Merkels letzte Neujahrsansprache?

In ihrer Neujahrsansprache bezeichnete die Bundeskanzlerin „Verschörungstheorien“ als „zynisch und grausam“?

Ach nee! Wenn hier jemand zynisch und grausam ist, dann mit Sicherheit das gesamte Merkel-Regime und die dazugehörigen Medien-Huren, denen man endlich Berufsverbot in D erteilen sollte.

Im Jahr 2015 hat Frau Merkel und Co. mehrere Millionen, überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge ohne einen Arbeitsvertrag im Gepäck, ins Land gelassen, für die der Steuerzahler tief in die Tasche greifen musste und weiter müssen wird. Von mehr als einer Billion Euro ist die Rede. Im September 2015 soll sie zur Flüchtlingssituation in der Bundestagsfraktion gesagt haben:

„Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“ (Angela Merkel)

Wenn so ein Gedankengut nicht zynisch und grausam ist, was dann Frau Merkel?

Und wie verhält es sich mit dem seit etwa einem Jahr andauernden Corona-Irrsinn? Meinungen zu diesem Thema werden außerhalb von Institutionen, die dem Gesundheitsministerium unterstehen, nicht zugelassen, ja sogar von der Regierung bewußt verschwiegen. Entsprechendes gilt übrigens auch für die inzwischen subventionierten, regierungsfreundlichen Medien.

Die verordnete „Wohnhaft“ und Schließungen aller Gastronomiebetriebe wird viele Existenzen vernichten. Ist es das, was diese Frau unter „zum Wohle des Volkes“ versteht?

Und wie sieht es mit den Kindern aus? Kinder brauchen während ihrer Entwicklung soziale Kontakte, die ihnen mit Schulschließungen und das Fernhalten von Freund-/innen genommen wird. Ja, solche Maßnahmen fallen durchaus in die Kategorie Kindesmißhandlung. Wie grausam ist das denn, Frau Merkel?

Und mit der kommenden Massenimpfaktion soll alles wieder gut werden? Da kann man doch nur schweren Herzens lachen. Wieviel Corona-Tote wurden in Deutschland im Jahr 2020 registriert? Angeblich sollen es ca. 34.000 sein. Wieviel Menschen sterben jährlich in Deutschland an einer Influenza-Infektion? Sind diese 34.000 Tote obduziert worden, um auch einen Tot durch das hochgefährliche Virus Covid-19 eindeutig zu bestätigen?





*** Ein satirischer Einwurf ***

Zunehmende „Merkel-Allergie“

Bei all dem „am Volk vorbei regieren“ steigt der R-Wert bei der aufkommenden „Merkel-Allergie“ in der Bevölkerung auf ungeahnte Höhen. Eine Erhebung staatlicherseits zu dieser noch fast unbekannter Krankheit besteht bislang noch nicht, aber erste Anzeichen dieser hochansteckenden Krankheit sind bereits in die Politik und in den Medien durchgesickert. Und wie es sich für diese Berufsgruppen gehört, soll darüber einheitlich geschwiegen werden.

Inzwischen sollen Zahlen bei „Verschwörungstheoretikern“ von Menschen vorliegen, die seit Jahren unter einer „Merkel-Allergie“ leiden. Aus Regierungskreisen ist bereits durchgesickert, dass die Regierung für die Betroffenen an einem Plan B arbeitet. Die Pharma-Lobby hat als oberste Regierungsberater bereits signalisiert, dass ein Impfstoff für die zunehmende „Merkel-Allergie“ wenige Monate vor der Bundestagswahl zur Verfügung stünde, um die Wähler für eine weitere Amtszeit von Frau Merkel gefügig zu machen.

Studien haben gezeigt, dass bei Einnahme von „Merkelin“ bei „Merkel-Allergikern“ der Brechreiz bei visueller oder auch akustischer Wahrnehmung dieser Person massiv gesenkt wird.

 

Bei Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker

Big-Pharma wird im Sinne Ihrer Gesundheit die Geschicke der Politik entsprechend leiten. Verlassen Sie sich darauf. Ihre Gesundheit ist uns Gold wert.

