Unglaublich, wie die Besatzungsmächte USA und UK uns ausplündern!

Warum nur muss jeder Deutsche für die Kriegsmaschinerie der USA und UK jährlich in etwa 375 Euro zahlen? Deutschland ist immer noch ein besetzten Land und die Besatzungsmächte USA und UK zwingen uns jährliche Besatzungskosten von rund 30 Mrd. Euro auf. Wofür? Nun, diese Großmächte unterhalten jede Menge Militärstützpunkte in Deutschland, die mit Flugzeugen, Panzern, Atomwaffen … ausgestattet sind, um möglichst schnell für militärisches Vorgehen überall auf diesem Planeten diese Waffen einsetzen zu können.

Die Kosten dafür zahlen WIR! Jeder CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE-Wähler sollte sich diese gigantische Summe, bevor er zur Wahlurne geht, immer vor Augen halten. Diese 30 Mrd. Euro könnten weitaus sinnvoller eingesetzt werden. Die Merkel-Junta und ihre Lakaien in Berlin haben aber kein Interesse daran, dem ein Ende zu setzen und statt mit diesem „Kriegsgeld“ die Kinderarmut und andere soziale Mißstände in Deutschland zu beseitigen.

Für die Besatzungsmächte und deren Rüstungsgüter ist immer genügend Geld vorhanden, nicht wahr Frau Merkel, Frau v.d. Leyen, Herr Steinmeier, Herr Gabriel! Bisher hat noch keine Bundesregierung die Interessen des Volkes vertreten, sondern nur die der Besatzungsmächte. Solange Deutschland Besatzungsland ist, wird sich auch nichts ändern.

Damit aber noch nicht genug. Deutschland liefert bereits seit Jahren U-Boote nach Israel. „Die ersten drei U-Boote von HDW erhielt Israel 1999 und 2000, zwei davon finanzierte die Bundesregierung damals komplett.“ Letzten Monat genehmigte Gabriel eine weitere U-Boot-Lieferung nach Israel. Mindestens ein Drittel der Kosten entfallen auf den deutschen Steuerzahler.

Für die ersten drei U-Boote zahlte der deutsche Steuerzahler immerhin 1,2 Mrd. Euro. Und es werden noch mehr, denn Israel will bis 2015 drei weitere U-Boote. Die U-Boote der Dolphin-Klasse, die in Kiel gebaut werden, sind zudem auch noch atomwaffenfähig. Der deutsche Steuerzahler darf sich freuen, denn die Kosten für die Lieferung mit Atomsprengstoff bestückten U-Boote nach Israel  könnten sich auf ca. 3 Mrd. Euro beziffern.

Wir können uns doch glücklich schätzen, die Atommacht Israel mit unseren Steuergeldern noch weiter mit Atomsprengköpfen aufzurüsten. Ganz besonders müssen wir uns auch bei den Staatspropaganda-Sendern ARD und ZDF bedanken, dass sie uns in ihren Propaganda-Nachrichten immer wieder darauf hinweisen, dass wir wegen unserer Vergangenheit dazu verpflichtet sind.

Dafür zahlen wir doch gerne diese GEZ-Zwangsgebühr. Oder etwa nicht?
Wenn uns die Lügen-Medien und die Berufslügner (Politiker) täglich eintrichtern, dass das Schlimmste der Krise bald vorbei sei, dann sollte man davon ausgehen, dass uns das Schlimmste noch bevorsteht.  

Abschließend noch ein Zitat:

“Ich fordere, dass die Dummheit der Massen endlich abgeschafft wird. Denn nicht die wenigen 10.000 Psychopathen sind unser Problem, sondern die 7 Milliarden Dummköpfe, die sich lieber Fußball, DSDS & Co reinpfeifen, anstatt sich um ihre ureigensten Angelegenheiten zu kümmern”. (Buro Tanic, Mitglied des Europäischen Parlaments)

———————–

Quellen:

Deutschland: Aktuelle „Besatzungskosten“ belaufen sich geschätzt auf über 30 Mrd. € jährlich

Gabriel genehmigt U-Boot-Lieferung nach Israel

— Merkels skandalöse Nibelungentreue

 

(Visited 5 times, 1 visits today)
Unglaublich, wie die Besatzungsmächte USA und UK uns ausplündern!
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*