Ehemaliger CIA-Direktor Morell: Wir müssen Russen und Iraner töten

Der ehemalige CIA-Direktor Michael Morell erklärte in einem Interview 2016 in der Charlie Rose Show auf PBS, dass die US-Politik in Syrien darin bestehen sollte, den Iran und Russland „einen Preis zahlen zu lassen“, indem iranisches und russisches Personal im Land getötet werden soll.

Morell plädierte auch dafür, dem Präsidenten von Syrien, Baschar al-Assad, „Angst einzujagen“ und alles zu zerstören, „was er zum Überleben braucht.“

Und so eine Bestie läuft noch frei rum?

„Die größte Bedrohung für die Freiheit ist ein untätiges Volk.“ (Richter am Obersten Gerichtshof Louis D. Brandeis)

Leider!

(Visited 224 times, 1 visits today)
Ehemaliger CIA-Direktor Morell: Wir müssen Russen und Iraner töten
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. in der 247 jährigen geschichte der USA nur 16 jahre ohne kriegsbeteiligung – eine bilanz von gewalt und schrecken.
    europa mitschuldig am tode hundertausender ukrainer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*