*** Ende der Satire ***

 

Corona eine Jahrhundertaufgabe? Ja, was meint sie denn damit? Wer die nächsten hundert Jahre nicht mit Mund- und Nasenfeudel einkaufen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben will, muss sich gegen jeden Dreck impfen lassen? Ihre Neujahrsansprache ist von der ersten bis zur letzten Sekunde pure Heuchelei bzw. 40 Lügen in 7 Minuten.

Was hat diese selbstherrliche Frau nur angerichtet? Noch ein Jahr und alle Kernkratwerke werden abgeschaltet. Die Kosten für die Abschaltung usw. sollen angeblich im mittleren zweistelligen Milliardenbereich liegen, und möglicherweise der Steuerzahler, der ja noch nicht genug für die verfehlte Politik der Kanzlerin zur Ader gelassen wird, dafür aufkommen müsste. Seit Bekanntgabe der Kernkraftabschaltung sind die Strompreise ja massiv gestiegen.

Es ist davon auszugehen, dass es ab 2022 in Deutschland häufiger zu Stromausfällen könnte, was katastrophale Folgen mit sich bringen würde. Um das zu verhindern, müsste zusätzlicher Strom  aus den Nachbarländern importiert werden. Immerhin gibt es ja rund um Deutschland reichlich Kernkraftwerke, deren Meiler schon ziemlich veraltet sind.

Was auch immer die Zukunft bringen wird, dieser Kanzlerin ist noch so manches zuzutrauen, um die deutsche Wirtschaft und das deutsche Volk nicht nur zu ruinieren, sondern auch in Angst und Schrecken zu halten. Sollte es tatsächlich im Herbst zu einer Nach-Merkel-Ära kommen, werden die von ihr verursachten Schäden aufzuräumen haben. Ob es dann große Veränderungen in Form eines Neustarts geben wird, ist wahrscheinlich nicht zu erwarten. Ein Raus aus diesem korrupten, politischem System kann es nur dann geben, wenn die Verursacher dieser Krise bei den bevorstehenden Wahlen in 2021 allesamt von ihrer Verantwortung als Volkszertreter befreit werden. Das geht aber nur durch die Abwahl von cducsuspdfdpgruenelinke. Ansonsten bleibt alles wie gehabt.

Die erste Bundeskanzlerin in Deutschland wird möglicherweise auch die letzte gewesen sein, die Deutschland zum größten Sanierungsfall gemacht hat.

(Visited 240 times, 1 visits today)
Merkels letzte Neujahrsansprache?
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. Hendrik Streeck (*1977, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn): „Wir haben es mit einem ernstzunehmenden Virus zu tun, aber wir dürfen dieses Virus nicht mehr überdramatisieren.“

    "Das Virus ist zu politisch geworden, obwohl es eigentlich nicht politisch sein sollte." "Wir können nicht auf einen Pause-Knopf des Lebens drücken und glauben, das Virus sei dann vorbei." „Bei der Hitzewelle 2018 und bei der Grippewelle 2017 hat man sehr viel deutlicher eine Übersterblichkeit gesehen.“ Streeck warnt vor dem Irrglauben, man könne das Virus irgendwie besiegen. Dies werde nicht einmal durch den härtesten Lockdown gelingen. https://incamas.blogspot.com/2020/10/coronaunruhen-werden-nach-der-pandemie.html

  2. Jürgen II

    …und die westl.Presse  (Vertreter der kostbaren West-Werte ) interessiert es fast einen Dreck – nur gerade mal am Tag des Urteils. Oder welche Redaktion hat regelmäßig über Assange und seine Situation im Hochsicherheitstrakt (!!) mit zig Restriktionen  berichtet ), ist am Ball geblieben, obwohl die Pressefreiheit gerade hier relevant ist??

    Ich kenne nur eine Zeitung.

  3. Es ist davon auszugehen, dass es ab 2022 in Deutschland häufiger zu Stromausfällen könnte, was katastrophale Folgen mit sich bringen würde. Um das zu verhindern, müsste zusätzlicher Strom  aus den Nachbarländern importiert werden. Immerhin gibt es ja rund um Deutschland reichlich Kernkraftwerke, deren Meiler schon ziemlich veraltet sind.

    https://www.focus.de/auto/elektroauto/drohende-ueberlastung-der-stromnetze-ab-2021-koennte-strom-fuer-elektroautos-rationiert-werden_id_11388030.html

    https://www.stern.de/noch-fragen/wieso-wird-der-strom-fuer-elektroautos-an-privaten-ladestationen-ab-1-1-2021-rationiert-3000133104.html

     

    Mit der Abschaffung der Benziner und Dieselautos soll die Mobilität eingeschränkt werden.

