Biden: Putin zielt nicht auf Wiederaufbau der UdSSR ab, sondern auf Zerfall der EU

Der Westen soll auf die Gefahr aufmerksam werden, die das „schwächelnde, aber aggressive Russland“ darstellt. Das sagte der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden im britischen Analysezentrum Chatham House.

„Putin strebt nach Zersetzung demokratischer Organisationen, um mit vereinzelten Staaten zu tun zu haben“, wurde Biden von der „Daily Express“ zitiert.

„Wladimir Putin ist bestrebt, die NATO und die Europäische Union zu vernichten… Die Russen nutzen beliebige zur Verfügung stehende Mittel, nur um die Lage zu destabilisieren und Zwietracht zu säen.“

Er glaube daran, Putins Hauptziel sei nicht die Wiederherstellung der Sowjetunion, sondern die Ruinierung der NATO und der EU, fuhr Biden fort. „Putin würde Kontakte nicht zu einem geeinten Westen, sondern zu deren vereinzelten Ländern bevorzugen, um sie leichter unter Druck setzen zu können“, sagte der Ex-Vizepräsident.

Quelle: sputniknews

*******

Herr Biden, meinen Sie das aggressive Russland?

Außerdem hat es Putin oder Russland gar nicht nötig, demokratische Organisationen in der EU zu zersetzen. Erstens gibt es die nicht und zweitens haben Juncker, Merkel und Co. schon vor einiger Zeit für die Abschaffung demokratischer Organisationen in der EU gesorgt.

Der Zerfall der EU begann bereits mit der Einführung des Euro. Und was die NATO anbetrifft: diese Terrororganisation braucht kein Mensch.

Biden: Putin zielt nicht auf Wiederaufbau der UdSSR ab, sondern auf Zerfall der EU
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere