Verhaltensregeln!

Liebe Leuts,

nur ungern spreche ich folgendes Thema an. Nicht erst einmal wurde ich gebeten, einige Kommentare zu löschen, da sie die Privatsphäre verletzten, unter der Gürtellinie oder unangemessen waren. Manchmal frage ich mich, mit was ich mich noch so alles rumschlagen muss. Natürlich geht es auch ohne Kommentarfunktion, die dem Blogbetreiber so einiges erleichtern. Mit das spannendste an einem Blog aber sind m.E. die vielfältigen Meinungen zu unterschiedlichen Themen – wenn sie denn auch wirklich zum Inhalt passen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Von der Redaktion werden prinzipiell keine Mails oder andere private Daten der User an Dritte rausgegeben. Die Stasi will sie gar nicht haben, denn die haben sowieso all unsere Daten.

Außerdem haben private Kommunikationen per Mail oder anderswie unter den Usern HIER absolut nichts zu suchen. Das Gleiche gilt für Beleidigungen u.a. unpassende Kommentare.Respekt vor jeder anderen Meinung, die zum Thema passt und die Privatsphäre nicht verletzt. Seien wir doch froh, dass es in Deutschland die Meinungsfreiheit gibt, Immerhin wissen wir so, was die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth von Deutschland hält:

Deutschland: Für die Bundestagsvizepräsidentin ein „mieses Stück Scheisse“?

Aber das nur am Rande. Zurück zum Thema.





Haltet Euch ganz einfach an die Verhaltensregeln und alles ist im Lack. Noch sehe ich keinen Grund, den einen oder anderen User eine Gelbe Karte zu geben oder zu sperren.

Sperren hingegen sollte man den Schiedsrichter Daniel Siebert, der nicht der Erste war, der den Bayern im DFB-Pokal-Halbfinale neulich in Bremen einen Elfmeter geschenkt hat. Ich denke da an einen Zahnarzt, der am 19.05.2001 dem FCB in Hamburg kurz vor Spielschluss einen ungerechtfertigten Freistoß gab, der dem FCB die Meisterschaft sicherte. Schalke hatte anscheinend nicht genügend Schmiermittel um die Saison geschmeidig zum Erfolg zu Ende zu führen. :roll:

Ich hoffe, meine Botschaft ist bei allen angekommen.
Also liebe Leute, immer fair bleiben! :mrgreen:

Eins noch zum Schluss: Respektiert Eure Mitmenschen so, wie Ihr respektiert werden möchtet. Reicht es nicht schon, wenn die „Qualitäts-Medien“ und die Volkszertreter täglich die Verhaltensregeln und die Menschenrechte verletzen? Müssen wir uns wegen diesen Vollidioten die Köpfe einschlagen? Nun wahrlich nicht!

Verhaltensregeln!
17 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

26 Kommentare

  1. Tut mir leid Dieter. Konnte mich schon im Kindergarten nicht benehmen. Meine Kumpels und ich wurden nach Sonderprogramm-Behandlung dann letzendlich separiert/getrennt. Alle pädagogischen Maßnahmen halfen nicht. In der Grundschule waren wir aber wieder zusammen, hehe. Wir haben echt viel Mist gebaut, könnte man so sagen. Ich nannte es zwar immer "erforschen"…schauen was halt so geht. Erwachsene & besonders Eltern sehen das natürlich völlig anders. Viel Ärger.

    Was wir aber nie gemacht haben ist Leute vermöbeln, erpressen, mobben, zu demütigen.

    Das ist unterste Schublade. Beleidigungen aller Art sind für mich ein Grund zum Weitergehen. Denn diese Leute projezieren ihren Selbsthass meißt nur auf Andere…SIE sind unzufrieden, nicht ich. Muß ich mir das bieten lassen? Hab schon mehrere Chef´s einfach stehen lassen, weil sie einfach nur Müll geredet haben und bin nach Hause gefahren. Fertig. Was soll man da groß rumschreien, wenn der gegenüber nicht ganz dicht ist und keine Ahnung von der Materie hat? Bringt nix.

