Totalitäre Verseuchung deutscher Medien

Die deutsche Presse ist in enormen Finanzschwierigkeiten. Massenhaft werden Stellen gestrichen, vor allem die Journalisten müssen dran glauben. Das geht natürlich zulasten der Qualität der Berichterstattung. Die Tageszeitungen, das wird jetzt deutlich, haben kaum noch Korrespondenten im Ausland.

Eva Herman berichtet über die Zentralisierung der deutschen Presse. Der Begriff Gleichschaltung der Presse erhält eine ganz neue Qualität.

(Visited 4 times, 1 visits today)
Totalitäre Verseuchung deutscher Medien
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Woran liegt das? Habe gerade einen (langen) Artikel gefunden, der Hoffnung macht. Er beschreibt den Status Quo der Welt. Alle kommen sie drin vor…vom Papst bis Putin. So Manches war mir neu.

    Ich wußte z.B. nicht, daß Trump ein ausgebildeter Jesuit und Tea-Party-Mitglied ist, welche unbedingt die Briten loswerden wollen. Naja, wird alles beschrieben, wie das verwoben ist. Natürlich schlagen die Medien um sich, weil sie im Sterben liegen. Die ganzen Kriegs-Lügen…denen glaubt keiner mehr was. Das ist ein sehr großes Problem für die NWO´ler.

    Lohnt sich zu lesen! Ist vom Diogenes Lampe.

    LG Zulu

    • Ist es am Ende vielleicht doch die "Klugheit" der Deutschen sich nicht in einen Bürgerkrieg treiben zu lassen? Oder hat man jetzt das Pech, dass man die Deutschen durch Manipulation so erzogen hat, dass sie keine Lust mehr auf Krieg und Gewalt haben? Dann haben sich die NWOler mal wieder damit selbst ins Knie geschossen, indem man den Deutschen den Patriotismus aberzogen hat. Ist doch irgendwie amüssant, oder?

      Die Betrachtungsweise in dem verlinkten Bericht ist sehr interessant. Manche Vorkommnisse bestätigen vieles darin. Warten wir mal ab, was da auf uns noch zukommt.

      • Hehe, lustiger Gedanke, Angsthase!

        Vermutlich eine Mischung aus Beidem? Mag es nicht, wenn man Mitbürger als Schlafschafe bezeichnet. Deutsche Schafe sind nun mal friedliche Tiere, ja…und das ist gut so! Aber wie viele schlaue Leute hierzulande noch unterwegs sind lässt mich tatsächlich hoffen. Die Mitläufer & Mitesser gab es schon immer. Aber die Wahrheit in Form der Realität (keine Propaganda!), die kommt so langsam endlich an die Oberfläche und erreicht auch den letzten Goofy. Weil er nix mehr zu fressen hat, beraubt und vergewaltigt wird ist selbst er/sie/es gezwungen sich umzuhören, umzustellen und zu handeln. Progressiver Vorgang. Nicht aufzuhalten.

        Fingers crossed! 🙂

  2. Nun, wenn alle die gleichen Quellen nutzen?

    AFP, Reuters oder wie heißt dieser Einmannbetrieb, der immer exklusiv aus Syrien "berichtet"? Was soll das anderes sein, dem Phänomen nach, wie eine Gleichschaltung?

    Das ist kein Geldproblem! Wenn wenige Bezugsquellen ausreichen um dem Leser, Hörer oder Seher zukommen zu lassen, was man ihm überhaupt zugestehen will, dann nimmt man diese Ersparnis doch gerne in Kauf! cheeky

    Bei den Journalisten ist es wie bei den Insekten, sie gehören alle einer aussterbenden Gattung an!

  3. Irgendwann kommt der Tag, da macht der Letzte bei den MSM das Licht aus, weil auch der letzte Konsument merkt, was da vor sich geht. Und das ist gut so. Es geht nur viel zu langsam.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*