Mächte des Bösen diese schrecklichen Dinge an? Paul Craig Roberts hat zu diesem Thema einige wichtige Dinge zu sagen:

Die medizinischen und wissenschaftlichen Beweise sind völlig klar, dass das gesamte Covid-Narrativ kontrafaktisch ist und dass die Behörden es wissen. Dennoch drängen sie immer noch mit Zwang auf mehr Impfungen.

Die Impfung schützt nicht. Sie schadet. Der einzige Grund, sie durchzusetzen, besteht also darin, Menschen zu töten.

Die Unfähigkeit der Menschen, „Autoritäten“ zu misstrauen, und die Unfähigkeit der Menschen, sich selbst zu informieren und selbst zu denken, garantiert, dass Millionen von Menschen durch Impfungen sterben werden.

Wenn man sieht, wie Tausende von unabhängigen Ärzten und medizinischen Wissenschaftlern den Impfstoff verdammen, nur um von bürokratischen „öffentlichen Gesundheits“-Organisationen ignoriert zu werden, hat man einen klaren Beweis dafür, dass echte Autorität nicht spricht. Sie wird unterdrückt.

Immer wenn Debatten und Informationen unterdrückt werden, weiß man, dass etwas versteckt wird und dass eine geheime Agenda verfolgt wird.

Die inszenierte „Covid-Pandemie“ ist ein massives Verbrechen gegen die Menschheit. Werden wir zulassen, dass sie damit durchkommen? Oder werden zu wenige von uns übrig sein, um etwas dagegen zu unternehmen?

Nachtrag:

Ein Experte wies mich darauf hin, dass es den medizinischen Behörden offensichtlich nichts ausmacht, wenn der Impfstoff Menschen tötet, und dass die Todesfälle im Einklang mit der Absicht von Bill Gates und dem Weltwirtschaftsforum stehen, die Weltbevölkerung zu reduzieren.

Ein Zwischenziel ist jedoch der Übergang zum Impfpass, wie er in Deutschland, Österreich, Italien, Griechenland und demnächst auch in Frankreich, Belgien und den Niederlanden eingeführt wird, um einen digitalen Ausweis zu verlangen, der die Verfolgung jedes Einzelnen und jeder Interaktion und damit die Kontrolle der Bevölkerung mit Belohnungen und Bestrafungen wie im chinesischen Sozialkreditsystem ermöglicht.

Auf diese Weise können die kontrollierten Bevölkerungen zum Sündenbock für das durch die Entvölkerung verursachte Chaos gemacht werden.

Dies ist eine vernünftige Erklärung für die Betonung der Covid-Pässe.

Da bekannt und zugegeben ist, dass der Impfstoff als Schutz gegen das Virus unwirksam ist, und da das Virus vor allem für unbehandelte Patienten mit Begleiterkrankungen gefährlich ist, ist der Pass für jeden anderen Zweck als die Kontrolle sinnlos.

Der Pass bietet keinerlei Schutz vor der Ausbreitung des Virus und dem Angriff des Immunsystems auf die lebenswichtigen Organe des Körpers.

Ich möchte auf den Schlüssel zu dieser ganzen Operation eingehen. Die dunklen Mächte, die darauf abzielen, einen großen Teil der Weltbevölkerung zu töten, hatten ihre Pläne schon lange vor der angeblichen Covid-„Pandemie“ aufgestellt.

Wie Brandon Smith in einem Artikel feststellte, der einige Monate vor dem Auftauchen von Covid geschrieben wurde, „wurde die Bevölkerungskontrolle auch immer wieder als ein Thema im Rennen um die Präsidentschaftswahlen 2020 angesprochen.

Bernie Sanders sprach sich für Maßnahmen zur Geburtenkontrolle in armen Ländern aus. Elizabeth Warren warb für die Abtreibung, indem sie sagte, sie sei so sicher wie ‚die Entfernung der Mandeln‘.