    Darum ist Dein Appell vielleicht sinnvoll, sich das immer wieder bewusst zu machen:
    Nimm die Menschen so wie sie sind. Es gibt keine Anderen. Behandle sie stets offen & fair, aber wenn sie es nicht wert sind, geh´ einfach weiter. Wer hat schon Lust auf Pöbel und Gezeter?
    Doch nur die, die mit sich selbst unzufrieden sind. Ist es nicht so?

    Naja. Wort zum Sonntag-Morgen. 🙂

    LG Zulu

  2. Hallo Dieter,

     

    Du hast vollkommen Recht, es bringt nichts sich gegenseitig zu zerfleischen ist in der OP besonders schlimm. An das Spiel in Hamburch kann ich mich noch gut errinnern. Viele können sich nicht vorstellen, das bestimmte Spiele verkauft werden, wenn man sich aber so manche Spielergebnisse anschaut müsste man von selber drauf kommen, egal in welchem Land. Trotzdem allen noch ein schönen Sonntag.

  3. Dieter, völlig richtig und berechtigt. Es ist Deine Webseite und Du setzt die Regeln, wie immer die auch sind. Pass nur auf, dass Du Dich mit zuviel Großzügigkeit nicht selber in die Brennnesseln setzt.

  4. Es soll und kann doch jeder hier selbst entscheiden, WER Mist schreibt oder WAS beleidigend ist.

    Die Leser können solcher Art Kommentare ignorieren, dann hört sich das von selber auf.

    Ich finde, jeder soll sagen dürfen, was er will, auch dann, wenn es Scheissdreck ist.

    Nur dann ist es echte Meinungsfreiheit!

    Mich könnte jeder Beleidigen, nach Herzenslust. Ich steh da drüber.

    Ansonsten ist dieser Blog verdammt nochmal äusserst informativ mit Seltenheitswert!

    • "Mich könnte jeder beleidigen, nach Herzenslust. Ich steh da drüber."  Mich auch!!!

      Wer eine Meinung äußert, indem er eine Revision der Geschichte betreibt, den "Wahrheits"-Rundfunk wegen Lügen beschimpft und über den großen Einfluß des Zionismus schreibt und diesen kritisiert, sollte niemand ein Veto dagegen einlegen dürfen, wenn er nicht sachlich aus Quellen zitiert und widerlegt.  

      Im übrigen bedauere ich, daß die persönliche Kritik an mir gestrichen wurde.  Ich hätte mir gewünscht, daß jeder weiter lesen kann, was ich so an Problemen habe, insbesondere die Impotenz.  Solche Indiskretionen fallen auf den Verbreiter zurück.  Im übrigen steht diese Indiskretion in keinem Verhältnis zu meiner Indiskretion, die eigentlich keine ist, sondern nur Zulu versichern sollte, daß ich mich bemüht habe, Spannungen abzubauen, vor denen er sich fürchtete.  Daß dieser harmlose Beweis des Versuchs des Spannungsabbaus meinerseits wieder enorme Aggressionen freigesetzt hat, ist bedauerlich, weil nicht verstanden wurde, weil jemand meint, deswegen Auge um Auge zurückzuzahlen.  Für mich leider abartig.

      Ich bitte um Verständnis, daß ich auf solche persönliche Äußerungen nicht mehr reagieren werde!

      • Genau Jürgen II, nicht drauf reagieren. Minus und Minus ergibt Plus. Ein Plus an noch mehr negativer Energie im Raum. Tut nicht Not. Gut, so schlimm fand ich das jetzt auch alles nicht, aber wehret den Anfängen. Es ist natürlich leicht anonym vom Sessel aus Leute zu beschimpfen. Beobachtet man in manch anderen Foren auch. Halte das für feige und absolut überflüßig. Wer schimpfen muß, dem sind die Argumente ausgegangen. Diese Leute lässt man lieber in Ruhe.

        Im Straßenverkehr gibt´s das Phänomen ja auch. Da sind sie "teil-anonym" in ihrem "Panzerwagen" unterwegs, und können der Welt endlich mal richtig zeigen wie geil sie sind!

        Auch da Vorsicht. Nicht provozieren lassen. Nicht von solchen Spinnern. Man sieht sich immer zweimal…spätestens 3km weiter am nächsten Baum. Wenn man höflich ist und etwas Zeit hat kann man dann trotzdem anhalten. Für eine Pinkelpause auf das brennende Wrack. 😛

      • Hättest Du geschwiegen, wärest Du ein Weiser geblieben!

