Britische Regierung veröffentlicht Prognose: 60-70% der Covid-Patienten und Toten der nächsten Welle werden die doppelt Geimpften sein

von Niki Vogt (schildverlag)

Das erregt Aufmerksamkeit: Die Regierung des Vereinten Königreiches gab ein Papier heraus, das die Hochrechnungen und Modellplanungen für die nächste Covid-Welle aufzeigt. Natürlich sind es nur Modelle und es kann alles ganz anders kommen, aber angesichts des Eifers und des moralischen Drucks, mit dem Regierungen überall für die Impfungen werben, ist das Papier eine Bombe: Für diese nächste Covid-Welle sagt das Papier, dass die doppelt (also komplett) Geimpften, den weitaus größten Teil der Klinikpatienten und der Toten stellen werden.

Das Papier kann man hier lesen und herunterladen

Es beschäftigt sich in erster Linie mit dem Thema Rücknahme der Eindämmungsmaßnahmen und Wiedereröffnung des wirtschaftlichen Lebens und welche Aufhebung welcher Maßnahmen voraussichtlich welche Auswirkungen haben werden. Die Prognose, dass die Geimpften den größten Teil der Kranken, Intensivpatienten und Toten stellen werden, ist dabei eigentlich nur „Beifang“.

Corona Fehlalarm?Die U.K. Scientific Pandemic Influenza Group on Modelling, Operational sub-group (SPI-M-O), die das Papier auch erstellte, machen hier modellierte Voraussagen zu den Auswirkungen, die ein schrittweises Zurücknehmen der Covid-Eindämmungsmaßnahmen aller Erfahrung nach auf die Verbreitung der Infektion und die daraus resultierende Zahl Hospitalisierter und Covid-Toter zeigen würde. Die Daten, so das Papier, sind den Hochrechnungen der Warwick Universität, dem Imperial College London und der London School of Hygiene and Tropical Medicine entnommen.

Das Dokument enthält in dem Part, wo es um Klinikauslastung, die Belastung des Gesundheitswesens allgemein, die Auswirkung auf die Bevölkerung, die Hospitalisierungen und Corona-Toten geht, fast schon, dass man es überlesen könnte, die brisante Information. Auf Seite 10 des Papiers, oben unter Punkt 32 finden wir:

The resurgence in both hospitalisations and deaths is dominated by those that have received two doses of the vaccine, comprising around 60% and 70% of the wave respectively. This can be attributed to the high levels of uptake in the most at-risk age groups, such that immunisation failures account for more serious illness than unvaccinated individuals. This is discussed further in paragraphs 55 and 56.

Übersetzung: Der Wiederanstieg  in beidem, Krankenhauseinweisungen und Todesfällen, wird von denen dominiert, die zwei Dosen des Impfstoffes erhalten haben, und die rund 60% bis 70% der Welle ausmachen werden. Das ist auf die hohe Durchimpfung in den am meisten risikobehafteten Altersgruppen zurückzuführen, wie beispielsweise Immunschwächen zu mehr schwere Verläufen führt, als bei Ungeimpften. Dies wird weiter in Paragraph 55 und 56 diskutiert.

Da stellt man sich als denkender Mensch schon die Frage, warum man dann gerade für die Impfungen der Risikogruppen so sehr geworben hat. Nun stellt sich offenbar heraus, dass gerade diese Menschen durch die „rettende“ Impfung bei der nächsten Welle den Hauptanteil der Opfer stellen wird (nach den Modellen jedenfalls)?

In dem angegebenen Paragraphen 56 auf Seite 18 steht:

This shows that most deaths and admissions in a post-Roadmap resurgence are in
people who have received two vaccine doses, even without vaccine protection
waning or a variant emerging that escapes vaccines.

Übersetzung: Das zeigt auf, dass die meisten Todesfälle und (Klinik)Einweisungen bei einem Wiederaufflammen der Roadmap (dem Fahrplan) zufolge bei den Menschen zu finden sind, die zwei Impfdosen erhalten haben, auch dann, wenn der Impfschutz nicht nachgelassen hat oder eine Variante entstanden ist, die den Impfstoffen entkommt.

