Behörden erwarten mehr Asylsuchende im 2. Halbjahr

Die deutschen Behörden rechnen im zweiten Halbjahr mit einem deutlichen Anstieg unerlaubter Einreisen von Asylsuchenden. Darauf wurde in diesem Blog wiederholt hingewiesen. Jetzt bereits wacht das Gemeinsame Analsyse- und Strategiezentrum auf, wie die WamS berichtet. Warum erwarten nur Behörden mehr Asylsuchende? Niemand informiert uns, was die Regierung, was Frau Merkel erwartet.

Die Gründe für diese Erwartung liegen in der Zunahme der Überfahrten von Lybien über das Mittelmeer und das Erreichen der Kapazitätsgrenze in Italien.

Die italienischen Häfen sind verstärkt das Ziel der Menschen, die mit Hilfe der NGO-Schlepper Italien ansteuern. Die italienische Regierung plant den Einsatz der Marine gegen die Schiffe der NGO´s. Noch läßt sich die italienische Regierung durch die EU einschüchtern und knickt vorerst ein.

Vera Lengsfeld schreibt in ihrem Blog: Der Druck ist so groß geworden, dass die italienische Staatsanwaltschaft sogar Ermittlungen gegen die „Retter“ von „Jugend rettet“ und „Ärzte ohne Grenzen“ aufgenommen hat. Immer mehr „gerettete” junge Männer machen sich auf nach Norden. Sie kommen zu Fuß, aber auch in Fernreisebussen oder mit der Bahn. Thematisiert wird das von den Medien kaum, schließlich sollen die Schleusen erst nach der Bundestagswahl geöffnet werden. Vorsorglich werden schon einmal „Warnungen“ vor steil ansteigenden Migrantenzahlen veröffentlicht, um die Bevölkerung auf das Kommende einzustimmen.


Was zu tun ist, wenn es so weit ist

Das neue Buch von Thomas Gebert ist das Resultat vieler Anfragen der Leser seines Börsenbriefs und seiner Kolumnen. Geht es dort in erster Linie um Aktien, erfüllt Gebert hier die Leserwünsche nach einer Beleuchtung sämtlicher Aspekte rund um Geldanlage und persönliche Finanzen. Und so greift er Themen auf wie die Wahrscheinlichkeit eines Euroaustritts Italiens, die Auswirkungen der Entwicklung der chinesischen Wirtschaft und den Sinn oder Unsinn eines Investments in Gold. Gewohnt durchdacht, sachlich und vor allem bestens informiert erläutert Gebert, mit welchen Mitteln sich seine Leser am besten gegen die drohende Gefahr des Kapitalverlusts wappnen können. Sein Rat lautet ganz klar: Bargeld halten! Ab dem Ende des Jahrzehnts könnte sich das Blatt jedoch wieder wenden …


„Mehrere Indikatoren lassen einen Anstieg der illegalen Migration nach Deutschland in der zweiten Jahreshälfte erwarten”, meldet die BZ am 6. August. Sie entnimmt das einem Papier des Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrums illegale Migration (GASIM), über das auch die „Welt am Sonntag” berichtet hat. Am GASIM beteiligen sich unter anderem Vertreter von Bundespolizei, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Bundesnachrichtendienst und Auswärtigem Amt.

Dann wird noch die Beruhigungspille nachgeschoben, dass es aber weniger seien, als im fatalen Jahr 2015.


Geheimakte NGO´s
NGOs: Das größte Geheimdienstprojekt aller Zeiten!
Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus.

William Engdahl enthüllt die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde.
Das zerstörerische Werk dieser NGOs:
Sie versprechen Frieden, Menschenrechte und Demokratie – was sie bringen, ist Krieg, Gewalt und Terror!

William Engdahl zeigt, wer wirklich hinter den NGOs steckt, wer sie finanziert und steuert. Er deckt auf, welche Rolle sie in der Geostrategie der USA spielen und mit welch perfiden Methoden sie arbeiten. Er macht vor allem deutlich, in welchem Maße sie die neuere Geschichte beeinflusst haben. Denn ob Ukraine-Konflikt, Arabischer Frühling, Syrien-Krieg oder Flüchtlingskrise: Die NGOs waren – und sind – an allen wichtigen geopolitischen Entwicklungen maßgeblich beteiligt!


Man liest nichts über Maßnahmen, die von der Politik gegen die illegalen Einreisen ergriffen werden. Es scheinen keine geplant zu sein. Im Gegenteil, ein Papier über die Wirksamkeit von Grenzkontrollen während es G 20-Gipfels sollte nach dem Willen von Innenminister de Maizière nicht veröffentlicht werden, kann man anderen Pressemeldungen entnehmen. Laut internem Abschlussbericht der Bundespolizei zu den temporären Grenzkontrollen stellte die Bundespolizei in den vier Wochen vom 12. Juni bis zum 10. Juli insgesamt 6.125 Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht, 4.546 unerlaubte Einreisen und 812 Drogendelikte fest. Außerdem haben die Beamten im diesem Zeitraum 782 Haftbefehle vollstreckt.

Die Zahlen zeigen die Notwendigkeit von Grenzkontrollen. Trotzdem wurden sie wieder abgeschafft.

Aufschlussreich ist auch dieser Bericht der Bundespolizei München über die Ergebnisse von Grenzkontrollen.*)

Zahlreiche Fälle von gefälschten oder fehlenden Papieren, Somalier, die sich als Finnen ausgeben, Albaner mit gefälschtem griechischen Pass im Schuh, Afrikaner mit der hoch ansteckenden Krätze wurden registriert.

Der Mann mit der Krätze wurde umgehend in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht, erst nach seiner Genesung muss er sich für seinen illegalen Einreiseversuch verantworten. Wir können getrost annehmen, dass er nach der abgelehnten Anerkennung als Asylant eine Duldung bekommt. Das ist keine Frage.


Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet… Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!


Die Frage, die möglichst viele Wähler den Politikern bei den öffentlichen Veranstaltungen zur Bundestagswahl stellen sollten, ist, warum sie nichts unternehmen, um illegale Einreisen zu stoppen, warum nicht einmal Gewalttäter und Gefährder abgeschoben werden und warum deutsche NGOs, die sich im Mittelmeer als Schlepperhelfer betätigen, weiter staatliches Geld erhalten.

Deutschland scheint von der Politik einem Stresstest unterworfen worden zu sein, wie lange eine intakte Gesellschaft Chaos ertragen kann, ohne zusammenzubrechen. Wir sollten nicht tatenlos das für unser Land fatale Ende dieses Stresstests abwarten. Bei der Bundestagswahl gibt es die vorläufig letzte Möglichkeit, Einfluss zu nehmen und zu zeigen, dass wir nicht zu den Kälbern gehören, die ihre Schlächter selber wählen.

*) http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3701704

https://www.berlinjournal.biz/bundespolizei-grenzkontrollen-g20/

http://www.bz-berlin.de/deutschland/anstieg-der-illegalen-migration-nach-deutschland-erwartet

http://www.focus.de/politik/videos/jugend-rettet-italienische-ermittler-hier-uebergeben-schlepper-fluechtlinge-direkt-an-deutsche-helfer_id_7437868.html

siehe auch: Flüchtlingskrise in Italien außer Kontrolle

***********

Amazon wird sich schwarzärgern, aber … 

… wir schenken Ihnen den Report „7 Top-Aktien für 2017“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!

Behörden erwarten mehr Asylsuchende im 2. Halbjahr
4 Stimmen, 4.25 durchschnittliche Bewertung (87% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*