Hart aber (un-)fair 14.10.´19: Wieder ´mal aggressiv und einseitig

Von Peter Vogel *) (conservo)

Propaganda für die dümmsten Bürger Deutschlands

Höhepunkt der linksgrünen Propaganda in der ARD, speziell „hart aber (un)fair“, am 14. Oktober! Ich konnte nicht anders und habe für die ARD einen Kommentar geschrieben! Unglaublich, was in den GEZ-Medien abgeht!

Die ÖR rotgrünen Mainstream-Sendeanstalten werden immer aggressiver und einseitiger! Sie predigen ununterbrochen „Demokratie“ und praktizieren genau das Gegenteil! Mittlerweile ist es nicht mehr wie in den letzten Jahren, wo in einer Sendung ein bis zwei Gegner oder Andersdenkende von vier bis fünf Selbstgerechten fertig gemacht wurden.

Gestern wurde bei „hart aber fair“ nicht anwesende Andersdenkende diffamiert und bespuckt, allen voran von einem ekligen, penetranten, selbstherrlichen und arroganten Herrn (Friedmann) fertig gemacht! Diese Art „Propaganda“ erkennt der dümmste Bürger Deutschlands auf Anhieb! Längst merkt man, dass unsere politischen vom Bürger zwangsfinanzierten Sendeanstalten von Kräften gelenkt und bestimmt werden! Deshalb wird vieles verschwiegen und gelogen!

Das Thema Antisemitismus ist auch für mich ein wichtiges Thema und diskussionswürdig, aber es läuft nun seit einer Woche in allen ör Sendeanstalten und in der gesamten linksgrünen Presse rund um die Uhr, nur um die Wahl in Thüringen zu beeinflussen! Warum hat man von dem Terroranschlag eines Syrers in Limburg in den ÖR rotgrünen Mainstream nur insgesamt drei Minuten berichtet, und das nur ganz am Rande und nebenbei?! Jeder kann das sicher selbst beantworten!Interessant an der gestrigen Sendung waren auch die gezielt bestellten Klatscher und die ausgewählten Zuschauerkommentare! Angenehme Äußerungen in der Mehrzahl wurden sofort gelobt und beweihräuchert, Meinungen nicht konform denkender Zuschauer wurden brachial abgeurteilt und in die böse AFD-Ecke gestellt!





Wer dieses Spiel unserer rotgrünen medialen Strippenzieher, bestimmt und finanziert von Soros, Al Gore und Bilderberger, nicht erkennt, muss schon mehr als blind sein und strohdumm!

Man trifft immer mehr Menschen, die behaupten, sie würden schon lange keine Nachrichten, Talkshows und Satiresendungen wegen der einseitigen Belehrungen, Bevormundungen und Berichterstattung mehr anschauen! Die Beweggründe kann ich gut verstehen! Verstehen kann man nicht, dass das Ganze vom für dumm gehaltenen Bürger zwangsfinanziert werden muss!

Ganz nebenbei: Ich bin kein AFD-Wähler oder besonderer Sympathisant, aber wenn jemand gute Argumente und vernünftige Dinge sagt, ist mir egal, welcher Partei derjenige angehörig ist!

Es geht um die Sache und nicht, wie die Medien es eskalieren, um Schwarz und Weiß oder Gut und Böse, sondern um Vernunft und Sachverstand sowie um echte Demokratie, nicht um die von Rotgrün und ÖR-Sendeanstalten verstandene, die aber letztlich nur Zensur, Propaganda, Hetze und vor allem Meinungsdiktatur bedeutet!

Ich bitte die Verantwortlichen der Sendung „hart aber fair“, die Sendung mit den neuen Intentionen anzupassen!

„hart aber unfair“ oder „Hart aber Hetze bitte sehr“ wären da schon treffender! Oder?

*(Original: https://www.facebook.com/peter.vogel.9400?fref=search&__tn__=%2Cd%2CP-R&eid=ARAIXu6iGJ0cXdW14_67BKxK2SMws6IyWpehCBqJJB5xNm7AtE0bOrAQ8rZJgGiGnG0LFmlt0EE4LlDd)

*******

Verblödungs-Shows schaue ich mir grundsätzlich nicht an. Wenn allerdings ein Schneemann anwesend war, muss es ganz üble Propaganda gewesen sein. Um Propaganda zu verbreiten sind die Zwangsgebühren-Sender in der breiten Öffentlichkeit durchaus bekannt. Mit mehr als acht Milliarden Euro Zwangsgebühren-Einnahmen lässt sich da schon einiges in Richtung Meinungsdiktatur bewerkstelligen. Die von den überflüssigen Parteien auserwählten Verfassungsrichter haben, um ihren gut dotierten Job nicht zu verlieren, gar keine andere Wahl, die Zwangsgebühren der ÖR-Sender zu legitimieren.

Was aber würden sie machen, wenn die überwiegende Bevölkerung die Zwangsgebühren verweigern? Diskutieren Sie diese Frage mit ihren Arbeitskollegen, Bekannten, Freunden, Verwandten u.a.

Eins jedenfalls sollte jedem klar sein. Kein Mensch braucht politische Parteien, von Parteien auserwählte Richter, sowie den Staatsrundfunk und gekaufte Medien. Denken Sie mal darüber nach, bevor Sie das Gerät einschalten, aus dem fast nur Lügen verbreitet werden. 

Wandere aus, solange es noch geht!

