Das globalisierte Deutschland und der Virus – Deutsche Defizite im Kampf gegen die Seuche

von Joachim Jahnke

(hier zur pdf.Fassung zum Ausdrucken)

An der Spitze der neoliberalen und damit grenzenlosen Globalisierung stand immer Deutschland, denn hier werden die nach China weltweit bei weitem größten Überschüsse aufgehäuft (Abb. 20804) und auch in der Leistungsbilanz nach der Schweiz und Dänemark pro Wirtschaftskraft der höchste Überschuß (Abb. 19607).

 

 

Gleichzeitig machte man sich unverantwortlich immer mehr von Importen abhängig, statt die Binnennachfrage hochzuhalten. Dabei verdoppelte sich der Anteil der Importe an der gesamten Wirtschaftsleistung bis auf 41 %, ein irrsinnig hoher Anteil für eine große Volkswirtschaft (Abb. 20803).

 

Das gilt vor allem für die Importe aus China, dem Hauptlieferanten (Abb. 20796). Große Teile lebenswichtiger Versorgung wurden nach China oder anderswohin verlagert, selbst in der Seuchenbekämpfung wichtige Hygieneartikel, wie sich jetzt überdeutlich zeigt, oder Medikamente (Anstieg der Importe von Pharmazeutika seit 2013 um fast 60 %, Abb. 20800). Nicht nur brechen diese Versorgungsketten nun unter dem Druck der Seuche ein und fallen damit auch wichtige Zulieferungen für die deutsche Industrie aus. Vor allem bricht China als Absatzmarkt weg, was besonders die Automobilindustrie schwer trifft, für die China der bei weitem wichtigste Auslandsmarkt ist.

 


Deutschland gehört derzeit (ohne China) zu den fünf am stärksten vom Virus befallenen Ländern (Abb. 20801), auch wenn es gemessen an der Bevölkerungszahl weiter hinten liegt (Abb. 20802). Man kann und muß also einiges von Corona lernen und besonders die extremen globalen Abhängigkeiten reduzieren.

 

 

Deutsche Defizite im Kampf gegen die Seuche

Leider muß man derzeit feststellen, daß der Lernvorgang im Umgang mit dem Virus durch wirtschaftliche Profitinteressen gerade in dem globalisierungsverliebten Deutschland teilweise behindert oder ausgebremst wird. Der Bundesgesundheitsminister bittet händeringend, wenn auch viel zu spät, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern aufzugeben. Trotzdem sahen 54.000 Zuschauer das Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund am 7. März im Gladbacher Stadion, obwohl sich in Heinsberg, wenige Kilometer entfernt, der Kreis mit den deutschlandweit meisten Coronavirus-Fällen befindet. In Berlin wird die Bundesliga-Partie zwischen Union Berlin und dem FC Bayern München mit großem Publikum stattfinden. Dazu die freche Bemerkung von Union-Präsident Zingler: „Herr Spahn hat ja auch nicht empfohlen, daß BMW in Berlin die Produktion einstellt. Deshalb kann er auch nicht empfehlen, dass wir unseren Betrieb einstellen“. So schreien sich denn Zehntausende den Hals leer, ideal für jeden Virus!

Und in Leipzig wurde beschlossen, das Spiel des lokalen Vereins gegen Tottenham Hotspur im Achtelfinale der Champions League wie geplant mit etwa 40.000 Zuschauern stattfinden zu lassen. Dazu Leipzigs Stadtsprecher: „Großbritannien ist kein Risikogebiet, zudem sind die Tickets personalisiert und die Zuschauer somit zurückverfolgbar“. Was für ein unentschuldbarer Unfug, denn wenn der Virus mit 40.000 Besuchern erst einmal angekommen ist, nützt die Rückverfolgung wenig und werden auch Besucher aus deutschen Risikogebieten (nicht nur aus Großbritannien) zu einem schlimmen Problem. Brutal setzen sich da die Vereinskasse und das globale touristische Interesse der Stadt gegen die Volksgesundheit durch. In anderen Ländern, wie Frankreich, Schweiz, Italien, Spanien, Polen und Portugal, sind dagegen solche Spiele landesweit verboten oder dürfen nur vor leeren Rängen stattfinden.





