Neue CME-Regel: Rule 589

Mit ihrer Rule 589 vom 12. Dezember gibt die CME Group (Chicago Mercantile Exchange & Chicago Board of Trade) der Welt Rätsel auf. Die CME erweitert mit der neuen Regel den Preisrahmen für Gold auf eine Schwankungsbreite bis 400$.

Mit der neuen Festlegung geht man bei der CME offenbar davon aus, daß es ab 22. Dezember heftige Kursausschläge bei den Edelmetall-Preisen geben könnte.
New NYMEX/COMEX Rule 589 (Special Price Fluctuation Limits) to apply price fluctuation limits to certain metals futures and options contracts.
Mehr hier.

Warum kommt diese Maßnahme jetzt, und was weiß die CME über die bevorstehende Volatilität oder mangelnde Liquidität hinsichtlich der Preisentwicklung bei Edelmetallen, was sonst niemand weiß?

Bemerkenswert ist, daß ab 21. Dezember 2014 bis zum 6. Januar 2015 ein Zeitrahmen gesetzt ist, in dessen Mitte (29. Dez.) der Verfallstag für den Gold-Future liegt.
Könnte es an diesem Tag oder bereits kurz davor zu einem Ausbruch des Goldpreises kommen? Charttechnisch und fundamental spricht allerhand dafür.
Außerdem mehren sich die Hinweise auf einen Großterror-Anschlag um die Feiertage.
Mehr dazu hier.

Neueste Meldung: Sämtliche Flughäfen in und um London sind geschlossen. Angeblich wg. Elektronikfehler. Es könnte auch eine Vorsichtsmaßnahme gegen Terrorangriff sein.

 

(Visited 12 times, 1 visits today)
Neue CME-Regel: Rule 589
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*