Merkel-Junta fährt das Land brutal vor die Wand

Merkel-Junta fährt das Land brutal an die Wandvon WiKa (qpress)

Deutsch-Absurdistan: Wieder einmal große Worte und die Vorbereitung auf die nächsten massiven Einschränkungen der Menschen. Merkel kündigt mehr oder weniger unverhohlen die “Zweite Welle” an, die uns ja unabhängig von allen Fakten und Ereignissen bereits seit mehr als vier Monaten gebetsmühlenartig in Aussicht gestellt wurde. Ihre Qualifikationen sollte man diesbezüglich nicht in Zweifel ziehen. Letzteres deutet tatsächlich auf einen umfangreicheren Plan hin, zumindest aber auf signifikantes Vorwissen. Nur leider bekommt die Bevölkerung von dem eigentlichen Plan nichts mitgeteilt und wird somit womöglich grundlos in den Ruin getrieben? Und wenn schon nicht grundlos, dann womöglich in böser Absicht mit vorgeschobenen und herbeifabulierten Gründen?

Immerhin hat Markus Söder schon mal sehr zeitig den totalen Ernstfall geprobt, was zumindest im realen Theater bedeutet, dass da eine fulminante Premiere folgt. Wenn nicht gar noch unzählige weitere Vorstellungen dieser Art auf dem Programm stehen, in dem immer ruchloser werdenden Polit-Schmieren-Theater. Die Vorbereitungen sind so genial, dass nicht einmal mehr Aufzeichnungen zu den erheblichen Entscheindungsgründen erfolgen, die zu den massiven Grundrechtseinschränkungen führen. Hier nachzulesen: Strafrechtlerin ruft Söder in Zeugenstand, spricht von skandalösen Zuständen in Ministerien[Club er klaren Worte]. Hat sich die die Politkaste etwa schon von jeglicher Rechtsstaatlichkeit verabschiedet? Ob das alles wirklich nur einer genialen Improvisation geschuldet ist oder doch schon Merkmale einer Spurenbeseitigung erahnen lässt? Wer weiß!

Die Faktenlage gibt keinen weiteren Lockdown her

Merkel-Junta fährt das Land brutal an die WandWer sich für reale Zahlen interessiert und nicht nur für das verräterische “Wording” von Regierung und Medien, der kommt schnell darauf, dass die “Zweite Welle” vornehmlich eine Test-Pandemie ist. Man könnte auch von Irreführung reden. Wer den Panik-Modus liebt, der nimmt diese Quelle: Entwicklung der weltweiten Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) seit Januar 2020 (Stand: 20. August 2020)[Statista]. Wenn pro Woche derzeit fast 700.000 Tests gemacht werden und davon rund ein Prozent positiv getestet wird, hat das mit “Infektion” oder “Erkrankung” nichts zu tun. Man möchte es den Menschen nur Glauben machen. Das ist schlichte Panikmache für Leute, die es nicht besser wissen wollen oder können. Der deklarierte Wert liegt im Rahmen der zu erwartenden Falsch-Positivrate der verwendeten Tests. Die reale Aussagekraft zum tatsächlichen Infektionsgeschehen tendiert gegen Null.

Die relevanteren Fakten werden, offenbar zielgerichtet ausgeblendet oder  einfach nicht vernünftig kommuniziert. Da wäre die Zahl der tatsächlich schwer Erkrankten, derzeit rund 200 auf Intensivstationen in Deutschland. Weiterhin die Sterblichkeit, die sich dankenswerter Weise, mit zunehmender Test-Pandemie, bald unter den Sterblichkeitswert einer normalen Grippe bewegen wird. Diese Faktoren geben den Fachleuten erheblich bessere Hinweise auf die Gefährlichkeit des gejagten Erregers, der nicht einmal dediziert mit dem PCR-Test nachgewiesen werden kann. Das steht auf jeder Packung dieser nicht validierten Tests sogar noch drauf. Der Test spricht offensichtlich auch auf alle anderen Fragmente von Corona-Viren an, die für uns seit jeher unbedenklich sind.

