Tageskommentar 10.02.2018

von Michael Winkler

Wie mag wohl die Abstimmung über die große Koalition ausgehen? Da hilft das Modell einer Pyramide weiter. Die unterste Schicht, die Basis, stimmt ab. Die mittlere Schicht zählt die Abstimmung aus, und die oberste Schicht, die Spitze, nimmt das zur Kenntnis. Bei einem Ja profitiert die oberste Schicht mit Posten und Dienstwagen. Diese Oberen können davon etwas an die untergeordneten Funktionäre weitergeben, kleine Gefallen auf Kosten des Steuerzahlers, aber nur, wenn die Abstimmung zu ihren Gunsten ausfällt. Die ganz unten bekommen nichts, sie dürfen sich nur auf die Schulter klopfen, weil sie „mitbestimmt“ haben. Nun sind wir alle Menschen. Wenn wir Menschen so auszählen, daß die da oben uns etwas geben können, sind wir versucht, das alles richtig auszuzählen. Also richtig in dem Sinne, daß wir profitieren. Wenn die Basis zu blöd ist, um richtig abzustimmen, korrigiert man das eben ein wenig. Das erfährt ja keiner, schon gar nicht die Basis.

86 Prozent der Befragten des RTL/n-tv Trendbarometers bewerten die Große Koalition der Verliererbande als eine Art Notgemeinschaft. Ja, das sehen sie richtig, vor allem ist es eine Versorgungsgemeinschaft. Ein paar der bisher zu kurz gekommenen ergattern schöne Pöstchen. Beispielsweise Martin Schulz, bei dem das Fressen vor der Moral und vor der Glaubwürdigkeit kommt. Für Horst Seehofer ist das der Versuch, der drohenden Bedeutungslosigkeit zu entkommen, ein Zustand, den er schon einmal ertragen mußte, nach dem Ende der Regierung Kohl. 73 Prozent glauben, daß sich nichts ändern wird, nur 9 Prozent erwarten Verbesserungen, 15 Prozent glauben, daß es schlechter werden wird. Die Wahrscheinlichkeit für eine Verschlechterung ist hoch, denn eine schwache Regierung schlägt um sich, nutzt ihre verbliebene Macht, um abweichende Meinungen zu bekämpfen. Ich erwarte von der neuen Regierung noch mehr Gedankenverbote, noch mehr Hetze gegen aufrechte Deutsche, noch mehr „Kampf gegen Rechts“. Stasi und Gestapo greifen um sich, die Merkeljugend, sprich Antifa, wird auf den Straßen wüten.

Ein Bitcoin stand in der Spitze auf 20.000 Dollar, binnen Monaten ist sie auf 6.000 Dollar gefallen. Warum? Weil hinter den Bitcoins nichts anders steht als der Glaube, daß dies ein Zahlungsmittel sei. Ihr innerer Wert ist Null, ihr äußerer Wert das, was ein Dritter dafür zu geben bereit ist. Haben Sie schon mal etwas von „Semper Augustus“ gehört? Das sind Tulpen, schöne weiße Blüten mit purpurroten Blatträndern. Die waren auch mal unglaublich wertvoll, ihre Zwiebeln wurden mit Gold aufgewogen. Bis eines Tages der Glaube daran weggebrochen ist. Das war gewissermaßen ein Vorgänger der Kryptowährungen.

Ach, Martin Schulz verzichtet nun doch auf das Außenministerium? Sigmar Gabriel soll den Posten behalten? Und das alles, damit die Basis der Koalition zustimmt? Oh, oh, da brennt es aber gewaltig! Die SPD opfert endgültig ihren einstigen 100%-Messias. „Wir alle machen Politik für die Menschen in diesem Land. Dazu gehört, daß meine persönlichen Ambitionen hinter den Interessen der Partei zurückstehen müssen. Daher erkläre ich hiermit meinen Verzicht auf den Eintritt in die Bundesregierung und hoffe gleichzeitig inständig, daß damit die Personaldebatten innerhalb der SPD beendet sind.“ So ist das nun mal in einer Partei – die Partei ist alles, du bist nichts. Außer du heißt Merkel und die Partei ist die CDU.

Vor einem Jahr war Martin Schulz der Retter, der Komet am Himmel, der frischen Wind in eine schlaff gewordene Partei bringen sollte. Sigmar Gabriel war ausgelutscht und verbraucht, die SPD hat einen Hoffnungsträger benötigt. Ein paar Wochen glänzte Schulz, dann begann der Abstieg. Mit dem Wahlergebnis wurde aus ihm eine Sternschnuppe, die noch ein wenig aufgeglüht ist und jetzt verlöscht. Gabriels Kalkül ist aufgegangen: Schulz hat alle Pfeile, Messer und Kriegsbeile auf sich gezogen und so Gabriels Karriere geschützt. Feind, Todfeind, Parteigenosse eben. Warum sollten Sozialdemokraten intern weniger große Verräter sein als nach außen, wenn sie das deutsche Volk vertreten?

Damit ist der Erste aus der Verliererbande gefallen. Merkel und Seehofer hoffen noch.

*******

Diese Absturz-Liste bereitet Sie auf jeden Ernstfall vor!

Der nächste Ernstfall, der jetzt Ihre gesamte Existenz bedroht, steht bereits bevor: Der Absturz der deutschen Wirtschaft. Wir zeigen Ihnen heute auf unserer Absturz-Liste 5 Fakten, die beweisen, dass die deutsche Wirtschaft abstürzen und somit Ihre Existenz zerstören wird.

Doch noch ist es nicht zu spät, um sich davor zu retten! Die Absturz-Liste zeigt Ihnen, wie Ihnen das gelingt!

>> Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie die kostenlose Absturz-Liste als PDF-Datei!

Tageskommentar 10.02.2018
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)