Die Abrichtung der Wehrlosen

Wir leben in einer Epoche der legitimierten Kindesmisshandlung, betrieben von Politikern, Bürokraten, Pädagogen, Ärzten, Juristen und Eltern.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Von Wolfgang Jeschke (kenfm)

Kinder werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine schwere Viruserkrankung erleiden oder andere damit anstecken. Warum fokussiert sich die Politik dennoch so penetrant auf die Impfung der Jüngsten? Warum werden sie im sensiblen und prägenden Alter einem erbarmungslosen Regiment unterworfen, das ihren offensichtlichsten Bedürfnissen nach Nähe, Bewegung und Unbedarftheit Hohn spricht? Und warum agieren Eltern willig als verlängerter Arm dieses Systems — gegen die vitalen Interessen der kleinen Menschen, die sie angeblich lieben? Totalitäre Regime haben immer in der Geschichte den Zugriff auf Heranwachsende gesucht. Wer noch nicht lange lebt und sich kaum an freiere Zeiten erinnern kann, dem geht die Unfreiheit in Fleisch und Blut über. Ein Regime, das sich heute die Kinder unterwirft, wird später über einen großen Pool devoter Erwachsener verfügen.

Die legitimierte Kindesmisshandlung beschreibt nicht jene Fälle der anerkannt rechtswidrigen körperlichen, sexuellen, sprachlichen, seelischen Gewalttaten, die Tag für Tag weltweit täglich millionenfach verübt werden. Dieser Begriff meint auch nicht die tägliche Hungerfolter und den Mord an Millionen Kindern in der Welt, denen wir Nahrung und Wasser versagen, während wir ihnen aber die „erlösende Spritze“ kaufen, jene Flüssigkeit, die wir „Impfstoff“ nennen sollen.

Eltern, Betreuer und „Pädagogen“ exekutieren in der gemachten Krise die Verordnungen von Dr. Angela Merkel und der Landesfürsten an ihren Kindern und Thema „Impfen“n. Folgsam quälen sie ihre und unsere Kinder, statt aufzubegehren: Giftige, unnütze und sauerstoffreduzierende Masken werden ihnen aufgezwungen, hochgiftige Tests von nicht ausgebildetem Personal angewendet, Kinder werden diskriminiert, Atteste nicht anerkannt, Kontakt untersagt, der Sport unterbunden, das Herumtollen verboten, Kinder sehen das vollständige Antlitz der Mitschüler und Lehrer nicht mehr, sie werden im Zuhause eingesperrt und mit „Homeschooling“ medial weiter verblödet und erneut auf digitale Konditionierung geeicht.

Kinder wurden vorsätzlich in Angst und Schrecken versetzt

Nicht nur den Erwachsenen, auch den Kindern wurde vorsätzlich furchtbar viel Angst gemacht. Angst vor „der Krankheit“, die sie gar nicht betrifft; Angst aber auch vor der ihnen aufgebürdeten „Verantwortung“, die die Bundesregierung als manipulatives Element erfunden hat und als Höllenszenario medial verbreiten ließ. Im „Panik-Papier“ des Bundesinnenministeriums lauteten die Anweisungen zur Bedrohung der Kinder, dass Folgendes verbreitet werden soll:

„Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern. Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.“

Die Systemmedien verbreiteten diese nachweislich falschen Botschaften willfährig in unablässigem Stakkato. Nach wenigen Monaten hatten sich die Schreckensszenarien in die Köpfe der Kinder und Eltern eingebrannt.

Es geht nicht um Gesundheit. Es ist eine Dressur.

Dass Kinder so sehr im Fokus der Maßnahmen stehen, hat keine gesundheitlichen Gründe. Denn Kinder sind weder selbst gefährdet, noch relevant an irgendwelchen infektiösen Geschehnissen beteiligt. Aber für die gewollten Systemänderungen müssen auch oder gerade die Kinder die Unterwerfung üben, denn sie sind die „neue“ Zukunft. Und niemand lernt die Anpassung schneller als ein Kind — das ist Teil seines Repertoires der Anpassung zum schlichten Überleben als soziales Wesen.

Deshalb werden sie mit absurden und sinnfreien Maßnahmen überzogen und erzogen. Denn dies schafft die Voraussetzung dafür, auch künftig Unsinniges zu akzeptieren und den gesteuerten Dingen ihren Lauf zu lassen, dem System und seinen Komponenten zu vertrauen. Es ist keine Prävention — es ist eine Dressur. Maske, Abstand, Isolation, Tracking, Testen, „Impfen“, Digitalisierung sind die Schule zur Vorbereitung der „neuen Normalität“. Zugleich ist es das Verfestigen der Bereitschaft zur Anpassung. Aus den Verordnungen entsteht ein Gruppenzwang, der Konformität fordert und erreicht. Kinder (und Erwachsene), die lieber ihrem Verstand und Gefühl folgen, als dem von Angst getriebenen Massenwahn, haben es sehr schwer, dauerhaft die Isolation auszuhalten.

Kinder sehnen sich nach Anerkennung und Integration

Das macht sich das System auch bei Thema „Impfen“ zu nutze. Die in den Kindern und Jugendlichen verankerte Sehnsucht nach Anerkennung und Aufnahme in der Gruppe (als Notwendigkeit zum Überleben) bei gleichzeitig fehlender Fähigkeit, die Risiken der Injektion zu überblicken, begünstigt die „Impfbereitschaft“.