Milliardengeschäft Impfung äußerst zweifelhaft

Jetzt war eines der großen Ziele, wofür man die Menschen wegschließen möchte, die Impfung, also solange, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht. Die werden jetzt unter Hochdruck und unter Auslassung aller einstmals geltenden Sicherheitsbestimmungen, auf die Schnelle, mit der heißen Nadel gestrickt. Ergo muss der nächste Lockdown wenigstens nochmal gut ein halbes Jahr oder länger andauern. Dazu wäre ist die zweite Welle ein überaus geeignetes Vehikel, die Meute bis zum Impftermin in Schach zu halten. Aber auch hier reiht sich ein Flop an den nächsten. Jetzt mehren sich die Hinweise, dass die durch Impfung erreichten Antikörper schneller wieder verschwinden als angenommen: Studie aus Großbritannien • Impfung ist sinnlos, weil die erzeugten Antikörper einfach verschwinden[Schildverlag]. Hier das Original englisch[Vaccines.news]. Ist das jetzt peinlich oder ein Segen?

Schon gut, das kann man mit anschließenden Dauerimpfungen sicher bestens kompensieren, gegen einen Erreger, den es bis dahin vielleicht gar nicht mehr gibt. Hier sei an die Schweinegrippe und nutzlos versenkte Milliardenbeträge für den Impfstoff erinnert. Um eine solche Pleite nicht nochmal erleben zu müssen, ergibt es durchaus Sinn, zumindest die Stimmung impffreundlich zu halten, sprich die Angst vor dem Erreger. Damit bleiben zumindest die Chancen auf eine großartige Gesundung der Pharma gewahrt. Das wäre in der Tat ein nachvollziehbarer Grund, wenngleich ein überaus UN-ehrenhafter.

Anstehenden Finanzcrash hinter einer Pandemie verstecken?

Merkel-Junta fährt das Land brutal an die WandWeiters machen Gerüchte die Runde, wonach das Vorwissen der Politik darin bestehen könnte, dass das Finanzsystem alsbald versterben muss. Das ist eine geschichtliche und systembedingte Tatsache (alle drei Generationen im Schnitt), bei der als einzige Unbekannte stets der exakte Termin Rätsel aufgibt. Aber die Tarnung eines solchen Ereignisses hinter einem kleinen, unscheinbaren Virus ist schon eine geniale Vertuschungsidee. Darüber hinaus kann man den wütenden Mob in einer solchen Situation stilvoll mit dem Infektionsschutzgesetz von der Straße fegen. Genial, nicht wahr? Früher hat man das gerne mit blutigen und materialintensiven Kriegen kompensiert. Aber so eine Nummer könnte gerade in Europa auf zu großen Widerstand stoßen. Da ist der begonnene Krieg gegen SARS-COV-2, den unsichtbaren Feind, sicher die bessere Wahl, mit vergleichbaren Schäden am Ende der Veranstaltung.

Inzwischen werden die Schätzungen der an Corona versterbenden Unternehmen schon mal feinjustiert. Corona-Abrechnung kommt • Fast 1 Million Firmen pleite[MMNews]. Statistisch gesehen dürften inzwischen auf jeden Corona-Toten bis zu 1.000 tote Unternehmen folgen. Das sieht schon nach einer beachtlichen Ausbeute aus und lässt den anschließenden Crash erst so richtig Fahrt aufnehmen. Dem offiziellen Duktus nach ist das eben ein unvermeidbarer Kollateralschaden im Krieg gegen das Virus.

Armutszeugnis von/für Regierung und Medien

Plan hin, Plan her. Wie wir weiter oben bereits gelernt haben, versucht zumindest die bayrische Landesregierung durch “Nichtaufzeichnung” im Falle etwaiger Prozesse mit “Nichtwissen” glänzen zu können. Vor Gericht bis heute eine der geläufigsten Strategien seine Hände in Unschuld zu waschen. Aber auch die Medien spielen in diesem Polit-Theater keine unwesentliche Rolle. Sie sind für die korrekte Darstellung und Vermarktung des “Drama” zuständig. Hier formuliert es eine im offiziellen Sinne als “Fake-News” bezeichnete Seite etwas charmanter: Öffentlich-rechtlicher Verdummungsauftrag[Rubikon]. Und wahrlich, “Verdummungsauftrag” trifft es schon recht gut.

