Frankreich: RA Joseph erklärt seine Klage gegen den Präsidenten der Ärztekammer

Vielen Dank an Christine für die Info!

RA Dr. Jean-Pierre Joseph war es, der die H1N1-Attacke am 4. Januar 2010 stoppte, indem er Gesundheitsministerin Bachelot (ehemalige Handelsvertreterin bei Pfizer) vor die Pariser Staatsanwaltschaft zerrte wegen (wenn ich mich richtig erinnere, ich werde es überprüfen), „Verabreichung toxischer Substanzen, mit möglicher Todesfolge”. Am 5. war alles vorbei.

Gibt es also noch Hoffnung? Warum dieses Mal nicht Buse und Véreux?  (ehem. Gesundheitsministerin Agnès Buzyn und aktueller Gesundheitsminister Olivier Véran. Mit nicht ganz schmeichelhaften Wortspielen auf ihren Namen).

Christine

https://www.francesoir.fr/opinions-entretiens/me-joseph-explique-sa-plainte-contre-president-du-conseil-de-lordre-medecins

RA Joseph erklärt seine Beschwerde (Sammelklage) gegen den Präsidenten der Ärztekammer

Gespräch mit dem Dekan der Anwaltskammer von Grenoble, Dr. Joseph, der sich gegen die „Scientokratie“ positioniert hat, von Ärzten und Einzelpersonen angesprochen, eine Beschwerde gegen den Präsidenten des Nationalen Rates der Ärztekammer wegen :

Mittäterschaft des Mordes

Mittäterschaft bei der Gefährdung eines Minderjährigen durch Autoritätspersonen.

FranceSoir : Maître Joseph, warum sprechen Sie von „Scientocracy“?

JPJ: Seit Beginn der Covid 19-Epidemie scheint ein Viertel der Wissenschaftler, von denen die meisten wichtige Interessenverbindungen zur Pharmaindustrie haben, den Politikern Richtlinien zu geben, gegen die Meinung von Tausenden von Ärzten im Feld und Krankenhausärzten, aber sie allein haben das Recht zu sprechen, was bedeutet, dass wir immer die gleichen Leute in den großen Medien sehen

Diese Scientokratie hat eine völlig irrationale Angst erzeugt und eine völlig chloroformierte Bevölkerung dazu gebracht, das Unannehmbare zu akzeptieren, die auf alle Widersprüche, Ungereimtheiten und die Unwirksamkeit der so genannten sanitären Maßnahmen nicht reagiert hat, und zwar in einem solchen Ausmaß, dass, wenn man den Menschen gesagt hätte, dass das Virus in einem Meter Höhe in der Luft schwebt, sie alle angefangen hätten, auf allen Vieren zu kriechen.

Diese Methode ist nicht neu, denn im Nürnberger Prozess sagte der SS Gruppenführer KALTENBRUNNER „…Man kann eine verängstigte Bevölkerung dazu bringen, alles zu akzeptieren… “





Dennoch gibt es offensichtliche Fakten:

Bars und Restaurants wurden geschlossen, und das hat nichts geändert.

Es wurden Ausgangssperren eingeführt, was dazu führte, dass sich Zehntausende von Menschen kurz vor Ladenschluss in die Supermärkte drängten, unter vollständigem Verstoß  gegen die angeblich notwendigen Distanzierung, und es änderte nichts.
Heute ist ein großer Teil der Bevölkerung geimpft, und die Kurve geht extrem langsam zurück, während man einen schwindelerregenden Rückgang hätte erwarten können.
Die großen Versammlungen des Sommers 2020 (Fête de la musique, 14. Juli, [Nationalfeiertag AdÜ] etc…) und nächtliche Rave-Partys, Untergrundpartys, haben keine kranken Menschen oder gar „Cluster“ hervorgebracht.