Obwohl Österreich bisher etwas weniger Corona-verseucht als Deutschland ist, wurden dort jetzt die Universitäten geschlossen. In Deutschland scheint man daran nicht zu denken. „Daß letztlich Gesundheitsbehörden auf Landes- oder regionaler Ebene im schlimmsten Fall solche Weisungen erteilen können, ist klar. Davon ist bislang nach unserer Kenntnis aber nicht die Rede“, sagt der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz. Dabei kommen an diesen Plätzen jeweils Tausende zusammen. Weiter hat die österreichische Regierung alle Veranstaltungen im Freien mit mehr als 500 Menschen (und 100 Menschen in geschlossenen Räumen) untersagt; in Deutschland haben bisher nur einige Bundesländer der Empfehlung des Bundesgesundheitsministers folgend die Grenze bei 1.000 gezogen. Außerdem hat Österreich einen weitgehenden Einreisestopp für Italiener beschlossen. Die Durchreise mit dem Auto von deutschen Touristen nach Deutschland soll möglich bleiben, sofern diese keinen Halt in Österreich machen; dazu kann unter anderem vor der Einreise die Tankanzeige kontrolliert werden.

Niemand hat bis heute die Flüge aus China gebremst, weil man China nicht verärgern will und China schließlich hohes wirtschaftliches Interesse genießt. Wieder unterliegt die Volksgesundheit. So konnte es am 28. Januar zur ersten Corona-Infektion in Deutschland über einen Gast aus Wuhan bei einem bayerischen Unternehmen kommen, das intensive Wirtschafts- und Reisekontakte mit Wuhan unterhält und offensichtlich keine Vorsorge- und Abwehrmaßnahmen getroffen hatte und auch von den deutschen Behörden nicht dazu gedrängt wurde, obwohl der Virus schon seit fast zwei Monaten in Wuhan sein Unwesen trieb und dort zu diesem Zeitpunkt bereits 132 Menschen an der Seuche gestorben waren. Prompt nutzte der Virus die Freiheit in Bayern zur Weiterverbreitung. Auch hier setzte sich beispielhaft das Profitinteresse eines einzelnen, nicht einmal großen Unternehmens gegen die Volksgesundheit eines ganzen Landes durch. Einige vor allem ältere Menschen werden am Ende wegen dieses egoistischen Leichtsinns sterben müssen. Gehören die verantwortlichen Manager dann nicht wegen fahrlässiger Tötung ins Gefängnis?

Noch immer starten Flügen aus dem Hochrisikogebiet Mailand, auch nach Frankfurt (Abb.). Aussteigekarten sollen angeblich bei solchen Corona-trächtigen Flügen Sicherheit bieten, indem man bei vollständigen und korrekten Angaben später die Sitznachbarn feststellen kann. Doch die können dann längst angesteckt sein und den Virus auf viele Unbekannte übertragen haben – eine Form amtlicher Augenwischerei, um schärfere Maßnahmen mit wirtschaftlichen Nachteilen zu vermeiden. Die Bundesregierung rät seit Dienstag von allen nicht erforderlichen Reisen nach Italien ab; auf eine offizielle Reisewarnung – wie für Teile Chinas – verzichtet sie allerdings weiterhin. Dagegen hat Irland alle Reisen nach Italien verboten. Anders als die Lufthansa setzen die Fluggesellschaften Ryanair und British Airways alle Italienflüge aus. In Deutschland zählt offensichtlich Business, nicht die Gesundheit.

 

Man könnte leider viele andere Fälle auflisten, wo Deutschland in der Bekämpfung des Virus derzeit versagt, angefangen mit dem eklatanten Mangel an Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung, selbst bei vielen Ärzten (das Exportverbot kam hier viel zu spät). Noch immer können die Apotheken die Desinfektionsmittel für die Handreinigung nicht selbst herstellen, was eigentlich sehr einfach wäre, wenn man ihnen die beiden Bestandteile zur Verfügung stellte.

Der Harvard Epidemiologe Marc Lipsitch erwartet jetzt eine Infektionsrate bis zu 60 % der Erwachsenen mit einer Todesrate von 1 % bis 2 % bei den besonders gefährdeten Menschen. Er erinnert auch daran, daß bei der großen Grippewelle von 1919 bis 1920 allein in USA 650.000 Todesfälle gezählt wurden. Man kann nur hoffen, daß die Verantwortlichen endlich aufwachen, um ein solches Schreckensszenario doch noch zu verhindern oder mindestens erheblich zu reduzieren. Es wäre tragisch, wenn am Ende die Hauptleidtragenden der in China entstandenen Epidemie Menschen auf anderen Kontinenten wären, weil man vor den drastischen chinesischen Maßnahmen zurückschreckte.

 

(Visited 411 times, 1 visits today)
Das globalisierte Deutschland und der Virus – Deutsche Defizite im Kampf gegen die Seuche
3 Stimmen, 4.33 durchschnittliche Bewertung (89% Ergebnis)

28 Kommentare

  1. Der geistliche Führer des Irans, Khamenei, meint, es gäbe eine bestimmte Wahrscheinlichkeit, daß es sich bei dem Coronavirus um eine biologische Attacke der USA handelt.

    https://www.rt.com/news/483063-iran-ayatollah-pompeo-coronavirus-weapon/

    He declared that the facility "may also be regarded as a biological defense exercise… given the evidence that suggests the likelihood of this being a 'biological attack.'"