Merkel-Junta fährt das Land brutal an die WandDer Aufgabe kommen die Medien überzeugend nach. Journalistischen Anspruch erheben diese Akteure in der Pandemie tatsächlich nicht. Sonst würden wir ja erheblich kritischere Berichterstattungen zur Krise und den Zahlen vorfinden. Dieser Anspruch wird allenthalben vorgegaukelt, um ein Restmaß an Glaubwürdigkeit als “Vermarktungshilfe” für sich und den erwähnten Zweck in Anspruch zu nehmen. So wie es ausschaut, geht die Mehrheit alledem tatsächlich auf den Leim, was dafür spricht, dass die Rechnung, welche auch immer, am Ende nach den Wünschen der Auftraggeber aufgeht.

(Visited 396 times, 1 visits today)
Merkel-Junta fährt das Land brutal vor die Wand
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. "Aber die Tarnung eines solchen Ereignisses hinter einem kleinen, unscheinbaren Virus ist schon eine geniale Vertuschungsidee. Darüber hinaus kann man den wütenden Mob in einer solchen Situation stilvoll mit dem Infektionsschutzgesetz von der Straße fegen. Genial, nicht wahr?"

    Die Idee zur Sanierung des schwer mit Negativzinsen dahinvegetierenden, in Agonie sich mühsam fortschleppenden Geldwesens, kommt bestimmt von einer geheimen Konzeptgruppe, die strikt umgesetzt wird von den willigen Marionetten in Politik und Medien, die vermutlich viel zu dumm sind – insbesondere Frau Merkel – um zu durchschauen, was das Endergebnis sein soll.  Frau Merkel war sogar zu dumm, um zu erklären, warum sie die Masseneinwanderung 2015 losgetreten hat.

    Es fällt auf, daß die Demokratie US-amerikanischer Prägung immer von geheimen und nicht-geheimen Konzeptgruppen ausbaldowert wird, die nur Marionetten in Politik und Medien brauchen, um ihre geheimen Ideen zu verwirklichen.

    Ich verweise darauf, daß Bismarck oder Hitler viel zu stolz waren, als daß sie sich als Marionetten verstanden sehen wollten, so daß sie den "Gehirntrust", Bezeichnung Hitlers, ablehnten.

    Am 11. Dezember 1941 vor dem Reichstag, S. 76:

    http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/HitlerReden_1941_1942.pdf

    "Ich habe mich nicht mit diesen lächerlichen Fälschungen abzugeben, z. B. daß wir eine Landkarte fabriziert hätten, und zwar Experten, deutsche Experten. Ich kann dem Herrn Präsidenten Roosevelt nur sagen: Ich habe auf gewissen Gebieten überhaupt keine Experten. Bei mir genügt immer mein Kopf ganz allein. Ich habe keinen Gehirntrust zur Unterstützung notwendig. Wenn also wirklich eine Veränderung irgendwo stattfinden soll, dann entsteht das zunächst in meinem Gehirn und nicht im Gehirn anderer, auch nicht bei Experten. Und ich bin nun kein Gymnasiast, der in einem Atlas, in einem Schulatlas Karten einzeichnet. Südamerika liegt uns so weit wie meinetwegen der Mond weg. Es sind das dümmste, plumpste Fälschungen.

    Oder die Behauptung, wir wollten alle Religionen der Welt auslöschen. Ich bin jetzt 52 Jahre alt, und ich habe etwas anderes zu tun, als mich mit Kindereien oder Dummheiten zu beschäftigen. Außerdem interessiert es mich gar nicht, welche Arten von Religionen in der Welt sind und wie die Völker zu diesen Religionen stehen. Das interessiert nur den Herrn amerikanischen Präsidenten Wilson oder Roosevelt, aber mich überhaupt nicht. Im Deutschen Reich und nach unserer Auffassung kann jeder nach seiner Fasson selig werden. …

    Hinweis: 1. November 1941: Dementi der Reichsregierung in einer Note an alle Neutralen über die Lügen des amerikanischen Staatspräsidenten Roosevelt von deutschen Angriffsplänen auf Mittel- und Südamerika sowie der geplanten Beseitigung aller Religionen.