Zugleich verkauft man ihnen die Injektion als einen Akt der Solidarität oder Souveränität und stimuliert dabei einen besonders ansprechbaren Nerv in diesem Entwicklungsalter der Kinder und Jugendlichen. Und überdies können sie sich — dank Erlaubnis des Systems — gegen ihre Eltern durchsetzen — welch eine Freude in der Pubertät!

In der aktuellen „Impfkampagne“ indes geht es nicht mehr um die Oma oder die eigene Gesundheit. Neben einem irrwitzigen Solidaritätsargument („Ich muss mich eincremen, damit mein Nachbar keinen Sonnenbrand bekommt!“) geht es vor allem um die „Wiedererlangung“ von Freiheiten — Kino, Disko, Reise, Sport aber auch um das hippe Gefühl, Teil einer Bewegung zu sein — eine Art „Impf-Community“.

Wir kennen die Grundbedürfnisse von Kindern sehr gut. Sie sind — wie alles Wesentliche — sehr klar und einfach und fundamental menschlich: Nähe, Geborgenheit, gute Nahrung, Begegnung, soziale Integration, Spiel, Bewegung, frische Luft. Solange Kinder nicht in der Lage sind, langfristige Konsequenzen ihrer Handlungen zu überblicken oder komplexe Sachverhalte zu verstehen, sind die Eltern Sachwalter der Interessen des Kindes. Sie haben die Pflicht und das Recht, darüber zu wachen, dass ihr Kind ein Leben führen kann, in welchem sein Wohl gesichert ist und seine Bedürfnisse Geltung haben. In komplexen Fragen entscheiden sie im Interesse ihres Kindes.

So ist es selbstverständlich, dass Kinder unter 16 Jahren keinen Alkohol kaufen dürfen. Sie müssen abends ab zehn Uhr zuhause sein. Mädchen dürfen sich ohne Zustimmung der Eltern erst ab 16 Jahren die Pille besorgen. Auch das Wahlrecht ist entsprechend beschränkt und sieht die Erreichung des 18. Lebensjahres vor. Die damit einhergehenden Beschränkungen der Entscheidungsfreiheit des Kindes dienen seinem Wohl, da das Kind erst nach und nach die geistige und sittliche Reife entwickelt, die es ihm ermöglicht, autonom Entscheidungen zu treffen und dabei deren langfristige Konsequenzen abzuschätzen.

Bier? Nein! Zigaretten? Nein! Teilnahme am gentechnischen Experiment? Ja!

Bei der Verabreichung des „Impfstoffes“ ist dies gänzlich anders. Hier sollen Kinder schon ab etwa 14 Jahren eigenständig entscheiden dürfen, ob sie sich einen Schuss setzen lassen oder nicht. Vergessen wir nicht, dass es sich bei der „Impfung“ nicht um ein erprobtes und mit einer ordentlichen Zulassung versehenes Verfahren handelt. Es ist ein gentherapeutischer und experimenteller Eingriff in den menschlichen Organismus mit unbekannten Folgen.

Die „Impfstoffe“ sind noch in der Erprobung. Wer sie erhält, ist Teil eines medizinischen Experimentes. Im Fall der Flüssigkeit von Pfizer/Biontech läuft die Studie bis April 2023.

Aufgrund der fehlenden Informationen über die Haupt- und Nebenwirkungen der Gentherapeutika ist eine Einwilligung in die Injektion als gefährliche Körperverletzung nicht rechtswirksam möglich. Im Klartext: Einwilligungen in die Verabreichung des gentechnischen Therapeutikums sind nicht rechtswirksam, weil weder Ärzte in der Aufklärung und damit noch die Spritzenempfänger in der Einwilligung ausreichende Informationen über Nutzen und Risiken haben.

Rechtswirksame Einwilligung in gentechnisches Experiment?

Die erforderliche Einwilligungsqualität hat der BGH definiert:

„Eine wirksame Einwilligung setzt [daher] voraus, dass der Patient Wesen, Bedeutung und Tragweite des ärztlichen Eingriffs, insbesondere den Grad der Gefährlichkeit in seinen Grundzügen erkannt hat“ (BGH, Urteil vom 05.12.1958, Az. VI ZR 266/57).

Da niemand weiß, wie gefährlich der „ärztliche Eingriff“ bei der Injektion der Flüssigkeit ist, kann niemand „Wesen, Bedeutung und Tragweite des ärztlichen Eingriffs, insbesondere den Grad der Gefährlichkeit in seinen Grundzügen“ erkennen. Dies gilt für Erwachsene — mehr noch aber für Kinder, denen wir absprechen, eigenständig ihren Alkoholkonsum zu gestalten, weil wir die bekannten Gefahren dieser Droge abschätzen können — die Kinder jedoch nicht.

Jenseits der perversen politischen Forderung nach „Kinderimpfungen“, die diametral den Empfehlungen der Stiko und der Medizinwelt gegenüberstehen, ist die Verabreichung der Spritze für den „impfenden“ Arzt in jedem einzelnen Fall eine gefährliche Körperverletzung ohne rechtswirksame Einwilligung der „Patienten“. Dies ist in der Praxis sehr leicht zu überprüfen: man fordere einen „impfenden“ Arzt auf, zu erklären, dass die Flüssigkeit

  1. gegen einen Infekt immunisiert,
  2. die Weitergabe von Erregern unterbindet,
  3. dass sich nach der Injektion andere Infekte nicht schlimmer auf den Körper auswirken können,
  4. dass in der Folge der Gentherapie keine Krebserkrankungen ausgelöst werden können und
  5. die „Impfung“ für den Empfänger keine kurz- mittel- und langfristigen gesundheitlichen Risiken birgt. Kein Arzt würde das unterschreiben — weil er diese Zusicherung nicht geben kann — weil er es nicht weiß.