    Wenn der geistliche Führer der Schiiten dies sagt, hat das hundertmal mehr Wahrheitsgehalt, als wenn das "westlich"-zionistisch gekaufte Agenten wie Merkel oder Söder von sich geben.  Khamenei kann genausowenig wie der Papst leichtfertig lügen, um sein hohes Amt nicht zu desavouieren.

    https://www.rt.com/news/482405-iran-coronavirus-us-biological-weapon/

    "The US сould be the prime culprit behind Covid-2019 outbreak that hit China and then Iran, head of its elite Revolutionary Guards claimed, threatening that the virus will eventually be turned against those who unleashed it."

    "Die USA könnten der Hauptübeltäter sein hinter dem Ausbruch von Covid-2019, der China und dann den Iran traf …"

      • Naja, die mit den Zahlen angekündigte Zwietracht wird gesäht:

        Die einen Seite beschuldigt die Amerikaner. Und die andere Seite macht die Chinesen für die Ausbreitung und Entstehung verantwortlich.

        Mein Infekt dümpelt so auf ganz mildem Niveau dahin. Leichtes Kratzen im Hals. Kein Husten. Ein bisschen müder als sonst. Einen Tag hatte ich erhöhte Temperatur. Ein kleines bisschen Kopfschmerz. Aber alles mild. Wenn das Corona sein sollte, dann ist das jeder echten Grippe vorzuziehen…

  2. Heute ist Freitag, der 13.?  Wird er uns Glück bringen, obwohl es in New York in keinem Wokenkratzer einen 13. Stockwerk geben dürfte?  (So war es jedenfalls zu meiner Zeit als Austauschschüler.)

    Die Chinesen spekulieren darüber, ob der erste Patient des Coronavirus aus den USA nach Wuhan kam:

    https://www.rt.com/news/482990-china-coronavirus-us-come-clean/

    In Indien (Bombay) versucht man mit magischen Beschwörungen das Caronavirus zu verbannen:

    https://www.rt.com/news/482700-india-coronavirus-effigy-burned/

    Zwei Apokalyptiker sehen jetzt die Apokalypse kommen:  

    Dr. Markus Krall: Der Anfang vom Ende

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=jJAuIYXelak&feature=emb_title

    Apokalyptiker Peter Schiff glaubt nach wie vor an Gold, das allerdings heute gefallen ist, weil viele Gold-Spekulanten vermutlich Gold auf Kredit gekauft haben, so daß sie Gold verkaufen müssen, um ihre Liquidität zu verbessern.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=RD08_5UO1k4&feature=emb_title

    Ich glaube nach wie vor, daß die Krise der Weltwirtschaft gewollt ist, um das Reset unseres Geldwesens einzuleiten, denn das Provisorium mit Nullzins- und Minuszinsen konnte nicht ewig fortgesetzt werden, so daß eine große Inflation eingeleitet werden mußte, ohne daß die Schuld auf die Schattenmächte fällt..  Genauso wie sie ihre Schuld am Ersten und Zweiten Weltkrieg verbergen konnten.

    Die europäischen Aktienmärkte haben sich heute morgen geringfügig erholt  im Bereich +1 – 2 %.

    Eine ihrer Attacken aus dem Hinterhalt!

    • Den Letzten Absatz teile ich zu 100%. Rein mathematisch wäre ein Fortbestand des jetzigen Geld- und Bankensystems nur mit tieferen Negativzinsen möglich. Wir haben zwar Negativzinsen, die entsprechen aber mit etwa minus 0,5% bisher den Aufbewahrungskosten von Bargeld und reizen damit das bisher ohne Bargeldverbot Mögliche voll aus.

      Wenn es den Zusammenbruch geben wird, dann besser über ein Ereignis, bei dem man die Verantwortung abstreiten kann. Auch wenn natürlich offensichtlich ist, dass das kein zufälliges Virus ist.

      Es wird aber auch zu Zwangsimpfungen kommen, die die Fertilität der Menschen weltweit herabsetzen werden. 

      Übrigens haben die Amerikaner Patente für das Ausbringen von Medikamenten als Aerosole aus der Luft. Möglicherweise waren und sind in den Chemtrails auch Stoffe, die dafür sorgen, dass der Westen nicht so stark betroffen ist.

      Das wäre dann die ideale Möglichkeit, die BRICS Staaten fertig zu machen und den Amerikanern die Vormacht zu sichern. Denn wenn die Sterberate dort weit höher liegen sollte, als das bei uns verbreitet wird, dann wird das die gesamten politischen Systeme destabilisieren. Da braucht es dann nur noch wenig, um Bürgerkriege zu entfachen.

