Das Weltfinanzsystem in 15 Minuten erklärt

Jeden Tag werden im Staatsfernsehen „ARD“ pünktlich zur Hauptsendezeit in der „Tagesschau“ von 20:00 Uhr bis 20:15 Uhr Lügengeschichten unter’s Volk verbreitet. Besser kann die Beeinflussung der Massen gar nicht funktionieren. Wer zudem auch noch regelmäßig „BLÖD“ liest, ist, was diese Information der Meinungsbildung anbetrifft, bestens informiert.

Am Tag darauf wird dann am Arbeitsplatz, in der Kantine, in der Mensa oder sonstwo über die Nachrichten des vorherigen Tages heiß diskutiert. Massenpsychologie in Perfektion. Der Masse wird das vermittelt, was sie glauben soll. Was das Volk nicht erfahren soll, wird bewußt nicht in den Mainstream-Medien verbreitet.

So z.B., wie das Weltfinanzsystem funktioniert.
Stellen Sie sich nur mal vor, wenn eine Woche lang auf allen Kanälen das Weltfinanzsystem (s. Video) jeden Tag zur Hauptsendezeit ausgestrahlt würde. Würde sich dann etwas ändern? Henry Ford meint ja, indem er einst sagte:

„Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh.“

Schauen Sie sich einfach folgendes Video an und bilden Sie sich ihre eigene Meinung.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=XM07lsq99qk&feature=related]

 

(Visited 19 times, 1 visits today)
Das Weltfinanzsystem in 15 Minuten erklärt
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)