Über Abspaltung

von Jürgen

Ich greife ja immer gerne mal auf, was hier in Kommentaren so geäußert wird. Letzthin wurde angeführt, Es handele sich um blinde Flecken, Skotome in der Seele.“, „die die Deutschen daran hindere, zu sich selbst zu finden.“

Nun, diese Betrachtung erscheint mir, obwohl sie schlußendlich das gleiche Fazit zieht, nicht ganz zutreffend! Und da es, richtigerweise, um Traumata geht; diese werden nicht zum „blinden Fleck“, sondern zu einem Teil der Seele, die diese zum Schutz (nicht nur des Einzelnen), verbirgt und abspaltet. Es ist ja noch da, man ist sich dessen nur nicht bewußt! Wir haben dann also zwei Seelen in unserer Brust; eine uns gegenwärtige und eine abgespaltene.

Und wenn wir heute in einer Zeit leben, in der die meisten von uns von dem Trauma des Krieges oder einer allgemeinen Schuld nicht persönlich getroffen wurden, ist das Fatale daran, daß sich solche Erlebnisse auf die Kinder übertragen, weitergegeben werden! Man nenne es seelisches „Erbgut“.

Was auch zu erklären vermag, warum Kinder und Kindeskinder immer noch nicht bereit sind, sich zu wehren … Wie auch die Obrigkeitshörigkeit des Deutschen als nahezu unausrottbar gilt … Man schaue sich das Wahlverhalten an, auch wenn es sich so ganz langsam zu ändern scheint. Womit auch klar beschrieben sein sollte, daß es halt auch so etwas wie eine „Volksseele“ gibt!

Allerdings wurde mit der Verdrängung des verlorenen Krieges nicht nur „auf sich genommene Schuld“ in den Keller gesperrt (weswegen auch, wir ja unentwegt daran erinnert werden müssen!), sondern auch ehemals Geglaubtes und Verinnerlichtes. Welches wohl kaum unter Zwang angeeignet wurde, wenn man sich die damalige Begeisterung anschaut! Und wenn man eine Überzeugung leugnen muß, was macht das mit den Menschen?

Nebenbei, vom Moslem erwartet man, auf daß er hier „ankomme“, über Jahrhunderte Gelerntes über Bord zu werfen!? Wen wundert es, daß das nicht klappt? Nur wir haben uns diesen Zahn ziehen lassen, gedemütigt und in mannigfacher Weise vergewaltigt. Und dieses seelische „Erbe“ schleppen wir auch heute noch mit uns herum!

Es geht nicht darum historische Geister zu bemühen, aber, hat nicht ein jedes Volk ein Recht auf seine ihm eigentümliche Seele; in Gänze und Unversehrtheit? Gilt „Muttis“ Multi-Kulti nicht für alle? Anscheinend nicht! Warum sonst, gibt es kein Nachlassen oder gar Verzeihen, keinen Friedensvertrag oder einfach nur einen Schlußstrich?

Was ist so bedeutsam an dem von uns Abgespaltenen, daß man es, am besten auf ewig, im Verborgenen wissen möchte?

Jürgen

Wandere aus, solange es noch geht!

(Visited 186 times, 1 visits today)
Über Abspaltung
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. SED-Gehirnwäschetaktik. Für uns Wessies bisher unbekannt gewesen. Sowas hat noch niemand hier erlebt, also weiß man auch nicht (oder zu spät) wann und wie sie fruchtet. Manche bekommen überhaupt nix mehr mit, bei Anderen dauert es Jahre, oder spätestens bis man selbst akut betroffen ist. Dann schaut man plötzlich hoch vom Mäusekino-Bildschirm und legt die immer dickeren Kopfhörer ab…"Oh!"

    Vorhin kam eine Doku über Naturkatastrophen/Wetterkapriolen, und die meißten Aufnahmen stammten aus Amerika. Da hab ich mich auch wieder gewundert, wie dämlich diese Leute bereits gemacht worden sind! Wahrscheinlich auch, ohne das sie es über die Jahre mitbekommen haben. Sind das alte Nazi-Techniken?

