Das okkult-esotherische Experiment

Weder der Erste noch der Zweite Weltkrieg, weder der Kommunismus noch das Dritte Reich Adolf Hitlers waren Zufälle oder bloße Betriebsunfälle der Geschichte. Auf strenger Esoterik beruhende Machtziele waren die Triebfedern hinter den gestaltenden geschichtlichen Ereignissen dieses Jahrhunderts.

Zitat aus dem Buch von E.R. Carmin DAS SCHWARZE REICH:
Okkult-esoterische Machenschaften standen hinter dem Experiment eines auf rein spirituell-magischer Basis aufgebauten Dritten Reiches ebenso wie hinter dem soeben nicht zuletzt mit vatikanischer Hilfe beendeten »sozialinnovativen« kommunistischen Experiment staatskapitalistischer Ausbeutung im labormäßig abgeschotteten Ostblock. Die Revolutionen mit ihren Wechselbädern von Horror und dem Erfolgserlebnis scheinbarer Befreiung, die Zerschlagung der monarchischen Großreiche, der Nationalismus als angeblich gigantischer Schrittvorwärts in der Neudefinition vom Wesen des Menschen, der Kommunismus als zumindest zwischenzeitlicher Sieg des Denkens über den Glauben, der es den Weltordnern gestattete, die Fahne der Internationalen aufzuziehen, die Neuordnungskriege dieses Jahrhunderts, und nicht zuletzt Hitler und das Dritte Reich waren Ecksteine beim Bau des Hause seiner neuen Ordnung, waren notwendige Stationen und Durchgänge auf dem Weg zum »Novus Ordo Seclorum«.

Wenn die offizielle Historiografie noch heute, ein halbes Jahrhundert nach dem Ende des Dritten Reiches, dem Phänomen des deutschen Nationalsozialismus und vor allem dem Phänomen Adolf Hitlers nachwie vor ratlos gegenübersteht und sich die Frage, wie dies alles im Lande Goethes, Kants und Beethovens nur möglich war, bestenfalls mit hilflosen Begriffen wie »Irrationalität«, »Kunst der Massenpsychologie«, »Undefinierbarkeit dieser Bewegung und Weltanschauung« zu beantworten beziehungsweise eben nicht zu beantworten gezwungen sieht, dann deshalb, weil man sich seit nunmehr fünf Jahrzehnten aus verschiedensten Gründen weigert, die okkult-esoterischen Wurzeln des Dritten Reiches auch nur zaghaft zu berühren.

Doch es besteht nicht der allergeringste Zweifel: Der spezifisch deutsche Faschismus, der deutsche National-Sozialismus, der Hitlerismus oder wie immer man diese dem Thule-Orden entsprungene Bewegung bezeichnen mag, hatte letztlich – im Gegensatz etwa zum italienischen Faschismus – außer dem Namen nur wenig mit Nationalismus und Sozialismus zu tun. Selbst die in das Begriffsfeld Blut, Boden,Rasse, Raum, Wille und Kampf gepreßte ariosophische Rassenideologie war nur die Spitze eines okkulten Eisbergs, war letzten Endes nur das äußere Erscheinungsbild einer viel tiefgründigeren Esoterik, einer der abendländischen Rationalität diametral entgegengesetzten Religion. Die geistigen und religiösen Grundlagen des Dritten Reiches und vor allem der SS als Hohlform eines künftigen, auf spirituellen Grundlagen aufzubauenden Staats- und Gesellschaftswesens waren esoterische und okkulte Lehren desselben Ursprungs wie der jeder Esoterik. Theosophisches, rosenkreuzerisches, alchimistisches, magisch-okkultes Gedankengut findet sich darin – ebenso wie Elemente aus Sufismus, Buddhismus, Hinduismus, Manichäismus oder Kabbalistik. Man könnte das, was während des Dritten Reiches in Deutschland geschah, und vor allem, was zu dessen Entstehung führte, in modernerTerminologie als faszinierendes Lehrstück angewandter Soziologie bezeichnen, bei dem alle Register der Subversion, des Terrors und dermassenpsychologischen Manipulation gezogen wurden. Im Grunde genommen aber war das Dritte Reich ein gigantisches Werk praktischer Magie, inszeniert, um die Landkarte Europas im Sinne der Neuen Weltordnung zu verändern.

Wie kamen die radikalen Umwälzungen zustande, die das 20. Jahrhundert prägten und das Gesicht der Welt veränderten? Die Weltkriege, das Dritte Reich, der Kommunismus – handelte es sich hierbei um zufällige geschichtliche Ereignisse oder um die Ergebnisse bewußt mit Hilfe okkult-esoterischer Machenschaften verfolgter Machtziele? E. R. Carmin geht in seinem viel beachteten Buch Das schwarze Reich: Geheimgesellschaften und Politik dieser Frage nach und gelangt zu verblüffenden Feststellungen, die viele historische Ereignisse in ein neues Licht stellen.

Was ist geschehen, dass die Deutschen in eine Destruktive Lust zu ihrer Selbstvernichtung geführt hat?

 

(Visited 32 times, 1 visits today)
Das okkult-esotherische Experiment
8 Stimmen, 4.88 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*