Die Anti-Goldpropaganda in der demokratischen Schmieren-Presse …

„Während die einen Gold strategisch kaufen, um in Zukunft unabhängiger agieren zu können, verkaufen die westlichen Staaten Gold, um ihr Papiergeld-System retten zu können – das ja als Hegemonial-Macht einen wesentlichen Beitrag zum derzeit hohem Lebens-Standard und Konsum auf Kredit leistet.

Damit erfüllt das gelbe Metall für die Notenbanken des Westens derzeit genau den Zweck, für den es über viele Jahrzehnte angesammelt wurde – es stabilisiert die eigene Währung. Die Anti-Goldpropaganda in der demokratischen Schmieren-Presse hat sich inzwischen selbst Lügen gestraft – ohne Gold wäre die westliche Gesellschaft schon lange zerfallen.“

Den kompletten Tageskommentar von Peter Ziemann finden Sie hier.

 

(Visited 7 times, 1 visits today)
Die Anti-Goldpropaganda in der demokratischen Schmieren-Presse …
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*