Pfizer-Insider gibt zu, dass mRNA innerhalb weniger Monate Milliarden Menschen töten wird

Experimentelle mRNA-Impfstoffe werden alle unsere Medikamente ersetzen, so Bill Gates.

Pfizer und Moderna, die davor warnen, dass die Menschheit gezwungen sein wird, jedes Jahr Hunderte von mRNA-Impfungen zu machen, wenn wir weiterhin an der Gesellschaft teilhaben wollen.

von Baxter Dmitry (dirtyworld1)

Wenn das der Preis ist, dann zähle mich aus. Denn mit jedem Tag, der vergeht, erfahren wir mehr über die katastrophalen Auswirkungen der ungetesteten mRNA-Impfstoffe.

Es gab Legionen von Menschen, die plötzlich gestorben sind oder verheerende gesundheitliche Folgen erlitten haben, darunter junge und gesunde Menschen und eine beispiellose Anzahl von Profisportlern.

Während die Mainstream-Medien weiterhin so tun, als wären sie verblüfft, gibt es jetzt eine Flutwelle von Informationen über die katastrophalen Auswirkungen von mRNA, einschließlich Studien in den renommiertesten medizinischen Fachzeitschriften der Welt.

Diese Informationen durchbrechen nun die künstlichen Barrieren, die von den Gatekeepern der globalen Elite in den Medien und Big Tech errichtet wurden, und die Ergebnisse sind, ehrlich gesagt, herrlich anzusehen.

Jeden Tag wachen mehr Menschen auf, um die Verbrechen der globalistischen Elite zu erkennen und Gerechtigkeit zu fordern.

Möchten Sie sehen, wie das in der Praxis aussieht?

Wir haben das Filmmaterial, das beweist, dass die Menschen aufwachen und die Mainstream-Medien gezwungen sind, zuzugeben, dass die sogenannten Verschwörungstheoretiker die ganze Zeit Recht hatten.

Letzte Woche gab es im niederländischen Fernsehen eine Sendung auf dem öffentlich-rechtlichen Kanal mit Experten, die offen die sofortige Aussetzung der genetischen mRNA-Impfstoffe forderten. Warum?

Haltet eure Hüte fest, Leute.

Es stellt sich heraus, dass bahnbrechende wissenschaftliche Berichte in den renommiertesten Fachzeitschriften der Welt endlich bewiesen haben, was sogenannte Verschwörungstheoretiker schon immer wussten.

Die mRNA verändert die menschliche DNA vollständig und irreparabel. Und das ist eine sehr, sehr schlechte Sache.

Laut den Führungskräften von Big Pharma „kommt ein Tsunami von mRNA-Medikamenten“, auch gegen Herzkrankheiten und Krebs, die zufällig die beiden Hauptprobleme sind, die durch mRNA-Impfungen überhaupt erst verursacht werden.

Das ist Melissa J. Moore, Chief Scientific Officer bei Moderna

Anstatt wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor ein internationales Tribunal gezerrt zu werden, herrscht die globalistische Elite über die Massen und prahlt damit, dass die Lockdowns, Gesichtsmasken und Zwangsimpfungen gegen Covid nur der Anfang waren.

Als ob das nicht schon beunruhigend genug wäre, prahlte der wissenschaftliche Leiter von Moderna auch damit, dass Big Pharma bald mRNA direkt in die Herzen der Menschen injizieren wird.

Ja, sie spricht von den gleichen Herzen, die gesund waren, bis die Einführung des Impfstoffs dazu führte, dass Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, darunter fitte und gesunde junge Menschen und Spitzensportler, mit Herzproblemen umkippten.

Pfizer verdoppelt auch sein Engagement für mRNA und geht eine erstaunliche 43-Milliarden-Dollar-Wette ein, dass der „Turbo-Krebs“ auf der ganzen Welt explodieren wird.

Letzten Monat verblüffte Pfizer die medizinische Welt mit der Übernahme von Seagen, einem kleinen Pharmaunternehmen, das Turbokrebs behandelt und kaum 2 Milliarden Dollar pro Jahr verdient.

Die Art der Übernahme hat viele Menschen dazu gebracht, sich am Kopf zu kratzen. Es gibt etwas sehr Unheimliches, das in den Details dieses Deals lauert.

Mit der neuen Akquisition von Pfizer sind sie nicht mehr in der Lage, zwei dieser Turbo-Krebsarten zu „behandeln“, sondern sieben von zehn zu behandeln.

Nicht schlecht für ein Unternehmen, das versucht, den Markt zu beherrschen, indem es die gleichen Probleme behandelt, die es verursacht.

Was genau passiert also? Lassen Sie uns noch mehr von dem Molekularbiologen hören, der mutig genug ist, im niederländischen Fernsehen mit dem Big-Pharma-Establishment zu brechen, um einige echte Informationen mit den Menschen zu teilen.

Es stellt sich heraus, dass es keine so gute Idee war, Gott zu spielen und die menschliche DNA zu verändern – es sei denn, man hat zufällig die globale Entvölkerung im Sinn.