    Die Kräfte, die Herrn Roosevelt trugen, waren die Kräfte, die ich auf Grund des Schicksals meines Volkes und meiner heiligsten inneren Überzeugung bekämpfte. Der „Gehirntrust“, dessen sich der neue amerikanische Präsident bedienen mußte, bestand aus Angehörigen desselben Volkes, das wir als eine parasitäre Erscheinung der Menschheit in Deutschland bekämpften und aus dem öffentlichen Leben zu entfernen begannen."

    • Naja, da gibt´s noch einen, der heute so wunderbar daher redet: Video (11Min.)

      Stalin, Hitler, Trotzki…die haben sich alle sehr gut gekannt! Eisernes Kreuz: Knights of Malta/englische Königin die Chefin. SS-Totenkopf: Skull & Bones. Merkel ist Hitlers Tochter. Hitler ist mit Eva nach Argentinien abgehauen und wollte dort ein Römisch-Deutsches-Reich anfangen. Gibt Photos! Dafür haben sie reichlich Nachwuchs produziert, ein Kind hieß Angela (geb.1954) benannt nach Hitlers Schwester, wurde zurück nach Deutschland verschickt und wuchs bei den Kasners als Pflegekind auf, um den Deutschen dann später den Rest zu geben.

      Wer hat den ganzen Krempel zum Massenmord an Russen und Deutschen finanziert? Rothschild, und ohne das Öl, Schmierfett, Treibstoff von Rockefeller hätten weder Stalin noch Hitler so eine Maschinerie aufbauen können.

      Die kennen sich alle! Und sind alle miteinander verwandt um ihre kranke Ideologie umzusetzten, alles gute Leben zu vernichten und die Welt zu beherrschen. Das macht einfach sprachlos. Tarnen und Täuschen. Immer. Wie führt man die Schafe stets zur Schlachtbank…

      • Also Merkel kommt wie Schörder und andere aus Hannover. Das Haus Hannover hat irgendwann mal die englische Krone ergattert und sich dann in dem Zweig Windsor genannt.

        Ich halte es für eher wahrscheinlich, dass es im jüdischen Adel wichtige Verbindungen zu Merkel gibt. Wahrscheinlich hat sie bestimmte Verbindungen nach London.

        Warum jüdischer Adel? Der Aufstieg in den Adel war käuflich und für die Geldverleiher kein Problem. Auch im Adel selbst hat der weitere Aufstieg vor allem Geld benötigt.

        Insofern gibt es auch auffällige Gemeinsamkeiten was die Verteilung des Rhesus Faktors und der Prävalenten Blutgruppen im Adel und bei den Juden.

        Wenn man sich die Parlamente ansieht, dann sind die voll mit Juden, Cryptojuden (Leute mit Jüdischer Abstammung, die das verschleiern), Abkömmlingen des Adels (Juden?), usw…

        Es gibt eine Webseite mit den Famlien des Deutschen Reichsadels und da kann man sehen, welche Berufe die Leute heute haben. Und wenn sie nicht CEO von großen Unternehmen sind oder das Familienvermögen verwalten, dann sind sie in den Landes- oder Bundesparlamenten. Selten geht auch jemand seinem Hobby nach und ist dann Professor für Kunstgeschichte oder ähnliches.

        Alles koscher… Kohl – Cohen (die jüdische Priesterkaste – wichtigste Gruppe der Juden) – gut vertreten bei den Geldverleihern mit Privatbank in London hat sich die Merkel ja aus einem wichtigen Grunde ausgesucht, um sie zur Nachfolgerin aufzubauen.

        Ich glaube, die Frage muss nicht lauten, ob Merkel etwas mit Hilter zu tun hatte, sondern wer Hitler in der Europäischen Hierarchie eigentlich war?