    100 % E-Autos sind illusorisch, weil die Stromversorgung wahrscheinlich in solcher Größenordnung nicht machbar sein wird, wohl auch nicht sein soll! Mobilität wird für viele damit wie gewollt unerschwinglich werden.

    Dann noch die Verminderung bis hin zur Abschaffung und Verboten von sozialen Kontakten, die totale Kontrolle und das einsame Sklavenleben in Isolation ist perfekt. Keine Möglichkeit mehr Widerstand zu organisieren, sich zusammen zu tun und aufzubegehren.

     

    • Freue mich jetzt schon zu sehen, wie moderne Menschen die Creditkarte verzweifelt anschauen, wenn im Supermarkt Stromausfall an der Kasse und im Internet ist.

  4. Ist einigen anderen Leuten auch schon aufgefallen das die normale Grippe letztes Jahr ne Pause gemacht hat.

    Keine Zahlen über Tote durch Influenza. Wenn das kein Zufall ist.

  5. "Merkels letzte Neujahrsansprache?"  Ich glaube nicht, daß es im Oktober noch einmal eine Bundestagswahl geben wird.  Diese Schlappe können sich die Systemparteien einfach nicht erlauben, weil sie ja tatsächlich den Staat willkürlich und ganz unnötig ruiniert haben, was den meisten jetzt noch nicht dämmert.  Angesichts des zerdäpperten Porzellans könnten sie sich bei einer Wahlentscheidung niemals mehr mit eine Lappalie von Krankheit herausreden.  Wir haben jetzt also das Ende der Schein-Demokratie und den Beginn der echten Diktatur.

    Das ewige Hin und Her beim Brexit wurde gefolgt von der ständigen Dämonisierung Trumps und dem ewigen Hin und Her bei Corona und fand vorgestern eine weiteres Hin und Her bei Assange statt.  Daß er uns über die Kriegs-Verbrechen der USA informiert hat, war kein Grund seine Auslieferung an die USA abzulehnen, sondern nur sein derzeitiger gesundheitlicher Zustand.  Postwendend hat das Justizministerium der USA verkündet, daß man diese Entscheidung anfechten würde, und die Richterin hat heute auch eine Kaution abgelehnt.  Seine Anhänger sind jetzt schwer enttäuscht.  Die Frage ist, ob dieses ganze Hin und Her zwischen dem amerikanischen Justizministerium und dem Hight Court als Theateraufführung vielleicht abgestimmt war?  Denn jetzt muß nur noch ein Psychologe wie bei Gustl Mollath sein Gutachten abgeben, daß Assange doch reisefähig ist, und es ist um ihn geschehen, und wir haben einen weiteren eklatanten Beweis der Schein-Demokratie, in der Verbrechen der Regierung genauso geheimgehalten werden müssen, wie Katyn unter Stalin, Churchill und Roosevelt.

    Da ich so zartbesaitet bin, hätte ich ihm die Freiheit schon wegen seiner beiden Kinder gewünscht, die er in der Botschaft gezeugt hat.  Seine Lebenspartnerin Stella Moris (Morris) hat inständig darum gebeten, ihre Kinder bräuchten ihren Vater, und ihre Tat, vom Assange zwei Kinder zu empfangen, imponieren mir mehr als die beiden kirchlichen Schwedinnen, die mit ihm verkehrten, ohne von ihm zu empfangen, ihn aber dann der Vergewaltigung bezichtigten, weil er angeblich keine Kondome benutzt hätte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange

    "Im April 2020 wurde bekannt, dass Assange seit 2015 in einer Beziehung mit seiner Anwältin Stella Morris lebte. Das Paar hat zwei Söhne. Nach Angaben der Partnerin ist das Paar verlobt und plant eine Heirat. Morris bat als Partnerin von Assange um seine Freilassung, weil sie sah, „dass sein Leben auf dem Spiel steht … Sie sorge sich um die Gesundheit und das Leben des Wikileaks-Gründers“. "

    https://www.stern.de/politik/ausland/julian-assange-und-die-geschichte-hinter-seiner–geheimen-familie–9405718.html

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*