Prof. Edinger: Spritzen, Graphen und 5G – wie wir uns schützen und Impfschäden abmildern können

Bild: Fotomontage. Hintergrundbild: Graphen, Wikimedia Commons, AlexanderAlUS, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Jo Conrad unterhält sich mit Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger über die Ergebnisse, die bei den Untersuchungen der Inhaltsstoffe dieser sogenannten SARS Cov 2 Impfungen entdeckt wurden.

Und auch darüber, welche kurz- mittel- und langfristigen Auswirkungen dieser experimentellen, gentechnischen Spritzen auf die menschliche Gesundheit haben. Dabei geht Prof. Edinger auch auf die umstrittenen Graphenoxid-Bestandteile ein und die Frage, ob die im Zusammenhang mit 5G Frequenzen stehen könnten.

Natürlich – und besonders mit Spannung erwartet, äußert sich Prof. Edinger auch über die Chancen und Möglichkeiten, die uns bleiben, unseren Lieben, die man direkt oder indirekt zur Impfung genötigt hat, doch noch helfen zu können. Zum Beispiel durch Ausleitung bestimmter Bestandteile des Impfstoffes, Wie man seine Abwehrkräfte wieder aufbauen kann und wie man sich vor elektromagnetischer Strahlung wirksam schützen kann.

Zum Abspielen des Videos bitte auf das Bild klicken.

Dass in den Ländern, in denen am meisten geimpft wird, auch in kurzer Zeitversetzung die Infektionen, Nebenwirkungen und Todesfälle rapide ansteigen, ist sogar schon in den Mainstreammedien berichtet worden. Allerdings versucht man meistens, es mit allen möglichen Kunstgriffen zu verschleiern und umzuinterpretieren. Hier aber einmal ein paar Ausschnitte, dass es nicht mehr zu verleugnen ist:

Der österreichische Sender Servus.TV berichtet:

Gunnar Kaiser erklärt hier das, was der Wissenschaftler Geert van den Bossche meint, wenn er sagt, dass man durch das Impfen mitten hinein in die Pandemie das Virus geradezu darauf trainiert, dem „Tod durch Impfung“ zu entkommen. Es wird immer ansteckender und resilienter und entwickelt immer mehr Varianten. In einem natürlich ablaufenden Szenario hätten die Bevölkerungen mittlerweile eine natürliche Immunabwehr gebildet und die Pandemie wäre vorbei. Das wäre die richtige, eigentlich wirksame Herdenimmunität. Ein sehr gutes Video, das erklärt, warum wir mit diesen Impfstoffen die Pandemie nicht besiegen können. Im Gegenteil: Wir werden immer Kränker und wehrloser gegen die sich ständig verwandelnden Virusvarianten. Das Fazit: Die Kombination von Massenimpfung, Immunflucht und Variantenerzeugung und den Eindämmungsmaßnahmen mit Isolation und Herunterfahren des Immunsystems, ist nach Geert van den Bossche ein tödlicher Cocktail und das Rezept für eine globale Gesundheitskatastrophe.

Soviel zu der Frage, ob die Massenimpfungen überhaupt den Zweck erfüllen, den sie vorgeben.

Prof. Edinger spricht aber hier noch ein viel erschreckenderes Thema an: Nämlich die Stoffe, die in diesen Impfstoffen enthalten sind. Es ist, das weiß auch jeder, eine experimentelle Impfung, die nicht erforscht ist. Es gibt keine Langzeitergebnisse, viele Forscher warnen vor schweren Schäden für das Immunsystem, das von der Boten-RNA „mRNA“ (wobei das „m“ für Messenger, also Bote steht) durch die Injektion im ganze Körper verteilt wird und das körpereigene, anpassungsfähige Immunsystem regelrecht „kapert“. Es kann kaum mehr auf veränderte Virusvarianten antworten. Daher, so Prof. Edinger, bekommen anscheinend auch nur Geimpfte die Delta-Variante.