    • Zulu,

      Bilder prägen sich bekanntlich besser ein, als das gesprochene Wort. Das weiß jeder Psychologe. Also wird damit auch gearbeitet/manipuliert. Wer einigermmaßen aufgewacht ist und nur ab und zu, oder selten TV sieht, merkt plötzlich, was da im gange ist. Mir geht es jedenfalls so. Ich habe bemerkt, dass ich keinen Film oder Doku, geschweige denn Nachrichten mehr ansehen kann, ohne sich sofort kritisch damit auseinanderzusetzen.

      Und ich muß auch sagen, dass mir das Jahrzehnte lang nicht aufgefallen ist, weil die Vergleichsmöglichkeiten und Hinweise einfach gefehlt haben, mit was man die Menschen über die Medien bewußt beeinflusst. Im grunde ist es ja nicht anders, als in der Werbung/Marketing. Da wird einem ja auch so allerhand suggeriert, über Farben, Symbole, Platzierung und in Supermärkten über Geruch. Jeder Marketingstudierte weiß das. Es ist alles Gehirnwäsche/Bewußtseinsbeeinflussung. Und das geht schon bei den Kleinsten los. Die brauchen keine Medien, sondern nur ihre schöne kindlich bunte Umwelt, so, wie die Süßigkeitenregale an der Kasse und viele Dinge mehr. Später ist es dann dieses "auch haben wollen". Das zieht sich bis ins Erwachsenenalter.

      Fakt ist, wir werden ab unserer Geburt manipuliert. Spätestens, wenn das Bewußtsein eintritt. Dies geschieht auch durch die bereits gehirngewaschenen Eltern. Das haben allerdings bisher die wenigsten verstanden.

      • Ja, natürlich Angsthase. Dafür muß man aber nichtmal studiert haben. Warum sind die Leute nur so doof? Sowas merkt man doch automatisch! Hier will mich jemand veräppeln. Beispiel Supermarkt: Erstmal das schöne Obst am Eingang, mit schöner Musik; selbst Gerüche werden aus Düsen versprüht. Tomaten riechen nicht, werden aber mit Rispen verkauft, denn die riechen intensiv nach "Tomate" und landen später eh im Müll. Das Gewicht zahlt man mit. Aber das wirkt. Dann kommt man nicht durch die Gänge durch, sondern wird labyrinthartig rumgelotst an sämtlichen Krimskrams vorbei bis man endlich ganz, ganz hinten sein Stück Käse gefunden hat.

        Wie bei IKEA. Da kommt niemand lebendig raus ohne etwas gekauft zu haben, obwohl man ja nur mal kucken wollte. Zumindest einen Hot-Dog am Ausgang muß mit! 🙂

        Diese ganzen Schnacker und Verkäufer…schlimm ist das. Ich arbeitete mal im technischen Support für eine Internet-Firma. Dort haben wir gelernt die Anrufer einzuwickeln und ihnen am Ende des Gespräches nutzlose Sachen wie Abo´s, Gewinnspiele & Extra-Pakete anzudrehen. Die Schulung war hochinteressant; ging 2 Wochen. Nach 2 Tagen echter Arbeit hab ich gekündigt.
        Kann sowas nicht und will es auch nicht. Auch nicht selbst erleben.

        Wobei: Ich bin doch reingefallen. Beim Arzt. Die wollen nämlich auch nur ihren Dreck verkaufen…und jetzt bin ich krank. Hab mich darauf verlassen, daß der schon weiß was er tut. Jetzt überlege ich morgen ins Krankenhaus zu fahren, denn mir geht es echt total beschissen. Eigentlich bin ich nie krank! Also, falls ich die nächsten Tage mal nix sage, nicht wundern.
        Weiß nicht, ob´s da Internetz gibt, und mein Mobil-Stick ist leider abgelaufen.

