Die Wirtschaftslehre des Katastrophen-Kapitalismus

von Chris MacIntosh (theblogcat)

https://internationalman.com/articles/the-economics-of-disaster-capitalism/

Wenn wir uns ansehen, was passiert, scheint mir klar zu sein, dass es eine koordinierte Zerstörung ganzer Länder und ihrer Wirtschaftssektoren gibt, und mit diesem finanziellen Ruin wird ein Top-Down-Ansatz zur „Reparatur“ des Ruins in Kraft gesetzt.

Schritt Nr. 1: Ruinieren Sie die finanzielle Situation von Kleinunternehmen und Einzelpersonen.

Schritt Nr. 2: Biete ihnen Almosen/Darlehen (UBI für Einzelpersonen) und Kredite für Unternehmen. Dies bewirkt zwei Dinge. Der Einzelne wird versklavt, wie ein Tier, das wild war und für seine Nahrung und sein Überleben gejagt hat (Selbstversorger), zu einem Tier, das nicht mehr für seine Nahrung jagt, sondern in einem Käfig sitzt und auf seine tägliche Ration wartet.

Schritt Nr. 3: Ganze Nationen tappen in die gleiche Falle. Eine Schuldenfalle. Es ist keine Überraschung, dass der IWF, die Weltbank und die UNO als das spitze Ende dieser Strategie agieren. Sie gewähren (nicht rückzahlbare) Kredite als Gegenleistung für Lockdowns (die Belarus-Affäre hat dies deutlich gemacht). Jeder kann sehen, dass man für immer verschuldet ist, wenn man einen Kredit mit dem Versprechen aufnimmt, sein Unternehmen zu zerstören, um den Kredit zu erhalten. Doch genau das haben ganze Länder getan und tun es immer noch.

Und was passiert jetzt?

Nun, was wir sehen, ist die groß angelegte Privatisierung von allem in diesen Ländern. Die Länder selbst lassen ihre Bürger verarmen, weil sie sie eingesperrt und zur Schließung von Unternehmen gezwungen haben, um ihnen dann Almosen anzubieten und sie so zu versklaven. Dieselben Regierungen, die jetzt mit aufgeblähten Haushalten in der Schuldenfalle stecken, werden nach weiteren Almosen suchen (man erinnere sich, dass sie Kredite von der Weltbank aufgenommen haben, um „inmitten der Corona-Krise zu helfen“), und die einzigen, die sie ihnen geben können, sind die Globalisten, die während der Krise den größten Zuwachs an Reichtum verzeichnen konnten. Jetzt greifen sie nach der Kehle.





Der Plan ist ziemlich durchschaubar geworden und zielt darauf ab, die Gesellschaft vollständig zu verändern. Sie kontrollieren bereits den Bereich der Medizin bis zu dem Punkt, an dem sie diktieren können und wollen, dass Privatpersonen von einem Ozean zum anderen eine (für uns, aber nicht für sie) unbekannte experimentelle Gentherapie anwenden müssen.

Das ist jetzt. Und die Auffrischungsimpfungen werden es ihnen ermöglichen, alles in eure Körper zu stecken, was sie wollen.

Wenn man die Verwüstung der Wirtschaft ganzer Länder fördern kann (und das kann man natürlich) und ihnen anschließend „Hilfe“ in Form von Krediten anbietet, die nicht zurückgezahlt werden können und auch nicht zurückbezahlt werden sollen, dann kann man zwei Dinge tun:

  1. Man kann hingehen und Vermögenswerte für einen Bruchteil aufkaufen.
  2. Mit der Kontrolle über die Produktionsmittel kann man die Gesetze des Landes über seine politischen Strukturen durchsetzen und diktieren, egal ob es sich um lokale oder nationale Regierungen handelt.

„Wow, Chris, das klingt dystopisch und beängstigend.“

Ich weiß, aber sieh dich um und sag mir, dass es nicht so ist.

Was diesem Ansturm im Wege steht, sind jene Länder, die unabhängig, finanziell und militärisch stark sind.

Während wir heute hier sitzen, ist die erschreckende Realität, dass mehr als die Hälfte der Länder der Welt nur einen klitzekleinen Schritt vom wirtschaftlichen Zusammenbruch, der Zahlungsunfähigkeit und dem daraus folgenden sinkenden Lebensstandard entfernt ist. Das ist keine Übertreibung, sondern eine reine Frage der Mathematik und der Wirtschaft.

Es war daher keine Überraschung, dass Joe Biden kürzlich murmelnd Russland mit einem heißen Krieg drohte, der durch einen Cyberangriff ausgelöst wurde.

Für diejenigen, die genau hinschauen, fällt dies mit der von Klaus Schwab viel gepriesenen „globalen Cyber-Pandemie“ ziemlich genau zusammen.

Ein Vorwand, um das Internet abzuschalten, um es dann mit „Sicherheitsvorkehrungen“ wieder zu öffnen, bei denen wir mehrere Ausweisdokumente vorlegen müssen, um online gehen zu können. Ein Ausweis, der auch den Impfstatus enthält. Es gibt keinen besseren Weg, die Menschheit zu versklaven.

(Visited 110 times, 1 visits today)
Die Wirtschaftslehre des Katastrophen-Kapitalismus
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*