Das Vokabular der Medien ist ein Skandal: Täglich sprechen sie von „neuen Fällen“, die in Wirklichkeit Menschen sind, die positiv getestet wurden und als „asymptomatische Patienten“ bezeichnet werden, was für mich gesunde Träger bedeutet, die nicht krank werden, und das gilt umso mehr, als Wissenschaftler aus mehreren Ländern gezeigt haben, dass PCR-Tests bis zu 90 % falsch- Positivfälle identifizieren.
Diese Scientokraten haben jeden Begriff von Immunität und Menschlichkeit verloren, so sehr, dass sie anscheinend vergessen haben, dass seit Jahrhunderten in jedem Kubikmeter Luft, den wir atmen, permanent ein bis 40 Millionen Viren schwimmen. Wenn wir weiterhin Schafe sind, ohne zu reagieren, wird morgen jeder von uns Tausende von Impfstoffen erhalten müssen, und die Maske dauerhaft tragen, als ob der Mensch so schlecht ausgestattet wurde, dass er ohne eine Reihe von Impfstoffen nicht überleben könnte…

Wenn diese höllische Logik weitergeht, haben wir kein Recht mehr auf eine natürliche Immunität, und unsere körperliche Integrität wird permanent verletzt, was bedeutet, dass wir paradoxerweise ständig krank sein werden, da wir alle unsere natürlichen Abwehrkräfte verloren haben.

Außerdem erklärte unser Premierminister kürzlich, dass wir bei jeder neuen Grippe eine Maske tragen müssten, als ob unsere Immunität völlig zusammengebrochen wäre! Sicherlich, indem wir nicht mehr oder fast nicht mehr ausgehen, indem wir hinter unseren Masken, echten Maulkörben, schlecht atmen, indem wir keinen Sport mehr treiben, die Fitnessstudios geschlossen sind, indem wir jeden Tag und überall angstmachende Nachrichten hören, sammeln wir alle Zutaten einer schlechten Immunität!

Es gibt jedoch viele Ärzte auf dem Gebiet, die genauso qualifiziert sind wie die oben erwähnte Handvoll   Scientokraten, und die vergeblich versuchen, uns auf die Inkohärenz der sogenannten sanitären Maßnahmen aufmerksam zu machen, und die zahlreiche Artikel oder Videos veröffentlicht haben, unter dem skandalösen Schweigen der großen Medien. Ich kann aus dem Gedächtnis zitieren: Prof. Montagnier, Raoult, Perronne, Dr. Fouché, Dr. Nicole und Gérard Delépine, Reliquet, de Lorgeril, Maudrux, Tal Schaller, Henrion-Caude, (den einige Medien vergeblich versucht haben, als Verrückten darzustellen),… Ganz zu schweigen von den vielen Ärzten im Ausland, die die gleichen Themen ansprechen, wie Prof. Harvey Risch, Peter McCullough, Pierre Kory in den Vereinigten Staaten, die vor dem amerikanischen Senatsausschuss ausgesagt haben.

Die Scientokraten möchten uns einreden , dass sie alles Wissen besitzen, denn sobald es eine Methode gibt, die sie nicht kennen, leugnen sie sie nicht nur, sondern verfolgen sie auch, als ob sie ihr begrenztes und dogmatisches Wissen bewahren wollten.

Vergessen wir nicht, dass der berühmte Epistemologe Bachelard, die Kritik an der Wissenschaft gefördert hat. Und doch habe ich „wissenschaftlich unmögliche“ Heilungen miterlebt… Und natürlich werden diejenigen, die nicht an sie glauben, nie die Zeit haben, zu kommen und die Methoden zu überprüfen, die sie bestreiten.

FS: Warum sprechen Sie von einer „sogenannten“ Gesundheitskrise?

JPJ: Der Bevölkerung wurde vorgegaukelt, dass die aktuelle Epidemie ernster sei als alle Epidemien, die wir in der Vergangenheit hatten, was freiheitsraubende Maßnahmen rechtfertigte, die wir nie zuvor erlebt hatten. Doch diese Annahme war falsch.

Wir wissen heute, dass man, wenn man sich diesen Virus „einfängt“, eine 99%ige Überlebenschance hat. Das Risiko ist also geringer als das von Krebs, Schlaganfall, Tabakmißbrauch oder Junk-Food oder sogar Autofahren am Osterwochenende.

Für mich ist die Krise politisch, sonst hätten wir nicht all diese Ungereimtheiten gesehen, und wir haben den Eindruck, dass die freiheitsberaubenden Maßnahmen schrittweise beschlossen werden, als ob man uns schrittweise an das Unannehmbare gewöhnen will: die Maske im Haus, dann auf bestimmten Straßen, dann in der ganzen Stadt, usw. Die Ausgangssperre um 22 Uhr, dann 20 Uhr, dann 18 Uhr…die Widersprüche und Ungereimtheiten destabilisieren die Schwächsten. Sind wir noch in einer Demokratie, wenn der Hygienismus unsere gesamte Politik bestimmt?