(Visited 230 times, 1 visits today)
Hart aber (un-)fair 14.10.´19: Wieder ´mal aggressiv und einseitig
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Dem kann ich nur beipflichten. Heute mittag in n-tv eine Doku über 1000 Tage Trump. Nach 5 Minuten mußte ich abschalten. Ich schaue eigentlich so gut wie kein TV mehr. Ausnahmen sind lediglich beim Bügeln. Es ist unfaßbar, was einem da geboten wird. Wer wenig schaut und sich alternativ informiert, merkt am besten, was dieser Kasten da mittlerweile von sich gibt.

    • Hehe, ich auch! Tagesschau, Klebrig-Heute, WELT, NTV & Co sind unerträglich. Mußte ich jetzt oft abschalten, sonst krieg ich gleich wieder Hals! Schaue nur noch Sport (Eishockey & Radfahren) oder manche Dokus. Aber selbst die sind ja gelogen.

      Habe eine Slingbox, schon mal gehört? Habe von meinem Bekannten aus Amerika ca. 800 Kanäle. Ich kann auch seinen Fernseher von hier umschalten; er auch meinen. Er hat auch meine Kanäle, versteht sie aber kaum. Ich ja auch nicht! 🙂

      Das ist cool! Wir sind übers Internet verbunden. Man kann auch, wenn man z.B. im Ausland ist, seinen Fernseher oder Rekorder zu Hause anfunken (addaptive Infrarot-Sender zum Ankleben), programmieren oder abrufen. Auch auf´m Schlaufon oder Sonstiges ankucken. In Italien haben wir THW Kiel auf dem Mäusekino geschaut, weil mein Kollege sich das unbedingt wünschte. Datt geit!

      Für jede Slingbox kann man Gast-Rechte vergeben. Entweder mit RECHTEN (zum Umschalten der Quelle) oder "Nur zum Zusehen". Sogar heimische Überwachungskameras des Hauses oder der Wohnung kann man daran anschließen und weltweit abrufen. Und die ist überhaupt nicht teuer. Bei uns gar nicht bekannt oder erwerblich. Habe ich jedenfalls noch nie im Laden gesehen. Kann man aber bestellen. Gutes Gerät. Wenn ich mitten im Nirgendwo-Wald bin und fernsehen will: Slingbox!

      Was auch gut ist: Zattoo oder Schöner Fernsehen. Ebenfalls kostenlos. Fck GEZ!

      @Dieter: Bekomme den Artikel wieder nicht fertig! Hier ist Baustelle! Aber er kommt noch, versprochen.

      LG Zulu

      • Zulu,

        Glückwunsch zu Deiner SLING-BOX. Kannste Dir  gleich die ALEXA dazustellen.

        Kleine Recherche:

        Hersteller Sling Media, Übernahme 2005 durch EchoStar Corporation für 380 Millionen Dollar. Der Erfinder der Sling-Box, Blake Krikorian, verstarb nach Übernahme durch EchoStar mit 48 Jahren plötzlich an einem Herzinfarkt. Hersteller der Satellitenplattform ist Lockheed Martin. Finanzieller Mitunterstützer ist u.a. Goldman Sachs.

        Den Rest kannst Du Dir selbst denken, wenn Du schon schreibst: "Sogar heimische Überwachungskameras des Hauses und der Wohnung kann man daran anschließen und weltweit abrufen."

         

        • Hehe, nei Angsthase! Natürlich hast Du Recht. Aber besitze noch ein ganz altes Modell. Das kann nicht mal HD und habe auch keine Kameras installiert. Außerdem alles an Steckerleisten; ist also eh immer vom Strom getrennt. Da mache ich mir keine Sorgen deswegen. Benutze das Teil nur, wenn ich mal verreise. Zu Hause braucht man das nicht…schon gar keine ALEXA!
          So´n Mist kommt mir ganz sicher nicht ins Haus!

          Nur, wenn man im Bulli in der Pampa steht oder im Ausland sitzt (DVBT1 gibt´s ja nicht mehr) dann kann man fernsehen wie Zuhause. Man braucht nur einen Internetstick. Finde ich ne praktische Erfindung. Also, da mache ich mir wirklich keine Sorgen über Überwachung und wer das gebaut hat. Es sendet einfach nur das TV-Signal.

          • Zulu,

            alle praktischen Erfindungen von dort drüben, wie Internet, FB, google usw. dienen nur einer Sache und kommen ursprünglich aus dem militärischen Bereich. Genauso wie 5G. Zuerst war das nur für die amerikanische Bevölkerung gedacht. Denn die sind über die NSA alle erfaßt. Eine Art moderne Stasi, wenn man es so will. Irgendwo in USA steht so ein Superkomputer dafür. Heutzutage gehe ich davon aus, dass das weltweit geschieht. Wann und wie oft Du dieses Zeugs benutzt ist völlig egal. Bei jeder Benutzung sendest Du Daten.

            Gut, man könnte auch sagen, ist eh alles egal. Sie überwachen sowieso alles. Aber man muß es ihnen nicht noch einfacher machen durch ihre ach so praktischen Erfindungen.

            Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

  2. Der Name Friedmann steht seit Jahren für antideutsche Hetze.  Er kommt aus genau der zionistischen Ecke, welche glaubt, die Welt nach ihrem Willen manipulieren zu dürfen. Ich denke immer noch darüber nach, wie Friedmann sich über Möllemann äußerte, bevor dieser mit einem manipulierten Fallschirm zu Tode kam. Friedmann äußerte sich damals in einer dieser Gesinnungs-Talkshows über Möllemann, als dieser als Mister 15% für die FDP rechtsnationale, antizionistische Töne anschlug, ungefähr so: "Wenn einer wie Möllemann einen Spagat probiert bricht er sich vielleicht das Genick". Kuze Zeit stäter starb Möllemann tatsächlich. Es war sicherlich Mord, von wem auch immer.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*