Sie hat sich konsequent für die Kohlenstoffkontroll-Agenda der UNO eingesetzt und war interessanterweise in den 1980er Jahren Mitglied des Bevölkerungsforschungszentrums der University of Texas. Und die Politiker des Green New Deal unterstützen die Aussagen des Worthy Garden Club zur Bevölkerungsreduzierung.

Dies ist das erste Mal, dass ich das Argument der Bevölkerungsreduzierung so unverhohlen und weit verbreitet in den Mainstream-Medien gesehen habe, und es deutet für mich darauf hin, dass sich ein Trend abzeichnet.

Seit Jahren warne ich meine Leser, dass sie wissen werden, wann die Globalisten im Begriff sind, dem derzeitigen System den Stecker zu ziehen, wenn sie anfangen, offen über ihre Kriminalität zu sprechen.

Wenn sie ihre Agenda offen zugeben, bedeutet das, dass sie kurz vor einem globalen Reset stehen und sich nicht mehr darum kümmern, wer davon weiß. Die Offenheit des Plans, die Weltbevölkerung zu reduzieren, wird immer deutlicher.

Seltsamerweise wird kaum erwähnt, dass die Weltbevölkerung, vor allem im Westen, eigentlich rückläufig ist. Weit davon entfernt, über die Kapazität der Erde hinaus zu explodieren, bekommen die Menschen kaum genug Kinder, um die derzeitige Bevölkerung stabil zu halten.

Es hat den Anschein, als sei die Agenda der Globalisten bereits in Gang gesetzt worden. Durch eine künstlich herbeigeführte wirtschaftliche Desintegration wird die Bevölkerung langsam reduziert. Dieser langsame Rückgang könnte jedoch nicht ausreichen, um die Globalisten zufrieden zu stellen.

Wie viele Menschen würden die Globalisten gerne umbringen, um ihre utopischen Ziele zu erreichen? Nun, der Globalist Ted Turner sagte in einem Moment der Ehrlichkeit, als er von We Are Change konfrontiert wurde, dass die Bevölkerung von 7 Milliarden auf 2 Milliarden reduziert werden sollte.

Das Hauptproblem hier, abgesehen vom moralischen Horror der Eugenik, ist: Wer wird ausgesondert? Und außerdem, wer entscheidet, wer gekeult wird? Wer entscheidet, ob Sie Kinder haben können oder nicht?

Wer entscheidet, ob Sie Zugang zu Ressourcen haben, um selbst zu produzieren und zu unterstützen oder nicht? Wer entscheidet, ob die Weltwirtschaft die Bevölkerung unterstützt oder nicht? Wer drückt den Auslöser für die Eliminierung der Bevölkerung?

Wie uns die Geschichte gezeigt hat, sind es immer die Eliten, die am Ende über das Schicksal von Millionen oder Milliarden entscheiden.

Von den Sterilisationsprogrammen der Rockefeller-Stiftung in den USA in den frühen 1900er Jahren bis hin zur UNO heute versuchen die Globalisten, ein wahrer Todeskult, verzweifelt, eine Begründung dafür zu finden, warum sie diejenigen sein sollten, die menschliches Leben auf der Grundlage von Lügen wie dem vom Menschen verursachten Klimawandel zulassen oder ablehnen.

Sie glauben nicht an die Bedrohung durch den Klimawandel, denn SIE waren es, die ihn fabriziert haben. Was ist also der Hauptgrund für all das?

Eine reduzierte Bevölkerung, die vollständig von begrenzten Energiequellen abhängig ist, könnte leichter zu beherrschen sein. Aber ich habe eine andere Theorie: Sie sind Psychopathen, die nach einer sozial vertretbaren Möglichkeit suchen, so viele Menschen wie möglich zu töten. Warum? Weil es ihnen Spaß macht.

Wir müssen diese Monster aufhalten, bevor es zu spät ist!


Quelle: https://www.lewrockwell.com/2022/07/lew-rockwell/the-covid-vaccine-plot/

(Visited 342 times, 1 visits today)
Die Covid-Impfstoff-Verschwörung
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*