Im Februar 2020 würde der Lockdown  „die Epidemie aufflammen lassen“, einen Monat später würde der Lockdown g „die Epidemie verlangsamen“.

Als die Restaurants geöffnet waren, musste man die Maske aufsetzen, wenn man stand, und sie abnehmen, wenn man saß; als ob das Virus fünf Fuß über dem Boden schwebte!

Bis Allerheiligen 2020 hofften die Gastronomen, im Januar, dann im Februar, dann im März wieder öffnen zu können… Mit dem System von Zuckerbrot und Peitsche wurde mit den Nerven aller gespielt. Hätte man ihnen zu Allerheiligen gesagt, dass es 7 Monate dauern würde, wären die Straßen vielleicht von Demonstranten überrannt worden, die mehr um ihr berufliches Überleben fürchteten als um das 0,05%ige Risiko, sich den Virus „einzufangen“.

Die Skilifte in den Skigebieten werden wieder geöffnet, wenn es keinen Schnee mehr gibt, und ein Abgeordneter war überrascht, dass Mitte Mai die Diskotheken geschlossen bleiben, während die Swingerclubs wieder öffnen können…

Kurzum, solche Ungereimtheiten und Widersprüche hat es seit dem Dritten Reich nicht mehr gegeben .

Der Grund für all das ist eine andere Debatte, zu der wir uns eines Tages äußern werden müssen.

FS: Wer werden die Beschwerdeführer sein?

JPJ: Es wird drei Gruppen von Klägern geben:

Menschen, bei denen ein geliebter Mensch an Covid 19 gestorben ist,
Menschen, die einen Krankenhausaufenthalt aufgrund mangelnder Pflege vor diesem Krankenhausaufenthalt überlebt haben und sich als Opfer eines Mordversuchs fühlen,
Ärzte, deren Patienten gestorben sind, weil sie sie nicht rechtzeitig behandeln durften, und die sich neben der Tatsache, dass sie Patienten verloren haben, auch noch den Vorwürfen ihrer Familien stellen müssen.

FS: Zum zweiten Fall, der Mittäterschaft bei der Gefährdung von Minderjährigen durch Amtspersonen, welche Erklärungen und Klarstellungen können Sie geben?

JPJ: Es ist wahr, dass es komplizierter ist. Tausende von Ärzten und Fachleuten prangern jedoch die Unwirksamkeit des Tragens einer Maske an, wie es von der Bevölkerung praktiziert wird, und beklagen die katastrophalen psychologischen und physiologischen Auswirkungen auf Kinder, die ohnehin kaum oder gar nicht Träger der Ansteckung sind, denen aber ein schlechtes Gewissen eingeredet wird, woraus sie schließen, dass es an ihnen liegt, die Erwachsenen zu schützen…

Viele Wissenschaftler prangern auch die katastrophalen Auswirkungen an, die das Tragen einer Maske auf lange Sicht auf das menschliche Gehirn hat und irreversible Probleme verursacht.





Hunderte von Kindern klagen über Kopfschmerzen, Atembeschwerden, Angstzustände, Ekzeme, Asthmaanfälle, etc.

Viele Presseartikel prangern die Misshandlung von Kindern an.

Obwohl das Dekret vom 29. Oktober 2020, das die Maskenpflicht einführt, eine medizinische Kontraindikation vorsieht, wenn sich die Person in einer Situation der Behinderung befindet, und trotz der der Tatsache dass, kontinuierliches unvollständiges Atmen, per Definition eine Behinderung darstellt, droht der Präsident des Nationalen Rates des Ärzteordens mit Disziplinarverfahren gegen Ärzte, die Bescheinigungen über die Kontraindikation ausstellen würden.

Indem die Schulleiter das Tragen einer unwirksamen und giftigen Maske vorschreiben, machen sie sich der Gefährdung von Minderjährigen durch Autoritätspersonen schuldig.
Indem er jedem Arzt droht, der eine Kontraindikationsbestätigung ausstellen würde, verhindert der Präsident des Nationalen Rates des Ärztekammer, dass viele Kinder gesund bleiben, und macht sich damit zum Komplizen des Straftatbestandes der Gefährdung Minderjähriger durch Amtspersonen. (Art. 227-15 des Strafgesetzbuches) Eine Klage der Eltern wäre daher zulässig und begründet. Es gibt in Italien bereits ein Urteil.

FS: Wie sehen Sie die Zukunft?