Wir Toeten die halbe MenschheitDas Papier erklärt diese Vorhersagen, dass ausgerechnet Geimpfte Leute die absolute Mehrheit der Corona-Opfer stellen werden damit, dass zum Ersten bei einem gewisser Prozentsatz der Geimpften die Impfung nicht wirkt, sie also keinen Schutz vor der Infektion haben. Der Prozentsatz wird hier mit zehn Prozent angegeben, was selbst nach den Angaben der Impfstoffhersteller sehr optimistisch ist. Es gibt in Großbritannien gerade unter den Älteren eine sehr hohe Impfrate. Dennoch stellt das Papier keine Korrelation her zwischen der Impfung und den Todesfällen, sondern behauptet, es liege allein an dem Infektionsdruck, dem diese Risikogruppe ausgesetzt sei. Also quasi dass sie alle trotz der Impfung krank werden und viele sterben. Die Impfung sein gar nicht ineffektiv. Das verstehe, wer will.

Unklar bleibt aber bei dieser Argumentation, dass ausgerechnet diese Altersgruppe ja genau deswegen so konsequent geimpft wurde, um eben genau diesen Todeszoll zu verhindern. Überdies zeigt die Erfahrung in den Altersheimen, dass sich gerade nach Impfkampagnen dort in mehreren Heimen große Corona-Ausbrüche ereigneten.

So twittert auch Joel Smally von der Anti-Lockdown-Forschungsgruppe HART:

“In their forecast, the key metrics of hospitalisations and deaths are dominated (60 percent-70 percent) by those who are fully vaccinated. Yeah, no typo. Because vaccine failure in the most at-risk where uptake is high will be more serious than susceptibility of the lower-risk unvaccinated.”

Übersetzung: Die wichtigsten Kennzahlen und Todesfällen zu Krankenhauseinweisungen ihrer Prognose dominieren die Voll-Geimpften (mit 60-70 Prozent). Ja, kein Tippfehler. Weil das Versagen des Impfstoffs bei den am stärksten gefährdeten Personen mit hohem Infektionsdruck schwerwiegender ist als die Anfälligkeit der Ungeimpften mit geringerem Risiko.

FarkasIn einem anderen Teil des Papiers, Paragraph 31, wird der Zusammenhang von Neuinfektionen und denen hergestellt, die von der nächsten Welle betroffen sind. Hier wird das Wiederaufflammen der Covid-.Pandemie den „einigen Leuten“ angelastet, die sich nicht impfen lassen wollen oder wegen gesundheitlicher Dispositionen nicht können, hauptsächlich Kindern und denen, die zwar geimpft sind, wo die Impfung aber nicht wirkt oder die nur eine Dosis erhalten haben. Seltsamerweise wird überhaupt nicht darauf eingegangen, dass die Ungeimpften, die ja demselben Infektionsdruck ausgesetzt sind, ja, sogar eigentlich die am meisten Betroffenen sein müssten (wozu impft man denn sonst?), nur zu einem deutlich kleineren Teil an dem Pandemiegeschehen beteiligt sind.

Hier wird auch die immer größer werdende Diskussion über die Nebenwirkungen und die Impfschäden und Todesfälle im Zusammenhang mit den Impfungen behandelt, die viele davon abhält, sich impfen zu lassen. Auch Berichte über immer häufigere Corona-Erkrankungen nach der Impfung bei den viel jüngeren Angehörigen des Gesundheitswesens haben hier dafür gesorgt, dass ganze Belegschaften von Arztpraxen und Kliniken sich der Impfung geradeheraus verweigern .In vielen Häusern und Praxen geht die Sorge um, dass die möglichen Langzeiteffekte der Impfung ja noch gar nicht zutage getreten sind. Im schlimmsten Fall könnten diese große Teile des Gesundheitswesens lahmlegen.

(Visited 922 times, 4 visits today)
Britische Regierung veröffentlicht Prognose: 60-70% der Covid-Patienten und Toten der nächsten Welle werden die doppelt Geimpften sein
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

11 Kommentare

  1. Wie sagte die Pharmamafia vor etlichen Jahren noch… "Jeder gesunde Mensch ist ein verlorener Kunde", stand sogar in einem Ärzteblatt gedruckt.

    Das die Pharmaindustrie daran interessiert ist mehr Patienten versorgen zu können, ist schon länger bekannt. Vor einigen Jahren wurden erneut auf betreiben der Pharmamafia die WHO erneut dazu bewegt, die Grenzwerte für Blutdruck, Diabetes und Cholesterin zu senken. Bei Krebsmedikamenten wurden bewährte Mittel vom Markt genommen und durch neue, teure und mehr Nebenwirkungen erzeugende Medikamente ersetzt…den geforderten Beweis zur Ersetzung, dass die neuen Produkte besser, lebensverlängernder und nebenwirkungsfreier sind, ist die Pharmamafia bis heute schuldig geblieben.