Und wenn er keine ausreichende Kenntnis hat, kann er eben auch nicht über die Risiken aufklären. Aber genau diese sorgfältige Aufklärung ist die Voraussetzung für eine rechtswirksame Einwilligung in die Körperverletzung.

Menschen zwischen 0 und 39 Jahren sterben zu 99,9998% nicht an Covid19

Bild

Impfende Ärzte haften vollumfänglich für Impffolgen

Bei der Aufarbeitung der Ereignisse im Zuge der inszenierten Pandemie werden sich die „impfenden“ Ärzte verantworten müssen. Einerseits strafrechtlich, wenn sie ohne wirksame Einwilligung massenhaft gefährliche Körperverletzungen begangen haben, andererseits zivilrechtlich — für die wirtschaftlichen und sonstigen Folgeschäden ihrer Handlungen. Das ist den „impfenden“ Ärzten scheinbar nicht bewusst. Sie handeln entweder aus Dummheit, gutem Glauben oder stumpfer Habgier bei der Verabreichung der experimentellen Flüssigkeit.

Mit der Einführung der „freien Impfentscheidung“ für Kinder ist der politisch unterstützten Pharmaindustrie ein wertvoller Coup gelungen, der den Absatzmarkt für ihre gentechnischen Experimentaldrogen erweitert und zugleich wertvolle Informationen über die Wirkung der mRNA-Cocktails auf gesunde Kinder liefern wird.

Die Eltern sind verantwortlich — und schuldig

Und hier zeigt sich das Dilemma der Eltern: sie sind schuldig, wenn sie die dauerhafte körperliche und seelische Misshandlung ihrer Kinder zulassen und erst recht, wenn sie sich nicht für das Wohl ihrer Kinder einsetzen. In der gemachten Krise erleben wir eine echtes Drama, eine Groteske, eine brutale Inszenierung, in welcher unter der Behauptung, das Kindeswohl zu schützen, eben jenes Kindeswohl nicht nur gefährdet, sondern aktiv und gezielt zerstört wird. Zweifelsohne erfüllen die Foltermaßnahmen, die der Staat über Kinder und Jugendliche verhängt, die Definition der Kindesmisshandlung.

Der Deutsche Bundestag definierte Kindesmisshandlung:

„Kindesmisshandlung ist eine nicht zufällige (bewusste oder unbewusste) gewaltsame körperlich und/oder seelische Schädigung, die in Familien oder Institutionen (z.B. Kindergärten, Schulen, Heimen) geschieht und die zu Verletzungen, Entwicklungsverzögerungen oder sogar zum Tode führt u. die somit das Wohl und die Rechte eines Kindes beeinträchtigt oder bedroht.“

Vergegenwärtigen wir uns, dass Kinder und Jugendliche weder von Covid-Erkrankungen bedroht sind, noch eine besondere Rolle in der Ausbreitung von Atemwegsinfekten spielen. Dennoch waren und sind sie im Fokus staatlicher Misshandlungsanordnungen, welche bereitwillig von weiten Teilen der Gesellschaft umgesetzt wurden und werden — einschließlich jener Menschen, die durch den Beruf (Lehrer, Betreuer) oder die familiäre Stellung als Eltern verpflichtet sind, das Wohl des Kindes zu sichern. Und nun sollen sie noch am größten gentechnischen Experiment teilnehmen und sich die Flüssigkeit spritzen lassen, die für sie gefährlicher ist als die vermeintliche Erkrankung.

Eltern sind Täter und Mittäter und opfern ihre Kinder auf dem Altar des moralisch induzierten Konformismus.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Artikel erschien zuerst am 05. August 2021 bei Rubikon – Magazin für die kritische Masse.

(Visited 334 times, 1 visits today)
Die Abrichtung der Wehrlosen
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

19 Kommentare

  1. Gesunde Kinder zu impfen ist kein Genozid, sondern Eutanasie. Covid 19 ist ein Intelligenztest! Wer durchfällt, wird geimpft! 80/90 % fallen durch! Die Gaus´sche Verteilungskurve ist eine Realität. Nur, 2% der Bürger haben einen IQ über 130. Sonst noch Fragen!?

    Hier ein Tip:

    Wenn Sie gezwungen werden sich impfen zu lassen, dann haben Sie hier eine Auflistung wie sie diese umgehen können.
    Das Geheimnis ist, es die Impfung NICHT abzulehnen…

    Ein Freund, der beim Gesundheitsamt arbeitet, wird unter Druck gesetzt, sich impfen zu lassen:

    Er schrieb an seinen Vorgesetzten:

    „Ich schreibe Ihnen in Bezug auf die Angelegenheit der möglichen Covid-Impfung und meinen Wunsch, vollständig informiert zu werden und ALLE Fakten zu kennen, bevor ich mich impfen lasse. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen die folgenden Informationen zukommen lassen könnten:

    1. Können Sie mir bitte mitteilen, ob der Impfstoff rechtlich anerkannt ist und ob er experimentell ist?
    2. Können Sie bitte Angaben machen und versichern, dass der Impfstoff vollständig, unabhängig und streng an Kontrollgruppen getestet wurde und welche Ergebnisse diese Tests erbracht haben?
    3. Können Sie mir bitte die vollständige Liste der Inhaltsstoffe des Impfstoffs mitteilen, den ich erhalten soll, und ob einige davon für den Körper giftig sind?
    4. Können Sie mir bitte alle Nebenwirkungen mitteilen, die mit diesem Impfstoff seit seiner Einführung verbunden sind?
    5. Können Sie bitte bestätigen, dass es sich bei dem von Ihnen befürworteten Impfstoff NICHT um eine „experimentelle mRNA-Genveränderungstherapie“ handelt?
    6. Können Sie bitte bestätigen, dass ich gemäß dem Nürnberger Kodex von Ihnen als meinem Arbeitgeber in keiner Weise unter Druck gesetzt werden werde?