      • " Fakt ist, wir werden ab unserer Geburt manipuliert. Spätestens, wenn das Bewußtsein eintritt. Dies geschieht auch durch die bereits gehirngewaschenen Eltern. Das haben allerdings bisher die wenigsten verstanden. "

          Freilich ist das so, und zwar in allen Gesellschaftsformen! Die Familie als (kleinste) Agentur der Gesellschaft, was soll sie anderes vertreten, wie das was gilt? Anders ausgedrückt, sind oder waren "Nazieltern", der Kommunist, der Liberale, nicht ebenso determiniert? 🙂

  2. "Womit auch klar beschrieben sein sollte, daß es halt auch so etwas wie eine „Volksseele“ gibt!"

    Gibt es so eine "Volksseele" und warum?  Sind es traumatische Erfahrungen durch den 30jährigen Krieg, der das Römische Reich Deutscher Nation um ca. 3/4 der Bevölkerung verminderte, daß die Deutschen im Unterschied zu den Franzosen unfähig sind, sich gegen das System aufzubegehren, so daß sie die nach 1945 ihnen auferlegte Fremherrschaft willig ertragen?  Fragen, über Fragen.

    Warum hebe ich jeden Abfall auf der Straße auf, um unser Land sauber zu halten, während in Sizilien die Autobahnparkplätze so voller Abfall sind, daß man auf diesen Parkplätzen noch nicht einmal parken kann?  In Sizilien sind die Strände ein einziger Dreckhaufen!!!

    Warum berichtet ZUERST! vom November 2019 über Friedrich Wilhelm von Steuben? " Seit 1957 verwandelt sich die 5th Avenue in Manhattan jeden dritten Samstag im September in eine deutsche Trachtenmeile.  Von deutschen Immigranten ins Leben gerufen, soll die "Steuben-Parade" an die Herkunft und Tradition dieser zahlenmäßig großen Bevölkerungsgruppe in den USA erinnern.  Sie sei "die einzige Parade New Yorks, bei der die Straßen anschließend sauberer sind als vorher", sagte Donald Trump, der als Grand Marshal 2002 die Parade anführte.

    Die Deutschen werden erst aufwachen, wenn die Rente auf Sankt Nimmerleinstag verschoben wurde bzw. minimal sein wird.  Dies muß kommen, genauso wie das unausweichliche Ende des Finanzsystems, das noch mit Null- und Minuszinsen erhalten wird.  Dann werden die Menschen sich wieder auf die Familie besinnen müssen, die sie den Verlockungen des Rundfunks folgend für nebensächlich hielten, weil sie auf den Staat vertrauten.  Die biologische Uhr der vom Rundfunk aufgestachelten hochmütigen Feministinnen wird dann aber abgelaufen sein.  Was dann? – Ende der Geschichte!

    • " Gibt es so eine "Volksseele" und warum? "

        Jürgen, Du kannst echt Fragen stellen!? Identität beschränkt sich doch nicht nur auf gleiches Aussehen oder Herkunft. (Glauben ist nicht mehr so wichtig, weil die großen Religionen haben sich eh überlebt, auch wenn er noch prägt.)

       Der Alltag, oder das Leben unter gleichen Bedingungen, daß macht doch eine Ethnie aus! Was sie gemeinschaftlich daraus macht, wie sie sich entwickelt und auch, wie sie gemeinsam leidet. Die daraus entstehende Verbundenheit, die emotionale Bindung, Fürsorge und Empathie, das ist Volksseele! Also so ungefähr!  🙂

      • Ich versuche noch einmal meinen Kommentar, der nicht durchkam.  Mal sehen, ob es klappt:

        "Was ist so bedeutsam an dem von uns Abgespaltenen, daß man es, am besten auf ewig, im Verborgenen wissen möchte?"