Die globale Elite hat uns wiederholt gewarnt, dass sie sich selbst als Götter betrachtet und dass wir ihnen nicht im Weg stehen dürfen. Sie machten keine Witze.

Mit der Einführung der mRNA-Technologie, die Milliarden von irregeführten Menschen auf der ganzen Welt in die Arme gepumpt wurde, haben sie mit dem menschlichen Genom experimentiert, die DNA ihrer Opfer verändert, und die Ergebnisse waren verheerend.

Das Tragische ist, dass wir erst den Anfang der Tragödie gesehen haben. Laut durchgesickerten Pfizer-Dokumenten werden die Nebenwirkungen für die Geimpften in den nächsten zwölf Monaten viel, viel schwerwiegender werden.

Es ist kein Wunder, dass 42 % der Amerikaner in einer Umfrage von Rasmussen Reports angaben, dass sie sich wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich einer großen Sammelklage gegen Moderna und Pfizer anschließen werden.

Wir können nicht zulassen, dass diese Globalisten und Biotech-Unternehmen mit Mord davonkommen.

Angesichts der Tatsache, dass wir wissen, dass die Elite entschlossen ist, die Welt zu entvölkern, ist es an der Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen.

Hier bei der People’s Voice sind wir entschlossen, die Verbrechen der Elite aufzudecken und vor Gericht zu stellen. Aber wir können es nicht alleine schaffen.

Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Wahrheit weit und breit zu verbreiten.

Abonnieren Sie den Kanal und treten Sie der Peoples Voice Locals-Community bei, um sich uns bei unserer Mission anzuschließen, die Massen darüber aufzuklären, was heute wirklich hinter den Kulissen in der Welt passiert.


Quelle: https://thepeoplesvoice.tv/pfizer-insider-admits-mrna-set-to-kill-billions-within-months/

(Visited 756 times, 1 visits today)
Pfizer-Insider gibt zu, dass mRNA innerhalb weniger Monate Milliarden Menschen töten wird
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Hier erinnert mich etwas extrem an das „Event 201“ aus dem Jahr 2019, nach dem die Corona-Plandemie „ausgebrochen“ ist. Morgen, am 17.01.2024 veranstaltet die WHO eine „Tagung“ mit dem Titel “ Preparing for Disease X. Und im Frühjahr soll doch der WHO-Pandemie-Vertrag festgezurrt werden?

    http://www.uncutnews.ch/neues-impfstofflabor-fuer-krankheit-x-in-grossbritannien-eingeweiht/

    Man forscht an einem Impfstoff für eine nicht existierende Krankheit? Woher wissen die dann, an was und wonach sie forschen müssen? Und vor allem, wie solch ein Impfstoff zusammengesetzt sein muß, wenn sie doch das „Virus“ (noch) gar nicht kennen?

    Holzauge sei wachsam, fällt mir dazu nur noch ein.

    • Die wissen schon was kommt, da sie an diesen Biowaffen arbeiten.

      https://nypost.com/2024/01/16/news/covid-19-strain-kills-100-of-infected-mice-in-chinese-lab-study/
      ——————

      WEF2024 DAVOS ERSTELLT NOTFALL PLAN FÜR KOMMENDE PANDEMIE
      ==========
      Aus Telegramkanal:
      t.me/wirmachenauf_de

      Passend zu meinem vorherigen Artikel, wo in einem chinesischen Labor ein neuer Covid Virus gefunden wurde, der 100% tödlich sei und laut Studie, alles in den Schatten stellen soll, wird heute, am 3. Tag beim Davos treffen, dass unbekannte „Disease X“ Virus besprochen.

      Es soll eine Simulation laufen und ein Notfall Plan erstellt werden. Der Vortrag heute Mittag wird geleitet von „Dr. Red Skull“ Tedros von der WHO.

      Mecit
      t.me/wirmachenauf_de

      • Solch ein Virus können sie nur freisetzen, wenn sie selbst irgendwie geschützt sind, sonst würden sie ja gefahr laufen selbst erwischt zu werden. Ich habe z.Bsp. letztens irgendwo gelesen, dass Zuckerberg auf Hawaii einen großen unterirdischen Bunker gebaut haben soll. Da ist er sicher nicht der einzige. Ich bleibe wachsam und versuche zu verfolgen, wann unsere „Regierung“ wo im Ausland rumtingelt. Sollten sie eines Tages alle irgendwo in vermeintlich sicheren Ländern aufschlagen, gehen bei mir sofort die Alarmglocken an. Aber bevor der WHO-Vertrag nicht in trockenen Tüchern ist, wird nichts passieren. Ich persönlich rechne mit einem neuen „Event“ frühestens im Sommer oder Herbst/Winter. Für Deutschland käme allerdings der Sommer in Betracht, weil wir die Fußball-EM im Land haben. Egal, ich mache mir so oder so große Sorgen, eben weil sie es mit allem so eilig haben. Deswegen habe ich für dieses Jahr auch keinen Urlaub gebucht, weil mir mein Bauchgefühl davon abgeraten hat. Aber dadurch machen sie auch Fehler.