    Sobald ich die oben genannten Informationen vollständig erhalten habe und ich mir sicher bin, dass KEINE Gefahr für meine Gesundheit besteht, bin ich gerne bereit, Ihr Angebot für die Behandlung anzunehmen, allerdings unter bestimmten Bedingungen – nämlich dass:

    1. Sie bestätigen mir schriftlich, dass ich keinen Schaden davontragen werde.
    2. Das Angebot muss von einem voll qualifizierten Arzt unterschrieben werden, der die volle rechtliche und finanzielle Verantwortung für etwaige Schäden übernimmt, die mir und/oder dem befugten Personal im Zusammenhang mit diesen Verfahren zustoßen.
    3. Für den Fall, dass ich das Angebot der Impfung ablehnen muss, bestätigen Sie bitte, dass meine Position dadurch nicht beeinträchtigt wird und dass ich dadurch nicht benachteiligt oder diskriminiert werde?

    Ich weise auch darauf hin, dass meine unveräußerlichen Rechte vorbehalten sind.

    Der Punkt ist, dass Sie NICHT abgelehnt haben, wenn sie diese Informationen nicht geben können…

     

  2.  

    Uitat 

    Sollte Zeit und Obst vorhanden sein….

     

    Kommenden Mittwoch, 18. August,

    wird Robert Habeck

    auf den Reutlinger Marktplatz kommen.

    Der Bundesvorsitzende der Grünen spricht im Rahmen der Tour

    „Bereit, weil ihr es seid“ ab 14.30 Uhr.

    Die Veranstaltung ist auf eineinhalb Stunden ausgelegt.

    Auf Einladung von Staatsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) nimmt ihr Unionskollege Jens Spahn am Freitag, 20. August, an der politischen Sprechstunde auf dem Löwensteinplatz (Pausa-Areal) in Mössingen teil.

    Thema: „Fit für die Zukunft – Gesundheit und Pflege.“

    Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, dem Bundesgesundheitsminister Fragen zu stellen.

     

    https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Wahlkampf-Robert-Habeck-und-Jens-Spahn-kommen-512379.html

     

    Also zaggich

    •  Das würde dann eher auf eine Verhinderung der Fruchtbarkeit hinauslaufen?!  Was allerdings einer ebenfalls vermuteten Theorie der Völkervermischung zuwiderlaufen würde?  Ja was gilt denn jetzt?

      • Jürgen,

        wir wissen nicht, wie weit die Forschung mittlerweile sein könnte. Ich traue denen alles zu. Genug Möglichkeiten DNA zu sammeln und auszuwerten haben sie ja schon sehr lange. Wer weiß denn schon, ob diese Sumpfsuppen der verschiedenen Hersteller nicht unterschiedliche Wirkungen haben. Da sie ja anscheinend einen Plan abarbeiten, würde es mich nicht wundern, wenn diese Genexperimente unterschiedliche Auswirkungen haben (sollen). 

        Richtig ist der Gedanke, wenn sie eine Völkervermischung haben wollen, warum wollen sie dann eine Reduzierung? Und wer oder was soll bei einer Reduzierung übrig bleiben, wenn alle gespritzt werden sollen? Deswegen glaube ich, dass es vollkommen unterschiedliche Flüssigkeiten sind, an denen sie mit Sicherheit nicht erst seit ein paar Monaten geforscht haben. Wer weiß denn schon, was im Untergrund passiert?

        Auffallend ist doch schon der Stufenplan. Zuerst die schwachen ganz Alten, die Behinderten und Kranken. Dann erst das Rentenalter, danach das Mittelalter, dann die Jugendlichen und zum Schluss die Kinder. Und dazu die unterschiedlichen Hersteller. Warum impfen sie nicht alle gleichzeitig mit dem selben Impfstoff? Und warum sind sie scharf darauf, dass keine Kontrollgruppe/Impfunwillige übrig bleiben? 

        Ich denke, sie wissen genau, was und wie diese Flüssigkeiten wirken. Und sie werden auch wissen, wie welche DNA darauf reagiert. Vielleicht hängt das auch mit Blutgruppen zusammen. Wer weiß das schon. Für mich ist das nichts anderes, als eine Selektion. Aber wer sind dann diese Menschen, die das schadlos überstehen könnten/sollten, um ihren weitergehenden Plänen zu folgen? 

        •  Fest steht allein, daß so viele wie möglich geimpft werden sollen?!  Wie will man da selektieren und ist die eigentliche Frage nicht, welche Eigenschaften sollen die Überlebenden dann haben?  So ein bißchen mehr wie Restverstand wird man doch immer brauchen müssen? 

           Nehmen wir an, alle Menschen des europiden und asiatischen Typus sind weggeimpft, was bleibt da noch übrig?  Macht alles irgendwie keinen Sinn?

          • Das habe ich oben doch beschrieben. Selektieren mittels verschiedener Impfstoffe, oder durch die unterschiedliche Verträglichkeit durch Blutgruppen/DNA. Man könnte es auch so beschreiben: Nur die Harten kommen in den Garten, sprich nur bestimmtes Menschenmaterial. Wer weiß denn von uns schon, was dbzgl. ihre Zukunftspläne sind.