Es gibt aber auch Bestandteile in dem Impfstoff, die gefährlich sind – und für deren Vorhandensein es keine medizinische Notwendigkeit oder Erklärung gibt.

So gibt es Bilder von Blutproben nach einer Impfung, die Ärzte und Experten ratlos und fassungslos machen. Sehr merkwürdige Strukturen. Es soll Graphenoxid sein, ein Nanomaterial, das sich auch in der Lunge anreichern kann. Sogenannte Faktenchecker bestreiten das, müssen aber einräumen, dass die Aufnahmen der spanischen Forschergruppe zwar schon so aussehen, aber kein Beweis für das Vorhandensein von Graphenoxid seien:

„Sie zeigen nur Mikroskopie-Aufnahmen, die Bildern von Graphen oder Graphenoxid aus der Literatur ähneln. Das ist noch lange kein wissenschaftlicher Beweis. Für einen Graphen-Nachweis würden weitere Analysen mit anderen Methoden benötigt werden.“

Im US-amerikanischen Sender RVM berichtet die Gesundheitsökonomin und Forscherin Dr. Jane Ruby über erschütternden die Ergebnisse eines deutschen Ärzteteams.

Und ein fleißiger Netzrechercheur fand sogar den Beweis, nämlich die Patente für die Verwendung von Graphenoxid im Netz. In mehreren chinesischen und koreanischen Patentanmeldungen etc. ist Graphen eindeutig als Bestandteil von Covid-Impfstoffen enthalten. (Hier der Link auf der Seite „Patentsuche“) Es gibt nicht nur ein Patent. Graphenoxid wird auch gleichzeitig – allen Faktencheckern zum Trotz, als ganz „normales“, biologisches Medikament dargestellt. Es sei ja nur Kohlenstoff und ungefährlich. Nun, das sieht die kanadische Gesundheitsbehörde anders. Eigentlich schon als ein medizinischer Fortschritt bei Impfungen:

Und es soll eine programmierte Nekrose bei den Makrophagen in unserem Blut auslösen. Makrophagen gehören zu den weißen Blutkörperchen (Leukozyten). Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems, da sie für die Vernichtung von eingedrungenen Viren, Bakterien und Toxinen und anderen Pathogenen zuständig sind. Wie sinnvoll ist es, unsere Makrophagen programmiert abzutöten inmitten einer Pandemie, wo wir sie brauchen?

Auch das Gerücht von DARPA-Gel scheint nicht ganz so frei erfunden zu sein, wie man uns weismachen möchte. Eine Nanotechnologie aus Hydrogel (ähnlich einer weichen Kontaktlinse) wurde entwickelt, das injiziert und unter die Haut implantiert werden kann, sozusagen ein Impfstoff als Depot zur systematischen Abgabe in den Körper. Dieser Biosensor, kleiner als ein Reiskorn, würde effektiv mit dem Körper verschmelzen. Als ein Stück Nanotechnologie kann es sich mit dem drahtlosen Netzwerk (dem 5G gesteuerten IoT oder Internet der Dinge) verbinden und sowohl Informationen über die Person und deren Körper an Behörden senden als auch Informationen empfangen. Bereits im März 2020 wurde berichtet, dass dieser Biosensor auf dem richtigen Weg sei, um Anfang 2021 die FDA-Zulassung zu erhalten. Dies ist ungefähr zu der Zeit, als uns mitgeteilt wurde, dass wir mit der Einführung des COVID-Impfstoffs rechnen können.

Die mikroskopischen Aufnahmen, die Prof. Edinger am Anfang zeigt, illustrieren sehr eindrücklich, was da in unserem Blut passiert.

Prof. Edinger erläutert aber nicht nur die erschreckenden Probleme und Folgen der Impfungen, sondern auch, dass es dagegen doch Mittel gibt, die wirklich helfen. Das sollte man sich genau anhören und notieren. Denn jeder von uns hat unter seinen Lieben und im Freundeskreis Menschen, die diese Langzeitwirkungen ereilen können. Dann liegt es an uns, uns um sie zu kümmern und ihnen zu helfen mit dem, was wir hier erfahren und wissen.

