Allgemein

Gold im Chaos des Schulden-Tsunami

Von Hans-Jörg Müllenmeister (anderwelt) Niemand hat eine Glaskugel, mit der er klar in die „goldene“ Zukunft blickt. Zu viele paradoxe, unwägbare Dinge wirken aufeinander ein. Welche Langzeit-Folgen das Coronavirus auf die Weltwirtschaft hat, weiß niemand. […]

Aufklärung

Finanz-Tsunami: Jetzt kommt das Derivate-Beben

Ernst Wolff (antikrieg) In der vergangenen Woche schien es, als ob die Finanzmärkte verrückt spielten. An den Aktienbörsen gab es trotz gewaltiger Kursverluste Rekordsprünge nach oben, an den Anleihenmärkten kam es trotz immer geringerer Renditen […]

Aufklärung

SCHLIMMSTE GLOBALE DEPRESSION NAHT

von Egon von Greyerz (goldswitzerland) Original in Englisch vom Donnerstag, 19 Dezember, 2019 Seit Beginn der Großen Finanzkrise 2006 hat sich die globale Verschuldung von 125 Billionen $ auf 260 Billionen $ verdoppelt. Je mehr […]

Aufklärung

NASDAQ VERKAUFEN – GOLD KAUFEN

von Egon von Greyerz (goldswitzerland) Original in Englisch vom Dienstag, 10 Dezember, 2019 Volksbetrug durch Regierungen und Zentralbanken hat eine lange Geschichte, und der 15. August 1971 markiert dabei nur eines von vielen Ereignissen. Historisch […]

Banken

VIKTOR MACHT AUS 10.000 $ 1 MILLIARDE $

von Egon von Greyerz (goldswitzerland) Original in Englisch vom Donnerstag, 28 November, 2019 Schon früh im Leben formulierte Viktor seine Anlagestrategie. 1970 fing er mit 10.000 $ an, heute sind seine Anlagen 121 Millionen $ […]

Aufklärung

Steht uns das Schlimmste noch bevor?

Update am 01. Dezember 2019 Vorstellung meines Buches „Steht uns das Schlimmste noch bevor?“ Unsere Polit-Darsteller, ob in Berlin, Brüssel oder sonstwo, sind zwar der Meinung, dass das Schlimmste der Krise bereits überstanden sei, aber […]

Betrugssystem

„Wenn es ernst wird, muss man lügen!“

Investmentpolitik (mack-weise) Seit dem Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 haben die internationalen Notenbanken die Zinsen auf den tiefsten Stand seit 5.000 Jahren abgesenkt, und finanzieren die inzwischen weltweit exponentiell wachsenden Schuldenberge auch noch per […]