Es ist mir eine Ehrensache!

von Jürgen

Was für ein Ausspruch, zumal von einer Frau! Wo sich doch die Männer, um der Ehre willen, einst duellierten! … Nun, heute lächelt man sicherlich darüber. Wo dieser Begriff doch gänzlich aus der Gegenwart verschwunden zu sein scheint!

Und, im Namen „der Ehre“, zig Millionen in den Tod geschickt wurden! Ehrenhaft gestorben, oder auch nur gelebt zu haben, schien, zumindest in längst vergessenen Zeiten, einen doch besonderen Stellenwert gehabt zu haben?!

Und wenn wir heute auch darum wissen, daß auch diese ominöse, uns mittlerweile fremde, Ehre benutzt wurde (von allen Seiten!), zu Zwecken, die allem dienten, aber nicht den davon betroffenen Menschen, die auf den Schlachtfeldern liegen blieben, scheint es doch ein Begriff zu sein, der sich doch zumindest vereinzelt, gehalten zu haben scheint!

Nun, was ist Ehre? So genanntes, „ehrenhaftes Verhalten“?

Ohne jetzt nach dem Duden gegriffen zu haben, ich mag auch falsch liegen, drückt es doch etwas Inneres aus. Eine gewisse Haltung, gegenüber dem, „egal was kommen mag“. Etwas, daß man so wertschätzt, um es mit Leib und Leben zu verteidigen!

Bei meiner Ehre“, das tue ich jetzt, oder auch nicht! Ist es nicht allein die Konsequenz, die dahinter steckt, die einem Gänsehaut verleiht? Ich trete für Dich ein! Ich gebe mich, für Dich, auf!

Gut, das klingt jetzt etwas schwülstig, gleicht es doch fast einem Ehegelöbnis … Aber, „wer noch Ehre im Leib hat“, er kann doch nicht anders, wie für seine Überzeugung eintreten? Im Kleinen, wie im Großen.

Die Ehre wird auch gerne mit „falschem Stolz“ gleichgesetzt, was ich für unzulässig halte! Die meisten Menschen starben, für die Ideen anderer! Keinesfalls für die eigenen!

Und, wer kann sich glücklicher schätzen, wie wenn ihm „Ehre erwiesen wird“? Also zu Lebzeiten … Klar, von der Liebe abgesehen, die ja bekanntlich alles einschließt, … bedeutet es doch zumindest Anerkennung, Respekt oder auch Wertschätzung!

Und dies allein veranlasste mich, Euch mit dieser kleinen Abhandlung zu belästigen! Würden wir uns allen, etwas „mehr Ehre erweisen“, es wäre schon viel geholfen!

Herzlichen Dank, an den „Angsthasen“!

Euer Jürgen

Es ist mir eine Ehrensache!
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*