„Um Frieden in Europa zu vermeiden“ – US-Verteidigungsminister begründet US-Truppenabzug

Am Mittwoch verkündete US-Verteidigungsminister Mark Esper offiziell die Pläne Washingtons über den Teilabzug der in Deutschland stationierten US-Soldaten. Dabei bekräftigte er die Ansicht der US-Regierung, wonach Deutschland zu wenig Geld für das Militär ausgebe.

Die NATO-Partner müssten die Lasten des Militärbündnisses teilen, „damit wir alle Russland abschrecken und Frieden in Europa vermeiden können“, so Esper wörtlich. Offenbar handeltes es sich um einen Freudschen Versprecher des Ministers, den er jedoch nicht bemerkte, da er ihn im weiteren Verlauf seiner Ansprache nicht korrigierte.

(Visited 149 times, 1 visits today)
„Um Frieden in Europa zu vermeiden“ – US-Verteidigungsminister begründet US-Truppenabzug
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Unsere Beschützer wollen Frieden in Europa vermeiden!

    Und der Blinde Rest Deutschland schweigt und nimmt es hin!

    Wenn Blödheit herrscht ist jede Hoffnung auf Verbesserung der Lage eine Illusion!

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*