       

      • Ich glaube auch, daß man mit dieser Krise, die vorsätzlich produziert wurde, nicht nur das Geldwesen saniert werden soll, sondern auch Trump damit abserviert wird, vielleicht auch Rußlands Haushalt ruiniert.

        Die Demokraten und Republikaner sind in den USA praktisch eine Suppe, wie bei uns CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke.  Man wechselt dort die Partei, so wie es die eigene Opportunität erfordert.  Und Trump ist kein Mensch dieser Partei-"Maschinen".  Das ergibt natürlich gewaltigen Haß, wenn jemand einmal tatsächlich mit dem kommt, was das Volk wirklich will, und einem den Job wegschnappt!

        Vorhin hat bei Bloomberg news der Chef der AFL-CIO eine Brandrede gegen Trump gehalten.  "Die American Federation of Labor and Congress of Industrial Organizations ist der mitgliederstärkste Gewerkschafts-Dachverband der USA und Kanadas. Er hat 56 nationale und internationale Mitgliedsorganisationen, die zusammen 12,7 Millionen Organisierte vertreten."  Trump habe die Coronavirus-Krise ignoriert und die Arbeiter mutwillig gefährdet.  Man sieht, es wird jetzt eine Reihe von Krokodilstränen geweint wegen Trump.  "Audacter calumniare, semper aliquid haeret."  ("Verleumde nur kühn, denn immer bleibt etwas hängen.")

        In Bayern bleiben ab Montag auch die Schulen geschlossen.  Nur weil man spektakuläre Maßnahmen ergreift, und der Bevölkerung ungeheure Angst einjagt, hat jedoch der nackte Kaiser trotzdem keine Kleider an!  Damit soll die Ausbreitung der Seuche verlangsamt werden, aber die Seuche wird dadurch nicht verhindert!!!

        Es gibt eine ganze Reihe von Erzählungen der Massenmedien, die weltweit geglaubt wurden oder werden, aber trotzdem nicht richtig sind.  So etwa der Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion als 3 Millionen Soldaten beider Nationen gegeneinander antraten, Pearl Harbor, der Auschwitz-Mythos, Katyn, die zionistische Atombombe usw.  

        Solange man die Sache mit dem Coronavirus nicht persönlich überprüft hat, betrachte man es als einen Sturm im Wasserglas, als einen Betrug der Massenmedien.

        Im übrigen hat sich in den letzten Tagen keiner der superreichen Plutokraten wie Soros, Bloomberg, Rothschild,  Laurence Douglas Fink, Bernard L. Schwartz, Warren Buffet, Bill Gate, Jeff Bezos usw. gemeldet und beklagt, daß sie bei den Aktienabstürzen und Ölpreisverfall verloren hätten.  Gelitten haben offensichtlich Millionen Kleinanleger, die im Unterschied zu den Superreichen nicht vorgewarnt wurden.

        Peter Schiff sagte heute in

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=RD08_5UO1k4&feature=emb_title

        (ab Minute 8:22) die Schuldenblase wäre sowieso irgendwann geplatzt, das Coronavirus war nur die Spitze, die den Schulden-Ballon zum Platzen brachte.  Die Frage ist nur, ob der Luftballon zufällig gegen die Spitze anstieß, oder jemand die Spitze vorsätzlich auf den Luftballon stieß. Minute 11:20:  Das Problem sei die Schulden-Pyramide nicht der Coronavirus, der nur von den Schulden ablenken soll.

        https://www.mmnews.de/vermischtes/140576-oesterreich-schliesst-alle-geschaefte-ausserhalb-der-grundversorgung

        •  Ich drücke es jetzt mal so aus; wenn Neues aufgebaut werden soll, ist es kein Fehler, man nimmt auch ein neues und tragfähiges Fundament dazu! Das heißt dann aber auch, daß das Alte weg muß, mit Stumpf und Stiel, sozusagen …

           Die große Frage ist, wer initiiert solches? Möglicherweise die alten Schattenmächte; was ich aber nicht glaube! Wäre es nicht ein Leichtes gewesen, die alten Spielchen noch "ewig" so weiterzutreiben?

           Zumal ja all die "Pläne" immer noch weiterlaufen!!! Oder waren die alle nur "fake news"?

          • Nein, das System ist am Ende eines Zyklus. Sie konnten nicht weiterspielen, weil das System einen Reset braucht.

            Und dahinter stehen die USA mit ihrer Zionistischen Führung. Ich verstehe übrigens nicht, warum man das Narrativ aufnimmt, dass Trump etwas anderes will als er jeden Tag tut.

            Er ist der Präsident und kann sehr weitgehend alleine bestimmen, was die USA außenpolitisch machen. Alles was er tut, ist die Fortführung der bisheringen Strategie. In manchen Fällen (z.B. in Bezug auf Israel) noch extremer als seine Vorgänger.