(Visited 494 times, 5 visits today)
Prof. Edinger: Spritzen, Graphen und 5G – wie wir uns schützen und Impfschäden abmildern können
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Wir haben jetzt September, die Impfungen begannen im Februar. Es ist nun die dritte Impfung fällig, mithin also im Schnitt bereits jeden dritten Monat eine Impfung.

    Die Schweiz hat sich Impfstoffe für 2022 und 2023 gesichert – wieso das? Bis Ede 2023 sind doch alle zwangsgeimpft und immun? Bei uns stand ein Impfbus -Massenandrang, Menschenschlange

    Im Bereich Offenburg gibt es inzwischen Leserbriefe, in denen sich sogar doppelt Geimpfte über die Zwansgmaßnahmen gegen Ungeimpfte aufregen.

    Nun gilt es nur zu beobachten, ob die kurzfristig "rettenden" Impfungen in stets kürzeren Zeitabständen erforderlich werden. Dann ist eine mit der Tropfflasche herumlaufende Bevölkerung nicht mehr weit.

    • Haha@HD! Ja, mit´m Schiebetropfhalter, genau.
      Das wäre wohl das Beste.
      Aber man hat doch nur zwei Hände?
      Was ist mit dem Rollator, der Krücke und dem Smart-Navi?
      Impftrunktrinkrucksack?

      Nein, es gibt nun auch die Pfizer-PILLEN!
      Morgens als Frühstückersatz…geniale Erfindung.
      Gibt auch 4 statt 3 Gratis-Karussellfahrten.
      "4K…bald auch gekrümmt in Bratwurstform mit Geschmack!"
      Perfektes Marketing…irgendjemand wird´s schon kaufen.

  2. Ich glaube nicht an das Corona-Virus, ich glaube aber an die Grippe, die sich jedes Jahr in den Herbst-Winter Monaten wiederholt. Und ich denke, dass diese Spritzen in den Körpern bewirken, dass das Immunsystem so geschädigt wird, dass wahrscheinlich eine einfache Erkältung, oder die Grippe einen erntshafteren Verlauf nehmen werden. Abgesehen davon, was dieses Zeug noch so anrichtet. Das verkauft man dann als gefährliche Mutanten, gegen die dann ständig geboostert werden muß. Man muß die Menschen nur in Angst und Schrecken versetzen, die Gesellschaft spalten, dann klappt das schon mit den Zielsetzungen.

    Wenn das nicht bald beendet wird, sehe ich mich als gesunder und ungeimpfter Mensch, bald in Dauerquarantäne, oder schlimmstenfalls, unter Gewaltanwendung, zwangsgespritzt.

    Was nutzt es uns, wenn so viele Forscher, Professoren und andere Gelehrte, nur aufdecken und palavern, anstatt alles daran zu setzen, damit dieses Verbrechen an den Menschen endlicht aufhört?

    • Naja, an mangelnder Aufklärung liegt es mit Sicherheit nicht, eher daran, daß sie als Störfaktor bei der Erreichung der NWO-Ziele empfunden wird.

    • @Angsthase

      "Und ich denke, dass diese Spritzen in den Körpern bewirken, dass das Immunsystem so geschädigt wird, dass wahrscheinlich eine einfache Erkältung, oder die Grippe einen ernsthafteren Verlauf nehmen werden."

      Man kann nicht raffitückisch genug sein, um deren Gedankengänge zu dechiffrieren. Angeblich bekommen ja viele junge Menschen auch Herzinfarkte nach der Impfung, die mit dieser jedoch nicht assoziiert werden.  Es könnte sein, daß jetzt die normale Wintergrippe kommt, und der Sensenmann reiche Ernte einheimst, weil das Immunsystem durch Impfung geschädigt wurde.  Man wird dann wieder sagen, das hängt mit der Vermeidung der Influenza-Impfung zusammen, nicht aber mit den vorherigen beiden Corona-Impfungen. (Verständlich auch, daß die Leute irgendwann mal keine Lust mehr hatten und auf die Influenza-Impfung verzichtet haben!)

