NL: Khalid vergewaltigt 18-Jährige im Linienbus und bekommt 20 Tage Haft

Der Rechtsstaat schlägt auch in den Niederlanden mit aller Härte zu. Wie De Telegraaf berichtet, hat ein Holländer namens Khalid F. in einem Linienbus eine 18-jährige Mitreisende vergewaltigt. Die junge Frau war in den Bus gestiegen, als sich der „Schulfreund“ neben sie setzte, seine Hose öffnete und zu „sexuellen Handlungen“ zwang. Weil das Opfer so geschockt war, konnte es eigenen Aussagen nach nicht um Hilfe rufen und ließ die Tat über sich ergehen. Das Gericht glaubte diesen Aussagen, die durch Aufnahmen der Überwachungskameras bestätigt wurden. Dann folgte das Urteil:

Da Khalid zur Tatzeit bereits volljährig, aber geistig noch nicht reif gewesen sei, verhängte das Gericht eine Strafe von 180 Tagen Arrest nach Jugendstrafrecht, von denen aber 160 zur Bewährung ausgesetzt werden. Ganz schön hart – die verbleibenden 20 Tage muss Khalid voll absitzen. Der macht so was sicher nie wieder, oder?

Quelle: opposition24

Und die Menschen in Deutschland, in Holland und in Europa schweigen. Vergewaltigungen, Messerstechereien, Morde und sonstige kriminelle Taten scheinen den meisten Menschen inzwischen egal zu sein? Muss wohl, oder warum wählen sie immer wieder die, die dafür mitverantwortlich sind. Dieses einst so friedliche Europa ist unrettbar verloren. Der Untergang schreitet unhaltbar voran. Die Justiz und Politik hat auf ganzer Ebene versagt! Von den gekauften Medien ganz zu schweigen.


Wandere aus, solange es noch geht!

(Visited 417 times, 1 visits today)
NL: Khalid vergewaltigt 18-Jährige im Linienbus und bekommt 20 Tage Haft
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

15 Kommentare

  1. Im Bus konnte sie nicht nach Hilfe rufen? Dem hätte sie direkt die Eier abreißen sollen, dann macht der das garantiert nie wieder! Langsam sollte sich doch auch unter den Frauen (als Hauptopfer) rumgesprochen haben, was für Stelzböcke hier frei herumlaufen.

    • Ha! Gerade gelesen: Weihnachtssterne (die rote Pflanze) heißen ab jetzt "Herbststerne". Osterhasen heißen "Traditionshasen", Weihnachtsmärkte (wie bekannt) "Lichtermärkte" oder "Wintermärkte". Sind die alle bekloppt geworden hier oder was?! Ich fasse es nicht. Hauptsache Islam-Konform. Warum ist das Kennzeichen für Hamburg eigentlich noch nicht längst verboten worden? "HH"! Das ist doch voll rechtsradikal! "88" darf man schließlich auch nicht draufschreiben, oder wen man Sylvia Schulz heißt schon gar nicht "SS". Oh weia…wehe, wehe, wenn man an das Ende denke.

      • Ja Zulu,

        die sind alle bekloppt geworden. Wären sich die Deutschen allerdings einig, würden sie diese zwangsumbenannten Artikel nicht mehr kaufen. Wenn mir beim Einkaufen so ein "Herbststern" irgendwo angeboten wird, werde ich ganz laut fragen, warum der jetzt nicht mehr WEIHNACHTSSTERN heißt. Und zwar ganz laut!

        • Ich würd´fragen, ob sie nen "Angsthasen" zu verkaufen haben! cheeky

          Weißt Du was: Mittlerweile spiele ich das Spiel mit, ganz ehrlich! Die sind sogar so bekloppt, daß sie darauf eingehen! Und das kann durchaus lustig sein. Man muß sich seinen Humor bewahren & selber machen…oder wie heißt der Spruch: Humor ist, wenn man trotzdem lacht? Die können mich alle mal. Wenn die mich alle verarschen wollen mach ich zurück.
          Hahaha!