            Er twittert zwar immer das Gegenteil, die Entscheidungen sind aber was zählt.

            Irgendwelche Psyops veröffentlichen da jede Woche irgendwelchen Unsinn, wie Trump die Verhaftung seiner Cousins oder die Freiheit Deutschlands vorbereiten würde, aber daran vom Deeps State gehindert wird… Das sind alles Märchen, für Leute die an einen Messias Trump glauben wollen.

            Ich wette, dass Trump die nächsten Präsidentschaftswahlen knapp gewinnt. Dafür haben die schließlich ihre manipulierbaren Wahlmaschinen. 

            • " Nein, das System ist am Ende eines Zyklus. Sie konnten nicht weiterspielen, weil das System einen Reset braucht. "

              Ist das nicht auch nur eine Annahme, die von stetem Wiederholen lebt?   🙂

              Warum kann man Trump nicht beim Wort nehmen(was er so twittert)? In seinen Reden sagt er doch ganz deutlich, was er von diesem gemergelten "Deutschland" hält!

               Die Politik von Obama, Clinton und Bush; ist er nicht, mehr oder weniger gezwungen, diese, zumindest dem Anschein nach, fortzusetzen?

               Kennedy wollte auch viel; vor allem zu viel auf einmal … sind drei gemordete Präsidenten nicht genug, daß man nicht daraus lernen könnte?

               Man darf sich da nicht täuschen lassen, der Mann ist nicht annähernd so doof, wie er sich hinstellen läßt! Und wenn Putin, in diesem Kontext, jetzt einen Wiener Kongreß und Jalta II "vorschlägt". Worum mag es da wohl gehen???

               Sicherlich, Fakt ist, was eintritt! Da hast Du völlig recht! Das werden wir aber erst wissen, wenn die ganzen Nebelkerzen, wie eben dieses ominöse Virus, verflogen sind! 😉

              • Ok, ich gebe zu, dass ich es nicht selbst nachgerechnet habe, dass das System 2020 am Ende ist. Das wurde seit ca. 10 Jahren immer wieder so portraitiert.

                Aber vielleicht ist das auch nur Psyop.

                Ich denke wir haben noch mal 4 oder 5 Jahre Trump vor uns. Und da wird sich ja zeigen, was am Ende von seiner Präsidentschaft bleibt.

                • Des Ehrens werter Martin,

                  im Prinzip, wissen wir doch, daß wir nichts wissen? 🙂

                   Gut, ich will es jetzt auch nicht fatalisieren! Aber, ein jeder sieht vielleicht auch, was er sehen möchte? Oder auch nur sehen kann!

                   Was bleibt also? Glaube, Liebe, Hoffnung? Es wird wohl ein jeder eine andere Hoffnung haben; etwas, an das er gerne glauben kann oder möchte.

                   Die Hauptsache ist doch, daß wenigstens wir hier, uns, trotz aller Unterschiede in der Betrachtung, in Liebe, Anstand und mit Respekt begegnen! 🙂

  3. Heute wurde die Weltwirtschaft mit drei Attacken gleichzeitig angegriffen:

    a) Dem weltweiten Zusammenbruch der Aktienmärkte.  Fast alle europäsichen Märkte -12 %, Mailand -17 %, die amerikanischen Märkte -10%.

    b)  Weitere Alarmmeldungen zum Coronavirus, die niemals so eindringlich verbreitet worden wären, wenn nicht von interessierter Seite unterstützt.

    c) Preisabsturz des Ölmarktes durch Saudi-Arabien mittels ununterbrochener Flutung des Marktes, wobei die Saudis viel zu dumm sind, um irgendetwas selbständig zu machen.  Für diese periodische Überflutung des Ölmarktes ist nur eine Abmachung des Königs mit dem Präsidenten des Council for Foreign Relations, eines Juden, erforderlich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations

    Da der Absturz gewollt ist, wird sich das Blutbad morgen früh, beginnend in Tokio, fortsetzen, und der DAX fällt bestimmt unter 9000.

  4. Heute, der 12. März 2020, ist ein denkwürdiger Tag, weil sich der Schleier vor unserer Scheindemokratie lichteten und die häßliche Fratze der Diktatur sich zu erkennen gab. Voller Freude berichtet heute der BR5, daß der Verfassungsschutz jetzt den rechten Flügel der AfD, also damit vermutlich die AfD insgesamt, überwacht durch Abhören von Telefonaten und durch eingeschleußte Verfassungsbeamte. (Die dann vermutlich die AfD vom Inneren heraus zersetzen sollen wie einstmals die NPD.)    Das Verbrechen von Höcke und des Vorsitzenden von Brandenburg sei folgendes:  Sie kämpften für eine homogene völkische Gemeinschaft und seien Gegner von Multi-Kulti und glaubten nicht an die Integration von Moslems.   Hier wird von den Lizenzparteien etwas unmögliches postuliert:  Die Integration von Moslems. Dies wird niemals stattfinden!!!  Die Bulgaren sind überglücklich, daß sie im Rahmen der EU ihre ca. 10 % Türken an uns abschieben konnten.  Und wie die Türken sich in Bulgarien in Jahrhunderten nie integriert haben, so auch bei uns.