            Dieser Q schrieb mal, dass man der Menschheit nicht die ganze Wahrheit sagen könnte, denn sonst würden 90 % in der Klapse landen. Das kann ich mir lebhaft vorstellen. Ehrlich gesagt, mich würde gar nichts mehr wundern.

          • Hallo zusammen,

            ich glaube , Ihr denkt etwas zu kurz! Es geht m.E. nicht wirklich ums wegimpfen. Das ist der kollateralschaden, der bei jeder Einführung eines neuen Systems passiert und dabei natürlich ein gewünschter Nebeneffekt.

            Hier mal ein Video, wohin die Reise gehen soll! Wir befinden uns in der TEST-Einführungsphase. Um an das neue  "System" angeschlossen zu werden, MUSS jeder die notwendige Infrastruktur im Körper haben. Und die liefert diese Impfung!

            Im Moment sind wir ja auch offiziell noch in Testphase 3. Zu einer Testphase gehören auch, die Kinder zu testen und danach eine 3. Impfung und ggf. auch eine 4. oder 5.te oder sogar noch mehr Impfungen und auch die Mischung von verschiedenen Impfstoffen. Abschluss des Ganzen ist 2025, geht zumindest aus einem Dokument der Weltbank hervor!

            In diesem Video wird sehr gut erklärt, was das Ziel ist, auch mit dem dazugehörige Patent!!!!

            https://odysee.com/@menthur:1/de-maskierung-unheimliche-pl-ne:e

            In einer Testphase gibt es natürlich auch Placebos, wer das bekommt, können nur die Hersteller selbst verfolgen anhand der Chargen. Auch wird getestet, wenn man Impfungen mischt. Und Deutschland ist dabei besonders prädestiniert, denn die Infrastruktur für die Erfassung der Bevölkerungsdaten ist hier sehr gut aufbereitet. Jeder ist im System erfasst und die einzelnen Daten zur Person wurden schon lange zusammengefasst, so dass eine personelle Auswertung ziemlich schnell geht. Was uns als "Pannen" nach aussen verkauft wird, heisst noch lange nicht, dass es im System nicht funktioniert. Ausserdem werden zu den Impfdaten auch psychologische Daten erhoben. Der Corona-Ausschuss hat in einer Sitzung davon gesprochen, dass z.B. im England auch psychologische Daten erhoben werden, besonders bezüglich des spontanen Verhaltens von Menschen.

            Hier das Dokument der Weltbank S. 6 sind die Daten von wann bis wann hinterlegt!

            https://documents1.worldbank.org/curated/en/993371585947965984/pdf/World-COVID-19-Strategic-Preparedness-and-Response-Project.pdf

            Am Ende des Testzeitraums steht dann die Einführung des "Systems"!

            Die Einführung dieses Systems steht mit dem biblischen Malzeichen und den letzten 7 Jahren dieser Weltenzeit im Zusammenhang!

            Pastor JPFarag aus Hawai hat dies sehr gut in seiner Predigt dargestellt, mit den entsprechenden Bildern und Links, diese gibt es auch auf deutsch als PDF:

            Bereits am 6. Januar hat BBC News einen Artikel veröffentlicht
            mit dem Titel:

            "Covid: Swansea Uni entwickelt das weltweit erste
            Impfstoff-Smart-Pflaster

            Das erste 'Smart Pflaster' für Coronavirus-Impfstoff wird an einer walisischen Universität entwickelt, sagen Forscher. Das Einweggerät verwendet Mikronadeln" [Palisaden] "um sowohl den Impfstoff abzugeben und auch seine Wirksamkeit zu überwachen durch Messung der Immunantwort des Körpers. Es wird ein Prototyp entwickelt bis Ende März in der Hoffnung dass er für klinische Studien vorgeschlagen werden kann. Forscher der Universität Swansea wollen das Gerät innerhalb von drei Jahren kommerziell verfügbar machen."

            Perfekt, genau nach Plan. Das war im Januar. Wir sind ein halbes Jahr weiter, drei Jahre, Oh, genau nach Plan.

            "Die millimeterlangen Mikro-Nadeln des intelligenten Pflasters, hergestellt aus Polycarbonat oder Silikon, dringen in die Haut ein um einen Impfstoff zu verabreichen… Es misst gleichzeitig die Entzündungsreaktion des Patienten auf den Impfstoff indem Biomarker in der Haut gemonitort werden. Das Gerät wird dann gescannt, und stellt Daten zur Verfügung, die verwendet werden können, um die Wirksamkeit des Impfstoffs und die
            körpereigene Reaktion darauf zu verstehen." …

            https://cdn.subsplash.com/documents/KTTD3H/_source/ff506a21-d4e5-4c92-8f6c-f945567621dd/document.pdf

            Das in der Bibel beschriebene Malzeichen erfüllt sich damit!

             
            Offb 13,16 Die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Sklaven, alle zwang es, auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen.

            Offb 13,17 Kaufen oder verkaufen konnte nur, wer das Kennzeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

            Offb 13,18 Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

            https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/offb13.html#16

            Der "alte" Mensch wird durch einen "neuen" Menschen ersetzt…

          • Hallo zusammen,

            ich glaube , Ihr denkt etwas zu kurz! Es geht m.E. nicht wirklich ums wegimpfen. Das ist der kollateralschaden, der bei jeder Einführung eines neuen Systems passiert und dabei natürlich ein gewünschter Nebeneffekt.