JPJ: Demokratie ist ein systemischer Ansatz, der die gesamte Bevölkerung berücksichtigt und nicht nur eine Minderheit (ältere Menschen mit anderen Pathologien). Ein großer Teil der Bevölkerung entspricht jedoch im Wesentlichen gesunden Trägern (kurioserweise „asymptomatische Patienten“ genannt) oder gutartigen Fällen.

Wir können nicht akzeptieren, dass eine Minderheit von Scientokraten, die vorgeben, die großen Retter der Menschheit zu sein, mittels Angst vor dem Virus, die Mehrheit der Bevölkerung kommandiert, und dabei angesichts von Krebs, AIDS, Malaria, Diabetes usw. versagen. So wie dieser „große“ Diabetologe, der Diabetes nicht heilt, aber in einem großen Fernsehsender mit den Argumenten einer Genetikerin konfrontiert wird, die erklärt, warum diese Anti-Covid-Impfstoffe keine Impfstoffe sind, sondern Injektionen von GVOs, und ernste und sehr zahlreiche unerwünschte Wirkungen hervorrufen werden, erlaubt sich, im Gegenteil die Vorteile des Impfstoffs zu preisen, indem er sagt: „Ich verlasse mich auf das Nutzen/Risiko-Verhältnis“ und damit eine abgedroschene Litanei wiederholt , da wir per Definition die Langzeitrisiken noch nicht kennen (und er noch weniger).

Der dogmatische Charakter dieser Art von Wissenschafts-Ignoranten erklärt Thalidomid, Distilbene, Asbest, kontaminiertes Blut, Vioxx, Mediator, Levothyrox, Depakine, Statine, etc.

Die Wissenschaft hat sich inzwischen vom gesunden Menschenverstand entfernt.

Die Zukunft hängt von uns allen ab: Wenn wir Schafe bleiben, die all diese Ungereimtheiten und Widersprüche akzeptieren, merken wir nicht, dass die erstenen, die geimpft haben, die Engländer waren. Ein paar Tage später brauch die englische Variante aus …

Wenn wir Schafe in Angst vor dem Virus bleiben, kann man sich den Kommentar eines Journalisten im Jahr 2035 vorstellen:

„Wir haben zunehmend Angst vor der 27. Welle. Es gibt immer noch keine Behandlung. …Eine 43. Niederkunft ist unvermeidlich. Die Franzosen haben sich zu sehr entspannt, unsere drei Krankenhäuser sind an der Sättigungsgrenze: 2 der 3 Wiederbelebungsbetten sind belegt. Bleiben Sie vor allem vorsichtig und achten Sie darauf, dass Sie Ihre 56. Auffrischungsimpfung bekommen…“ Auszug aus dem Buch von Jean-Pierre JOSEPH Autor von „Vaccins, on nous aurait menti ?“ (“Impfungen, hat man uns belogen?” (Testez ed.)

FS: Wie kommen die Opfer (Ärzte oder Einzelpersonen) zu dem Ansatz Ihrer Gruppe von Anwälten?

JPJ: Die Beschwerden und Verfahren wurden auf der Website www.BonSens.org zur Verfügung gestellt. Es ist wichtig, dass sich die Opfer zusammenschließen und vor allem miteinander über die Situation sprechen können.

Opfer können daher die Beschwerden unter folgender Adresse finden: www.bonsens.info/plaintes-collectives .

Die Opfer können die für sie passende Beschwerde auswählen, und ein kleines Formular zum Ausfüllen wird zusammen mit der Beschwerde zur Verfügung gestellt. Einfachheit und Klarheit der Kommunikation sind der Schlüssel, damit so viele Menschen wie möglich Zugang haben.

Übersetzt von Christine mithilfe von deepl.com

(Visited 481 times, 1 visits today)
Frankreich: RA Joseph erklärt seine Klage gegen den Präsidenten der Ärztekammer
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

13 Kommentare

  1. Es scheint tatsächlich jetzt weltweit loszugehen. So, wie es RA Fuellmich prophezeit hat. Er sagte zu Nürnberg, daß in 2-3 Wochen die großen Anklagen beginnen sollen.

    http://www.telegra.ph/In-Norwegen-wurde-Klage-eingereicht-in-der-die-Regierung-wegen-Verbrechen-gegen-die-Menschlichkeit-wegen-absichtlich-geplanter-g-04-07

    "Denken Sie daran, daß aufgrund ähnlicher Beweise in mehreren Ländern ein Prozess in Nürnberg eingeleitet wurde und der Prozess nun vom Nürnberger Gericht genehmigt und aktiv ist."