      Nachträglich wird uns gesagt, die Impfungen hätte nie dazu gedient uns vor Infektionen zu bewahren, sondern nur vor schweren Verläufen, wobei schwere Verläufe auch ohne Impfungen kaum aufgetreten sind!

      https://www.mmnews.de/politik/169996-video-drosten-empfiehlt-geimpften-corona-infektion

      "Es sei nie der Ansatz gewesen, dass die Impfungen vor Infektionen schützen, so der Mediziner. Es sei immer nur um den Schutz vor schweren Verläufen gegangen. Der sei im Wesentlichen gegeben; die Zahl der sogenannten Impfdurchbrüche, also Erkrankungen trotz Impfung, bewege sich im Bereich des Erwartbaren."

      Scholz versucht mal mit der Wahrheit zu punkten:  50 Millionen Wohnbevölkerung, von Deutschen in Deutschland kann ja wohl kaum mehr die Rede sein, seien Versuchskaninchen":

      https://www.mmnews.de/politik/169981-merkel-stichelt-gegen-scholz-keine-versuchskaninchen-beim-impfen

      "Der Vizekanzler hatte die bislang in der Corona-Pandemie Geimpften zuletzt bei einem Impfaufruf als "Versuchskaninchen" bezeichnet. 50 Millionen Deutsche hätten sich als „Versuchskaninchen“ bereitgestellt, …"

    • Ich hatte es hier ja schon mal geschrieben:

      https://krisenfrei.com/die-abrichtung-der-wehrlosen/#comment-172438

      Es ist "die Testphase" zur Einführung der Infrastruktur für 4.0 mit dem Ziel,   die Einführung des biblischen Malzeichens!

      Merkmale des Malzeichens des Tieres sind:

      1. Das beschriebene Tier erzwingt die Annahme des Malzeichens für alle Menschen (Offb 13,16).
      2. Das Malzeichen kann entweder an der Hand oder an der Stirn angenommen werden.
      3. Es ist nicht dasselbe wie die Zahl des Tieres (Offb. 13,18).
      4. Wer das Malzeichen nicht hat, oder den Namen des Tieres, oder seine Zahl, wird nicht mehr kaufen bzw. verkaufen können. (Offb 13,17)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Malzeichen_des_Tieres

      In ca. 3,5 Jahren ist das Malzeichen für die Hand fertig!

      auch hier schon beschrieben:

      https://krisenfrei.com/die-abrichtung-der-wehrlosen/#comment-172425

      Das neue Geldsystem wird durch unseren Körper generiert, da kann auch wirklich niemand mehr daran teilnehmen, ohne das Zeichen an der Hand!

      https://odysee.com/@menthur:1/de-maskierung-unheimliche-pl-ne:e

       

    • Die vier apokalyptischen Reiter werden in der Offenbarung 6,1-8 beschrieben.

      Die vier apokalyptischen Reiter sind die symbolhafte Beschreibung verschiedener Ereignisse, die in den Endzeiten stattfinden werden.

      Der erste Reiter der Apokalypse wird in Offenbarung 6,2 erwähnt: „Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hatte einen Bogen, und ihm wurde eine Krone gegeben, und er zog aus sieghaft und um zu siegen.“ Der erste Reiter verweist auf den Antichrist, dem Autorität gegeben wird und der alle erobern wird, die sich gegen ihn stellen. Der Antichrist ist ein falscher Nachahmer von Christus, der ebenfalls auf einem weißen Pferd kommen wird (Offenbarung 19,11-16).