    Damit hat die deutsche Politik zu erkennen gegeben, daß sie einen gnadenlosen Kampf gegen die Deutschen führt und diese ganzen komischen Vorgänge wie Halle, Hanau usw. nur deswegen mittels Lügen ausgebeutet hat, um dem Deutschen Volk eine Änderung mittels AfD mit Verfassungsschutzmitteln zu versperren.

  5. Der Schlag Trumps gegen die Geheimlogen-EU war ziemlich geschickt.  Die Lufthansa storniert sowieso 23.000 Flüge im April.  

    https://boerse.ard.de/aktien/lufthansa-streicht-im-april-23000-fluege100.html

    Da die europäischen Rundfunksanstalten nichts unversucht lassen, um gegen Trump zu hetzen, war sein Einreiseverbot gegen die Europäer durchaus konsequent.  Vielleicht hat er auch erwogen, daß sein Bundesgenosse gegen die offenen Grenzen, Salvini, von den Geheimlogen auch ziemlich brutal abgeschossen wurde und von der käuflichen Justiz seitdem verfolgt wird.  Die rücksichtlosen Maßnahmen der italienischen Regierung fingen gerade in den Hochburgen Salvins Lega Nord an:  Venetien und Lombardei! "Nachtigall, ick hör dir trapsen."

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/140442-corona-oel-finanzkrise

    "Überall am Markt finden sich derzeit Kursbewegungen der Superlative, die darauf hindeuten, dass viele Anleger Sorgen haben, die Märkte und die Wirtschaft könnten auf eine Krise zu steuern, die sogar viele bisherige Krisen übertreffen könnte. Und dafür gibt es auch einige Gründe.

    Denn wir haben es aktuell mit diversen Problemen zu tun, die für sich genommen schon jeweils geeignet sind, eine Krise auszulösen, doch leider aktuell alle zusammentreffen. Daraus könnte sich noch etwas sehr Gefährliches zusammenbrauen."

    Ich meine nach wie vor , daß es sich um eine vorsätzlich produzierte Krise handelt, denn die Mächtigen steuern auf den Abgrund zu, den sie früher immer umschifften.  Da wir nur in einer virtuellen Welt leben, wie die Zierfische im Aquarium, fällt es uns sehr schwer, die Welt außerhalb des Aquariums zu ergründen und zu verstehen. Jeder von uns muß nur für sich selbst persönlich aufpassen, daß das Aquarium, in dem er lebt, nicht zerbricht!

    https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hlengleichnis

    https://www.youtube.com/watch?v=xWX2kSHgIjk

    • Trump hielt von Anfang an das Coronavirus als eine Intrige der Demokraten bzw.ihrer superreichen Plutokraten, um ihn um die Wahlchancen im November zu bringen.  Denn bisher brummt die US-Wirtschaft, weil er Arbeitskräfte wieder zurückgeholt hat bzw. das Outsourcen weiterer Sektoren verhindert hat.  Wenn es jedoch zu einer Rezession oder gar Depression in den USA kommt, wird es seinen medialen Feinden leicht sein, Trump zum Sündenbock zu machen und seine erneute Wahl zu verhindern, weil die Aggressionen der Massen müssen sich ja gegen irgendjemand richten.  Er sah sich deswegen – ganz gegen seinen Willen – gezwungen große Summen einerseits für Corona-Tests als auch zur Abfederung von Unternehmen zur Verfügung zu stellen.  Die Vorstellung des Plans überließ er Pence und sah dabei ziemlich grimmig drein. Da jedoch die europäischen Rundfunkanstalten nichts anderes kennen, als ihn lächerlich zu machen und gerade der Maurer-Staat Italien die Riege der Corona-Infizierten anführt, dürfte er sich entschlossen haben, die Maurer seinerseits in den Sack zu hauen und deren Wirtschaft mal gründlich zu ruinieren, diesmal genauso nur zum Wohl der Allgemeinheit wie die Gegenseite nur zum Wohl der Allgemeinheit die ganze Welt zum Absturz bringt.  Es ist schwer zu glauben, daß diese superreichen Plutokraten, die Trump los werden wollen, die ganze Welt zum Absturz bringen, nur weil ein paar 80jährige die Krankheit nicht durchhalten.