    Ich wünsche mir nichts mehr, als dass diesen Verbrechern endlich das Handwerk gelegt wird.

    Sigrid Graumann vom Deutschen Ethikrat hat in einer Bundespressekonferenz Folgendes gesagt:

    " Die Impfung schützt davor schwer an Covid19 zu erkranken, sie schützt aber nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zuverlässig davor, sich zu infizieren und vor allem nicht davor, andere infizieren zu können."

    Ob diese Impfung tatsächlich gegen schwere Verläufe schützt, wird sich im Herbst, zu Beginn der nächsten Grippezeit, noch herausstellen. Und warum bekommen Geimpfte Privilegien, wenn sie trotzdem ansteckend sein können? Brauchen sie deshalb keine Tests mehr, weil der ganze Schwindel sofort auffliegen würde?

    Wenn es nur um Geld ginge, hätten sie auch einfach etwas Ungefährliches spritzen können. Denn ohne die extremen Nebenwirkungen wären dann sicherlich noch mehr zur Impfung gelaufen. Also steckt ganz offensichtlich etwas anderes dahinter. Und davon gibt es mittlerweile sehr viel Informationen im Netzt.

    Ich hoffe inständig, dass es tatsächlich zu den Nürnberger Prozessen kommt und die ganze Bande, inclusive aller Helferlein, von der Bildfläche verschwindet, damit wir wieder in Frieden leben können.

     

    • Jupp, Angsthase. Seilbahn-Gondel in Italien abgestürzt. Die wurde einen Tag zuvor erst wieder in Betrieb genommen. Daher sicherlich vernünftig gewartet, si? An Bord: Israelis.
      In Italien–>Vatikan/Israel. (Kuh: Israel als Letztes) Am 23.05.: 2+3.+05.=5:5; Militär.
      —> Frage Verständigung? Laut und klar (Handshake) Abgelaufenes Ultimatum.

      Es wurde versucht zu verhandeln, aber nun wird aufgeräumt. Seehofer´s Kokolores ist auch ein Code. Giffey tritt beiseite, Skandale schonend öffentlich gemacht (wie Nebeneinkünfte, Maskendeals usw.). Basti Kurz muß über die Straße laufen und wird öffentlich ausgebuht (Kuh: Sie werden nicht mehr die Straße entlang gehen können.) und steht vor ner Gerichtsverhandlung.

      In der Tagesschau um 12:00 kam nichts über Kokolores, V Corps in Nürnberg gelandet, Gates lässt sich "scheiden". RAMPAC in Übersee, RYAN-Air in Weißrussland gegroundet, selbst die Bild-Zeitung muckt auf, RTL usw. usw. Kann niemand übersehen, daß hier nix passiert!

      Ach so: Über´m White House flog an dem Tag noch ein Hubschrauber, wo der Richard Citizen sagte, so einen habe er noch nie gesehen. Das war ne deutsche MBB Bo-105. Lackierung: Schwarz-Weiß-Rot…mit ner 17 auf der Unterseite draufgemalt. Höhöhö!!!

      • Zulu,

        Kuh sagte auch: "Think mirror". Welches Land hatte zuerst die meisten Impfungen? Welches Land gab letztens bescheid, dass es bei den Rücknahmen der Maßnahmen Geimpfte und Ungeimpfte wieder gleich behandeln will? Und zufällig(?) stürzt in Italien/Vatikan eine Gondel ab, mit Insassen dieses Landes am 23. mit erster Meldung von 13 Toten? Man kann sich ja einiges zusammenreimen, aber es sieht wieder nach "Kommunikation" aus. Augen und Ohren auf, es kommen wahrscheinlich spannende Zeiten. Es ist nur zum kotzen, dass so viele unschuldige Menschenleben dabei geopfert werden.

        • Passt mir auch nicht, Angsthase. Wirklich nicht. ABER, Kuh hat ebenso gesagt,
          daß man 10% nicht wird retten können. Das stimmt nun auch wieder, denn sie hätten sich (wie wir) ja informieren und lesen können anstatt sich grundlos die Nadel reinzudrücken oder selbst zu vergiften.
          Das macht man einfach nicht, wenn man gesund ist & halbwegs logisch denken kann.