            Hier mal ein Video, wohin die Reise gehen soll! Wir befinden uns in der TEST-Einführungsphase. Um an das neue  "System" angeschlossen zu werden, MUSS jeder die notwendige Infrastruktur im Körper haben. Und die liefert diese Impfung!

            Im Moment sind wir ja auch offiziell noch in Testphase 3. Zu einer Testphase gehören auch, die Kinder zu testen und danach eine 3. Impfung und ggf. auch eine 4. oder 5.te oder sogar noch mehr Impfungen und auch die Mischung von verschiedenen Impfstoffen. Abschluss des Ganzen ist 2025, geht zumindest aus einem Dokument der Weltbank hervor!

            In diesem Video wird sehr gut erklärt, was das Ziel ist, auch mit dem dazugehörige Patent!!!!

            https://odysee.com/@menthur:1/de-maskierung-unheimliche-pl-ne:e

            In einer Testphase gibt es natürlich auch Placebos, wer das bekommt, können nur die Hersteller selbst verfolgen anhand der Chargen. Auch wird getestet, wenn man Impfungen mischt. Und Deutschland ist dabei besonders prädestiniert, denn die Infrastruktur für die Erfassung der Bevölkerungsdaten ist hier sehr gut aufbereitet. Jeder ist im System erfasst und die einzelnen Daten zur Person wurden schon lange zusammengefasst, so dass eine personelle Auswertung ziemlich schnell geht. Was uns als "Pannen" nach aussen verkauft wird, heisst noch lange nicht, dass es im System nicht funktioniert. Ausserdem werden zu den Impfdaten auch psychologische Daten erhoben. Der Corona-Ausschuss hat in einer Sitzung davon gesprochen, dass z.B. im England auch psychologische Daten erhoben werden, besonders bezüglich des spontanen Verhaltens von Menschen.

            Hier das Dokument der Weltbank S. 6 sind die Daten von wann bis wann hinterlegt!

            https://documents1.worldbank.org/curated/en/993371585947965984/pdf/World-COVID-19-Strategic-Preparedness-and-Response-Project.pdf

            Am Ende des Testzeitraums steht dann die Einführung des "Systems"!

            Die Einführung dieses Systems steht mit dem biblischen Malzeichen und den letzten 7 Jahren dieser Weltenzeit im Zusammenhang!

            Pastor JPFarag aus Hawai hat dies sehr gut in seiner Predigt dargestellt, mit den entsprechenden Bildern und Links, diese gibt es auch auf deutsch als PDF:

            Bereits am 6. Januar hat BBC News einen Artikel veröffentlicht
            mit dem Titel:

            "Covid: Swansea Uni entwickelt das weltweit erste
            Impfstoff-Smart-Pflaster

            Das erste 'Smart Pflaster' für Coronavirus-Impfstoff wird an einer walisischen Universität entwickelt, sagen Forscher. Das Einweggerät verwendet Mikronadeln" [Palisaden] "um sowohl den Impfstoff abzugeben und auch seine Wirksamkeit zu überwachen durch Messung der Immunantwort des Körpers. Es wird ein Prototyp entwickelt bis Ende März in der Hoffnung dass er für klinische Studien vorgeschlagen werden kann. Forscher der Universität Swansea wollen das Gerät innerhalb von drei Jahren kommerziell verfügbar machen."

            Perfekt, genau nach Plan. Das war im Januar. Wir sind ein halbes Jahr weiter, drei Jahre, Oh, genau nach Plan.

            "Die millimeterlangen Mikro-Nadeln des intelligenten Pflasters, hergestellt aus Polycarbonat oder Silikon, dringen in die Haut ein um einen Impfstoff zu verabreichen… Es misst gleichzeitig die Entzündungsreaktion des Patienten auf den Impfstoff indem Biomarker in der Haut gemonitort werden. Das Gerät wird dann gescannt, und stellt Daten zur Verfügung, die verwendet werden können, um die Wirksamkeit des Impfstoffs und die
            körpereigene Reaktion darauf zu verstehen." …

            https://cdn.subsplash.com/documents/KTTD3H/_source/ff506a21-d4e5-4c92-8f6c-f945567621dd/document.pdf

            • Das in der Bibel beschriebene Malzeichen erfüllt sich damit!

               
              Offb 13,16 Die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Sklaven, alle zwang es, auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen.

              Offb 13,17 Kaufen oder verkaufen konnte nur, wer das Kennzeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

              Offb 13,18 Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

              https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/offb13.html#16

              Der "alte" Mensch wird durch einen "neuen" Menschen ersetzt, es bleibt nur noch die alte Hülle übrig!

              Ich habe jetzt auch noch ein Video gefunden, wo es in Spanien ein Patent seit 2012 gibt, welches Graphen in Kochsalzlösung beschreibt!

              https://odysee.com/@FreieMedien:d/Patent—Physiologische-Kochsalzl%C3%B6sung,-die-Graphen-enth%C3%A4lt:6?

              Somit erscheint auch die reisserische Überschrift:

              "Impfung mit Kochsalzlösung – Über 10.000 Menschen brauchen neue Impfung"

              https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-kochsalzloesung-impfung-betroffene-100.html

              vielleicht in einem anderen Licht! Auch hier kann man dann über eine Vergleichsgruppe wieder testen, denn ich jedenfalls bin überzeugt, dass diese Graphen auch dort drin sind – siehe Patent -..

              Wieso haben die überhaupt soviel Kochsalzlösung in einem Impfzentrum???

