Eine kleine Spekulation über den „Brexit“ und Jo Cox!

Gastbeitrag von Wortwechsel

Vorweg aber sei darauf hingewiesen, dass im menschlichen Bereich die wahren Opfer dieses Dramas die Kinder von Frau Cox sind! Und gerade wegen Cuillin- und Lejla Cox sollten sich wohl einige sehr mächtige Personen abgrundtief schämen!

„Nach dem gewaltsamen Tod der britischen EU-Befürworterin Jo Cox könnte die Stimmung für das Brexit-Referendum nächsten Donnerstag drehen. Diese Aussicht ließ Börse und Pfund steigen.“

Dies ist eine Artikel-Zusammenfassung von „DiePresse.com“!

„Der Mord an Jo Cox hat die Brexit-Debatte jäh unterbrochen. So zynisch es klingt: Der Tod der Labour-Abgeordneten könnte einen Meinungsumschwung bringen.“

Dies ist die Einleitung eines Artikel des „Spiegel“!

In BEIDEN Artikeln dominiert eine unterschwellige ‚Freude‘ über den entstandenen Umschwung im Meinungsverhalten für das Referendum und die Börsen jubilieren! UND die ‚Schuld‘ für diese Tragödie geht sehr zu Lasten der „Brexit“-Befürworter – was in sich schon Meinungsbeeinflussung & Vorverurteilung ist! Es steht die ‚infantile Drohung‘ im Raum, dass dieser Mord nie passiert wäre, wären ALLE für einen Verbleib Großbritanniens in der „EU“ gewesen! Die ‚Schuld‘ liegt also in der gegen die „Offizielle Meinung“ geführten Meinungsbildung! Der demokratische Diskurs musste einem ‚Krieg zwischen „Kapital- und Wachstumsirrsinn“ auf der einen Seite und dem „Gesunden Menschenverstand“ auf der anderen Seite weichen!

Eigentlich brauch es nicht MEHR um festzustellen, WIE WICHTIG dieser Mord an Jo Cox  für die gesamte PRO-EUROPA-FRAKTION ist, egal in welchem westeuropäischen Land!

Das Rezept ist einfach: Man erkennt den „Brexit“ als erfolgreich und muss INTERVENIEREN! Wahlfälschung wäre so zeitnah zu den österreichischen Bundespräsidentenwahlen zu auffällig. Also nimmt man sich eine 41-jährige Frau und Mutter, welche auch noch einen Tag vor der „Brexit“-Abstimmung“ Geburtstag gehabt hätte und sich im sehr angespannten Britannien zu sehr um Flüchtlinge kümmerte und zudem aus dem linken Parteiflügel der „Labour-Partei“ stammte, holt sich einen abgehalfterten UND psychisch kranken „Neonazi“ – alle „Brexit-Befürworter“ gelten ja „mainstreamig“ als „Rechtspopulisten“ – zieht ein wenig die nach den Morddrohungen verstärkte Security zurück und lässt exakt 8 Tage vor dem Referendum den Mord begehen, um auf den Wogen des Mitleiteffekts das Blatt zu wenden und den pro-europäischen Stimmen die gewollte Mehrheit zu sichern sowie den bei den ‚Etablierten‘ immer angeseheneren Linken eine Märtyrerin im „Kampf gegen den Rechtspopulismus“ zu verschaffen!

Es wird NICHT lange dauern, bis die ‚Politik‘ in Deutschland „PEGIDA“ und die „AfD“ als ‚mitschuldige Brandstifter‘ in die Debatte einwebt! Selbiges gilt für „UKIP“, Groß Britannien und den „Front National“ in Frankreich!

Bleibt nur zu hinterfragen, WER sich dieses perverse ‚Spiel‘ ausgedacht hat und WELCHE Organisation dahinter steckt! Ich halte die „EU“ für die Organisation und Deutschland, England und Frankreich als ‚vermeintliche Profiteure‘ für die Auftraggeber – zumal das „Treffen der Bilderberger“ in Dresden VIER TAGE vor diesem ‚Auftragsmord‘ endete! Interessant auch, dass NUR die „EU“-Befürworter Gutes über diese ‚Bilderberg-Gruppierung‘ denken oder sie ‚laut verschweigen‘!

Und der ‚ausführende Täter‘? Den gibt es nicht, denn er ist ja „psychisch krank“ und kommt dahin, wo er her kam – in die Psychiatrie, wegen „Schuldunfähigkeit“! Der Prozess gegen ihn ist lediglich eine ‚große Show‘ mit bereits festgelegtem Ausgang! Und er dient der weiteren Meinungsbeeinflussung der „Brexit“-Befürworter – schließlich kann man bis nächsten Donnerstag einige Unentschlossene auf „Pro-EU“ trimmen!

Zusammenfassend kann man sagen, dass die „Bewegung der neuen Mitte“ in Europa NUR durch einen schmutzigen Mord aufzuhalten war! Und die ‚TÄTER & HINTERMÄNNER“ regieren UNS weiter – auch aus dem „EU“-Parlament heraus! Doch WER erklärt all das Cuillin- und Lejla Cox?!

Links zu meinem Text:

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5023500/Wenn-ein-Mord-Politik-macht?_vl_backlink=/home/index.do

http://www.spiegel.de/politik/ausland/jo-cox-ein-mord-der-alles-veraendern-koennte-a-1098301.html

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-jung/mit-den-bilderbergern-wird-eine-weitere-verschwoerungstheorie-mainstream-news.html

(Visited 3 times, 1 visits today)
Eine kleine Spekulation über den „Brexit“ und Jo Cox!
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*