        Was privat gesprochen wird, sollte auch privat bleiben …

        unabhängig vom Mehrwert!

        Mehr sage ich dazu nicht!

          • Wenn ich etwas ausspreche, kann es auch taktisch bedingt sein.  Für schwierige Kranke kann auch eine ungewöhnliche Medizin erforderlich sein.  Die Freiheit nehme ich mir eben heraus, fürs erhabene Ziel mich selbst zu erniedrigen; schließlich bin ich Masochist. Oder nicht, Du seelenverwandter Romantiker???

            • Lieber Jürgen,
               also gut, dann sprechen wir jetzt halt mal, ganz unromantisch, Deutsch!
               Ich glaube nicht, daß es hier irgend jemand interessiert, wen Du zu Heilen gedenkst! Dafür gibt es andere Foren. Ebenso wenig auch die Mittel, die Du dazu in Erwägung ziehst! Haben wir keine anderen Sorgen?
               Und wenn Dir etwas am Herzen liegt, das Du gerne artikulieren willst, dann schreibe einen Artikel darüber, wie andere auch!
                Sicherlich, keiner ist davor gefeit, Eigenes "herüberbringen" zu wollen, man kann es aber auch übertreiben!
               Alles hat seine Zeit, aber auch seinen Platz! Und es kann nicht sein, daß man seine Privatfehde in der Öffentlichkeit austrägt! Was natürlich für beide Seiten gilt!

    • guguk, wie war der Spruch?

      Mit 15 wollte ich die Welt verändern. Mit 25 einfach nur glücklich sein. Und mit 35 reicht es mir, wenn ich meine Ruhe habe. 🙂 So ist das.

        • @Dieter, das ist halt so ein Spruch! Hätte ihn kursiv setzen sollen, sorry.
          Die Frage "Wie war (noch gleich) der Spruch?" war rhetorisch gemeint, bezogen auf guguks Beitrag Oben. Ob er ihn evtl. auch kennt, woist? In der Ruhe liegt die Kraft und so…

  5. Jaja, dass mit den Verhaltensregeln ist schon so eine Sache.

    So mancher User meint, was dem einen recht ist, ist den anderen billig. Ich verfolge dieses Blog nun schon einige Jahre,  habe die Höhen und Tiefen von angeprochenen Themen immer mit großen Interesse und Respekt gelesen, so auch die verschiedene Auffassung in den Kommentaren einiger User.

    Klar ist,  "Meinungsfreiheit" wird hierzulande noch großgeschrieben, und genau diese Freiheit sollte nicht nur der Betreiber dieses Blogs  nutzen, sondern auch die Leser und Kommentatoren der einzelnen Beiträge. Dabei sollte auch der Respekt seinen Mitmenschen gegenüber "eigentlich"  Ehrensache sein.

  6. Was ist denn hier los, ich habe einen stinknormalen Kommentar dazu geschrieben und der erscheint hier nicht? Eine Antwort bekomme ich sowieso nicht, aber Dein Blog, lieber Dieter, ist alles andere als alternativ Du verhältst Dich schon genauso wie die verhassten Systemmedien. So geht das nicht.

     

    Mit verhaltenen Grüßen

     

    Jürgen D.

  7. Hallo Dieter, was habe ich vorhin noch geschrieben, Spiele werden verkauft das hängt mit der Wettmafia zusammen. Gerade eben das Endergebnis Nürnberg vs Bayern gesehen, Bayern ohne CL Stress lässt 2 Punkte in Nürnberg.Der Witz ist, Nürnberg kann sich dafür noch nicht mal eine Rolle Klopapier kaufen, tickt es jetzt bei einigen?

  8. "… wenn sie denn auch wirklich zum Inhalt passen. "

     Na ja! Das steht, allerdings, auf einem ganz anderen Blatt! 😉

     Erfahrungsgemäß, pflegen sich Diskussionen zu verselbständigen …  was zunächst auch nichts Schlimmes bedeuten muß! 🙂 Solange …

     

    • Solange bis? Ich hab mich heute verliebt! Interessiert das irgend jemanden? Wohl eher nicht.
      Oh…bin ganz vertüddelt im Kopp. Das Gefühl hatte ich sehr lange nicht. Doch, das ist schlimm!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*