              In einem video – leider weiss ich nicht mehr welches – habe ich gehört, dass die Ampullen vorgeliefert werden und dann verdünnt werden müssen. Also hilft es noch nicht mal wirklich, sich auf den Inhalt einer Ampulle zu konzentrieren, denn in der Kochsalzlösung kann in der Zwischenzeit dann wohl auch alles mögliche drin sein!

              Und das wirklich Schlimme ist ja, es ist   nicht wirklich alles deklarierungspflichtig. Da kann also munter alles mögliche dazu gemischt sein!                                                                                                                                       

               

                  • Erst einmal sind wir noch in der Testphase…

                    Ohne diese Impfungen dauert die Anreicherung im Körper viel zu lange und es kann auch nicht kontrolliert werden. ausserdem MUSS die Infrastruktur für die NWO noch aufgebaut werden. Das geht gar nicht mehr im geheimen, alles wird und muss mit viel Geschrei begleitet werden! Bis 2025 ist nicht mehr lange!

                    Schau Dir das erste Video an, es gibt noch einiges zu tun!

                    https://odysee.com/@menthur:1/de-maskierung-unheimliche-pl-ne:e

                    Und es gibt noch eine ganz wichtige Komponente für das derzeitige System, die Menschen sollen sich freiwillig dafür entscheiden. Das dafür auf der anderen Seite immens viel Druck aufgebaut wird, ist halt Deine Sache. Noch!!!, wenn die NWO steht, dann nicht mehr, die Bibel spricht dann von ganz vielen Menschen, die umgebracht werden, weil sie das Malzeichen nicht annehmen werden.

                    So wie es derzeit aussieht, ist 2025&2026 der offizielle Startschuss. bis dahin wird noch viel mehr passieren, die 4 apokalyptischen Reiter lassen viel schlimmes erahnen, jeder wird begleitet mit vielen Toten. Der nächste wäre die grosse Inflation, danach Krieg…Bevor also das alte Gesetz wieder eingeführt wird, kommt erst einmal die grosse Gesetzlosigkeit!

                    Und unter "das alte Gesetz" meine ich nicht irgendwelche BRD-Gesetze, sondern Staat und Kirche werden wieder eine Einheit bilden.

                    Die Gesetzte dazu stehen schon

                    https://de.wikipedia.org/wiki/Noahidismus

                    Im übrigen ist der Regenbogen DAS SYMBOL für den Noahidismus!!!!!

                     

                     

                     

                    • Sunny, so ganz schlau werde ich aus Deinen Ausführungen noch nicht! 🙂

                       Beweist Deine Bewertung dessen was geschieht, die Prophezeiungen der Bibel, oder sollen diese das derzeitige Geschehen belegen?

                       Noachidische Gebote. Interessant!  Nun, als Schwabe werde ich mich auch diesen nicht unterordnen, schon allein, der Schwarz – oder Blutwurst wegen, werde also auf meinen Platz als "Gerechter" im Heiligen Land verzichten! 

                      Wozu ist Jesus eigentlich gestorben, wenn er das Gesetz doch "erfüllt" hat?  Und jetzt sollen wir wieder unter das Gesetz?  Die können mich mal!

                    • So der Plan…der aber nicht aufgehen wird. NEIN! NEIN! NEIN! Dreimal NEIN heißt NEIN. Selbst für Psychopathen.
                      Und falls wir kämpfen müßen…nun, da fühlen wir uns doch besonders lebendig, oder? Im Wohlstand degeneriert,
                      in der Traufe gelandet? Dann ist dann halt so.
                      Lernt zu kämpfen, vor allem mit Euch selbst!
                      Oder geht unter.

                    • Wozu ist Jesus eigentlich gestorben, wenn er das Gesetz doch "erfüllt" hat?  Und jetzt sollen wir wieder unter das Gesetz?  Die können mich mal!

                      _____________________________________

                      Inwiefern hat Jesus das Gesetz erfüllt?

                      Wir lesen in Matthäus 5,17, dass der Herr sagt, dass Er nicht gekommen sei das Gesetz und die Propheten aufzulösen, sondern zu erfüllen. Ist damit die Erlösung oder die Aufrichtung des messianischen Königreiches gemeint?

                      Bibelstelle(n): Matthäus 5,17

                      Die Stelle bezieht sich in gewisser Weise sowohl auf die Erlösung als auch auf die Aufrichtung des Königreiches, denn die Aufrichtung des letzteren ist ja ohne Sühnung und Errettung nicht möglich. Auch Stellen wie Johannes 12,47; Matthäus 9,13; 18,11; Lukas 12,57 reden hiervon; nur berühren diese Stellen besondere Einzelheiten oder Ergebnisse des gesamten großen Erlösungswerks, das eben viel weitgehender ist, als der Mensch zu erfassen vermag und sowohl die Grundlage unserer himmlischen Stellung ist als auch die Errettung und den Eingang in das tausendjährige Reich verbürgt.

                      Matthäus 5,17 befasst sich besonders mit der Befreiung vom Gesetz. Unser geliebter Herr war unter Gesetz geboren (Gal 4,4) und hat es für Seine Person auch erfüllt, wenn auch nicht nach dem Sinn der Pharisäer und Schriftgelehrten, sondern nach Gottes Gedanken. Christus hat aber auch der Forderung des Gesetzes dem Übertreter gegenüber entsprochen, indem er den Fluch des Gesetzes auf sich nahm und dafür den Tod erlitten hat.

                      "Der Lohn der Sünde ist der Tod" (Röm 6,23).