  2. In China waere dieser Kerl von Familienangehoerige des Opfers verfolgt, gefunden und an Ort und Stelle kastriert worden. Die sind schneller als die Polizei. Uber veroeffentlichte Faelle ( mit Bilder des kastrierten Vergewaltiger) kann sich jeder im Internet informieren.

     

  3. Häschen,

    das sind doch "nur" ein paar Hundert. Weitere Millionen kommen noch. Dafür malochen die Deutschen doch gerne und drücken ihre Steuern ab.

    Die 45,3 Milliarden Euro Überschuss im ersten Halbjahr werden dafür nicht ausreichen. In 2 oder 3 Jahren bricht das Sozialsystem sowieso zusammen. Die Gangster da oben wissen das und machen trotzdem weiter. Rechtzeitig zum Untergang sind sie dann alle selbstverständlich weg.

    Sintflut

      • "Lieber stehend sterben, als kniend leben!" Kennt ihr das Lied?
        Habe die Schnauze so voll von dem Puff hier. Kann man ja nicht mehr ertragen. Die haben mich schon zu oft verarscht, beklaut und ausgeraubt, ausgepresst, belogen und betrogen. Und dann sind wir auch noch NAZI, obwohl ich hier friedlich in meiner Bude hocke und nicht mal einem Insekt etwas antun würde.
        Absolut verkommenes Gagaland hier.

        Entweder wir müßen hier endlich mal durchfegen oder woanders neu anfangen. Ich weiß es nicht.
        So kann ich jedenfalls nicht mehr lange…ertrage das einfach nicht!

        Nun bastel ich grad wieder; das lenkt gut ab. Aber wozu überhaupt?

        • Zulu,

          ich glaube, dass das was hier gerade alles passiert, die meisten Menschen in eine Art Schockstarre versetzt hat. Auf der anderen Seite gibt es die Totalmanipulierten, die gar nichts begreifen. Die dritte Art sind die hyperventilierenden Spinner.

          Wer mit normalem Sachverstand hätte jemals geglaubt, dass unser Land in solch eine Situation manövriert würde? Ich jedenfalls nicht. Dass wir immer schon belogen und betrogen wurden kann man nicht abstreiten. Manipulierte und Spinner gab es schon immer. Die gibt es in jeder Gesellschaft. Damit konnte man aber angstfrei leben. Heute fühle ich mich buchstäblich bedroht und zwar von der eigenen Regierung, sowie von der Masseneinwanderung. Die Bilder auf der Straße ändern sich fast täglich. Sich mit irgendwas ablenken ändert nichts an der sich zuspitzenden Situation. Trotzdem steht man dem Ganzen völlig machtlos gegenüber. Man weiß, dass man mit dieser vorsätzlich gespaltenen Gesellschaft nichts erreichen kann. Und das fühlen viele Andere auch. Deswegen verfallen sie in eine Schockstarre. Und deswegen passiert hier auch nichts.

          • Hmm. Tja, vermutlich hast Du leider Recht, Angsthase. Schockstarre, oder bereits totale geistige Amnesie? Gestern ist mir auch wieder 6 mal in Folge der Hut geplatzt! Eigentlich immer, wenn man vor die Türe geht. Will mich auch jetzt gar nicht wieder aufregen und so viel dazu schreiben, denn das bringt eh Nichts. Einfach nur noch unfähig, dumm und von NICHTS, aber auch GAR NICHTS ne Ahnung! Zwei Politessen, die gesamte Poststelle, die Ausweisbehörde, die Bank: ALLE habe ich angepöbelt. Ich mag mich so nicht! Ich erkenne mich nicht wieder. Das ist ganz komisch. Habe keine Angst, aber Frust. Dann hab ich auch innerorts so fette Schnarch-Kuh überholt und bin verboten durch eine gesperrte Straße gefahren, parke auch auf dem Bürgesteig. Das ist mir mittlerweile alles völlig egal.

            Kein gutes Verhalten.