        Das Tabu darf nicht aufgelöst werden, weil man damit die Deutschen auf ewig ausnutzen und gleichzeitig auslöschen kann.  Zwar haben wir erstaunlichen Wohlstand, müssen aber Gewehr bei Fuß rund um den Globus fremde Interessen schützen, von denen man uns einredet, es seien die unseren:  am Hindukusch.  Anne Louise Germaine de Staël:  „Alles verstehen heißt alles verzeihen.“ Wir dürfen es nicht verstehen, damit wir unseren Vorvätern und uns selbst nicht verzeihen können.  Deswegen jeden Abend wird H. mit  den fürchterlichsten Gebärden gezeigt, um das Tabu bei uns jeden Abend weiter zu erhalten.  (Wobei man allerdings dazu sagen muß, daß H. stolz darauf war "fantisch" zu sein.)  Je weiter die Ereignisse zurückliegen, um so mehr wird fehlinterpretiert.  Der Prof. Bernhard Schwertfeger durfte 1948 noch die jüdische Vorherrschaft in der Weimarer Republik offen kritiseren, was zwanzige Jahre später nicht mehr möglich war.  

        https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&kn=&an=Schwertfeger&tn=R%E4tsel&isbn=

        Der Schwertfeger konnte auch nicht verstehen, wie es dazu kam.  Ich schon eher, wenn ich sehe, daß im Zusammenhang mit der bolivianischen Revolution, die Botschaften Venezuelas sowohl in Bolivien als auch in Brasilien gestürmt wurden.

        https://www.rt.com/news/473365-venezuela-embassy-brazil-brics-russia/

        Verschiedene Dinge, die äußerlich nichts miteinander zu tun haben, werden von interessierter Seite eben gemeinsam gelöst.

      • Ein Volk wird durch seine gemeinsame Geschichte zusammengehalten, was sie gemeinsam erkämpften, erlitten, erlebten und gewannen.  Deswegen muß unsere Geschichte so kriminalisiert werden, denn die Kriminalisierung unseres Geschichte ist gleichbedeutend mit der Zerstörung unseres Volkes, was bereits erfolgt ist. Und Merkel vertritt die Meinung, unser Volk sei diejenigen, die bei uns leben, wobei die gemeinsame Sprache, die wir jetzt mit vielen Ausländern teilen, uns nicht mit ihnen zu einem gemeinsamen Volk macht. Als nach dem Krieg gegen Frankreich von 1870/71 der erste Reichstag zusammentrat, protestierten die 17 Reichstagabgeordneten aus Elsaß-Lothringen, die damals alle noch Deutsch sprachen, feierlich gegen den Frieden von Frankfurt, der Elsaß-Lothringen an Deutschland abgetreten hatte.  Und der Protest wurde vorgetragen von dem Abgeordneten "Deutsch"!!!

  3. Fortsetzung:

    Es wundert mich, daß bei der Entnazifizierung, die jeder Deutsche peinlichst genau durchlaufen mußte, z. B. auch mein Vater, dann doch noch die A u s c h w i t z_prozesse durch ein jüdisches SPD-Mitglied in Szene gesetzt werden mußten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Bauer

    Offensichtlich wollte man die Dinge aus Rache nicht ruhen lassen, wobei die Hauptschuld am Leiden der europäischen Juden meiner Meinung nach die amerikanischen hatten, weil H. ihnen diese KZ-Revanche vorab angekündigt hatte.

    Später gab es dann immer wieder Wellen von antideutschen Spielfilmen wie 1979

    H o l o c a u s t – Die Geschichte der Familie Weiss

    (Hier kam ich nicht weiter, weil das omonöse Wort bei Lügipedia enthalten war.)

    wobei zum ersten Mal überhaupt das lateinische Wort H_o_l_o_c_ a_u_ s_ t auftauchte.  Diese PR-Bezeichnung ist jetzt durch "S h o a" ersetzt worden.

    Da im deutschen Volk ein Trauma vorsätzlich erzeugt wurde, dessen Begründung durchaus beweisbedürftig  ist und das uns nach dem Zweiten Weltkrieg – dem Verhungern nahe – aufgezwungen wurde, ist verständlich, daß die Massen von Ausländern, die man hierher gerufen hat, sich nie mit diesem traumatisierten Volk werden identifizieren können.  Da gleichzeitig unsere deutsche Geburtenrate extrem niedrig ist, werden wir in wenigen Jahren aussterben, was den meisten von uns wohl egal ist, bis sie anhand der Rentenentwicklung in den  Abgrund persönlich selbst schauen müssen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*