          Also muß man leider konstatieren: Pech gehabt! NIEMAND wurde dazu gezwungen.
          Es geschah stets freiwillig. Und jeder Mensch hat seinen freien Willen.
          Die Lösung lag immer da. Das verlockende "Angebot" leider auch…trotzdem.

          Wo bei mir der Spaß aufhört sind die Kinder, denn woher sollen die das wissen, wenn ihre Eltern und Lehrer schon zu dämlich sind ihnen so ne Kacke einzutrichtern oder überhaupt zuzulassen? Um DIE werden wir uns kümmern müßen. Die erwachsenen Schwachköpfe sind mir relativ egal, auch wenn das jetzt hart klingt.

          • Naja Zulu,

            viele haben sich auch aus Angst impfen lassen, dass sie ihren Arbeitsplatz nicht verlieren, auch wenn sie um die Gefahren wußten. Das ist schon indirekter Zwang. Denn z. Bsp.ein Familienvater mit 2 Kindern überlegt sich das sicher nicht lange, wenn er seine Existenz für die Familie verlieren würde. Bei den anderen Volldeppen, wegen Urlaub und Shopping, gebe ich Dir recht.

            Und ja, die Kinder! Ich hoffe, dass es dazu nicht mehr kommen wird!

              •  Die Anja ist wirklich komplett verstrahlt!  Fordert auch muslimischen Unterricht und "Wissenschaft hat mit Ethik" nichts zu tun …

                 Hat selbst drei Kinder, die dürften, vom Alter her, aber schon "zurechnungsfähig" sein, was den Selbstentscheid über die Impfung angeht.

                 Was geht nur in den Köpfen von solchen Frauen vor?

                • Hallo Jürgen,

                  glaubst Du, dass die sich impfen lassen oder im Falle einer Impfung wirklich einen der Impfstoffe gespritzt bekommen?

                  Die Politiker werden doch so fürstlich von uns alimentiert, dass die ihre Kinder auf teure Privatschulen schicken können. Ich möchte wetten, dort gibt es weder Maskenzwang noch Abstandsregeln, Tests oder Home(Room-)schooling.

                  Ich bin sicher, auch die Politiker, Eliten und ihre Kinder werden sich nicht mit einem der Impfstoffe impfen lassen. Die wissen doch genau, was da los ist. Verbrecher!

                  • Nach eigener Aussage, Gates hat seine Kinder noch nie impfen lassen …

                     Wie andere "Eliten" damit umgehen, weiß ich nicht. Die meisten werden die Vorsorgeuntersuchungen und damit verbundene Impfungen sicherlich machen haben lassen. (u.a. Masernimpfpflicht)

                     Was den aktuellen Kokolores angeht, warum soll es da anders sein?  Sind auch nur Menschen? Oder meinst Du, die meisten Politiker haben den Durchblick?  cheeky

  2. Die BRD-Regierung ist soweit vom Volk entfernt, daß sie ihre Lügen selbst glaubt.

    So eine Regierung dient dem GELD und nicht dem Wähler, das war ein FEHLER

    Wenn behördliche Bescheide nicht unterschrieben sind, deutet das darauf hin, dass die dortigen Angestellten möglicherweise vor einer persönlichen Haftung Angst haben oder zurückschrecken, sollten besagte Vorgänge nicht der Rechtsstaatlichkeit entsprechen. Folglich könnte es eine Instanz geben, die strafrechtlich wegen Betrugs gegen die Ersteller von Schreiben vorgeht, wenn diese ihre Anschreiben mit ihrer Unterschrift versehen.
    Jene mit dieser Macht beauftragte Instanz gilt es zu ermitteln.

     

  3. Da kann man nur hoffen, dass die Justiz in Frankreich nicht so korrumpiert ist wie in der BRD!

     

    Bei uns ist ja sogar der Oberste vom BVerfG ein CDU-ler und Merkelvasall, der wird alles durchwinken, was Merkel haben will. Beim Klima hat er ja schon geliefert. Der gehört zur Abrissbirne der BRD.

    • Wenn wir davon ausgehen, daß die Politik insgesamt korrupt ist, wie könnte es dann bei der Justiz anders sein? Kann man ernsthaft meinen, man könnte einen korrupten Politiker mit der Justiz beseitigen?  Da die Justiz auch eine Schöpfung der Politik ist, muß sie geradezu kongenial korrupt wie die Politik sein, zumindestens wenn es um Politiker und das von ihnen vertretene System geht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*