      Der zweite Reiter der Apokalypse erscheint in Offenbarung 6,4: „Und es kam heraus ein zweites Pferd, das war feuerrot. Und dem, der darauf saß, wurde Macht gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, dass sie sich untereinander umbrächten, und ihm wurde ein großes Schwert gegeben.“ Der zweite Reiter verweist auf schreckliche Kriege, die in den Endzeiten ausbrechen werden.

      Der dritte Reiter wird in Offenbarung 6,5-6 beschrieben: „Und als es das dritte Siegel auftat, hörte ich die dritte Gestalt sagen: Komm! Und ich sah, und siehe, ein schwarzes Pferd. Und der darauf saß, hatte eine Waage in seiner Hand. Und ich hörte eine Stimme mitten unter den vier Gestalten sagen: Ein Maß Weizen für einen Silbergroschen und drei Maß Gerste für einen Silbergroschen; aber dem Öl und Wein tu keinen Schaden! “Der dritte Reiter verweist auf eine große Hungersnot, die vermutlich aufgrund der Kriege des zweiten Reiters kommen wird.

      Der vierte Reiter wird im Offenbarung 6,8 erwähnt: „Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der darauf saß, dessen Name war: Der Tod, und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit Schwert und Hunger und Pest und durch die wilden Tiere auf Erden.“ Der vierte Reiter ist ein Symbol von Tod und Zerstörung.

      Er scheint eine Kombination der drei vorherigen Reiter zu sein. Der vierte Reiter wird noch mehr Kriege und schreckliche Hungersnot in Verbindung mit Plagen und Leiden bringen. Was höchsterstaunlich ist, oder vielleicht beängstigend, dass die vier Reiter der Apokalypse nur die Vorboten von noch schrecklicheren Dingen in der späteren Tribulation (große Trübsal) sind (Offenbarung Kapitel 8-9 und 16).

      https://www.gotquestions.org/Deutsch/vier-apokalyptische-reiter.html

      Der weisse Reiter ist 2019 (weisser Arztkittel, Korona=Krone, Bogen=Spritze) losgelaufen. Das rote Pferd zeigt auch bald seine Auswirkungen. Es werden ca. 1 Viertel der Weltbevölkerung sterben!!!!

      Hr. Tscharnke hat diese Ereignisse sehr gut in seiner Predigt " Die 7 Siegel und die 4 apokalyptischen Reiter" dargestellt:

      https://www.youtube.com/watch?v=DD-J2kOf-Mo&t=3024s

      Besonders gerade im Nahen Osten steht gerade ein grosser? Krieg an und Damaskus muss noch lt. Bibel zerstört werden. Alles wird dann auf den grossen Krieg von Gog&Magog hinauslaufen. In diesem Krieg, welcher dann den Antichristen und seinen falschen Propheten hervorbringen wird, wird Israel angegriffen werden.

      Israel soll vernichtet werden, dabei spielen der Iran, Russland, die Türkei u.a. noch eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang sollte auch Afghansistan gesehen werden, die vielen Waffen, die man dort gelassen hat.

       

       

    • Das alles ist zur Vorbereitung des Gog-Magog Krieges der Bibel und der letzten 7 Jahre dieser Weltenzeit auch notwendig. Es wird dann m.E. auch den Friedensvertrag mit "Allen" bringen, welcher die letzte Jahrwoche einleitet! Das ganze "Theater" mit Russland und dem Iran sind die Vorbereitungen zur Erfüllung der biblischen  Prophezeiungen! Wenn Israel dann angegriffen wird, sollen weder Amerika noch Europa eingreifen können.

      Auf Gog und Magog wird in Hesekiel 38-39 und in Offenbarung 20,7-8 verwiesen. Obwohl diese beiden Passagen dieselben Namen erwähnen, zeigt eine genaue Studie der Heiligen Schrift, dass nicht auf dieselben Personen und Ereignisse verwiesen wird. In Hesekiels Prophezeiung wird Gog der Anführer einer großen Armee sein, die das Land Israel angreift. Gog wird beschrieben als „der im Lande Magog ist und der oberste Fürst von Meschech und Tubal“ (Hesekiel 38,2).