        Und da ist es sehr wahrscheinlich, dass er Jesuit (der jüdische Papstorden) war und aus dieser Richtung hochgebracht wurde. Die Aufgabe war meines Erachtens die europäischen (Khasarischen) Juden zur Emigration nach Palestina zu zwingen. Das konnte man am Besten von Deutschland aus versuchen.

        Merkel erfüllt ihre Aufgabe, die ihrem Volk und ihren Leuten schuldig ist. Also den Bankiers und Adeligen und ihren jüdischen Freunden.

        Es geht hier aber nicht um eine persönlich Abneigung gegen uns Deutsche. Sondern um eine globale politische Agenda bei der man für die Veränderungen in Europa eben am liebsten die Deutschen und andere Nordeuropäer zahlen lässt. 

        Wenn im heiligen Land die ethnischen Säuberungen forciert werden, wird man die zum Islam konvertierten Nachkommen der echten Juden, eben nach Deutschland und Nordeuropa schicken. Und um das Vorzubereiten, braucht es eben ein gewisses soziales Engineering. 

        Da das Geldsystem am Ende ist, muss man eben die Weltwirtschaft neu machen. Neu machen heisst: Erstmal radikal abräumen. Und dieses Abräumen muss so passieren, dass unsere Verantwortlichen dabei nicht den Kopf verlieren. Also durch unkontrollierbare Ereignisse.

        Nebenbei bietet sich mit der Massenimpfung eben noch die Problemlösung in anderen Feldern an. Getreu dem Motto der Politik: Strecke alle Wohltaten über möglichst lange Zeiträume, und mache alle Sauereien auf einmal.

        Und das größte Problem ist ja, dass unsere Reichen nicht viel von unproduktiven Alten halten und von der Bevölkerung in Afrika, Südamerika und Teilen von Asiens ebenfalls nichts.

        Eine Zwangsimpfung und es gibt einen sauberen Neustart ohne unnötige Belastungen.

        • Ja gut Martin. Hamburg und Hannover liegen jetzt nicht soweit auseinander? 🙂 Man kann das alles aufdröseln bis zum Sankt Nimmerleins Tag. Ich ärgere mich nur über mich selbst, wie man immer wieder darauf reinfällt. Wir haben am Anfang auch über Corona diskutiert. Was ist mit den anderen 40 bekannten Viren? Die scheinen grad ausgestorben? Und dann liest man, es gibt überhaupt gar keine Viren. Mit Trump hattest Du von Anfang an Recht und ich wenigstens gezweifelt, bin dann aber auch aufgesprungen und gedacht: Könnte doch sein? Na wunderbar, hätte auch von selbst drauf kommen können.

          Wie kommen wir denn da nur heile durch?
          Wir können doch nicht alles wissen!

          Hab jetzt nochmal intensiv deutsche Geschichte nachgessen, und es gibt auch drei sehr gute "verbotene" Filme, die eigentlich jedem zugänglich sein müßten. Denn vermutlich werden sie bei der Demo die Verfassung ansprechen. Das Kaiserreich ist momentan in aller Munde. Und auch hier wieder: Alles wird bedient! Der Hildmann will 1937, der Mülller 1871, andere 1849, die VV hat wieder andere Pläne irgendwas mit dem GG vermischen, was einer Katastrophe gleichkäme. Jeder sagt was anderes und 85% überhaupt nichts. Das kann doch nicht wahr sein!

          Man muß sich stets entscheiden, auf welchen Zug man aufspringt.
          Aber man weiß mit Sicherheit (fast) nie, ob´s der Richtige war.
          Bauchgefühl ersetzt in diesem Fall nicht Wissen.

          Beispiel: Was ist 1918 wirklich geschehen? (30 Min.)