                      Natürlich kann man daraus nun nicht schließen, dass das Gesetz aufgelöst sei und keine Gültigkeit mehr habe. Es bleibt auch weiter die Mindestforderung Gottes an den Menschen, denn das Gesetz ist gut und heilig (Röm 7,12). Da der Mensch aber nicht imstande ist, es zu erfüllen, sollte ihn seine Unfähigkeit, Gottes Wohlgefallen zu erlangen, zur Buße leiten. Für den wiedergeborenen Christen aber, wie auch später für das erneuerte Volk Israel gilt nur der ganze Wille Gottes, der viel, viel weiter geht als das, was das mosaische Gesetz verlangte. Stellen wie Jeremia 31,31-34; Hesekiel 36,25-32; Hebräer 8,8-13 zeigen, dass, wenn der Heilige Geist in die Herzen ausgegossen ist, Er selbst all das Neue zu Gottes Wohlgefallen wirkt. Dies gilt heute für die Gemeinde des Herrn, später – im tausendjährigen Reich – für ganz Israel, ja, für "alles Fleisch", d.h. für die gesamte Bevölkerung der Erde.

                      https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=240

                      Das sind also 2 Paar Stiefel. Das Grundgesetz des Himmels:

                      "Der Lohn der Sünde ist der Tod" (Röm 6,23)

                      wurde insoweit erfüllt, dass jetzt jeder Mensch – so er will – das Angebot der Errettung annehmen kann!

                      Wir stehen noch  in der Gnade und der Zeit der Gemeinde.

                      Unser Verhältnis zu Gott ist allein auf Seine Gnade gegründet, und was wir sind, sind wir durch sie (1. Kor 15,10). Da, wo früher die Sünde geherrscht hat im Tode, herrscht nun die Gnade durch Gerechtigkeit zu ewigem Leben durch Jesus Christus, unseren Herrn (Röm 5,21). Wir sind nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade (Röm 6,14).

                      https://www.bibelkommentare.de/kommentare/k-1773/die-gnade-gottes/wir-stehen-in-der-gnade

                      Jesus hat also nicht die 10 Gebote selbst abgeschafft und auch nicht die Welt beendet, aber nach seinem Kommen und Opfer hat sich in der Welt sehr viel verändert!! 

                      Und die Erfüllung dieser Dinge (besonders jetzt mal in Bezug auf das Malzeichen) beweist sowohl die Erfüllung dieser Prophezeiung als auch das derzeitige Geschehen – jedenfalls aus meiner Sicht!

                      Und die gemeinte Errettung hängt nicht an der Blut- oder Leberwurst 😉 und auch nicht am Islam! Bei Noah waren es lediglich 8 Menschen, die dem Ruf Gottes gefolgt sind!

                      Die gesamte Einwanderung hat etwas mit dieser Erfüllung zu tun. Leider ginge es auch anders, aber die Welt will es so und deshalb wird sich erfüllen, was sich erfüllen muss!

                      https://t.me/rabbitresearch/5039

                      Taliban-Kommandeur auf CNN:  "Wir glauben, dass die Mudschaheddin eines Tages den Sieg davontragen werden und das islamische Recht nicht nur in Afghanistan, sondern in der ganzen Welt Einzug halten wird. Wir sind nicht in Eile. Wir glauben, dass es eines Tages so weit sein wird. Der Dschihad wird nicht vor dem jüngsten Tag enden."

                      Ganz aktuelle Nachrichten, der  "Mahdi" steht bald vor der Tür, er meint dann die letzten 7 Jahre, bis zum letzten Tag dieser Weltenzeit….
                       

                    • Der Mahdi (arabisch المهدي, DMG al-Mahdī ‚der Rechtgeleitete‘; im Persischen, Türkischen und einigen arabischen Dialekten auch als Mehdi ausgesprochen) ist nach traditioneller islamischer Glaubensauffassung ein Nachkomme des Propheten Mohammed, der in der Endzeit auftauchen und das Unrecht auf der Welt beseitigen wird. Der Glaube an das Erscheinen des Mahdi ist sowohl ein zentraler Bestandteil der schiitischen Konfession als auch in den chiliastischen Erwartungen im sunnitischen Islam verbreitet und wird entsprechend in den kanonischen Traditionssammlungen in Form von Hadithen dargestellt.

                      https://de.wikipedia.org/wiki/Mahdi

                    •  Jesus hat gesagt, "Mein Reich ist nicht von dieser Welt!"  Damit dürften eigentlich alle Fragen beantwortet sein?  Was auch die Verwerfung des Heiland durch die Juden erklären dürfte, da die doch eine so ganz andere Vorstellung über ein Königreich, zumal auf Erden, haben!

                       Ich sehe Jesus auch nicht als Sohn dieses jüdischen Gottes an!  Das passt irgendwie nicht so recht zusammen!  Habe darüber auch mit Herrn Tscharnke, den ich sehr respektiere, korrespondiert. 

                      Es ist mir schon klar, daß AT und NT Bezug aufeinander nehmen! Aber, da wirst ja nicht mehr fertig!  🙂 Deshalb halte ich mich vorrangig an die Aussagen von Jesus. Was geschrieben steht, man muß es glauben oder verwerfen.

                      Mir ist es mittlerweile auch relativ egal, was da jetzt redigiert oder welchem Einfluß auch immer unterstand. Es geht um die eine Idee, wie Mensch sich verhalten sollte. Und das eben ohne Gesetz oder Gebote! 

                      Danke für Deinen Humor!  🙂
                      P.S.: Die erste Frage blieb leider unbeantwortet! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*