            Die können ja nichtmal mehr Müll trennen hier! Tonnen werden nicht mehr abgeholt, weil falsch befüllt. Dann schmeißen sie den Scheiß einfach daneben! Auch Glasflaschen und Kippen in den Hinterhof. Nun hab ich das für KINDER extra ausgedruckt und hingehängt, was in welche Tonne kommt. In ewiger Hoffnung…die stirbt ja bekanntlich zuletzt.

            Doch, dann lenkt basteln oder kochen schon ab, um nicht vollends durchzudrehen. Es ist im Grunde ja nicht unsere Aufgabe für die mitzudenken, oder? Gut ist doch, wenn wir es besser wissen. Selbst mein dämlicher Arzt wußte nicht was Johanniskraut ist (beruhigt), sondern mußte erst in sein Buch kucken. LOL

            Habe mir eine klappbare Sitzbank für den Flur geschreinert, und mit einer längst vergessenen Tischdecke alte Sitzkissen dafür bezogen. ASTREIN! Küchenborte gesägt, Monitor-Podeste gesägt, Styopor geschnitten & beklebt usw., usw. Danach gab´s lecker Chili. Das tut gut. Anders würde ich hier eingehen.

            Man könnte auch sagen, mir fällt langsam die Decke auf den Kopf? Vielleicht. Muß immer irgendwas machen. Aber für den ganzen Wahnsinn noch zu schuften & ihn zu unterstützen gehe ich seit 2,5 Jahren nicht mehr raus.

            Leck doch Arsch!

            (Oops…meinte, LG:)

            • Zulu,

              wir müssen alle irgendwie durch diese Zeit durch. Sei gewiß, Du bist nicht der einzige, dem es so geht. Wir sind Millionen. Und wenn diese Politik so weitergeht, wird der Deckel vom Topf fliegen. Man merkt es an den Leuten runherum. Die Menschen verändern sich. Das merkt man ganz deutlich. Noch sind sie still, zumindest nach außen hin. Sie sind gefrustet, lachen nicht mehr so viel, trauen sich aber noch nichts. Das wird sich drehen, ganz bestimmt. Fragt sich nur, was der zündende Funken sein wird. Auch ich bin vor Frust und Zorn schon kurz vorm explodieren. Allerdings einen Bürgerkrieg wünsche ich mir nicht.

              • Ja Angsthase…wir haben das ja schon oft thematisiert. Nur wie lange hält man sowas durch? Das ist Neuland für uns alle, denke ich mal. Gerade die Älteren sagen, sowas haben sie noch nie erlebt. Jetzt wird man in Bremen sogar aufgefordert (auch gerne anonym) Abweichler zu melden! Was ist das denn hier? Bei den Gewerkschaften bereits schon Gang und Gebe, Kollegen anzuscheißen. Nei, das ist keine Gesellschaft die ich mir wünsche, und erst recht keine Demokratie mehr.

                Alice Weidel Rede…dazu die Zwischenfrage von GRÜN in Minute 5:45. Katastrophe. In welchem Paralleluniversum leben die denn?! Geht mir nicht ins Gehirn, tut mir leid. Und die Roth-Warze sieht ständig sowieso schlimmer aus als ein Zirkus-Clown. Pöbeln die ganze Zeit dazwischen; das ist völlig respektlos. Das mach mal auf ner Betriebsversammlung! Dann kannst Du Dir aber morgen die Papiere abholen. Unglaublich dieses Benehmen.

                Das war mal Deutschland? Dann müßen wir es neu aufbauen. Auf Bürgerkrieg habe ich selbstverständlich auch keine Lust! Aber mit solchen Leuten und der Seuchen-Raute an der Spitze sind wir dem Untergang nicht mehr fern. Mission accomplished: 136 Eurofighter bestellt, 4 davon fliegen. Geld stinkt ja nicht, und ist auch besser für´s Klima, wenn es verbrennt. Hab nicht nur HALS sondern auch langsam NACKEN vom Kopfschütteln. Gaah!

                 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*