          •  Meine Herren, wenn man quer denkt, also auch vielleicht mal das Undenkbare, kann man durchaus zu dem Schluß kommen, das wirklich alle unter einer Decke stecken könnten …

             Das es Blutlinien gibt, die miteinander verwandt sind, Höhergestellte (Adel), die alle die gleichen ausgesuchten Schulen und Unis besuchen, Geldeliten, Konzerne und Politik miteinander verbandelt sind, ist doch nichts neues! 🙂

             Nur, weil, wie in dem Video angesprochen, nicht alles angesprochen wird (davon abgesehen, daß das für die meisten eh böhmische Dörfer sind), beweist was? Und es ist ja nicht nur Trump, der sich, gezwungenermaßen, weil jene sitzen halt überall, mit gewissen Leuten einfach abgeben muß! Putin und die Lubawitscher sind ja auch so ein Thema …

             Das es an die Spitze der zwei mächtigsten Länder keine unbedarften Bauernburschen schaffen, dürfte allerdings auch klar sein!? Wie also einordnen? Kann oder darf man nur die Herkunft bewerten und damit sei alles geschwätzt? Dann könnten wir wirklich einpacken …

             Oder halten wir es so, wie anempfohlen? "Darum prüfet alles ..." und "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!"  Freilich, ein jeder wägt aus seiner Warte ab und ein jeder kann auch nur das sehen, was er sehen kann, möglicherweise auch sehen will. Aber, sich von einem solch antinationalistischen Typen den Mut oder die Hoffnung nehmen zu lassen, der überdies auch keine Lösungen anbietet …

          •  Die VV will wieder bei 1919 starten … und ignoriert völlig, was Sache ist! Am 31. Juli 1914 wurde vom Kaiser der Kriegszustandnausgerufen und der besteht bis heute fort!

            https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Kriegszustand,_1914-1918/19

             Dieser kann auch nur vom Reich selbst aufgehoben werden! Von wegen von einer Räte- oder Weimarer Republik.

            https://de.wikipedia.org/wiki/Rat_der_Volksbeauftragten

             Das wäre der gleiche Sachverhalt, wie wenn die BRiD einen Friedensvertrag mit den Alliierten abschließen würde …

             https://www.youtube.com/watch?v=NCpBW1FlgyQ&t=3963s

             

            • Man muss sich einfach klar machen, dass, wenn jedes Land sich auf den Zeitraum seiner Geschichte beruft, wo es die jeweils größte Ausdehnung hatte, dann kann es nur zu gegenseitigem Mord und Totschlag kommen.

              Gutes Beispiel ist gerade die Türkei, die das Osmanische Reich wiederhestellen will, ohne dass die damals unterjochten Völker heute da besonders große Freude dran hätten.

              Es ist jetzt nicht 1919… Und ob wir eine Verfassung mit einem Kaiser brauchen, wage ich auch zu bezweifeln.

              •  Die Ausdehnung ist nicht das, was ultimativ angestrebt werden muß!  Da nichts berücksichtigende Forderungen zu stellen, vor allem im Vorhinein, halte auch ich für nicht richtig! 🙂

                 Es geht auch nicht darum, daß man unbedingt einen Kaiser bräuchte! Es geht allein um den letztgültigen Rechtsstand auf dem überhaupt, innen- wie außenpolitisch aufgebaut werden kann.  Und der ist nun mal die Verfassung von 1871. Alles was danach kam, beruhte auf dem Putsch von 1918.

                 

    • "…kommt bestimmt von einer geheimen Konzeptgruppe…"-

      Ich befasse mich seit kurzer Zeit mit dem TAVISTOCK – INSTITUT ( in England gegründet ) , das sich mit seinen hochrangigen Mitarbeitern der Manipulation und Dauerberieselung von Politikern und Bürgern widmet. Mssenindoktrinierung und Propaganda sind seine "Arbeitsgebiete". Es ist das führende Gehirnwäsche-Institut der Welt und den meisten nicht bekannt.  –  Roosevelt,  Woodrow Wilson, Desmond Tutu, Bush I imd II, u.v.m. sind/waren getreue Anhänger. Das Buch dazu:  "Das Tavistock-Institut  Auftrag Manipulation" von Dr. John Coleman.

      Vielleicht finden Sie ja hier Hinweise füru Ihre Vermutung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*