US-Satire pur?

Neue US-Regieanweisung: Nicht Russland, sondern China soll jetzt der böseste Schurke sein

Noch vor wenigen Wochen überschlugen sich sämtliche Medien mit teils abenteuerlichen Meldungen über die vermeintliche russische Einmischung in die US-Wahlen. Beweise gab es bis heute keine zu den Unterstellungen, und sie werden wohl auch nicht mehr geliefert.
Denn scheinbar haben die USA einen neuen Haupt-Bösewicht und Wahlmanipulatoren gefunden: China. Auch in diesem Fall könnte es sich eher um Vorwürfe als tatsächliche Belege dafür handeln. Der chinesische UN-Botschafter zeigte sich sichtlich ratlos. Einzig die Motive hinter dem Angriff der US-Regierung sind klar, droht China den Vereinigten Staaten doch global den Rang abzulaufen.

Es pfeifen bereits die Spatzen von den Dächern. Der US-Hegemon braucht Feindbilder um vom Staatsbankrott abzulenken. Der größte Schurkenstaat der Erde zerbombt die halbe Erde und wundert sich, dass immer mehr Nationen ihre Praktiken und ihre grünen Schuldscheine ablehnen.

Gute US-Satire, wenn es nicht so bitter wäre.

(Visited 1 times, 1 visits today)
US-Satire pur?
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*