      Italien ist auch deswegen so gefährdet, weil ca. 25 % der Bevölkerung älter als 64 ist und die Mortalität mit dem Alter zunimmt.

      Man müßte überhaupt einmal untersuchen, ob chinesische Fallzahlen auf Europäer übertragen werden können.  Denn die Syphilis, Wassermann positiv, die bei uns aus Amerika eingeschleppt wurde, bei den Indianern keine schwere Krankheit war, weil dagegen immun.

      Überhaupt würde mich mal interssieren, ob die parasitären Trichinen, die früher auf Europäer von Schweinen übertragen werden konnten

      https://de.wikipedia.org/wiki/Trichinen

      und die aus den Zeiten stammten als unsere Vorfahren auch von Schweinen, Bären, Ratten gefressen wurden und umgekehrt, auch die Chinesen infiziert.

      Die Wahrheit über das System muß jetzt rauskommen, wie sich die Coronavirus-Hysterie weiterentwickelt.  Wird irgendwann einmal die Sache stillschweigend beendet, dann haben wir den Beweis für die weltweite mediale Intrige, oder kommt es tatsächlich zu größeren Todesfällen wie sie etwa die Washington Post von Massengräbern im Iran berichtet:

      https://www.mmnews.de/politik/140520-iran-graebt-massengraeber-fuer-corona-tote

      • Zum Iran:

        Der Iran hat zwischen 1 und 3 Millionen Heroinabhängige von denen etwa 1/3 das Zeug spritzt.

        Der erbärmliche gesundheitliche Zustand dieser Leute kann auch einer der Gründe für die vielen Toten und die Ausbreitung des Virus dort sein. 

        In einer 1,3 Millionen Stadt hätten die immerhin 50.000 Herionabhängige – möglicherweise mehr, weil die sich eher in Städte befinden dürften. 

        Auch muss man wissen, dass in den muslimischen Ländern die Beerdigung innerhalb von 24 Stunden erfolgen muss. Daher würde ich das mit den Gräbern nicht überbewerten.

  6. Ich finde das mittlerweile sehr seltsam. Alle Länder setzen Maßnahmen durch, um das Virus einigermaßen in den Griff zu bekommen. Nur Deutschland nicht. Hier wird nur an Pseudomaßnahmen gebastelt, als ob nur der Eindruck entstehen soll, dass etwas unternommen wird.

    Ist das jetzt nur eine Überreaktion der anderen Länder, oder ist das bei uns Vorsatz?

    Bedenklich finde ich auch, dass sich ein Manager des FC Bayern über den Gesundheitsminister hinwegsetzen kann.

    Geht es hier vielleicht um den Abbruch der EU?

    • Schwer verständlich, daß bei uns nicht sofort die Grenzen geschlossen und überwacht wurden, wie in Österreich, wenn denn die Seuche so schwerwiegend sein sollte.  Statt dessen projiziert Frau Merkel das 1000fache der derzeit ca. 40.000 Erkrankten, nämlich 60 bis 70%, also 48 bis 56 Millionen.  Entweder hat die EU-Ideologie absoluten  Vorrang vor dem Wohl der Bevölkerung, oder glauben die Verantwortlichen selbst nicht an die Gefahren, die sie beschwören.  Man vergleiche Minute 22 ff.

      https://www.rt.com/shows/boom-bust/482898-markets-crisis-stock-swing/

      Zu diesen Widersprüchen gehört auch, daß der BR5 heute zwar die Bedeutung des Coronavirus anhand stattgefundener Geister-Fußballspiele betont, andererseits die derzeit anlaufenden Kinofilme bespricht und empfiehlt, so einen über die Geschlechterrollen in Saudi-Arabien.

      • Wir haben in Hessen jetzt hier angeblich 76 Fälle. Gestern waren es noch 46. Es wäre sicher sinnvoll, wenn man wenigstens die Landkreise angeben würde, damit die Leute sich darauf einstellen können und vorsichtiger werden. Die Leute sind teilweise völlig unbekümmert.

        Ich war heute einkaufen. Alle benutzen noch die Einkaufswagen und stellen sich an der Kasse dicht hinter einen. Vielleicht hätte ich mal husten sollencheeky. Auf der Bank stand eine junge Frau vor mir, die ein Sparbuch eröffnet hat *kopfklatsch*. Es ist wirklich so, die Leute sind vollkommen verblödet.

        Und was die Zahlen von Merkel betrifft, frage ich mich, wie sie da drauf kommt. In China gibt es um die 80.000 Fälle, vorausgesetzt das stimmt, bei einer Einwohnerzahl von ca. 1,5 Milliarden. Und bei uns sollen es 50 Millionen werden?

        Naja, bei der Handhabung unserer Regierung kann das schon passieren.

         

        • Summa summarum hatte man bisher das Gefühl, daß die deutschen Politiker das ihnen aufgezwungene Coronavirus nicht besonders ernst nahmen, jetzt aber meinen sie es durch besonders spektakuläre drakonische Maßnahmen betonen zu müssen.  Gestern beschwerte sich beim BR5 der Direktor eines Theaters in Müchen, daß er sein Theater schließen müsse, während doch im U-Bahnverkehr der Stadt weiterhin Menschenmassen zusammengepfercht wären.  Dem BR5 fällt heute offensichtlich ein Stein vom Herzen schwer, daß die Anzahl der Geister-Fußballspiele zunehmen, daß AKK  die CDU-Wahl eines Vorsitzenden verschoben hätte.  AKK tut mir leid, daß sie diesen Scheiß-Job weiter am Hals hat.  Warum finden denn weiterhin Sitzungen des Bundestags statt, wo doch ein FDP-Abgeordneter erkrankt ist.  Beabsichtigt man durch Fortführung der Sitzungen des Bundestags dessen AfD-Mitglieder zu eleminieren?

          Gestern führte Chris Hedges aus, daß wir in derselben Situation seien wie beim Untergang des alten Roms:

          https://www.rt.com/shows/watching-the-hawks/482806-chris-hedges-coronavirus-healthcare-campaign-trail/

          Der Senat, bei uns vergleichbar mit der Legislative wie etwa Bundestag, hatte nichts zu sagen.  Wenige reiche Familien  führten das Land, lebten aus dem Vollen, während die Masse darbte.  Da halfen den Römern auch ihre ca. 1 Million Legionäre nicht, die sie nicht mehr finanzieren konnten.

          Neue; unverdorbene; idealistische Völker traten an und warfen das alte dekadente Gerümpel über den Haufen.

      • Lasst Euch nicht ins Boxhorn jagen… Und danke für den Link. Es ist wohl offensichtlich, dass 48-56 Millionen nur der Angstmache dienen.

        Man wird die Toten, der letzen beiden 20 Jahres Kohorten, die sonst aufgrund Alters an anderen Erkrankungen wie der normalen Grippe gestorben werden, beim Coronavirus verbuchen. Und dann werden noch einpaar andere mit Vorerkrankungen der Lunge (z.B. Raucher) schwer erkranken.

        In dem Beitrag wurde auch erklärt, warum gerade Italien so betroffen ist: Die haben die älteste Bevölkerung in Europa (Durchschnittsalter 47 wenn ich das richtig gehört habe).

        Zudem haben die ganzen illegalen chinesichen Arbeiter in der Textilindustrie. Gerade in der Region, wo die Epidemie am schlimmsten grassiert.

        Also weiterhin: Genetische Komponente bei der Anfälligkeit für das Virus sehr wahrscheinlich.

        Die ganze Panikmache: Alle Großverantstaltungen ab 1000 Leute absagen? Warum nicht ab 600? Dann könnte man wengistens den Bundestag schließen…. Das ist doch völliger Unsinn. Wenn es eine so leichte Übertragung gibt dann müsste man alle Ansamlungen ab drei Leuten verbieten.

        Ich war heute in der Stadtbücherei. Sowas müsste doch geschlossen sein, wenn es eine ernsthafte Chance der Übertragung einer tödlichen Seuche gäbe.

    •  Wenn man die Maßnahmen in Italien so betrachtet und man davon ausgeht, daß die eh Pleite sind, wie sollen die da wieder herauskommen? Da wird auch kein Helikoptergeld  wie in Hongkong mehr helfen! Also, heraus aus der EU, eigene Währung und abwerten!

       Sehr vermutlich wird es auch den Vatikan in irgendeiner Form treffen! "Papa" schickt seine Priester ja bereits zu den Kranken.

       Freilich geht es gegen die EU! Schließlich wurde auch schon, seiner Zeit, Italien vor uns befreit! cheeky

  7. Die Märkte sind heute morgen in Ostasien schwer angeschlagen.  Der Nikkei225 unter 18500!  Für die USA wird ein Minus des  Dow von 5 % erwartet, also wird der DAX heute auch unter 10.000 fallen.  Ab Freitagnacht 24 Uhr dürfen Europäer (außer Großbritannien) nicht mehr in die USA einreisen, weil die Europäer die Seuche nicht richtig eingedämmt und überwacht hätten.

    Gewaltige Geldmengen werden von den Finanzministern und Notenbanken locker gemacht, um den wirtschaftlichen  Verlust durch die Seuche anzufedern und zu kompensieren.  Dies wird meiner Meinung nach in eine große Inflation einmünden und Trumps Wahlchancen zunichte machen.

  8. immer diese Panikmache. Corona hält noch so lange an, bis ein Impfstoff gefunden wurde und dann auf zur "Schlachtbank" für alle.

    Danke, ohne mich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*