      Hesekiels Schlacht von Gog und Magog geschieht in der Trübsal-Periode, vermutlich in den ersten dreieinhalb Jahren. Der stärkste Nachweis für diesen Blickwinkel ist, dass der Angriff dann geschieht, wenn Israel sich im Frieden befindet (Hesekiel 38,8.11). Hesekiels Beschreibung ist die einer Nation, die sicher ist und ihre Verteidigungsmaßnahmen niedergelegt hat.

      Israel befindet sich definitiv derzeit nicht im Frieden, und es ist undenkbar, dass die Nation ihre Verteidigung ablegt, außer bei ein paar großen Ereignissen. Wenn Israels Bund mit dem Antichrist geschlossen ist am Anfang von Daniels 70. Woche (die siebenjährige Trübsal – Daniel 9,27a), wird Israel im Frieden leben. Möglicherweise wird die Schlacht kurz vor der Mitte der siebenjährigen Zeitspanne stattfinden. Gemäß Hesekiel wird Gott selbst Gog auf den Bergen Israels besiegen. Das Gemetzel wird so enorm sein, dass es sieben Monate dauern wird, um alle Toten zu begraben (Hesekiel 39,11-12).

      https://www.gotquestions.org/Deutsch/gog-und-magog.html

      Das was hier zueerst beschrieben wird, ist die Schlacht von Armageddon, aber der falsche Messias (Antichrist) wird die Dinge genauso gestalten, dass alle Glauben, das es der Messias ist! Da die Juden noch im Alten Testament leben und nichts vom Neuen wissen wollen, wird sich erfüllen, was sich erfüllen muss!

      Russland und China halten zum ersten Mal gemeinsame Militärübung ab: Ein Vorläufer des Gog-Magog-Krieges, sagt Rabbi

      von Adam Eliyahu Berkowitz | 10. August 2021 | Biblische Nachrichten

      …Rabbi Winston stellte fest, dass Gog und Magog laut jüdischen Quellen ein Prozess von drei Kriegen sein werden. Rabbi Yisroel Kagan, eine herausragende Autorität der Tora, bekannt als Chofetz Chayim, der 1933 (nach dem Ersten Weltkrieg, aber vor dem Zweiten Weltkrieg) starb, erklärte, dass der Erste Weltkrieg die erste Phase sei und dass zwei weitere globale Konflikte den Prozess von Gog und Magog abschließen würden.

      „Deshalb ist Shemitta eine Zeit des Krieges. Die Leute entscheiden sich für eine Seite. Es ist der uralte Ruf „Wer für Hashem ist, komm zu mir“. Vor Gog und Magog wird die Welt entlang dieser Linie polarisiert sein. Und Leute, die den Anruf nicht beantworten, liegt daran, dass sie Hashem nicht einmal sehen können. Sie haben ihn nie gesucht. Sie denken, dass Ärzte die Pandemie leiten, dass Politiker die Regierung leiten, dass die Armeen die Kriege gewinnen.“

      „Der Messias kommt nach dem Shemitta, weil es bei Shemitta um den Glauben an Gott geht, der zeigt, dass er die Kontrolle hat. Nach dem Glauben an die Shemitta und nach dem Krieg im Shemitta-Jahr ist alles bereit, damit Moshiach (Messias) im folgenden Jahr, dem achten Jahr, erscheinen kann.“

      „Gog und Magog werden kein regulärer Krieg um Territorien oder Macht sein. Es wird ein Krieg zwischen denen sein, die an Gott glauben können, die Ihn immer als die Welt regieren gesehen haben, gegen diejenigen, die Gott nie als die Welt regieren gesehen haben.“

      https://www-israel365news-com.translate.goog/195853/russia-and-china-hold-joint-military-exercise-for-first-time-a-precursor-to-gog-magog-war-says-rabbi/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=ajax,elem

      Da Israel den Messias vor 2000 Jahren nicht erkannt hat, muss sich das Szenario wiederholen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*