    Was Covid betrifft kann ich mir durchaus vorstellen, daß die Pharmaindustrie weiss, daß das Immunsystem durch die Covid-19 Gentherapie beeinträchtigt oder auch zerstört wird.

    Was solls, die Menschen sind alt genug die Auswirkungen ihrer Entscheidungen selbst zu tragen, es steht jedem frei sich ausreichend zu informieren, nicht zuletzt sollten wir daran denken wie Lagarde und der IWF die Alten bezeichnet haben – nutzlose Esser die den Staat durch ihre Ansprüche belasten und damit staatliche  Investitionen in die  Wirtschaft ausbremsen. 

  2. Buchempfehlung Tödliche Medizin

    und organisierte Kriminalität

    Coronavirus-Impfstoff Hersteller AstraZeneca:

    "AstraZeneca war 2010 bereit, wegen Betrug 520 Millionen Dollar zu zahlen"

    Coronavirus-Impfstoff Hersteller Johnson & Johnson: "Jonson & Jonson zahlte 2012 Geldbußen von über 1,1 Milliarden Dollar"

    Arbeitgeber des Ehemannes von Mai Thi Nguyen-Kim,

    YouTuberin "im Auftrag des Mainstream" – Merck:

    "Merck zahlte 2007 wegen Betrugs 670 Millionen Dollar"

    Coronavirus-Impfstoff Hersteller Pfizer – Vergleich wegen Betrugs:

    "Pfizer war 2009 bereit, 2,3 Milliarden Dollar zu zahlen" Novartis wegen illegaler Medikamenten-Vermarktung, soll für Curevac Coronavirus-Impfstoff produzieren:

    "Novatis war 2010 bereit, 423 Millionen Dollar zu zahlen" Auch GlaxoSmithKline, stand wegen Arzneimittelbetrug vor Gericht und produziert heute Corona-Impfstoff für CureVac:

    "GlaxoSmithKline war 2011 bereit, 3 Milliarden Dollar zu zahlen" Verweis

     

     

    https://www.m-vg.de/riva/shop/article/17243-toedliche-medizin-und-organisierte-kriminalitaet/

     

    Und das haben diebisch jetzt mit EINEM Schlag abgeholt. Wie viele dabei drauf gehen ist denen scheiss egal  !!!!

  3. Was kommt als nächstes, wenn die Zahlen jetzt Richtung Sommer naturgemäß runtergehen? Was kommt als nächstes, wenn die Menschen keine Lust mehr haben, sich vor jedem Geschäfts- oder Friseurbesuch testen zu lassen und dadurch die falsch positiven Testzahlen fehlen? Was kommt als nächstes, wenn in den Krankenhäusern nur noch geimpfte Coronapatienten liegen? Was kommt als nächstes, wenn die Impfwilligkeit abnimmt, weil immer mehr Gegen-Infos ans Tageslicht kommen?

    Was wird man uns dann erzählen?

     

     

     

     

    • Klima? Terror? Bankencrash? Lebensmittel-Knappheit? Bürgerkrieg? RECHTS?
      Dann wieder Meteoriten und Aliens. Laaangweilig!

    • Auffällig finde ich, dass fast überall die Maßnahmen zurückgefahren werden, nur in der BRD werden sie noch weiter verschärft.

      Sind wir hier Testgebiet, weil die Deutschen besonders obrigkeitshörig sind und zum Denunziantentum neigen?

      Oder will man die Welt wieder gegen uns aufbringen? In dem Video aus Dänemark wird im Zusammenhang mit der BRD zu Recht von Faschismus geredet und falls die WEF-Verbrecher es wollen, die Deutschen Soldaten aus der faschistischen BRD gezwungen werden könnten, in Dänemark einzumarschieren.

  4. Es muss doch langsam mal dem Dümmsten klar werden, das unser sogenanntes "Gesundheitssystem" mit Gesundheit nichts zu tun hat.

    Es wird Geld nur mit Kranken verdient und nicht mit Gesunden!

  5. Anscheinend ist die Regierung erpicht darauf, ihre Bevölkerung weiter im Lockdown und zu Hause zu halten."

    – ein Krankenhausarzt in leitender Stellung beschreibt, wie es wirklich in den Kliniken aussieht

    – und warnt: "Wir werden langsam darauf vorbereitet, dass die

    NICHT-GEIMPFTEN  VOM ÖFFENTLICHEN  LEBEN AUSGESCHLOSSEN  WERDEN  SOLLEN."

     

    https://reitschuster.de/post/fuer-nicht-geimpfte-bald-keine-teilnahme-am-oeffentlichen-leben-mehr/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*