  2. Ich glaube nicht, dass Milliarden Menschen in einem Jahr sterben werden…

    Wenn die über einen Zeitraum von 10-20 Jahren sterben, dann wäre das meines Erachtens ein weit besser ausgeführtes Verbrechen.

    Denn sonst ist der Zusammenhang mit MRNA zu offensichtlich.

    Ich habe das Gefühl, dass viele der Geimpften zugenommen haben. Also bei manchen ziemlich extrem. Vielleicht hat das auch nichts mit der Impfung zu tun und ist Zufall bei den Leuten um mich rum…

  3. Es ist alles ein großer Plan der Reichenkaste, WHO , WEF Bilderberger etc.. Der „normale“ Mensch ist ein abzuschaffendes Übel, die Reichenkaste ist alleinig nur Lebensberechtigt. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ihnen jedes Mittel recht, hauptsache es betrifft die besondere Kaste nicht.

    • Zumal dieselbe, durch die korrupten Politikaster der sog.“Demokratie“ herrschende „Reichenkaste“ (= psychopathische, gottspielende Milliardärsclique; bassermansche Gestalten wie die Klinkenputzer Schwab, Gates, Musk oder Bezoff sind ja nur die nach Außen sichtbaren „Verkäufer“ der Agenda) bereits davon träumt, mit „ausentwickelten“ mRNA-Genmodifikatoren -maßgeblicher Akzelerator der Entwicklung sind „Israel“ und „Pfizer“, wie von der „Jeursalem Post“selbst großsprecherisch gepriesen- alsbald zum „ewigen Leben“ zu kommen und sich damit zu „Gott“ zu machen.

      Da dieses „ewige Leben“ -wie es den wahnhaften „Göttern“ gebührt- in Saus und Braus stattzufinden hat, benötigt diese Bande natürlich alle Ressourcen für die eigene Verschwendung. Da müssen die pekuniär armen Häretiker eben sämtlichst „weg“, insofern letztere nicht als noch nicht durch KI zu ersetzende Aftervasallen der Millardärsmischpoke ihr Dasein fristen dürfen.
      Es wurde zu diesem Thema im Frühjahr 2021 ein recht interessanter Beitrag (englische Veröffentlichung) in der „Eliten“-Gazette „The Atlantic“ veröffentlicht, der das „enorme Potential“ der mRNA-Genmodifikatoren zur Linderung „der Menschheit“ (die übliche, entlarvende Phrase) von aller Not und alem Leid in den allerhellsten Farben zeichnete.

      Nur leider, leider, so „Tne Atlantic“: Es funktioniere eben noch nicht so richtig. Man benötige also weitere Versuchsreihen, bis die Sache für die „Menschen“ (lies: Milliardärsochlokratie) auch wirklich „safe“ sei.

      Wie man sieht: Das „ewige Leben“ für Milliardäre; „resourcenschonendes“, programmiertes Ableben als Versuchvieh oder Heloten für den Rest „Menschheit“ – das Potential von mRNA ist eben sprichwörtlich grenzenlos.

      Wer wissen will, wie diese „Eliten“ ticken, der braucht sich nur den Streifen „Dr.Strangelove“ des unvergessenen Stanley Kubrick, der übrigens selbst Jude war, anzusehen.

  4. Was soll man dazu noch sagen? Wenn der WHO-Vertrag durchgeht, wird es wahrscheinlich allerdings erst richtig losgehen. Eines ist ist fakt, die Gespritzten verändern sich in ihrem Verhalten. Eine Nachbarin (72), geistig eigentlich noch fit gewesen, hat letztens bei minus 5 Grad ihren Wellensittich in die Freiheit „entlassen“. Ich habe ihn eingefangen und ins Tierheim gebracht, weil sie meinte, sie könnte ihn nicht mehr pflegen. Die Dame ist weder gebrechlich, oder dement, noch arm. Auch bei anderen sehe ich erschreckende Veränderungen in den Verhaltensweisen. Und eine liebe Bekannte siecht mit Turbokrebs dahin.

    • Das geht nicht nur bei Dir so. In meinem Bekanntenkreis werden es täglich mehr.
      Mehrere Fußballkollegen von früher zwischen 56 und 60 sind plötzlich und unerwartet
      verstorben.

      • Kann ich auch nur bestätigen: Mindestens „plötzliche und unerwartete“ 5 Todesfälle in meinem Bekanntenkreis, alle zwischen 50 und 60 Jahre alt und m.K.n. ohne jede auffällige oder gar lebensbedrohende Vorerkrankung. Darunter eine alte Freundin, Reitersfrau, wirklich extrem sportlich, sehr gesunde Lebensweise (nie geraucht und kein Alkohol, wenn überhaupt geringer Fleischkonsum), fit und auch sehr gut aussehend, die in 2022 nach 3-facher „Impfung“ mit 54 Jahren plötzlich an „Turbobrustkrebs“ erkrankte und innerhalb von weniger als 4 Monaten verstarb.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*