Demokratie-Polizei nicht ohne Wahrheitsministerium

von WiKa (qpress)

Demokratie-Polizei nicht ohne WahrheitsministeriumPar IS: Wenn der kleine MacroPoleon in Fronkreisch wie ein Rumpelstilzchen rotiert, nur um die Pfründe der Bourgeoisie über die Runden zu retten, sollte man seine Aussagen einer genaueren Prüfung unterziehen. In exakt so einer Situation stecken wir spätestens seit seinem „Brief an den Pöbel“. Dann kommen so großartige Vorschläge zutage, wie beispielsweise die Einrichtung einer Demokratie-Polizei, die dafür sorgen soll, dass sich nicht die falschen Leute der Demokratie bemächtigen. Ein durchaus berechtigte Angst, die derzeit die Mächtigen umtreibt … sofern sich nicht längst, ohne unser Wissen, exakt die falschen Kräfte die Demokratie unter den Nagel gerissen haben … und sie jetzt hart vor dem Zugriff des Pöbels bewahren wollen.

Aber in jedem Fall möchte der kleine Macron die Demokratie intensiver schützen, vor wessen Zugriff auch immer. Macrons Hirngespinste und Androhungen an alle EU-Bürger im Wortlaut[Jürgen Fritz]. Wenn man es nicht besser wüsste, drängt sich die Vermutung auf, dass es die Gelbwesten sind, die ihm so fürchterlich zusetzen. So schlimm, dass er alle Tage, mit aller Härte auf selbige eindreschen lässt. Diesmal nicht zum „Schutz der Demokratie“, sondern um den Gelbwesten Demokratie nach der Vorstellung eines „EmmaNull Macron“ einzubläuen. Das ist schon mal ein bedeutsamer Unterschied. Wenngleich die Schulkinder seit einigen Jahren in Frankreich nicht mehr zu pädagogischen Zwecken verprügelt werden dürfen, bedeutet dies ja nicht, das Demokratie-Vertiefungsleergänge auf der Straße schmerzlos und ohne Prügel abgehen müssen.

Demokratie-Polizei nicht ohne Wahrheitsministerium

EU-Wahrheitsfinder wollen Macron unterstützen

Die Wahrheit ist ein scheues Reh und in der EU wurde selbiges eigentlich noch nie gesichtet. Das hindert die EU-Nuchen nicht daran, ihre eigenen Wahrheiten mit Klauen und Zähnen zu verteidigen. Sie sind die ideale Ergänzung für Macrons Kampf um die richtige Wahrheit. Sie können sein Ansinnen ideal unterstützen. Hier ein erste Einschätzung zur unvermittelt entdeckten EU-Wahrheitsliebe: Im Kampf gegen Fake News vergisst die EU-Kommission die freie Meinungsäußerung[Liberties]. Denn auch bei der Wahrheit darf man den geheiligten zweck nie ganz aus den Augen verlieren, sonst erwischt man vielleicht mal die falsche Wahrheit.

Die geraubte Demokratie braucht intensiven Schutz

Demokratie-Polizei nicht ohne WahrheitsministeriumDas hat Macron schon richtig erkannt. Wenn man als einziger aufrechter Regent im Besitz der Wahrheit ist, dann muss man die auch schützen. ACHTUNG: hier berichtet ein Feindsender, aus einer etwas ungewöhnlicheren Perspektive, über Macrons Reformeifer: EU-Reformpläne: Macron will „Demokratiepolizei“ gründen [RT-Deutsch]. Und die Sorge der EU geht soweit, dass sie bereits Spezialeinheiten nach Frankreich entsendet, um probeweise im Namen der EU auf diese gelbwestigen Demokratiefeinde eindreschen zu lassen. Ginge es nach Macron, sollten die Gelbwesten bereits heute eine von der EU zu bekämpfende Seuche sein. Immerhin sägen diese Fieslinge mächtig an seinem Thron. Das kann sich die „Macht“ nicht lange bieten lassen.

Harry Potters Schnellzugang zum Wahrheitsministerium

Die Briten sind in dieser Sache sehr viel cooler als wir. Und sie sind natürlich sehr viel erfahrener und weiter. Dank Harry Potter wissen sie schon seit Ewigkeiten, das „Wahrheit ohne Zauberei“ gar nicht mehr en vogue ist. Sie wollen das alles aber etwas anderes hinzaubern, wie man hier nachlesen kann: Neues britisches Gesetz will „falsche“ Gedanken bestrafen[RT-Deutsch]. Sie machen das völlig richtig, denn man muss den Leuten schon von Anbeginn an die falschen Gedanken austreiben. Oder anders gesagt, sobald ein Mensch nachweislich einer amtlich anerkannten „UN-Wahrheit“ verfallen ist, muss die rote Lampe angehen. Nur dann kann man den armen Menschen einsammeln und schnellstens klinisch von solch kranken Gedanken befreien.

Demokratie-Polizei nicht ohne WahrheitsministeriumWürde das alles nicht so passieren, könnte die amtliche, also die „nackte Wahrheit“ deformiert werden. Wir sehen weiterhin, dass wir auf bestem Wege sind, dank Macron, dank der EU und auch Dank unseres Bundestagspräsidenten, der sich mehr für eine gut sortierte Wahrheit und weniger Anonymität im Internet stark macht. Spätestens jetzt sollte auch der letzte Hänger begriffen haben, dass sich Demokratie-Polizei und Wahrheitsministerium wechselseitig, zu unser aller Schutz und Nutzen, wie von Zauberhand ergänzen. Zumindest wenn man weiß, dass die Politiker im Alleinbesitz der reinen Wahrheit sind.

Demokratie-Polizei nicht ohne Wahrheitsministerium
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*